1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Rotenburg
  4. Bremervörde

Unfall und Sperrung B74: Renault kracht in Lkw – Ein Toter

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Blaulicht
 Die B74 bei Bremervörde wurde nach einem Unfall voll gesperrt © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall auf der B74 bei Bremervörde sind am Montagvormittag drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die B74 wurde gesperrt.

Update Dienstag, 24. Mai 2022, 10 Uhr: Nach dem schweren Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag auf der B 74 am Ortsausgang Elm ereignet hat, ist der 50-jährige Unfallverursacher wenige Stunden später im Rotenburger Diakonieklinikum verstorben. Der Mann war gegen 9.45 Uhr auf der Bundesstraße mit seinem Transporter in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Lkw kollidiert. Neben dem tödlich verletzten Fahrer, wurde der 58-jährige Lkw-Fahrer und ein 27-jähriger Beifahrer im Transporter verletzt.

Unfall und Sperrung B74: Renault kracht in Lkw – Zwei Schwerverletzte

Erstmeldung Montag, 23. Mai 2022: Bremervörde/Elm – Bei einem Verkehrsunfall auf der B74 sind am Montagvormittag, 23. Mai 2022, drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer eines Renault Transporters gegen 09:45 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Stade unterwegs.

Etwa auf Höhe des Ortsausgangs in Elm, nahe Bremervörde im Landkreis Rotenburg, etwa 50 Kilometer von Rotenburg (Wümme) entfernt, geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, berichtet die Polizei in einer Mitteilung. Der Transporter krachte in einen entgegenkommenden Lkw. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt wurden. Retter der Feuerwehr mussten sie aus den Wracks schneiden.

Nach Unfall nahe Bremervörde: B74 voll gesperrt

Die Männer kamen mit schweren Verletzungen kamen in das Elbe Klinikum nach Stade. Ein 27-jähriger Beifahrer konnte sich selbstständig aus dem Transporter befreien, so die Polizei. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

Für die Zeit der Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die anschließende Reinigung der Fahrbahn musste die Bundesstraße 74 für mehrere Stunden gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Zehntausend Euro.

Lkw kollidiert mit Transporter auf B74: Weitere Unfall-Meldungen aus Niedersachsen

Die Kollision auf der B74 Es ist nicht der einzige schwere Unfall, der sich am Montag in Niedersachsen ereignet hat. Auf der A1 zwischen Hittfeld und Dibbersen geriet ein Lastwagen in Brand, die Autobahn wurde bis mittags gesperrt.

Ein spektakulärer Unfall hatte sich auch auf der A29 ereignet, eine Frau raste in eine Baustelle – und richtete 30.000 Schaden an.

Auch interessant

Kommentare