Unfall bei Bremervörde:

Auto eines 22-Jährigen überschlägt sich 

+
Das Auto überschlug sich und blieb im Graben liegen.

Bremervörde - Ein 22-jähriger Bremervörder hat sich mit seinem Auto am Samstag gegen 21.40 Uhr überschlagen. Er war mit seinem Renault Clio auf der K125/ Auestraße aus Richtung Minstedt kommend in Richtung Bremervörde unterwegs.

In einer langgezogenen Linkskurve vor Bremervörde kommt der junge Mann laut Polizei aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, berührt einen Leitpfosten und gerät ins Schleudern. Das Fahrzeug schleudert in den linken Seitenraum, überschlägt sich im Graben und kommt schließlich auf der rechten Seite liegend zum Stillstand.

Der Bremervörder kann sich selbst aus dem Wagen befreien und bleibt glücklicherweise unverletzt. Am Auto entsteht Totalschaden, der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare