Kontrolle verloren

Tödlicher Unfall auf der B71 in Bremervörde: Mann fährt gegen Hauswand

+
Der 83 Jahre alte Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Hauswand.

Ein 83 Jahre alter Mann ist bei einem schweren Unfall am Mittwochabend in Bremervörde tödlich verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen kurz nach 17 Uhr, teilt die Polizei mit.

Der Mann war mit seinem Kia Venga im Bereich der Wesermünder Straße/Bundesstraße 71 unterwegs und alleinbeteiligt an diesem Unglück.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand und aufgrund von Zeugenaussagen, hatte der Bremervörder mit seinem Auto eine Autowaschanlage an der B71 verlassen. Wohl aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor er die Kontrolle über seinen Kia.

Kia Venga prallt gegen Wohnhaus an der B71

Das Fahrzeug durchbrach die Grundstücksumzäunung, überquerte die B71 und prallte gegen ein gegenüberliegendes Wohnhaus. Trotz schneller Reanimationsmaßnahmen starb der 83-Jährige kurze Zeit später im Oste-Med-Klinikum Bremervörde.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße 71 für die Dauer der Unfallaufnahme. Der Sachschaden an den Wohnhaus ist derzeit noch unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Fotostrecke: Werder Bremen unterliegt RB Leipzig

Fotostrecke: Werder Bremen unterliegt RB Leipzig

Erntefest in Vorwohlde

Erntefest in Vorwohlde

Erntefest des Ernteclubs Stedorf

Erntefest des Ernteclubs Stedorf

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt bei Rettungsübung im Schwimmbad

Frau stirbt bei Rettungsübung im Schwimmbad

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Kriete-Kanzlei droht mit Klage

Klimastreik: Erst Andacht, dann Mahnwache

Klimastreik: Erst Andacht, dann Mahnwache

Kommentare