Unbekannter flüchtet ohne Beute

Junger Ladendieb mit Messer fordert Bargeld - Inhaberin wehrt sich

Ein mit Messer bewaffneter Ladendieb will die Kasse plündern. Dabei hatte er aber nicht mit der resoluten Gegenwehr der Geschäftsinhaberin gerechnet. Ein Dame mit Besen trieb den Unbekannten in die Flucht.

Bremervörde - Ein junger Mann hat am Donnerstagnachmittag mit Messer bewaffnet einen Lebensmittelladen in Bremervörde betreten. Gegen 17.45 Uhr forderte der Täter die 60 Jahre alte Inhaberin und ihren 62 Jahre alten Lebensgefährten auf, die Kasse zu öffnen und die Einnahmen herauszugeben, teilt die Polizei mit.

Doch mit der resoluten Gegenwehr der Frau hatte der unbekannte im Alter zwischen 18 und 20 Jahren nicht gerechnet. Die 62-Jährige griff einen Besen, hielt den Räuber auf Abwehr und rief „Verschwinde“.

Kurze Verfolgungsjagd

Als sie dann noch laut um Hilfe schrie, flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Der 62-Jährige verfolgte den jungen Täter noch kurz in Richtung Bremervörde/Ortsmitte Hesedorf, verlor ihn dann aber aus den Augen.

Der große, sehr schlanke Täter soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Bekleidet war er mit einem mittelgrünen Pullover ohne Aufdruck und einer schwarzen Hose. Bei der Tat war sein dunkler Schal bis zur Nase hochgezogen.

Hinweise nimmt die Polizei Bremervörde unter der Telefonnummer 04761/99450 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die fünfte Runde

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die fünfte Runde

Romantisches Raubein: Fußballstar Ramos heiratet und weint

Romantisches Raubein: Fußballstar Ramos heiratet und weint

Sturmangriff der Wache und Feier der Gilde-Senioren

Sturmangriff der Wache und Feier der Gilde-Senioren

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Feuerwehr ist 33 Stunden im Einsatz

Feuerwehr rettet Entenküken aus Güllebehälter

Feuerwehr rettet Entenküken aus Güllebehälter

Gefahr im Wildschwein-Fleisch - erstmaliger Fund von Trichinen im Kreis

Gefahr im Wildschwein-Fleisch - erstmaliger Fund von Trichinen im Kreis

200.000 Euro gegen den Lärm am Schießstand

200.000 Euro gegen den Lärm am Schießstand

Kommentare