Polizei Bremervörde bittet Bevölkerung um Mithilfe

Unbekannter schießt mit Kleinkaliberwaffe auf Zugabteil

+
Der Schuss blieb in der Doppelverglasung des Bahnabteils stecken.

Bremervörde - Erneut hat ein unbekannter Täter im Stadtgebiet von Bremervörde auf ein Ziel in der Öffentlichkeit geschossen. Die Kugel traf die Scheibe eines abgestellten Zugabteils der EVB, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Nachdem vor einiger Zeit die Eingangstür des Neubaus der Grundschule im Birkenweg vermutlich mit einem Luftgewehr mit 19 Einschüssen beschädigt worden war, zielte ein noch Unbekannter jetzt auf die Tür eines auf dem Abstellgleis geparkten Zugabteils der EVB.

Die Kugel, ein 5,6 mm Vollbleigeschoss aus einer Kleinkaliberwaffe, durchschlug laut Polizeiangaben die äußere Scheibe der Doppelverglasung und blieb im Zwischenraum zurück. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei vermutet, dass es sich um unterschiedliche Täter handeln könnte. Zeugen, die Hinweise auf den Schützen geben können, melden sich bitte bei der Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Meistgelesene Artikel

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

SPD sieht Konflikte auf die Gemeinde Bothel zukommen

Kommentare