Polizei Bremervörde bittet Bevölkerung um Mithilfe

Unbekannter schießt mit Kleinkaliberwaffe auf Zugabteil

+
Der Schuss blieb in der Doppelverglasung des Bahnabteils stecken.

Bremervörde - Erneut hat ein unbekannter Täter im Stadtgebiet von Bremervörde auf ein Ziel in der Öffentlichkeit geschossen. Die Kugel traf die Scheibe eines abgestellten Zugabteils der EVB, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Nachdem vor einiger Zeit die Eingangstür des Neubaus der Grundschule im Birkenweg vermutlich mit einem Luftgewehr mit 19 Einschüssen beschädigt worden war, zielte ein noch Unbekannter jetzt auf die Tür eines auf dem Abstellgleis geparkten Zugabteils der EVB.

Die Kugel, ein 5,6 mm Vollbleigeschoss aus einer Kleinkaliberwaffe, durchschlug laut Polizeiangaben die äußere Scheibe der Doppelverglasung und blieb im Zwischenraum zurück. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei vermutet, dass es sich um unterschiedliche Täter handeln könnte. Zeugen, die Hinweise auf den Schützen geben können, melden sich bitte bei der Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/99450.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Auto brennt völlig aus

Auto brennt völlig aus

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Kommentare