Mann verschanzt sich in Wohnung

Betrunkener bedroht Polizisten mit Dreizack

+

Bremervörde - Einen mit Säge und Dreizack bewaffneten Betrunkenen hat die Polizei in Bremervörde im Landkreis Rotenburg bändigen müssen.

Der 34 Jahre alte Mann hatte in der Nacht zum Donnerstag die Haupteingangstür sowie seine eigene Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus eingetreten und sich dann in der Wohnung verschanzt. Nachbarn meldeten den lärmenden Mann der Polizei. Als die Beamten eintrafen, sprang der unter Alkohol- und vermutlich auch Drogeneinfluss stehende Randalierer ihnen mit Säge und Dreizack bewaffnet aus der Küche entgegen. Nach Angaben der Polizei ließ er sich nur durch die Drohung mit der Dienstwaffe besänftigen. Die Nacht musste er der Krachmacher in der Ausnüchterungszelle verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Meistgelesene Artikel

Zirkus Belly ist in der Stadt: Was für ein Affentheater

Zirkus Belly ist in der Stadt: Was für ein Affentheater

Marsha Weseloh - die Netzwerkerin

Marsha Weseloh - die Netzwerkerin

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Juso-Chef Kevin Kühnert diskutieren in Scheeßel

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil und Juso-Chef Kevin Kühnert diskutieren in Scheeßel

Regionales Raumordnungsprogramm liegt noch einmal aus

Regionales Raumordnungsprogramm liegt noch einmal aus

Kommentare