"Lappen" sichergestellt

Polizei-Experte erkennt gefälschten Führerschein aus Syrien

Bremervörde - Ein angeblicher Führerschein aus Syrien ist durch einem Experten der Polizei als Fälschung erkannt und sichergestellt worden. Der 38-jährige Syrer muss wohl noch länger auf eine gültige Fahrerlaubnis warten. 

Der Mann legte sein Dokument zur Umschreibung bei der Führerscheinstelle in Bremervörde vor und versicherte die Echtheit des syrischen Führerscheins. Doch die Mitarbeiter hatten daran ernsthafte Zweifel und zogen einen Experten der Autobahnpolizei in Sittensen hinzu. Der Polizist erkannte eindeutige Fälschungsmerkmale und stellte den "Lappen" sicher. Ob und wann der Mann eine deutsche Fahrerlaubnis erwerben darf, ist nicht überliefert.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Meistgelesene Artikel

Viele Kreisbewohner pendeln: Weite Wege zum Arbeitsplatz

Viele Kreisbewohner pendeln: Weite Wege zum Arbeitsplatz

Es grünt so grün das Weihnachtsbäumchen

Es grünt so grün das Weihnachtsbäumchen

Botheler Chronik ist fertig

Botheler Chronik ist fertig

Sicherheit geht vor

Sicherheit geht vor

Kommentare