"Lappen" sichergestellt

Polizei-Experte erkennt gefälschten Führerschein aus Syrien

Bremervörde - Ein angeblicher Führerschein aus Syrien ist durch einem Experten der Polizei als Fälschung erkannt und sichergestellt worden. Der 38-jährige Syrer muss wohl noch länger auf eine gültige Fahrerlaubnis warten. 

Der Mann legte sein Dokument zur Umschreibung bei der Führerscheinstelle in Bremervörde vor und versicherte die Echtheit des syrischen Führerscheins. Doch die Mitarbeiter hatten daran ernsthafte Zweifel und zogen einen Experten der Autobahnpolizei in Sittensen hinzu. Der Polizist erkannte eindeutige Fälschungsmerkmale und stellte den "Lappen" sicher. Ob und wann der Mann eine deutsche Fahrerlaubnis erwerben darf, ist nicht überliefert.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Drei Leichtverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Kommentare