Mit Kleinkind an Bord 

Mann fährt Kind angetrunken zur Schule

Bremervörde - Mit einer deutlichen Alkoholfahne ist ein 39 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Cuxhaven am Mittwochmorgen in der Tetjus-Tügel-Straße in Bremervörde eine Verkehrskontrolle der Polizei geraten. Das teilen die Beamten mit. 

Der Mann wollte nach eigenen Angaben seinen Sohn zur Schule bringen und anschließend seine Frau von der Arbeit abholen. Zu allem Überfluss hatte der Mann auch noch ein Kleinkind im Fahrzeug, heißt es in der Mitteilung der Polizei. 

Ein bei dem 39-Jährigen durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Der Mann musste anschließend eine Blutprobe abgeben. Ihm droht ein Bußgeld und der Verlust des Führerscheins.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Mehr zum Thema:

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Schüler des Ratsgymnasiums und der BBS beim „Management Information Game“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare