Mann kracht mit Smart gegen Baum und stirbt

Bremervörde/Elm. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74 ist am Donnerstagnachmittag ein 31-jähriger Bremervörder ums Leben gekommen.

Der Mann war gegen 17.30 Uhr mit seinem Smart im Ortsteil Elm in Richtung Stade unterwegs. In Höhe Elmerheide kam das Fahrzeug aus unbekannter Ursache auf gerader Strecke in einer 70 km/h-Zone nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Smart wurde bei dem Aufprall hoch geschleudert und kam erst vor dem nächsten Baum zum Stehen. Für den 31-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle. An den Rettungsarbeit am Unfallort waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bremervörde, Elm, Hagenah und Oldendorf beteiligt.

Rubriklistenbild: © Kater

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder
Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln
Bauausschuss kippt Pläne für Visselhöveder Tagespflege

Bauausschuss kippt Pläne für Visselhöveder Tagespflege

Bauausschuss kippt Pläne für Visselhöveder Tagespflege
„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

„Lange zu wenig Solidarität“: Kinderpsychologen aus Rotenburg beobachten starken Anstieg von Problemen

Kommentare