Keine Verletzten

Gebäude in Bothel steht im Flammen

+
Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Bothel - Ein Wohn- und Wirtschaftsgebäude brannte in der Nacht zu Samstag in Bothel. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gegen 3 Uhr wurden die Feuerwehren Bothel, Brockel, Hastedt, Hemsbünde, Hemslingen und Rotenburg in die Hastedter Straße gerufen. Dort brannte ein kombiniertes Wohn- und Wirtschaftsgebäude im Dach- und Obergeschoßbereich in voller Ausdehnung, teilt die Feuerwehr mit.

Die Alarmstufe wurde erhöht und weitere Kräfte alarmiert. Um genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurde eine Wasserversorgung über lange Wegstrecken zur Einsatzstelle hin aufgebaut. Die angrenzenden Nebengebäude konnten durch eine sogenannte Riegelstellung vor den Flammen geschützt werden. Nach etwa einer Stunde konnte „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden. Die Nachlöscharbeiten werden sich noch bis in den Samstagvormittag hinziehen. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Zur Schadenshöhe und Ursache kann die Feuerwehr aktuell noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Traumstart: Löws Youngster feiern großen Sieg in Holland

Traumstart: Löws Youngster feiern großen Sieg in Holland

13-Jährige schwer verletzt und sechs weitere Verletzte nach Unfall in Barver

13-Jährige schwer verletzt und sechs weitere Verletzte nach Unfall in Barver

Militär liegt bei Wahl in Thailand vorn

Militär liegt bei Wahl in Thailand vorn

Landjugend Bücken feiert ihr 70-jähriges Bestehen

Landjugend Bücken feiert ihr 70-jähriges Bestehen

Meistgelesene Artikel

Eichenschüler feiern reguläres Unterrichtsende mit einer Woche kreativer Kostüme

Eichenschüler feiern reguläres Unterrichtsende mit einer Woche kreativer Kostüme

Wohn- und Geschäftshaus in Sittensen bei Feuer zerstört

Wohn- und Geschäftshaus in Sittensen bei Feuer zerstört

Neue Darts-Sparte im Vahlder Sportverein

Neue Darts-Sparte im Vahlder Sportverein

Ausstellung: Stille Helden des Hurricane-Festivals

Ausstellung: Stille Helden des Hurricane-Festivals

Kommentare