Fahrradcheck in der Grundschule am Trochel / Sicherheit gerade in dunkler Jahreszeit wichtig

Ein wirtschaftlicher Totalschaden

Jens Schwarzwälder von Radsport Vento in Rotenburg überprüfte 43 Räder auf ihre Sicherheit.

Bothel - Bereits zum fünften Mal organisierte der Förderverein der Botheler Grundschule am Trochel einen kostenlosen Fahrradcheck. Rabea Stuijt, erste Vorsitzende des Vereins, erklärt, dass es gerade in der dunklen Jahreszeit wichtig sei, auf die Verkehrssicherheit der Fahrräder zu achten.

Jens Schwarzwälder von Radsport Vento in Rotenburg nahm sich einen Vormittag Zeit, um 43 Räder der Schüler aus Bothel und Brockel in Augenschein zu nehmen. Dabei stellte er an acht Rädern leichte Mängel fest. Ein fehlender Reflektor oder eine nachzuziehende Bremse seien zwar nicht lebensbedrohlich, sollten aber dennoch in Ordnung gebracht werden, so Stuijt. Schwere Mängel, für die bei einer Polizeikontrolle sogar ein Bußgeld drohen würde, wiesen 20 Fahrräder auf. Eines war so verkehrsuntauglich, dass die Schulleiterin es einbehielt und das Kind den Heimweg zu Fuß antreten musste. Dieses Rad sei ein wirtschaftlicher Totalschaden und sollte besser ersetzt werden, so das Urteil des Fachmanns Jens Schwarzwälder. Es gab aber auch Lichtblicke: 15 Zweiräder waren uneingeschränkt verkehrssicher. Die Kinder erhielten eine detaillierte Mängelliste, um die Eltern über die notwendigen Reparaturen zu informieren. J jo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Stadtradeln startet sonnig

Stadtradeln startet sonnig

Stadt Rotenburg ehrt „stille Stars“

Stadt Rotenburg ehrt „stille Stars“

Zurück in das Mittelalter

Zurück in das Mittelalter

Heimatfestival: Lieblingsact im sternenklaren Konfettiregen

Heimatfestival: Lieblingsact im sternenklaren Konfettiregen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.