Erntefest All Over in Söhlingen

„Und eine gehörige Portion Dreck dabei“

Die dänische Band Tainted Lady ist beim Söhlinger Erntefest All Over mi dabei.

Söhlingen - Jährlich lädt für den ersten Freitag im September das lauteste Erntefest der Region zum Tanz ein. Seit 1996 bietet das „Erntefest All Over“, kurz E:A:O, im Festzelt am Söhlinger Schützenhaus feinste, verstärkte Livemusik von Indie und Alternative, über Rock und Hardcore bis Punk und Metal. Wir sprachen mit dem Gitarristen Anders Frank von der dänischen Band Tainted Lady, einem der Headliner des Konzerts.

Welche Art von Performance können wir von Euch erwarten?

Anders Frank: Es wird eine leidenschaftliche Performance von authentischer Rockmusik werden. Es gibt viele Rock ‘n’ Roll-Bands, die es als ihre Aufgabe ansehen, eine Party zu starten, wenn sie auf die Bühne gehen, aber das ist nicht unser Ansatz. Wir wollen eher die Aufmerksamkeit der Leute mit interessanten Songs, aufregender Performance und inhaltsreichen Texten auf uns ziehen.

Wir kamt Ihr auf die Idee, eine Band wie „Tainted Lady“ zu gründen?

Frank: Als drei von uns die Band vor acht Jahren gegründet haben, war das Einzige, was wir wollten, in einer Band sein und Musik machen. Ich selbst war immer ein leidenschaftlicher Musik-Fan. Auf der Bühne zu stehen und Gitarre zu spielen, war mein großer Traum. Das war eigentlich der Antrieb. Es dauerte ungefähr ein Jahr, um rauszufinden, welche Art Rock-Band wir sein wollten.

Wie war die Produktion von eurer ersten Scheibe „How the Mighty have fallen“?

Frank: Wir haben mit Sören Andersen gearbeitet, und er ist einfach der perfekte Produzent für uns. Er liefert wirklich eine kraftvolle Produktion, die durch die Lautsprecher schneidet, aber er würde nie etwas überproduzieren oder glattbügeln. Es ist eine perfekte Kombination zwischen High-Quality-Sound mit einer Portion Dreck dabei. Wir mögen es so authentisch wie möglich, weil das zu unserer Art Musik am besten passt

Eure Musik klingt sehr international. Ein Mix der besten Heavy-Melodien der verschiedensten Musikstile. Mann hört in eurer Musik Black Sabbath, Iron Maiden und viele alte Heavy-Helden. Was sind die wichtigsten Zutaten eures speziellen Tainted Lady Sounds?

Frank: Ich denke, wir verdanken diesen internationalen Sound unserem Sänger Michael Catton. Er ist gebürtig aus England und hat dort die erste Hälfte seines Lebens gelebt. Es hat mich immer geärgert, dass wir vom dummen kleinen kuscheligen Dänemark kommen, so war es total wahnsinnig, jemanden in die Band zu holen, der aus dem Land von Led Zeppelin, den Beatles und Deep Purple kommt. Das macht die Band doch wirklich viel cooler.

Welcher Song von eurem Album sollte im deutschen Radio rauf und runter gespielt werden?

Frank: „Song of Reckoning“ würde doch sicher ziemlich gut passen, glaube ich. Ich weiß, dass euer Land gut mit hartem Kram umgehen kann, und das ist sicher einer unserer aggressivsten und energiegeladensten Songs vom Album. Vielleicht auch „The Best Days“, wenn es etwas Ruhigeres zur Abwechslung sein soll. Das sind höchstwahrscheinlich die beiden Songs, auf die ich am meisten stolz bin.

Wann habt Ihr das erste Ma vom E:A:O gehört?

Frank: Genau gesagt, habe ich das erste Mal vom E:A:O gehört, als wir angefragt wurden, dort zu spielen. Es klingt nach einem super-coolen Festival, und wir können es nicht erwarten es selbst zu erleben. Auch wenn Söhlingen ein kleines Dorf ist, es ist immer ein Abenteuer, eine neue Ecke der Welt zu entdecken und mit deinen besten Freunden dort eine Show zu spielen.

Ihr nehmt euch einen Tag frei und fahrt 400 Kilometer hin und zurück. Nur für Benzingeld, ein paar Groupies und die langweilige Landschaft auf dem Weg nach Söhlingen. Wir fragen uns, ob ihr komplett bescheuert seid?

Frank: Wir leben für diese eine Stunde auf der Bühne. Klingt jetzt total klischeehaft, aber das tun wir wirklich. Es ist den ganzen Aufwand wert. Und wir haben eine tolle Zeit, Witze zu machen und Musik zu hören, wenn wir zu einer Show fahren. Langweilig oder schlimm wird das nicht. Groupies? Klingt gut. Ist das ein Versprechen? 

 jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Nach Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Nach Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Richtfest des Feuerwehrhauses in Westerwalsede

Richtfest des Feuerwehrhauses in Westerwalsede

Generationsübergreifende Wohngemeinschaft in barrierefreiem Haus

Generationsübergreifende Wohngemeinschaft in barrierefreiem Haus

Visselhöveder findet Riesenboviste

Visselhöveder findet Riesenboviste

Kommentare