Jagdpächter hat Belohnung ausgesetzt / Mobile Ausführung ist nur noch Schrott

Unbekannte zünden Hochsitze in Hemslinger Feldmark an

Manfred Coldewey vor der mobilen Ausführung seines Ansitzes, der komplett abgebrannt ist. - Foto: Woelki

Hemslingen - Ein oder mehrere Unbekannte haben in der vergangenen Woche zwei Hochsitze eines Jägers in der Feldmark bei Hemslingen angezündet und abbrennen lassen. Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen, der Jagdpächter hat eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zu den Tätern führen.

Manfred Coldewey ist stinksauer. Der oder die Unbekannte haben ihm zwei Hochsitze in seinem Revier bei Hemslingen angezündet. „Die Polizei in Bothel hat den Schaden bereits aufgenommen, aber ich begreife nicht, warum manche Menschen nur auf Zerstörung aus sind.“ Die eine Jagdvorrichtung war mobil und ist komplett ausgebrannt. Nur ein Haufen verkohlter Metallschrott ist übrig. Der andere Jägersitz in Sichtweite ist ebenfalls angezündet worden. „Dort ist der Ansitz zerstört worden“, berichtet Coldewey wütend.

Aus Versehen könnten beide Hochsitze nicht ein Raub der Flammen geworden sein. „Das wäre ja purer Zufall, außerdem habe ich Grillanzünder gefunden. Das hat die Polizei ebenfalls aufgenommen.“ Manfred Coldewey, der seit Jahren im Hemslinger Revier jagt, ist erschüttert. „Dass Jägerstände angezündet werden, ist in dieser Region bisher noch nie da gewesen. Und dazu waren es neue Sitze“, ist der Delmenhorster Jäger erzürnt, der zusammen mit Dierk Schwarting das Jagdrevier östlich von Hemslingen in der Gemeinde gepachtet hat.

Coldewey glaubt: „Am späten Nachmittag am Mittwoch, 20. September, müssen die Brände gelegt worden sein.“ Wer sachdienliche Hinweise zum Tathergang machen kann, sollte sich an die Polizei Bothel unter der Telefonnummer 04266/8505 wenden. „Mir ist ein Schaden von 2 500 Euro entstanden. Ich setze aber eine Belohnung von 1000 Euro aus für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen“, sagt Coldewey. Er will jetzt erst mal seine Wildkamera auswerten, die er in der Nähe der Hochsitze platziert hatte. „Mal sehen, was da drauf ist. Vielleicht sind ja auch die Täter zu erkennen“, hofft der Jäger auf gute Aufnahmen.

Von Tobias Woelki

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Kommentare