Jugendliche stirbt

Tödliches Überholmanöver: Audi kracht gegen Baum

+
Ein schwerer Unfall ereignete sich in Kirchwalsede (Landkreis Rotenburg).

Zu einem schweren Unfall mit Todesfolge ist es am Mittwochnachmittag auf der K206 zwischen Kirchwalsede und der B440 gekommen. Ein missglücktes Überholmanöver forderte das Leben einer Beifahrerin.

  • Beifahrerin stirbt bei schwerem Unfall nach Überholmanöver im Kreis Rotenburg
  • Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau bei Kirchwalsede feststellen
  • Mehrstündige Sperrung der K206 für die Unfallaufnahme

Kirchwalsede – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 206 zwischen Kirchwalsede und der Bundesstraße 440 ist am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr die Beifahrerin eines Audi aus dem Raum Rotenburg tödlich verletzt worden, nachdem der Wagen seitlich gegen einen Baum geprallt war. Der 18 Jahre alte Fahrer aus Westerwalsede wurde mit schweren Verletzungen ins Rotenburger Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei hatte der Audi mehrere Autos, die auf der Bullenseestraße in Richtung Kirchwalsede unterwegs waren, überholt und beim Einscheren den VW-Golf eines 52-jährigen Verdeners touchiert. Dadurch hatte der Audi-Fahrer vermutlich die Kontrolle über sein Auto verloren, war ins Schleudern geraten und anschließend mit der Beifahrerseite gegen eine Birke geprallt.

Der Anstoß an den Golf des Verdeners zuvor war ebenfalls so stark, dass der Wagen mit der Beifahrerseite gegen die Birke und das Audiwrack krachte. Der allein im Golf sitzende 52-jährige kletterte leicht verletzt aus seinem völlig demolierten Auto.

Unfall in Kirchwalsede: Notarzt stellt Tod der Beifahrerin fest

Der sofort alarmierte Notarzt aus Rotenburg konnte nur noch den Tod der 15 Jahre alten Beifahrerin des Audi feststellen, die ebenso wie der Fahrer in dem Fahrzeug eingeklemmt war. Die Feuerwehren aus Kirchwalsede, Westerwalsede, Bothel und Visselhövede waren mit 42 Kräften im Einsatz und mussten Schere und Spreizer einsetzen, um die Insassen des Audi zu retten und zu bergen.

Außerdem wurde die Unfallstelle weiträumig ausgeleuchtet. Die Polizei setzte anschließend ein aufwendiges Fotomessverfahren ein, um anhand der Spuren den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Dafür war die Kreisstraße bis in die späten Abendstunden gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kinderkarneval in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel

Kinderkarneval in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel

Karneval in Stolzenau: Umzug 2020 in Bildern

Karneval in Stolzenau: Umzug 2020 in Bildern

Messe Fairnet-City in der KGS Kirchweyhe

Messe Fairnet-City in der KGS Kirchweyhe

So steht es um Australiens Sehenswürdigkeiten

So steht es um Australiens Sehenswürdigkeiten

Meistgelesene Artikel

Der Weg zur zukunftssicheren Vorsorge

Der Weg zur zukunftssicheren Vorsorge

Der große Ansturm bleibt aus: Der 20. Februar 2020 sorgt nicht für übermäßig viele Hochzeiten

Der große Ansturm bleibt aus: Der 20. Februar 2020 sorgt nicht für übermäßig viele Hochzeiten

Hemsbünder Rat verliert Sitz

Hemsbünder Rat verliert Sitz

Rathaus hilft den Kitas

Rathaus hilft den Kitas

Kommentare