Fünf Bands stehen fest 

Söhlingen: Vorbereitungen für das Erntefest All Over laufen

Die Musiker von Project Thunderbolt sind beim 22. Erntefest All Over in Söhlingen am 1. September dabei.

Söhlingen - In Söhlingen wird es einfach nicht leiser. Die Veranstalter des Erntefestes All Over („E:A:O“) haben jetzt die Bands unter Vertrag genommen, die am Freitag, 1. September, das Festzelt rocken werden. „Fünf Bands unterschiedlichster Stilrichtungen der Gitarrenmusik und ein besonderer Opener sollen die letzten spätsommerlichen Tage mit krachender Lautstärke verabschieden“, teilt Mitorganisator Olaf Precht mit.

Zum Line-up gehört in diesem Jahr die Hamburger Post-Hardcore-Band Kolari, dessen Gitarrist und Bassist bereits mit Talk Radio Talk (2008) und Average Engines (2014) beim „E:A:O“ vertreten waren. Als komplettes Gegengewicht dazu steht, laut Precht, der ausgetüftelte Alternative-Rock-Sound von Still in Search, die sich auf ihrem Werdegang lange mit spontanen Straßenkonzerten von Deutschland, über Österreich bis Italien einen Namen erspielten. Precht: „Die tosende, wilde Straße hört man ihnen noch immer etwas an, auch wenn sie inzwischen eine gehörige Portion Pop in die Songs gelassen haben.“

Lange Zeit haben die Organisatoren des „E:A:O“ der Auflösung des überregional erfolgreichen Überfliegers Kleinstadthelden aus Osterholz-Scharmbeck nachgetrauert. Es stand außer Frage, dass sie beim neuen Projekt von Sänger Simon Lam sofort zuschlagen müssen. Mit Bukow freuen sich die Veranstalter, „eine absolute Supergroup“ aus Mitgliedern der lokalen Bands Kleinstadthelden, A Chinese Restaurant und Anchors & Hearts für eine großartige Show auf der Bühne versammelt zu bekommen. 

Mit Projekt Thunderbolt erweitern die vier jungen Rotenburger Musiker, als eine der umtriebigsten lokalen Bands, die bisher noch nicht in Söhlingen auf der Bühne standen, das diesjährige Programm. Komplettiert wird die Veranstaltung erneut durch internationale Künstler, wie es dem „E:A:O“ nicht besserstehen könnte. Die Verbindung nach Dänemark wird intensiviert, und mit Tainted Lady konnte man sich einen lang gehegten Herzenswunsch erfüllen. Auf die Band wurde sogar schon Deep Purple aufmerksam, die sie als Vorband haben wollten. Der Rock-Fünfer aus Kolding veröffentlicht Ende Mai sein von der dänischen Musikszene mit Spannung erwartetes Debütalbum „How the Mighty have fallen“.

Der stilistische Mix zwischen Hard, Heavy, Indie und Alternative-Rock, der das „E:A:O“ schon seit 1996 auszeichnet, ist in diesem Jahr besser verrührt als je zuvor. Und dabei wird abseits der großen Namen schon immer penibel auf Qualität geachtet.

Namhafte Künstler folgten in den vergangenen Jahren der Einladung nach Söhlingen. Darüber hinaus kommen viele Musiker gerne als Zuschauer zurück, um neue Bands zu entdecken, oder einfach vor der Bühne mitzufeiern. Mittlerweile sei man in Söhlingen stolz darauf, eine der traditionsreichsten Musikveranstaltungen im Landkreis Rotenburg und dem Heidekreis zu sein.

Wie im Vorjahr wird der Konzertabend durch das Bläserensemble Wildes Blech um Ben Faber und Ralf Linders eröffnet. Mit ihrem ungewohnten Hardrock und Metal-Arrangements, bekannter Hits auf Blasinstrumenten, konnten sie das Publikum bereits im Vorjahr auf ganzer Linie begeistern.

Ab Montag gibt es bei der Sparkasse Scheeßel, Sparkasse Bothel sowie bei Augenoptik- & Hörgeräte Frisch und dem Holidayland Reisebüro in Rotenburg, Vorverkauftickets für sechs Euro - jw

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Riesige Trödelmeile in Westerholz

Riesige Trödelmeile in Westerholz

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

Von „Russland-Astrologie“ und Recherche in Satiresendungen

Von „Russland-Astrologie“ und Recherche in Satiresendungen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Kommentare