Polizei eilt zur Hilfe

Betrunkener E-Bike-Fahrer stürzt in Graben

Kirchwalsede - Ein betrunkener E-Bike-Fahrer ist am Sonntagabend von einem Radweg in Kirchwalsede in einen Graben gestürzt. Zwei Polizisten auf Streifenfahrt sahen den Sturz und halfen dem Mann, der anschließend eine Blutprobe abgeben musste.

Der Radfahrer sei auf dem Radweg an der Kreisstraße 206 ohne ersichtlichen Grund zu Fall gekommen, teilt die Polizei mit. Er stürzte in einen Graben. Die Beamten auf Streife eilten dem unverletzten Mann zur Hilfe.

Es zeigte sich, dass erheblicher Alkoholkonsum zum Sturz des Mannes führte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Der 41 Jahre alte Radler aus dem Landkreis Verden musste daraufhin auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kunsthandwerkermarkt im Kreismuseum Syke

Kunsthandwerkermarkt im Kreismuseum Syke

Bio-BBQ in Weyhe

Bio-BBQ in Weyhe

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Meistgelesene Artikel

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Schwerer Unfall in Seedorf: Zwei Menschen verletzt

Festival-Caterer residiert im Gasthaus Götze

Festival-Caterer residiert im Gasthaus Götze

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.