Bis Oktober sollen Regenwasserkanal, Asphalt und Beleuchtung erneuert werden

Bauarbeiten am Holderweg beginnen

+
Die Arbeiten am Holderweg haben begonnen.

Bothel - Seit wenigen Tagen reißen Bauarbeiter den Holderweg in Bothel auf. Damit startet nun die vom Gemeinderat beschlossene und mit den Anliegern besprochene Straßenbaumaßnahme. „Von der Ortsmitte bis zum Trocheler Weg wird der vorhandene Weg aufgenommen und erneuert“, berichtet Planer Jörg Holthaus vom Planungsbüro IDN aus Oyten, der sich um das Bauprojekt kümmert. „Die Straße erhält einen neuen Regenwasserkanal und bis zur Einmündung Düsterneichen eine komplett neue Deckschicht“, so Holthaus.

Heißt: Der gesamte Straßenkörper wird ausgetauscht und schließlich mit mehreren Lagen Asphalt bedeckt. „Insgesamt wird auf einer Gesamtlänge von 600 Metern ausgebaut“, sagt Holthaus. Auch die Straßenbeleuchtung werde erneuert und auf LED-Technik umgestellt. „Voraussichtlich im Oktober wird die Maßnahme beendet sein“, so der Planer.

Um das Risiko und damit die Kosten für die Anlieger zu begrenzen, falls die Maßnahme teurer als erwartet ausfällt, hat die Gemeinde den Anliegern Ablöseverträge angeboten. Viele haben so einen Vertrag unterzeichnet, weil damit jeder weiß, was auf ihn zukommt. Nur wenige Anlieger unterschrieben das Papier nicht. Sollte die Maßnahme mehr kosten, „was im Regelfall zutrifft“, so der Planer, muss die Gemeinde für die Mehrkosten aufkommen.

Was aber passiert, wenn die Baukosten günstiger ausfallen als vom Planer erwartet? Diese Frage muss der Gemeinderat dann klären. „Das ist ganz verschieden. Das liegt an der Auftragslage, die sich innerhalb von wenigen Wochen ändern kann. So kann eine Maßnahme günstiger oder teurer werden“, weiß Holthaus aus jahrelanger Berufserfahrung.

„Rechtlich ist alles einwandfrei“, erklärt Bauamtsleiter Volker Löber auf Nachfrage. Die Gemeinde habe, unterstützt vom Bauamt, die Maßnahme mit ihrem Fachanwalt in Hannover und mit der Kommunalaufsicht in Rotenburg abgestimmt.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Kommentare