Lehrer der Wiedau-Schule gefordert

Lust auf Bücher ungebrochen

Oberschule stöbern in der Bücherecke.

Bothel - Der diesjährige Vorlesetag fand in der Botheler Wiedau-Schule zwar etwas verfrüht statt, zog aber wieder alle jugendlichen Zuhörer in seinen Bann.

„Unterstützt vom Bücherei-Team der Schule: Johanna, Joon, Marielena, Maria, Greta, Lea und noch einigen freiwilligen Helfern aus dem neunten Jahrgang, hatten die Lehrkräfte Melanie Schubert und Klaus-Dieter Drosdziok wieder ein attraktives Angebot vorbereitet“, heißt es in einer Mitteilung der Oberschule.

Demnach gelang es ihnen, einen Großteil der Lehrkräfte der Schule für jeweils zwei Lesungen aus einem ihrer Favoriten-Autoren zu gewinnen. Für jedes Buch war ein Vorstellungsplakat mit einer kurzen Inhaltsübersicht gestaltet worden. Nicht bekannt gegeben wurden hingegen die Namen der vorlesenden Lehrkräfte, um die Konzentration allein auf die Bücher und deren Inhalt zu lenken. Das Interesse war riesig und die Helfer hatten an den Vortagen viel zu tun, um den Andrang auf die kostenlosen Eintrittskarten für die Lesungen zu bewältigen.

Das vielfältige Angebot bot von allem etwas: Dabei war spannende Lektüre wie Michelle Pavers „Wolfsbruder“ aber auch Bewegendes wie John Green „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ oder das Werk der „Ratgeber“-Literatur „Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde – und warum“ von Jordan Sonnenblick. Auch ein englischsprachiges Buch war mit Mercer Meyers „There’s an alligator under my bed“ vertreten. Den Bezug zu ganz aktuellen Fragen bot Janne Tellers „Krieg – stell dir vor, er wäre hier“.

Zum Stöbern lud wie jedes Jahr der Büchertisch der Buchhandlung Müller aus Rotenburg ein, der die Möglichkeit bot, das jeweilige Buch gleich zu kaufen. „Das rege Interesse und die gespannte Aufmerksamkeit während der Lesungen belegten wieder den Erfolg dieser Veranstaltung, die sich inzwischen als fester Programmpunkt im Schuljahr etabliert hat“, heißt es aus der Schule.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

300 Besucher feiern den Afrika-Tag des Vereins Kinderhilfe Kenia

300 Besucher feiern den Afrika-Tag des Vereins Kinderhilfe Kenia

Hannah Mischkes Haus ist beim Hurricane Basislager für Kinder

Hannah Mischkes Haus ist beim Hurricane Basislager für Kinder

Kommentare