Kreisfest zum 40-jährigen Bestehen des Musikzugs Bothel

„Ihr erreicht alle Menschen“

+
Katrin Schwiebert (v.l.) begrüßt die Gäste Jens Heitmann, Erika Schmidt, Dirk Eberle und Elke Twesten.

Bothel - Das Wetter? Zu nass. Die Stimmung? Fabelhaft. Aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens richtete der Musikzug TuS Bothel das 33. Kreismusikfest der Spielmanns- und Musikzüge aus. Bei Regenwetter marschierten die zehn Spielmannszüge mit ihren schmucken Uniformen im klingenden Spiel nacheinander auf dem Platz neben dem Bürgerhaus zum Festakt auf.

In einem großen Halbkreis, wobei viele Zuschauer die Szene verfolgten, bauten sich die mehr als 200 Spielleute vor der improvisierten Bühne mit den Ehrengästen auf.

Katrin Schwiebert, die trotz des Regens glücklich übers ganze Gesicht strahlte, begrüßte die Gäste, die Spielleute und Zuschauer sowie ganz besonders Erich Grigat, der vor 40 Jahren den Musikzug aus der Taufe hob und den Schwiebert liebevoll als „Vater des Musikzugs“ bezeichnete.

In ihrer Begrüßungsrede ging Katrin Schwiebert kurz auf die Historie des Musikzuges ein. „Wir sind stolz darauf, dass wir uns im Laufe der Zeit ständig weiterentwickeln“, sagte Schwiebert.

Die Ehrengäste gratulierten dem Musikzug in ihren Grußworten ebenso zum 40. Geburtstag wie befreundete Spielmannszüge. „Der Musikzug ist eine Sparte des TuS Bothel. Wir sind stolz und glücklich, dass wir so eine tolle Abteilung haben, die uns über Kreis- und Landesgrenzen vertritt“, sagte Jens Heitmann, Vorsitzender des TuS Bothel. „Musik verbindet und ist eine universelle Sprache. Ihr erreicht damit alle Menschen. Musik öffnet Herzen, ist Balsam auf unsere strapazierten Nerven. Musiker wissen das. Sie bringen Farbe und Freude ins Leben ihrer Mitmenschen“, grüßte Ingo Flathmann, stellvertretender Vorsitzender des Kreismusikverbandes Rotenburg.

„Die Schützen fühlen sich bei eurer Musik immer sehr wohl. Auf eure Unterstützung kann ich immer zählen“, sagte Olaf Rautenberg, Präsident des Kreisschützenverbandes Rotenburg. Dem schloss sich Nicole Landversicht, Kreismusikleiterin im Kreisschützenverband, an.

Grußworte sprachen die stellvertretende Landrätin Elke Twesten, Samtgemeindebürgermeister Dirk Eberle und Bothels Bürgermeisterin Erika Schmidt. Abschließend ging es ins Festzelt. Dort spielten alle Spielmanns- und Musikzüge auf der Bühne jeweils einige Stücke.

woe

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare