Ergebnisse in einem halben Jahr

Krebsfälle: Befragung ist beendet

Rotenburg/Bothel - Das Gesundheitsamt des Landkreises Rotenburg hat die Befragung der Bürger zu den erhöhten Krebsraten in der Samtgemeinde Bothel beendet. Laut Mitteilung werden die Angaben jetzt anonymisiert an das Landesgesundheitsamt gesendet, das die Zahlen auswertet. Mit einem Ergebnis wird in einem halben Jahr gerechnet.

Nachdem im September 2014 eine Auswertung des Epidemiologischen Krebsregisters Niedersachsen (EKN) eine auffällige Häufung für Leukämie und Lymphome bei älteren Männern in der Samtgemeinde Bothel festgestellt hatte, seien alle rund 7 000 Bewohner befragt worden, um die Ursachen zu ermitteln. „Da die Erkrankungszahlen gerade bei den Männern auffällig erhöht waren, wurden alle möglichen Betroffenen mit einem erweiterten Fragebogen kontaktiert“, schreibt der Landkreis. Die relativ große Anzahl an Befragungen habe mehr Zeit als ursprünglich angenommen benötigt. Der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Frank Stümpel, bedankt sich bei den Bürgern: „Wir haben viele sensible Daten abgefragt und für die Betroffenen war es nicht leicht, über ihre Krankheit oder die der Angehörigen offen zu sprechen.“ Landrat Hermann Luttmann ergänzt: „Wir wollen der Ursache der gehäuften Krebserkrankungen auf den Grund gehen. Mit den Daten haben wir eine wichtige Grundlage bekommen. In einem zweiten Schritt erfolgt jetzt in Zusammenarbeit mit dem Landesgesundheitsamt die Auswertung. Wir gehen dabei ergebnisoffen vor und überprüfen sämtliche Optionen.“

Das EKN hatte im September 2014 die Ergebnisse einer statistischen Auswertung in der Samtgemeinde Bothel veröffentlicht. Bei insgesamt zwölf ausgewerteten Diagnosegruppen von Krebserkrankungen zeigte sich bei Män-nern eine statistisch auffällige Häufung für Leukämien und Lymphome. Statt der für diesen Zeitraum zu erwartenden 21 Fälle wurden 41 beobachtet. - jw

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

A1 bis Mittwoch gesperrt: Sanierung im Gang

Nach Gefahrgut-Unfall: Einsatz für die „Aufräumer“

Nach Gefahrgut-Unfall: Einsatz für die „Aufräumer“

Heimatfestival: Wie auf einem Familientreffen

Heimatfestival: Wie auf einem Familientreffen

Kommentare