Kommunalwahl

Klimaliste startet durch: Brennecke und Tümler treten in Bothel an

Uta Tümler (l.) und Birgit Brennecke gründen die Klimaliste Bothel.
+
Uta Tümler (l.) und Birgit Brennecke gründen die Klimaliste Bothel.

Bothel – Wenn am 12. September die wahlberechtigten Bürger in der Samtgemeinde Bothel aufgefordert sind, zur Kommunalwahl ihre Kreuze zu machen, dann taucht dort eine bisher unbekannte Gruppierung auf: die Klimaliste Bothel. Dahinter verbergen sich aber zwei bekannte Namen. Nämlich Birgit Brennecke (66) aus Hemslingen, die für die Grünen elf Jahre im Hemslinger Gemeinderat und zehn Jahre im Botheler Samtgemeinderat sitzt – jetzt allerdings parteilos, da sie nach Querelen mit dem Kreisvorstand den Grünen den Rücken gekehrt hat.

Gleiches gilt für Uta Tümler (70) aus Bothel, die 30 Jahre Samtgemeinderat, fünf Jahre Kreistag und zehn Jahre Gemeinderat als kommunalpolitische Erfahrung vorweisen kann. Beide wollen sowohl für den Samtgemeinderat Bothel als auch für die jeweiligen Gemeinderäte in ihren Dörfern kandidieren. „Wir haben bereits eine Gruppe von rund einem Dutzend Interessierter im Rücken, sodass wohl noch mehr Namen auf den Wahlvorschlägen der Dörfer zu lesen sind“, ist sich Uta Tümler sicher.

Sie alle hätten sich der Klimaliste angeschlossen, deren Ortsgruppen bundesweit in Gründung seien, weil es „jetzt einfach an der Zeit ist, und wir inhaltliche Orientierungen bei den Grünen auf Kreisebene vermisst haben“, begründet Brennecke diesen Schritt. Bei dem steht der Klimaschutz ganz oben auf der Agenda. „Wir brauchen eine deutlich konsequentere Klimapolitik, die reinen Bekenntnissen zur Dringlichkeit wirksame Taten folgen lässt! Bisher ist eine konsequente Klimapolitik nicht in Sicht“, haben die beiden festgestellt.

Es sei nämlich keine Zeit mehr zu verlieren, weil laut Sonderbericht des Weltklimarats noch voraussichtlich acht Jahre blieben, um die verheerendsten Folgen der Klimakrise abzuwenden. Brennecke: „Für uns bedeutet dies in der Konsequenz, dass wir alle demokratischen Handlungsoptionen nutzen müssen, um dringende notwendige Klimaschutzmaßnahmen umzusetzen.“

Und diese Maßnahmen beginnen „vor unserer Haustür“, betont Uta Tümler, denn selbst „hier in den idyllischen Dörfern bekommen wir die Folgen des Klimawandels deutlich zu spüren“. Wer erinnere sich nicht an die letzten viel zu trockenen Sommer, an einen Bullensee, der plötzlich viel breite reSandstrände aufwies, weil der See weniger Wasser führte. „Oder an gesunkene Grundwasserspiegel, an die gewaltigen Stürme, die ganze Wälder bis zur Unkenntlichkeit verändert haben?“ Darum müsse schnell etwas geschehen, damit Bothel nicht irgendwann direkt an der Nordseeküste liege.

Brennecke und Tümler beabsichtigen aber nicht, als Umweltpolizisten mit erhobenem Zeigefinger durch die Lande zu ziehen: „Wir appellieren an die Vernunft der Mitmenschen. Die Fehler der Vergangenheit mit dem bedrohlichen Anstieg der Kohlendioxid-Emissionen erfordern ein engagiertes Handeln und dazu entsprechende Weichenstellungen in der Politik.“

Im Bereich der Samtgemeinde Bothel will sich die junge Klimaliste vor allem mit den Themenfeldern Ausgleichsflächen, Erdgasproduktion, den Ursachen für die vermehrten Krebsfälle, Gewässerschutz, Baumschutzsatzung, Bodenversiegelung durch Baugebiete und natürlich den Windenergieanlagen beschäftigen. „Dabei ist das Problem, dass wir Windenergie im Prinzip befürworten, uns aber vor Ort oft dagegen aussprechen müssen, weil beim Bau von Windparks gewisse naturschutzfachliche Dinge nicht eingehalten werden“, hebt Brennecke hervor. „Und für so viele Themen brauchen wir viele Mitstreiter“, sagt Tümler.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Hurricane-Jubiläum abgesagt: „Es gibt keine Gewinner“

Hurricane-Jubiläum abgesagt: „Es gibt keine Gewinner“

Hurricane-Jubiläum abgesagt: „Es gibt keine Gewinner“
Rotenburger Wasserversorger mahnen: Kein Trinkwasser verschwenden

Rotenburger Wasserversorger mahnen: Kein Trinkwasser verschwenden

Rotenburger Wasserversorger mahnen: Kein Trinkwasser verschwenden
Der Kuhflüsterer - Landwirt Heiner Junck unterhält Facebook-Fans mit Videos

Der Kuhflüsterer - Landwirt Heiner Junck unterhält Facebook-Fans mit Videos

Der Kuhflüsterer - Landwirt Heiner Junck unterhält Facebook-Fans mit Videos

Kommentare