Kirchwalseder Eltern-Kind-Gruppe sucht Mitstreiter

Spielkameraden für Tamme und Hanne

+
Sarah Tramm und ihr Sohn Tamme (im Vordergrund) sowie Regine Martius und Tochter Hanne suchen Mitstreiter für die Eltern-Kind-Gruppe in Kirchwalsede.

Kirchwalsede - Von Tobias Woelki. Tamme und Hanne wollen spielen. Doch dafür suchen die beiden Säuglinge neue Spielkameraden aus Kirchwalsede und Umgebung. Denn mittlerweile sind sie die einzigen verbliebenen Kinder in der Eltern-Kind-Gruppe der hiesigen Kirchengemeinde. Ihre Mütter, Sarah Tramm und Regine Martius, wollen das ändern.

Im vergangenen Jahr hatten noch viele Kinder im Kirchwalseder Gemeindehaus gespielt, während ihre Eltern sich austauschen konnten. Das Angebot richtet sich an alle Mütter und Väter mit Kindern bis zu drei Jahren. „Zahlreiche Eltern haben inzwischen die Gruppe verlassen, weil ihr Nachwuchs größer geworden ist, die Höchstaltersgrenze überschritten hat und nun in die Krippe geht“, sagt Regine Martius, Mutter der 19 Monate jungen Hanne. Die Sprösslinge seien sozusagen aus der Gruppe herausgewachsen.

Diese soll aber nicht nur eine Spielgelegenheit für die Jüngsten, sondern auch ein Forum für „die Großen“ sein. „Eltern sind herzlich willkommen sich mit uns über den Alltag auszutauschen“, erklärt Sarah Tramm, während ihr Sohn Tamme mit seinen fünf Monaten auf der Decke vor ihr herum wippt und mit großen Kulleraugen das Spielzeug in seinen Händen testet.

„Wir sind eine offene Gruppe. Jeder – unabhängig vom Wohnort – kann gerne herkommen“, lädt Regine Martius Mütter und Väter, ein, die ebenfalls vor wenigen Monaten Nachwuchs bekommen haben.

Sie weiß: „Mit der Geburt eines Kindes verändert sich alles schlagartig. Der Alltag, den jeder vorher kannte, ändert sich völlig. Dann beschäftigt man sich mit Themen wie Ernährung, Kleidung oder Schlafgewohnheiten eines Kindes. Alles ist auf einmal neu.“

Ihre Mitstreiterin Sarah Tramm ergänzt: „Besonders Kleidung ist ein großes Thema, weil man alle vier Wochen etwas Neues haben muss, da Kleinkinder in den ersten Monaten doch sehr schnell wachsen.“ Ein Erfahrungsaustausch mit anderen jungen Eltern erscheine da als gute Unterstützung.

Die Kirchengemeinde in Kirchwalsede bietet die Eltern-Kind-Gruppe ab sofort immer jeden Mittwoch in der Zeit von 9.45 bis 11 Uhr in den Räumen ihres Gemeindehauses, Westerwalseder Straße 7, an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Kommentare