21 Hobbybastler bieten unter anderem Holz-, Textil- und Honigprodukte an ihren Ständen an

Weihnachtsmarkt in der Brockeler Mühle

+
Auch der Nikolaus schaut vorbei. Archivbild: Woelki

Brockel - Ein buntes vorweihnachtliches Angebot an Handwerkskunst im historischen Ambiente der Windmühle, das zeichnet den 18. Weihnachtsmarkt aus, den der Mühlenverein Brockel morgen in der Zeit von 11 bis 18 Uhr in der Mühle organisiert.

Das Angebot der 21 Hobbybastler reicht von Holz-, Textil- und Honigprodukten bis hin zu Fensterbildern. Damit sollte also für jeden Geschmack eine Kleinigkeit zu finden sein. Der Mühlenverein verkauft an einem Stand den Historischen Kalender 2015 und die Chronik der Gemeinde Brockel. Und auch der Förderverein der Grundschule Bothel ist auf dem Weihnachtsmarkt vertreten.

Der Mühlenverein legt bei der Vorbereitung des Weihnachtsmarktes immer viel Wert auf ein ausgewogenes, vielfältiges Angebot. Die gemütliche Atmosphäre begeistert das Publikum jedes Jahr wieder. Bewährtes präsentieren die Aussteller ebenso wie einige neue Produkte. Außerden gibt es Gebratenes, Glühwein, Kaffee und Kuchen. Und auch der Nikolaus stattet den Besuchern auf dem Weihnachtsmarkt einen kleinen Besuch ab – und das sogar gleich mehrmals am Tag. Darüber hinaus plant der Mühlenverein eine Tombola mit vielen Preisen. Der Erlös kommt dem Verein selbst zugute.

woe

Weihnachtsmarkt in Brockel

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare