Botheler werden jeden Abend an Gemeinsinn erinnert

Glockengeläut auch ohne Kirche

Heinz Meyer (l.) und Dirk Precht mit der Glocke. Foto: Woelki

Bothel – Zurzeit läuten die Glocken der Kirchengemeinde der Region täglich, um jeden daran zu erinnern, was verbindet und wofür man dankbar ist. Bothel hat zwar keine Kirche, aber dennoch erklingt auch dort am Abend eine Glocke. Die steht auf einem gemauerten Sockel – regengeschützt mit Holzbedeckung – auf dem Anwesen der Familie von Dirk Precht, Leiter eines Kinderheims in Bothel. „Die Kirchengemeinde hat uns gebeten, an der Glocken-Aktion teilzunehmen, was wir gerne machen“, so Precht. Die Glocke hing viele Jahrzehnte in der Rotenburger Stadtkirche. „Heinz Meyer und ich haben sie vor Jahren gemeinsam ersteigert, als die Stadtkirche eine neue Glocke bekam. Unter anderem mit dem Erlös wurde damals die Neuanschaffung finanziert“, schildert Dirk Precht. „Wir hatten Glück, denn im Krieg hat man damals die gusseisernen Original-Glocken eingeschmolzen und zu Munition verarbeitet“, berichtet Precht. Heinz Meyer, Bürgermeister und Vorsitzender des Heimatvereins, merkt an: „Durch die Corona-Zeit hat die Glocke wieder eine Bestimmung gefunden. Solange sie andauert, läutet sie jeden Abend um 18 Uhr. Viele im Dorf findet das gut. Dann weiß jeder, dass Abendbrotzeit ist.“  woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Meistgelesene Artikel

Corona und die lieben Finanzen

Corona und die lieben Finanzen

„Jugendliche leiden mehr“

„Jugendliche leiden mehr“

Das Ende der Einsamkeit ist in Sicht

Das Ende der Einsamkeit ist in Sicht

Landwirte sind stinksauer auf die Bundesumweltministerin

Landwirte sind stinksauer auf die Bundesumweltministerin

Kommentare