Im Freibad in Bothel sind die Umkleidekabinen die größte Baustelle

Das kostet Überwindung

+
Da hilft auch die Bemalung nicht viel: Die Gruppenumkleide im Botheler Freibad wirkt karg.

Bothel - Von Inken Quebe. Vorab: Hut ab! Dass sich eine kleine Gemeinde mit nicht einmal 2500 Einwohnern ein Freibad leistet, ist schon aller Ehren wert. Trotzdem gibt es einige Dinge, die es zu verbessern gilt, wenn es irgendwann mit anderen Bädern mithalten will. Die Umkleidekabinen sind dabei nur eine Baustelle.

Liegefläche: Es gibt genügend Platz für viele Handtücher und Decken. Trotzdem wirkt das Gelände insgesamt etwas trostlos. Auch an Müllbehälter haben die Betreiber gedacht. So lässt sich das Eispapier direkt entsorgen. Note: 3+

Spiel und Spaß: Immerhin: Es gibt ein Ein-Meter-Sprungbrett, zehn Startblöcke, Rutschen und ein Beachvolleyballfeld. Kinder haben die Möglichkeit, auf Wippgeräten zu spielen. Es ist aber noch viel Potenzial nach oben. Note: 3-

Kiosk: Bei aller Kritik: Der Kiosk ist der günstigste in unserem gesamten Test, auch wenn das Angebot nicht das größte ist. Für ein Kaktuseis werden zum Beispiel 70 Cent fällig. Auch warme Speisen wie Pommes sind preislich in Ordnung. Note: 2

Der Bäder-Test:

Beekebad in Scheeßel

Freibad Bothel

Bruchwiesenbad Hemslingen

Ronolulu Rotenburg

Vissel-Bad

Finteler „Bad im Wiesengrund“

Freibad Sottrum

Umkleiden und Toiletten: Unsere Empfehlung: Den Bikini oder die Badehose schon vor dem Besuch unterziehen und nach dem Wasserbad trocknen lassen. Zumindest die Einzelkabinen – die noch dazu wenig ausgeleuchtet sind – kosten große Überwindung. Bei unserem Besuch schnellte leider der Ekelfaktor beim Betreten einer der Kabinen in die Höhe: Eine braune Masse klebte an der Wand. Möglicherweise haben wir einfach einen schlechten Tag erwischt, trotzdem spricht der ganze Umkleide-Bereich nicht für das Bad. Dieser ähnelt eher einer Abstellkammer. Auch der Blick in eine der Gruppenumkleiden besserte den Eindruck nur wenig. Der – trotz Bemalung – karge Raum könnte wenigstens noch besser genutzt werden. Ein paar Bänke mehr könnten da schon helfen. Für wenig Begeisterung sorgte auch der Blick in die Dusche, von der es noch dazu nur eine pro Geschlecht gibt. Die 70er Jahre lassen grüßen. Gleiches gilt für die Toiletten. Es sollte dringend einmal über eine Renovierung nachgedacht werden. Note: 6

Schwimmbecken: Trostlos trifft leider auch in puncto Schwimmbecken zu. Es gibt zwar ein Babybecken – sogar mit einer Rutsche. Insgesamt sind die Becken aber im Vergleich zu den anderen Freibädern ziemlich klein. Noch dazu fehlen Hinweise zum Beispiel über die Wassertiefe. Es ist auch nicht gerade schön, dass das Schwimmerbecken einen hohen Rand hat. Das erschwert den Einstieg ins Wasser unnötig. Note: 3

Preis/Leistung: Vielleicht sollen Besucher das Bad von außerhalb auch gar nicht finden, denn der Eingang liegt schon etwas versteckt und einen Parkplatz für Autos gibt es zumindest in unmittelbarer Nähe nicht. Im Vergleich sind die 2,50 Euro Eintritt für Erwachsene einfach zu viel. Und wer eine Sonnenliege nutzen möchte, muss noch einen weiteren Euro zahlen. Es ist der Gemeinde zugute zu halten, dass sie ihren Bürgern überhaupt ein Freibad bieten kann. Und die scheinen diese Möglichkeit auch anzunehmen, denn bei unserem Test ist sogar einiges los – obwohl es nicht besonders heiß ist. Gesamtnote: 4-

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

16-jährige Radlerin stirbt bei Unfall

Kulturinitiative wird nicht in den Heimatverein aufgenommen

Kulturinitiative wird nicht in den Heimatverein aufgenommen

Kommentare