Erschließung erfolgt in zwei Abschnitten / Häuslebauer können im Sommer loslegen

Brockel bekommt neues Baugebiet

Brockels Bürgermeister Rolf Lüdemann vor dem neuen Bebauungsgebiet.
+
Brockels Bürgermeister Rolf Lüdemann vor dem neuen Bebauungsgebiet.

Brockel - Brockel wächst weiter. So beschloss der Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung ein weiteres Baugebiet auszuweisen, das in zwei Abschnitten geteilt und erschlossen werden soll. Bürgermeister Rolf Lüdemann: „Wir als Gemeinde können nur zwei Bauplätze anbieten, die so gut wie weg sind.“ Damit verfüge die Gemeinde über kein Bauland mehr, begründete er die Entscheidung. Das aktuelle Baugebiet „Im Horn“ an der Scheeßeler Straße sei seiner Auskunft nach fast bebaut. „Daher benötigen wir nun ein weiteres Baugebiet, was für die dörfliche Entwicklung der Gemeinde notwendig ist.“

Laut Lüdemann würde im Ort selber keine verfügbare Baulücke mehr existieren. Daher habe die Gemeinde Handlungsbedarf gesehen. „Da wir in der Bauentwicklung den Emissionsschutz berücksichtigen müssen, bietet sich uns nur die Möglichkeit, an der Scheeßeler Straße in Richtung Bartelsdorf Flächen in Bauland umzuwandeln“, erklärte er. „Als familienfreundliche Gemeinde müssen wir auch künftig Arbeit im Ort mit nahe gelegenem Wohnraum verbinden. Zumal wir als Kommune eine attraktive Infrastruktur aufweisen, die wir weiter entwickeln müssen. Und wir bieten mit unserer Kindertagesstätte eine Kinderbetreuung von der Krippe bis zum Hort an.“

Das neue Baugebiet am Brockeler Ortseingang wird in zwei Abschnitten erschlossen. Im ersten Bereich liegen die 26 Bauplätze in einer Größe von 706 bis 1069 Quadratmetern. „Wenn der erste Abschnitt zu 80 Prozent bebaut ist, beginnen wir mit der Erschließung des zweiten Abschnitts“, schilderte Lüdemann.

Nach Vorstellung des Planungsbüros könnte im März oder April kommenden Jahres mit der Erschließung gestartet werden. Voraussichtlich im Juli oder August – nach Abschluss der Erschließung – könnten Interessierte mit dem Bauen beginnen.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh
Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten
Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab

Bombendrohung an den BBS Rotenburg: Polizei riegelt Schule ab
Bombendrohung an den BBS

Bombendrohung an den BBS

Bombendrohung an den BBS

Kommentare