Ralf Altebockwinkel wechselt nach Bispingen

Brockels Pastor geht

Pastor Ralf Altebockwinkel predigt bald in Bispingen.
+
Pastor Ralf Altebockwinkel predigt bald in Bispingen.

Brockel – Die Zeit des Abschieds ist gekommen. Nach vier Jahren in der Kirchengemeinde Brockel, die zur Kirchenregion Visselhövede, Kirchwalsede, Brockel gehört, zieht Pastor Ralf Altebockwinkel (35) mit Ehefrau Marlene und den drei Kindern in die Gemeinde Bispingen. Dort wird er als Seelsorger einen neuen Wirkungskreis einnehmen.

Altebockwinkel blickt zurück auf eine Zeit in Brockel, die von der Herzlichkeit der Mitmenschen geprägt war: „Die persönlichen Kontakte, die in der Zeit entstanden sind, bedeuten mir viel.“ Er habe viele Menschen in schwierigen Situationen begleiten und oft helfen dürfen – dies sei ein gutes Gefühl gewesen. „Sehr schön war auch die Konfirmandenarbeit, dabei habe ich viel gelernt“, gibt er rückblickend an.

Bedingt durch die Corona-Pandemie seien vor allem die vergangenen anderthalb Jahre teilweise durchaus emotional gewesen, „das war schon was Besonderes“. Er benennt zum Beispiel den Moment, als kurz vor Weihnachten dann doch entschieden werden musste, dass die eigentlich geplanten dezentralen Gottesdienste nicht stattfinden können.

„Damals entschlossen wir uns sehr schweren Herzens zu diesem Schritt“, so Altebockwinkel. Doch immerhin konnten nun schon zwei Konfirmandengruppen ihre Freizeit durchführen und vor allem auch konfirmiert werden: „Trotz der besonderen Umstände war dies für alle eine schöne Erfahrung“, betont der Pastor. Da aber eben vieles virtuell geschehen musste, sei es hier und da auch mal zu Missverständnissen gekommen, „es hat allen gefehlt, sich persönlich zu sehen. Kommunikation ist schon etwas Wichtiges, im Allgemeinen und auch hier für die Region“, führt er weiter aus.

Altebockwinkel hatte 2017 in Brockel seine erste Pastorenstelle angetreten. Er kam damals direkt nach dem Abschluss seines Vikariats, das er Winsen (Luhe) absolviert hatte, in die Region. In Münster geboren, wuchs er in Rheinland-Pfalz auf und verbrachte dort seine Kindheit in einem Dorf. Zunächst hat er Physik studiert, sich dann aber umorientiert und ein theologisches Vorstudium am Studienzentrum Krelingen bei Walsrode absolviert. Es folgte ein Studium der Theologie an den Universitäten Mainz, Heidelberg und Hamburg. In der Brockeler Gemeinde war Altebockwinkel in vielen verschiedenen Ausschüssen und Vorständen im regionalen Gemeindeverband aktiv. Er war stellvertretender Kirchenvorstandsvorsitzender, er begleitete Klausurtagungen, den regionalen Konfirmandenunterricht und vieles mehr. „Besonders freut es mich, dass nun das neue Pfarrhaus endlich gebaut wird“, so der Pastor, der den davor stattgefundenen Entscheidungsprozess rund um das Gebäude mitgestaltet hatte.

Er betont dabei auch, dass seine Familie und er sich in all den Jahren in dem kleinen Häuschen sehr wohl gefühlt habe. Ursprünglich war der Bezug nur als Übergangslösung gedacht, da der Verkauf des alten und der Bau des neuen Pastorenhauses sich allerdings in die Länge zog, blieb die Familie dort länger als eigentlich geplant.

Das bestätigt auch Mary Janssen von der Kirchengemeinde: „Die Anstrengungen bezüglich des Verkaufs und des Neubaus gingen sehr schleppend voran. Wir wurden ein ums andere Mal an diverse Schildbürgerstreiche erinnert. Gottes Mühlen mahlen langsam. Das haben sich anscheinend diverse Kirchenämter auf ihre Fahnen geschrieben, so scheint es.“

Für die Zukunft in der Gemeinde werde es laut Pastor Altebockwinkel zudem wichtig sein, weiter zu klären, wie die Gottesdienstsystematik in gestaltet wird. „Zurzeit wandern wir durch die Gemeinden“, so der Pastor mit Blick zurück. Bis für ihn ein Nachfolger gefunden ist, wird Pastor Lars Rüter aus Lauenbrück vertretungsweise in der Gemeinde Brockel aktiv werden und dort für Trauerfeiern und Taufen zur Verfügung stehen.

Der Abschiedsgottesdienst findet am Sonntag, 19. September, für geladene Gäste statt. Es gibt aber die Möglichkeit, sich online anzumelden, da er nach draußen übertragen wird: kirche-bkv.gottesdienst-besuchen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs
Nach Verwüstungen in der Sporthalle: Schadenshöhe könnte noch steigen

Nach Verwüstungen in der Sporthalle: Schadenshöhe könnte noch steigen

Nach Verwüstungen in der Sporthalle: Schadenshöhe könnte noch steigen
Dicke Luft an der Baustelle: Umleitung ärgert Rotenburger Gewerbetreibende

Dicke Luft an der Baustelle: Umleitung ärgert Rotenburger Gewerbetreibende

Dicke Luft an der Baustelle: Umleitung ärgert Rotenburger Gewerbetreibende
Der Kreis Rotenburg verabschiedet sich von Landrat Luttmann

Der Kreis Rotenburg verabschiedet sich von Landrat Luttmann

Der Kreis Rotenburg verabschiedet sich von Landrat Luttmann

Kommentare