Bothel: Bewohner bleiben unverletzt

Nächtliches Feuer im Dach eines Einfamilienhauses

In diesem Einfamilienhaus am Ackerring entsteht aus noch ungeklärten Gründen in der Nacht zum Montag ein Feuer.
+
In diesem Einfamilienhaus am Ackerring entsteht aus noch ungeklärten Gründen in der Nacht zum Montag ein Feuer.

Bothel – Die vier Bewohner können sich rechtzeitig ins Freie retten – und sie bleiben unverletzt. Gegen 24 Uhr in der Nacht zum Montag erreicht die Botheler Feuerwehr der Alarm – von einem Dachstuhlbrand in voller Ausdehnung ist zunächst die Rede. Die Helfer sind schnell vor Ort und können große Teile des Einfamilienhauses am Ackerring vor den Flammen retten – und am Ende auch eine Katze, die zuvor noch im Haus geblieben war.

Das Auto in der Garage hat nur noch Schrottwert, sagt der Sprecher der Botheler Feuerwehr.

Neben den Feuerwehren aus Bothel, Brockel, Hastedt und Hemsbünde rücken auch noch die Kameraden aus Hemslingen / Söhlingen sowie aus Rotenburg aus. „Als wir hier ankamen, stand der vordere, kleinere Teil des Giebeldaches in Vollbrand“, schildert Feuerwehrsprecher Dennis Preißler die Lage. Auch in einem Teil der Garage gibt es bereits Flammen, „die durchgezündet waren“, sagt er. Man geht davon aus, dass hier der Brand entstanden ist. Ein Teil seiner Kollegen macht sich in der Garage an die Arbeit, die anderen gehen ins Haus und löschen im Dachgeschoss. Insgesamt sind 98 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz.

Vor dem Haus am Ackerring verlegen die Feuerwehrleute zahlreiche Schläuche, um den Brand bekämpfen zu können.

Dennis Preißler macht gut eine Stunde nach dem Alarm einen zufriedenen und erleichterten Eindruck: Einerseits sind keine Personen zu Schaden gekommen, und andererseits sei es seinen Kollegen gelungen, mit verhältnismäßig geringem Wassereinsatz das Feuer recht zügig unter Kontrolle zu bringen.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Rotenburg: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Somit hielten sich die Schäden in Grenzen. Mehrere 10.000 Euro dürften es dennoch sein, sagt Preißler, denn das in der Garage abgestellte Auto habe nur noch Schrottwert. Preißler: „Aber wir haben ganz sicher Güter im Wert von mehreren 100.000 Euro gerettet.“ Und dazu auch noch die Katze, die es zunächst nicht nach draußen geschafft hatte.

Ein Feuerwehrmann sprüht einen seiner Kollegen nach dem Atemschutzeinsatz ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August

Sanierung der Bundesstraße mit Radweg in Sottrum beginnt Mitte August
Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg

Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg

Ferdinands-Feld-Festival an drei Wochenenden auf dem Flugplatz Rotenburg
Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf

Ehepaar Norden gibt Lütje Isdeel in Fintel wegen benachbarten Bautätigkeiten auf
Feuerwehreinsatz in Zeven: Kita in Flammen – hoher Schaden

Feuerwehreinsatz in Zeven: Kita in Flammen – hoher Schaden

Feuerwehreinsatz in Zeven: Kita in Flammen – hoher Schaden

Kommentare