Bürgermeister berichtet von weiterem Baugebiet / Auch Kindergarten muss bald erweitert werden

Bothel will noch mehr Platz für Bauwillige schaffen

Auch in diesem Jahr stehen einige Projekte an, weiß Bothels Bürgermeister Heinz Meyer. Unter anderem gilt es, eine Nutzung für das ehemalige Kindergarten-Gebäude zu finden.
+
Auch in diesem Jahr stehen einige Projekte an, weiß Bothels Bürgermeister Heinz Meyer. Unter anderem gilt es, eine Nutzung für das ehemalige Kindergarten-Gebäude zu finden.

Bothel – Bothels Bürgermeister Heinz Meyer hat in den verbleibenden Monaten bis zur Kommunalwahl noch einiges vor. Vor allem das Wachstum des Ortes wird ihn weiter beschäftigen. In Kürze beginnt der Ausbau des Baugebiets Eschfeldweg/Winterloh, und die Plätze für das Baugebiet am neuen Kindergarten sind fast vollständig vergeben. Doch die Gemeinde denkt schon an die nächste Erweiterung, um den Bauwilligen im Ort ein Eigenheim möglich zu machen.

„Da das neue große Baugebiet bereits voll ist, plant die Gemeinde, ein weiteres Baugebiet auszuweisen. Wo, steht aber noch nicht fest, weil mehrere Bereiche infrage kommen. Entweder nördlich oder südlich von Bothel. Über die Flächen verfügt die Gemeinde bereits“, kann Meyer schon sagen. Der Zuzug junger Familien werde die Gemeinde mittelfristig vor die nächste Aufgabe stellen. Die Kindertagesstätte sei fast vollständig ausgelastet. „Aktuell läuft wie überall nur eine Notbetreuung im Kindergarten, aber der Anbau der neuen Kindertagesstätte um einen weiteren Gruppenraum rückt näher. Noch ist es aber nicht soweit. Um den Anbau wird sich nach der Kommunalwahl im September der Gemeinderat in neuer Zusammensetzung kümmern müssen“, räumt Meyer ein, der selbst nicht wieder kandidiert.

Weiter bemüht sich die Gemeinde in diesem Jahr um eine Nachnutzung des alten Kindergartens. Der bei dem Brand im Januar 2017 stark beschädigte Teil des Gebäudes wird abgerissen. Sehr wahrscheinlich könne der Bauhof in neugebauten Räumen unterkommen, sagt Meyer. Aber es gibt eine weitere Option. „Die Polizeistation Bothel sucht dringend Räume. Wir erwägen, nach einer Sanierung einen Teil der Räume des ehemaligen Kindergartens zur Verfügung zu stellen.“

In der Rückschau habe sich in Bothel aber auch im von der Pandemie geprägten 2020 einiges getan. „Mit Madlen Jann-Vaimer haben wir eine neue Leitung für das Freibad gefunden“, berichtet Meyer. Im November hätten Bürger zudem einen Förderverein für das Bad gegründet. „Der Förderverein wird die Gemeinde und die Badleitung mit Ideen unterstützen“, so Meyer. Doch nicht allein mit dessen Hilfe kann die Freizeiteinrichtung gehalten werden. Auch weitere Sanierungsmaßnahmen sind nötig. „Die Gemeinde wird ein ganzes Bündel an Maßnahmen in einem Gesamtvolumen von mehr als 2,3 Millionen Euro anschieben, zum Großteil finanziert durch öffentliche Zuschüsse. Das Maßnahmenpaket hat der Arbeitskreis Schwimmbad mit der Badleitung und einem Fachplaner zusammengestellt“, so Meyer.

Für Meyer brechen die letzten Monate im Bürgermeisteramt an. „Wer für die CDU zur Bürgermeister-Wahl antritt, entscheidet sich in den nächsten Wochen und Monaten“, entgegnet er auf die Frage nach einem Nachfolger. Für den stünde aber noch eine maßgebliche Herausforderung an: nämlich die einer möglichen Umstrukturierung der Samtgemeinde. „Der gesamte Bereich Verwaltung wird immer komplexer. Eine kleine Gemeindeverwaltung mit einem ehrenamtlichen Bürgermeister ist damit überfordert. So ist es sinnvoll, Aufgaben im Bau- und Vergaberecht an die Samtgemeindeverwaltung abzutreten. Die Diskussion darüber ist im vergangenen Jahr gestartet und wird in Zukunft an Dynamik gewinnen“, glaubt Meyer.  woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

Corona-Inzidenzwert im Kreis Rotenburg sinkt unter 50

Corona-Inzidenzwert im Kreis Rotenburg sinkt unter 50

Corona-Inzidenzwert im Kreis Rotenburg sinkt unter 50
„Wir schuften quasi rund um die Uhr“

„Wir schuften quasi rund um die Uhr“

„Wir schuften quasi rund um die Uhr“

Kommentare