Zaungäste bei nichtöffentlichem Training willkommen

30 Sportler im Einsatz: Bothel putzt sich raus

+
Schaufelweise verladen die Botheler Kicker ein Mineralgemisch an den Straßenrändern. Fußballobmann Hans-Jürgen Schlifelner (M.) brachte die Gesteinskörnung mit einem Trecker zum Vereinsgelände.

Bothel - Von Joris Ujen. Donnerstag, 18.30 Uhr, Vereinsgelände TuS Bothel. Getränkekisten klirren, Gardinen werden zurechtgezupft, Pokale gewienert, Kippsicherungen an Fußballtoren angebracht und ein Dutzend Männer schaufeln ein Mineralgemisch auf die Straßenränder. Doch dann donnert es. Nicht in den Köpfen der 30 Helfer, sondern in den Wolken.

Kurze Schaffenspause, schnell noch sensibles Gerät im Schuppen verstaut und abwarten. Die Unterbrechung wird mit den ersten zischenden Kronkorken zelebriert. Ein kurzer Moment, denn die Sonne zeigt sich schon nach einer Viertelstunde wieder. Weiter geht die Schufterei. Am Montag kommen schon die Gäste von der Insel.

Der Ersteindruck muss sitzen, dachte sich der Botheler Vereinsvorstand und lud seine Mitglieder zur großen Putzaktion ins Stadion. 30 Helfer packten mit an. Bevor am Montag West Ham United nach Bothel kommt, muss und will der örtliche Turn- und Sportverein noch etwas Fleißarbeit leisten. Schließlich ist es das erste Mal, dass so ein Profiverein das hiesige Sportgelände nutzen möchte. Der Innenbereich des Vereinshauses hat bereits einen Neuanstrich erhalten. Doch neben der regelmäßigen Rasenpflege gab es in den vergangenen Tagen noch „viele Kleinigkeiten zu erledigen“, erzählt Hans-Jürgen Schlifelner, Fußballobmann beim TuS Bothel. 

Rasen in einem guten Zustand

„Es kamen noch Bandenwerbungen rein, die aufgehängt werden mussten, und der Straßenbereich musste noch gepflegt werden.“ Mit dem Zustand des Rasens sei der Londoner Verein zufrieden, eine Abordnung hatte zuvor die Plätze überprüft. Besondere Ansprüche stelle United bisher keine, außer dass das Grün eine Rasenhöhe von 27 Millimetern aufweisen und zudem ein Raum im Sporthaus für das Physio-Team bereitgestellt werden müsse. „Dass ab Montag noch einiges auf uns zukommen wird, davon gehen wir aber aus“, sagt Schlifelner.

Der ein oder andere Grashalm schießt noch über sein Ziel hinaus. Sobald West Ham United angekommen ist, soll die erwünschte Rasenhöhe von 27 Millimetern aber wieder erreicht sein.

Damit der Rasen pünktlich zum Willkommenstag die richtige Höhe hat und die Rasenmarkierfarbe deutlich zu erkennen ist, plane der TuS am Sonntag noch eine letzte Rasenpflege. „Das soll ja alles am Montag perfekt aussehen“, so der Obmann. Trotz der vielen Regenschauer in den vergangenen Tagen trockne das Grün recht schnell, da der Sandboden das Wasser schnell aufnehme.

West Ham-Fanartikel schmücken Innenbereiche

Mit Johann Baden hat der TuS einen waschechten West Ham-Fan in seinem Organisationskomitee aufgenommen. Der Bartelsdorfer brachte Donnerstag noch einige Fanartikel aus seiner privaten Sammlung mit und schmückte damit den frisch angestrichenen Innenbereich. Zudem habe Baden mit dem TuS eine besondere Aktion geplant: In Gedenken an ihren ehemaligen Spieler Dylan Tombides, der 2014 an Hodenkrebs gestorben war, sammelte West Ham United Spenden für eine Krebsstiftung. Eine ähnliche Aktion planen nun die Botheler, indem sie Autogramme der Profis sammeln und für einen guten Zweck versteigern wollen, verrät Hans-Jürgen Schlifelner.

Bei einem Gesamtmarktwert von rund 210 Millionen Euro beweist West Ham United eine ausgesprochen große Finanzstärke. Inwiefern die Botheler davon profitieren werden, ist laut Schlifelner noch unklar. „Wir haben jetzt viele Arbeiten erledigt, die wir früher oder später eh hätten machen müssen. Es war und ist auch nicht unser Ansinnen, daraus groß Kapital zu schlagen.“ Auch wenn die Londoner überwiegend nichtöffentlich trainieren werden, sind „Zaungäste aber gerne gesehen“, lädt Vorsitzender Jens Heitmann die Fußballfans ein. „Eine Absperrung mit Sichtschutz ist aktuell nicht geplant.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Kommentare