Öl fließt in Bothel in die Wiedau

+
Feuerwehr kämpft gegen das Öl.

Bothel - Bereits am Samstagabend wurde die Feuerwehr und die Umweltbehörde des Landkreises alarmiert, dass über einen Regenwasserabfluss Heizöl direkt neben der Wiedaubrücke in Bothel in den Fluss gelangt.

Durch Anlegen von Ölsperren direkt am Abfluss und Flussabwärts hinter der Brücke sowie eine weitere Auffangsperre in Hemsbünde verhinderten die Einsatzkräfte eine größere Umweltkatastrophe. Der Verursacher konnte trotz intensiver Suche zunächst nicht ausgemacht werden.

Durch die starken Regenfälle in der Nacht strömte am Sonntagmorgen über den Regenwasserabfluss weiteres Öl in Mengen in die Wiedau. Die Feuerwehr hat alles unternommen, um den Umweltschaden so gering wie möglich zu halten. Gegen 11 Uhr konnte zur Erleichterung der Einsatzkräfte der Verursacher aus Bothel ausgemacht und der weitere Zufluss von Heizöl gestoppt werden.

Heizöl fließt in die Wiedau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Meistgelesene Artikel

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Kommentare