Belebung im Dorfzentrum

Kirchwalseder Rat bringt neue Baugebiete auf den Weg

Die kleine Stichstraße im kleinsten Kirchwalseder Baugebiet heißt jetzt Im Wiesengrunde. Foto: Leeske
+
Die kleine Stichstraße im kleinsten Kirchwalseder Baugebiet heißt jetzt Im Wiesengrunde.

Kirchwalsede - Wohnen direkt im Kirchwalseder Dorfzentrum? Das ist bald möglich. Denn für den Bebauungsplan Im Dorf hat der Gemeinderat während seiner vergangenen Sitzung einstimmig einen Aufstellungsbeschluss gefasst. Dadurch soll die angestrebte Innenverdichtung des Ortes ein Stück weit mehr realisiert werden.

Denn gemeinsam mit der ebenfalls gerade von den Politikern zur Bebauung freigegebenen Fläche am Buchenweg könnten schon bald auf dem Areal vom alten Kindergarten bis zum Verbrauchermarkt Häuser stehen. Das soll zur Belebung der Dorfmitte beitragen. Im bereits beschlossenen Bebauungsplan Buchenweg sind laut Bürgermeisterin Ursula Hoppe (CDU) schon die ersten Kaufverträge für die Grundstücke „quasi unterschriftsreif“.

Beim Bebauungsplan Im Dorf wird beispielsweise auch der Parkplatz der alten Sparkasse berücksichtigt. Das Gebäude selber ist Eigentum der Gemeinde. Dort soll ein neuer Kindergarten entstehen. „Die Vorplanungen laufen bereits“, so die Bürgermeisterin.

„Bei dem Gebiet Im Dorf legen wir besonderen Wert auf den Schutz der dort stehenden großen Bäume, und darum haben wir eine sogenannte Veränderungssperre in den Bebauungsplan eingebaut.“ Durch den alten Baumbestand soll der dörfliche Charakter erhalten bleiben. „Die Bäume sind in dem Bereich besonders ortsbildprägend“, so Hoppe weiter. Vorteil dort sei aber auch die Erreichbarkeit der Einkaufsmöglichkeiten. „Das ist sogar problemlos zu Fuß möglich, was sonst in der Samtgemeinde Bothel eher selten der Fall ist.“

Jedenfalls sei mit diesen Beschlüssen vorerst für zwei Jahre die planerische Möglichkeit zur Innenverdichtung geschaffen. Denn der Bedarf an Bauland sei auch in Kirchwalsede laut Hoppe immer noch ungebrochen, weil zum Beispiel im Neubaugebiet „Im Wiesengrund“ nur noch ein Baugrundstück zu vergeben sei.

Das und auch die anderen Grundstücke sind jetzt auch postalisch zu erreichen, denn der Gemeinderat hat die Straße mit dem Namen Im Wiesengrund nun offiziell gewidmet. Die relativ kurze Stichstraße erschließt das neue Wohngebiet im Dreieck Am Osterfelde, Wittorfer Straße und Hinterm Berg, von wo die Siedlungsstraße abzweigt. Auf zwei Grundstücken werden bereits neue Wohnhäuser errichtet.

Für ihre Gärten können die Häuslebauer bequem über einen extra angelegten Fußweg direkt Pflanzen- und Blumennachschub vom Gartenfachbetrieb Müller Blumen an der Wittorfer Straße besorgen. Denn dieser Durchgang für Fußgänger kürzt den Weg zur Hauptverkehrsstraße in Kirchwalsede ungemein ab.

Die Erschließungsarbeiten sind laut Hoppe bereits beendet, und die Verbesserungen beim Abwasserkanal seien einvernehmlich geregelt worden. „Ein dickes Dankeschön auch an Friedrich Lüning, der auf die Idee des Namens gekommen ist“.

Das andere große Bauvorhaben, der Radweg von Kirchwalsede von Lüdingen, sei voll im Zeitplan. Deswegen sei für Mai eine Eröffnungsfeier für die schon seit Jahrzehnten geforderte Verbindung zum Nachbarort vorgesehen.

Im Rahmen der Diskussion über Bauvorhaben wurde auch der Tagesordnungspunkt „Übertragung von Aufgaben an die Samtgemeindeverwaltung“ besprochen. Allerdings kam es zu keinem Beschluss, denn das Thema steht auch auf der Agenda der kommenden Sitzung des Botheler Samtgemeinderats.

Ursprünglich wurde der Vorschlag, die komplexen Vergabevorschriften im Baubereich an Fachleute der Samtgemeinde zu vergeben, von der Gemeinde Bothel unterbreitet. Das Thema sorgt bei allen Mitgliedsgemeinden für viel Gesprächsstoff. Um solch ein Vorhaben umsetzen zu können, müssen alle sechs Mitgliedsgemeinden mitziehen. Brockel hat das vor rund zwei Wochen bereits abgelehnt. „Jetzt warten wir ab, was im Samtgemeinderat geschieht“, berichtete Hoppe abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Der Plan: 30-Euro-Ticket für die Jugend

Der Plan: 30-Euro-Ticket für die Jugend

Der Plan: 30-Euro-Ticket für die Jugend
Visselhövede: Neues Testzentrum läuft gut an

Visselhövede: Neues Testzentrum läuft gut an

Visselhövede: Neues Testzentrum läuft gut an
Winterdienst mit Plan B

Winterdienst mit Plan B

Winterdienst mit Plan B
Breitband für alle

Breitband für alle

Breitband für alle

Kommentare