Gemeinde Bothel: Einige Ziele im neuen Jahr

Badsanierung steht an

+
Bothels Bürgermeister Heinz Meyer hat 2019 eine Menge zu tun.

Bothel – Mit Schwung ins neue Jahr, denn die Gemeinde Bothel hat jede Menge Aufgaben in den kommenden Monaten vor der Brust. Im Gespräch erklärt Bothels Bürgermeister Heinz Meyer, womit sich die Kommune beschäftigen wird.

Im Mittelpunkt steht unter anderem das neue Baugebiet an der Kindertagesstätte, das gerade eingerichtet worden ist. „30 Baugrundstücke haben wir dort zur Verfügung, der Verkauf startet ab sofort. Ich rechne damit, dass wir die ersten Verträge bereits im Januar unterzeichnen werden“, so Meyer.

Die Gemeinde verfüge zentral im Ort gelegen über eine gute Infrastruktur mit Kindertagesstätte, Schulen, Sportanlagen, dem Rathaus, der Polizei, der Feuerwehr und dem Schwimmbad. Letzteres wurde gerade in vergangen Supersommer stark frequentiert. „Die Sanierung der Funktionsräume im Schwimmbad hat ein positives Echo bei den Badegästen gefunden Aber auch dort müssen wir tätig werden und die beiden Becken sanieren. Die Technik und die Fliesen sind bereits 50 Jahre alt und nicht mehr zeitgemäß“, stellt Meyer fest.

Die Technik ist die eine Seite, das Personal die andere. Denn: „Wir suchen einen neuen Betriebsleiter für das Freibad, weil uns der vorherige verlassen hat. Zudem brauchen wir einen neuen Kioskbetreiber, weil der ehemalige sich auf das Geschäft im Finteler Freibad konzentrieren will.“

Sehr gefreut hat sich Bürgermeister Meyer über die Nachricht, dass Bothel mit anderen Orten der Samtgemeinde in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen worden ist – „nach x-fachen Anläufen in den vergangenen Jahrzehnten“.

In Planung ist außerdem die Fertigstellung der Baustraßen in den Baugebieten Eschfeld und Winterloh. Allerdings ist noch unklar, ob mit der Arbeit 2019 begonnen wird. Meyer: „Aber die Planungen werden angeschoben.“ Und es steht noch ein Großprojekt an. „Im Rahmen des Oberflächenentwässerungsplanes müssen wir mindestens zwei Regenrückhaltebecken bauen. Darauf drängt der Landkreis“, schildert Meyer.

Der blickt auch wenig auf das vergangene Jahr zurück: So hat die Gemeinde nach einer zügigen Bauphase die neue Kindertagesstätte am neuen Standort nahe der Sportanlagen eingeweiht. „Nach dem Brand im Jahr 2017 war mir der Neubau eine richtige Herzensangelegenheit. Als Gemeinde haben wir aber auch große Unterstützung aus der Bevölkerung, von Unternehmen und Handwerken erhalten. Dafür meinen herzlichen Dank“, strahlt Meyer.

„Die Kindertagesstätte am jetzigen Standort auf einem gemeindeeigenen Grundstück zu bauen, war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten.“ Der neue Bau könne jederzeit erweitert werden, „am alten Standort hätten wir keine Entwicklungsmöglichkeit gehabt“, so der Botheler Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Neujahrsempfang in Scheeßel: Gute Gespräche, gute Vernetzung

Neujahrsempfang in Scheeßel: Gute Gespräche, gute Vernetzung

Bremer Ehepaar bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bremer Ehepaar bei Verkehrsunfall schwer verletzt

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Bollerwagen und platte Füße

Bollerwagen und platte Füße

Kommentare