Arbeitsgruppe will Betroffene erreichen

Krebsfälle: Schwierige Suche

+
Gesundheitsministerin Rundt verspricht schon bald Ergebnisse zu den Krebszahlen in Bothel.

Rotenburg - Am Rande der Tagung „Wohnen im Alter“ in Rotenburg versicherte Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) am Dienstag, dass die Suche nach den Hintergründen der erhöhten Krebszahlen in der Samtgemeinde Bothel auf Hochtouren laufe. „Die Ursachen liegen aber nicht auf der Hand, sondern müssen genau erforscht werden.“ Zusammenhänge mit der Erdgasförderung in der Region seien bislang nur eine Vermutung. In der kommenden Woche tage die Arbeitsgruppe, die die Untersuchungen des Epidemiologischen Krebsregisters auf den Weg gebracht habe, erneut. „Dann werden die nächsten Schritte besprochen.“ Auch müsse man genau schauen, welche anderen Regionen als Vergleichsstandorte betrachtet werden. Da Erdgasförderung von Bohrung zu Bohrung mit ganz anderen Schadstoffen und damit mit anderen Risiken verbunden sei, erfordere es eine sehr genaue Planung.

Der Leiter des Rotenburger Gesundheitsamtes, Frank Stümpel, sagte in diesem Zusammenhang, dass die hohen Gesetzesauflagen der Anonymisierung das Vorgehen verkomplizierten. Es gehe um 41 betroffene Männer, an die müsse man herankommen. Nur über sie und nicht weitere Krebsfälle könnten Rückschlüsse über potenzielle Krankheitsursachen erschlossen werden. Stümpel hofft, in den kommenden Wochen diese Daten generieren zu können. „Wir legen nun gemeinsam in der Arbeitsgruppe fest, mit welcher Technik wir die Leuteerreichen.“

mk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Ein Traum mit roten Blüten

Ein Traum mit roten Blüten

Brand in Visselhövede: Bewohner retten sich aus Mehrfamilienhaus

Brand in Visselhövede: Bewohner retten sich aus Mehrfamilienhaus

Nur noch wenige Restbestände

Nur noch wenige Restbestände

Mona Mamerow: „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“

Mona Mamerow: „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“

Kommentare