65-Jähriger schwer verletzt

Schuss trifft Jäger ins Bein

Hemsbünde - Ein 65-jähriger Jäger aus Rotenburg wurde am Samstag bei einem Jagdunfall in Hemsbünde schwer am Bein verletzt.

Der Mann war nach Polizeiangaben in einem Maisfeld unterwegs und hatte seinen Karabiner älterer Bauart dabei. Zwischen denn dichtstehenden Maispflanzen sei der 65-Jährige offenbar ins Stolpern geraten und dabei habe sich ein Schuss gelöst. Die Kugel sei aus nächster Nähe ins Bein gedrungen, berichtet die Polizei.

Ob das Gewehr ordnungsgemäß gesichert war und wie der Jäger die Waffe transportiert hat, wird jetzt ermittelt. Mit schwersten Beinverletzungen wurde der Rotenburger ins Diakoniekrankenhaus gebracht.

jw

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schüler erteilen Rassismus einen Platzverweis

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Schnelles Internet für 2 000 Haushalte

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Lkw-Fahrer erleidet Schlaganfall auf A1

Lkw-Fahrer erleidet Schlaganfall auf A1

Kommentare