Helge Oetjen führt Kirchwalseder Reitverein / Mitglieder planen Lehrgänge und Rallye

Bisheriger Vize ist nun Chef

Der neue Vorstand des Reitvereins Kirchwalsede mit seinem ehemaligen Vorsitzenden: Bianca Risopp, Alwin Dietrich, Helge Oetjen, Cord Lüdemann, Bettina Meyer und Andreas Dietrich (v.l.).

Visselhoevede - KIRCHWALSEDE (woe) · Der Reitverein Kirchwalsede hat einen neuen Vorsitzenden. Während der Jahreshauptversammlung des 350 Mitglieder zählenden Vereins wählten die Mitglieder den Kirchwalseder Helge Oetjen zum neuen Vereinschef. Er folgt auf Cord Lüdemann, der auf eine weitere Kandidatur verzichtet hatte.

Damit rückt nun der frühere stellvertretende Vorsitzende auf den Chefsessel. Das Amt des „Vize“ bekleidet jetzt Andreas Dietrich aus Wittorf. Für die ausscheidende Katja Seebold-Lüdemann wählte die Versammlung Bianca Risopp zur neuen Schriftführerin. In ihren Ämtern bestätigte die Versammlung Kassenwartin Bettina Meyer, Sportwartin Maren Hamelberg-Dietrich und die Breitensportbeauftragte Sandra Bammann. Die Position des dritten Vorsitzenden blieb unbesetzt. Amtsinhaber Georg Stegmann trat nicht wieder an.

Zuvor zeichnete der ausscheidende Vorsitzende Cord Lüdemann Alwin Dietrich, Siegfried Kusel und Gerhard Homann zu neuen Ehrenmitgliedern des Vereins aus. In seinem Jahresbericht erinnerte Lüdemann an das Reitturnier im vergangenen Jahr, das mit 1200 Nennungen in 24 Prüfungen bei 600 vorgestellten Pferden und 500 Startern sehr gut angenommen und verlaufen sei. Ferner errang der Verein bei der Kreismeisterschaft mit der Mannschaft den zweiten Platz. Die Mounted-Games- Gruppe hat derzeit sechs Mannschaften. Drei Teams nahmen im vergangenen Jahr an der Deutschen Meisterschaft in Bothel teil. In unterschiedlichen Altersgruppen belegten sie mittlere Plätze. Die Voltigierabteilung mit ihrer Turniergruppe erreichte zwei zweite Platzierungen bei diversen Turnieren. Zudem organisierte der Verein ein Dressurlehrgang mit Britta Baumgart, der gut angekommen sei, so Lüdemann.

Der dankte den vielen Sponsoren, „ohne deren Hilfe vieles nicht möglich wäre. Darum sind unsere Finanzen und Beiträge auch stabil. Kindern bis 14 Jahre zahlen nur zehn und Erwachsene 15 Euro pro Jahr. Das ist der niedrigste Beitrag der Reitvereine in der Umgebung.“ Für dieses Jahr plant der Verein ein Dressur- und Springreiten-Lehrgang und eine Reiterrallye. Das große Reitturnier ist für das letzte Juliwochenende geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis
Wie bei Oma und Opa

Wie bei Oma und Opa

Wie bei Oma und Opa
635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg

635 neue Coronafälle im Landkreis Rotenburg
Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Nartumerin Corinna Drewes will das Stofftaschentuch wieder aufleben lassen

Kommentare