Die ARWA Niederlassung in Rotenburg

Eine echte Hausnummer

Das ARWA-Team mit Carina Röpkes (von links), Laura Bassen und Anja Beggerow blickt auf ein Jahr erfolgreicher Arbeit in Rotenburg zurück.

Exakt ein Jahr ist es her, da öffnete die ARWA-Niederlassung in Rotenburg an der Soltauer Straße 25 ihre Türen, um Arbeitssuchenden, die zurück in den Beruf möchten, attraktive Arbeitsplätze in der Region anzubieten.

Heute, nur zwölf Monate später, haben sich viele dieser Interessenten durch die Vermittlung des Rotenburger Unternehmens eine feste Einstellung mit gutem Einkommen gesichert. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Personaldienstleistungsunternehmen mit Teamleiterin Anja Beggerow, Teamassistentin Laura Bassen und Personaldisponentin Carina Röpkes zu einer echten Hausnummer in Sachen Arbeitsvermittlung in der Kreisstadt entwickelt. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen der zufriedenen Kunden zeigen, dass sich das Team auf gutem Fahrwasser bewegt und das Ruder für ihre Kunden und Bewerber auf Erfolgskurs eingeschlagen hat. So soll das „Schiff“ ARWA noch viele weitere Arbeitssuchende in einen sicheren Hafen steuern. Die stetig steigende Zahl der Interessenten und Kunden sind Indiz für das gute Image und die erfolgreiche und kompetente Arbeit des Rotenburger ARWA-Teams. Das Trio dankt allen bisherigen Kunden für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Expertinnen freuen sich über jeden Bewerber, der Kontakt aufnehmen möchte, um sich unverbindlich und kostenlos über berufliche Karrieren beraten zu lassen. Zu erreichen sind sie unter der Telefonnummer 04261-961350. www.arwa.de

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Eine Reise nach Rom: Besuchen Sie die Hauptstadt Italiens

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Feuerwehren vor großer Umstrukturierung

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Kommentare