Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Jubiläumsfest der Vahlder Schützen wird auf 2022 verschoben

Jubiläumsfest der Vahlder Schützen wird auf 2022 verschoben

Vahlde – Den 100. Geburtstag ihres Vereins wollten die Vahlder Schützen eigentlich ganz groß feiern – zu Live-Musik im Zelt, mit rund 400 Teilnehmern und einem ansehnlichen Umzug. Am ersten Juni-Wochenende, im Dorf turnusgemäß der Termin fürs Schützenfest, wäre es soweit gewesen. Das Programm war – zumindest in groben Zügen – sogar schon 2019 festgezurrt und in der Jahreshauptversammlung der Grünröcke vorgestellt worden.
Jubiläumsfest der Vahlder Schützen wird auf 2022 verschoben
Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum: Nachwuchsförderung seit 50 Jahren

Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum: Nachwuchsförderung seit 50 Jahren

Kettenburg – Auch Feuerwehren haben immer mehr mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Junge Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern, gelingt nicht überall und fällt gerade in kleineren Ortschaften schwer. Ein Instrument dagegen ist für Brandschützer der Aufbau von Kinder- und Jugendfeuerwehren. In der Stadt Visselhövede feiert die erste am 1. Juni 50-jähriges Bestehen.
Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum: Nachwuchsförderung seit 50 Jahren
Naturschutzbeauftragte Christiane Looks kritisiert Personal- und Zeitmangel

Naturschutzbeauftragte Christiane Looks kritisiert Personal- und Zeitmangel

Eversen/Rotenburg. Anspruch und Wirklichkeit in der Naturschutzarbeit klaffen im Landkreis Rotenburg auseinander, kritisiert die Naturschutzbeauftragte Christiane Looks.
Naturschutzbeauftragte Christiane Looks kritisiert Personal- und Zeitmangel
Schulen kehren in Normalbetrieb zurück

Schulen kehren in Normalbetrieb zurück

Jetzt ist es amtlich. Niedersachsen hat eine neue Corona-Verordnung. Ab Montag gibt es einige Erleichterungen auch im Landkreis Rotenburg.
Schulen kehren in Normalbetrieb zurück
Grüne Damen beenden Zwangspause

Grüne Damen beenden Zwangspause

Die sinkende Anzahl an Coronafällen und die Impfungen machen es möglich: Die Grünen Damen und ein Grüner Herr nehmen Ende Juni die Lotsen- und Besuchsdienste im Rotenburger Diakonieklinikum wieder auf.
Grüne Damen beenden Zwangspause
Sottrum CDU leitet mit Liste Umbruch ein

Sottrum CDU leitet mit Liste Umbruch ein

18 Namen stehen auf der Liste der Sottrumer CDU für die Kommunalwahl im Herbst. Im Samtgemeinderat will sie mit jüngerem Personal und mehr Frauen vertreten sein als zuletzt. Einen neuen Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl gibt es indes nicht.
Sottrum CDU leitet mit Liste Umbruch ein
Sammlerstücke aus Kunststoff

Sammlerstücke aus Kunststoff

Lego ist nur was für Kinder und deren gestresste Eltern? Cedric Oswald widerspricht vehement. Er hat seine alte Leidenschaft wieder entdeckt.
Sammlerstücke aus Kunststoff
Wittorf sucht Bauplätze

Wittorf sucht Bauplätze

Viele Wittorfer wollen sich ihr Traumhaus bauen. Aber wo? Jetzt rücken Grundstücke am Hainhorster Weg in den Fokus. Dafür muss eine neue Satzung greifen, denn städtisches Bauamt und der Landkreis sind sich nicht einig, ob das Gebiet ein Außenbereich ist.
Wittorf sucht Bauplätze
Zurück auf der Bühne

Zurück auf der Bühne

Die kulturelle Coronapause ist vorbei! Im Wachtelhofgarten ist erstmals wieder Livemusik in der Kreisstadt zu erleben.
Zurück auf der Bühne
Rotenburg radelt los

Rotenburg radelt los

Zum siebten Mal nimmt die Kreisstadt an der Aktion Stadradeln teil. Schon fast 1.000 Teilnehmer sind dabei.
Rotenburg radelt los
Notlandung mit Oldtimer

Notlandung mit Oldtimer

Rotenburg - Nach dem Start vom Rotenburger Flugplatz aus musste der Pilot eines Oldtimer-Doppeldeckers nahe Bötersen eine Notlandung hinlegen. Der in der Schweiz lebende Pilot blieb unverletzt, an der Maschine - Baujahr 1947 - sind Blechschäden festzustellen.
Notlandung mit Oldtimer
Eine Punktlandung

Eine Punktlandung

Rotenburg – Matthias Richter spricht von einer „Punktlandung“. Nicht nur zeitlich, sondern auch finanziell ist beim Bau des stationären „Hospiz Zum Guten Hirten“ am Therkornsberg in Rotenburg alles nach Plan gelaufen. Am Dienstag nimmt das 27-köpfige Team seine Arbeit auf, am Donnerstag nächster Woche ziehen die ersten Gäste in die neun Zimmer ein.
Eine Punktlandung
„Sottrum 2030“: 79 Maßnahmen beschlossen

„Sottrum 2030“: 79 Maßnahmen beschlossen

Der Sottrumer Gemeinderat hat den Maßnahmenkatalog für das Entwicklungskonzept „Sottrum 2030“ beschlossen. Dessen Ausarbeitung geht damit in die Endphase.
„Sottrum 2030“: 79 Maßnahmen beschlossen
Sottrumer Freibad öffnet am Dienstag

Sottrumer Freibad öffnet am Dienstag

Das Sottrumer Freibad startet in der kommenden Woche in die diesjährige Saison. Sollte der Inzidenzwert des Landkreises aber steigen, ist fürs Erste schon wieder Schluss.
Sottrumer Freibad öffnet am Dienstag
Aus Hannover nach Scheeßel: CDU-Minister Björn Thümler  besucht Blaudruck-Dauerausstellung

Aus Hannover nach Scheeßel: CDU-Minister Björn Thümler besucht Blaudruck-Dauerausstellung

Scheeßel – Prominenter Besuch im Heimatmuseum Scheeßel: Björn Thümler, Niedersachsens CDU-Minister für Wissenschaft und Kultur, machte am Freitagvormittag auf dem Meyerhof Station, um sich die Blaudruck-Dauerausstellung, deren Realisierung unter anderem auch mit Landesmitteln gefördert worden war, anzusehen. „Mit 14 Monaten Verspätung“, wie Heimatvereinsvorsitzender Uwe Wahlers erwähnte, sei der prominente Gast doch eigentlich schon zur ursprünglich geplanten Eröffnung im März 2020 geladen gewesen. Die habe coronabedingt aber leider ins Wasser fallen müssen.
Aus Hannover nach Scheeßel: CDU-Minister Björn Thümler besucht Blaudruck-Dauerausstellung
Corona und der Bürgermeisterwahlkampf in der Samtgemeinde Fintel

Corona und der Bürgermeisterwahlkampf in der Samtgemeinde Fintel

Fintel – Am 12. September wählt die Samtgemeinde Fintel einen neuen Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin. Amtsinhaber Tobias Krüger (parteilos) widmet sich bekanntlich anderen Aufgaben – nach sieben Jahren, in denen er Verwaltungschef war. Obwohl noch gut viereinhalb Monate Zeit ist, nimmt der Wahlkampf allmählich an Fahrt auf. Aber wie geht man eigentlich auf Stimmenfang in Corona-Zeiten? Was sind die Herausforderungen, wie kommen die Kandidaten mit den Menschen überhaupt in Kontakt? Das wollte unsere Zeitung von den zwei bisher bekannten Bewerbern Anne Cordes und Sven Maier, für die beide der Wahlkampf eine Premiere ist, wissen.
Corona und der Bürgermeisterwahlkampf in der Samtgemeinde Fintel
Gefährliche Coolness

Gefährliche Coolness

Rotenburg - Birgit Flemming und Katrin Bleichwehl im Interview über das Rauchen und den Weg aus der Sucht.
Gefährliche Coolness
Flächennutzungsplan: Windkraftpläne gehen in nächste Runde

Flächennutzungsplan: Windkraftpläne gehen in nächste Runde

Bothel – Gleich zu Beginn der jüngsten Samtgemeinderatssitzung hat Birgit Brennecke beantragt, den Punkt „Flächennutzungsplanänderung Windkraft“ von der Agenda zu streichen. „Wir sollten den Antrag schieben, da sind zu viele Mängel enthalten“, argumentierte sie. Allerdings fand die Idee keine Mehrheit. Später hat der Rat die Änderung für die Windkraftpläne auf Samtgemeindegebiet dann beschlossen.
Flächennutzungsplan: Windkraftpläne gehen in nächste Runde
Das Haaßel-Dilemma

Das Haaßel-Dilemma

Die geplante Bauschuttdeponie in Haaßel erhält vom Kreistag weiterhin kein grünes Licht. Die Politik hat erneut das wasserrechtliche Einvernehmen versagt. Landrat Luttmann hält das für rechtswidrig – seine designierten Nachfolger allerdings sehen das etwas anders.
Das Haaßel-Dilemma
Andrang an der Visselhöveder Stromtankstelle

Andrang an der Visselhöveder Stromtankstelle

Visselhövede – Wer sein Elektroauto an der Stromtankstelle auf dem Visselhöveder Marktplatz auftanken lassen möchte, der muss sich schon eine ungewöhnliche Zeit wie zum Beispiel die späten Abendstunden einfallen lassen, denn die beiden Zapfsäulen sind heiß begehrt. Wer sprichwörtlich mit der letzten Amperestunde zum Rathaus rollt und mal laden will, der guckt unter Umständen in die Röhre.
Andrang an der Visselhöveder Stromtankstelle
Keine Maskenpflicht mehr in der Rotenburger Fußgängerzone

Keine Maskenpflicht mehr in der Rotenburger Fußgängerzone

Die Inzidenz im Landkreis Rotenburg sinkt, es könnten ab Montag weitere Erleichterungen gelten. Wieder normaler Unterricht?
Keine Maskenpflicht mehr in der Rotenburger Fußgängerzone
Fahrlässige Tötung: Mutter erhält Geldstrafe, nachdem ihr Kind in Wanne ertrunken ist

Fahrlässige Tötung: Mutter erhält Geldstrafe, nachdem ihr Kind in Wanne ertrunken ist

Rotenburg – Die schwere Folge des Vorfalls am 22. Juli 2016 wird die Mutter ihr Leben lang begleiten, betont Richterin Nehring Donnerstag bei der Urteilsverkündung. An dem Tag vor fünf Jahren ist in einer Visselhöveder Wohnung ein zehn Monate altes Kind in der Badwanne ertrunken. Die Mutter muss sich nun, nachdem sie zu einem früheren Verhandlungstermin nicht erschienen war, vor dem Amtsgericht Rotenburg wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung verantworten.
Fahrlässige Tötung: Mutter erhält Geldstrafe, nachdem ihr Kind in Wanne ertrunken ist
Testphase beginnt: Carsharing für Sottrum

Testphase beginnt: Carsharing für Sottrum

In Sottrum soll es bald ein Carsharing-Angebot geben. Die Bürgerenergiegenossenschaft testet aktuell ein solches Projekt. Im Herbst sollen alle darauf zugreifen können.
Testphase beginnt: Carsharing für Sottrum
Regionale Anbieter setzen auf diverse Vertriebskanäle

Regionale Anbieter setzen auf diverse Vertriebskanäle

Scheeßel – Auf der einen Seite die Supermärkte, in denen Industrieware angeboten wird, auf der anderen Seite der Hofladen, wo das Produkt des regionalen Anbieters im besten Fall nur wenige Meter zurückgelegt hat, bis es im Einkaufskorb des Verbrauchers landet – dass dies für den Verbraucher kein Gegensatz sein muss, beweisen einige lokale Erzeuger.
Regionale Anbieter setzen auf diverse Vertriebskanäle
Millionen sollen in Visselhövede bleiben

Millionen sollen in Visselhövede bleiben

Visselhövede – Die Visselhöveder Stadtverwaltung wird im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Empfehlungen des von ihr 2019 bei der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) in Auftrag gegebenen Einzelhandelsgutachtens umsetzen. Das hat zumindest der Ausschuss für Finanzen und Wirtschaftsförderung während seiner vergangenen Sitzung beschlossen. Das Thema wird aber erst am 22.Juli im Stadtrat final behandelt.
Millionen sollen in Visselhövede bleiben
Elke Bellmann geht in den Ruhestand

Elke Bellmann geht in den Ruhestand

Rotenburg – Seit 63 Jahren lebt sie in Ostervesede, seit 46 Jahren arbeitet sie im Rotenburger Rathaus. „Ich bin ein Gewohnheitstier“, sagt Elke Bellmann ganz passend. Doch jetzt wird sie sich an ein anderes Leben gewöhnen müssen. Im kommenden Monat geht die Leiterin des Rotenburger Amtes für Jugend und Soziales in den Ruhestand. „Darauf freue ich mich“, versichert sie. Aber wer sie ein wenig länger kennt, weiß, dass ihr ganz gewiss noch eine Zeit lang etwas fehlen dürfte.
Elke Bellmann geht in den Ruhestand
Viel los in der Wildtierstation

Viel los in der Wildtierstation

Jungtiere wie Eichhörnchenwelpen, Rehkitze und Vogelküken sind manchmal auf Hilfe von Menschen angewiesen. Wer ein Wildtier aufziehen will, braucht jedoch Erfahrung – und das nötige Wissen.
Viel los in der Wildtierstation
Samtgemeinde Sottrum hofft auf Jahresabschlüsse für 2012 bis Juli

Samtgemeinde Sottrum hofft auf Jahresabschlüsse für 2012 bis Juli

Sottrum - Die Samtgemeinde Sottrum plant, bis Juli mit der Erstellung der Jahresabschlüsse für 2012 durch zu sein. Danach folgen noch die Jahrgänge 2013 bis 2019.
Samtgemeinde Sottrum hofft auf Jahresabschlüsse für 2012 bis Juli
Rotenburg: Rottweiler beißt Kind ins Gesicht

Rotenburg: Rottweiler beißt Kind ins Gesicht

Er spielt mit seinen Freunden in einer Kiesgrube, als plötzlich ein Rottweiler auf ihn zurennt, mehrfach zubeißt. Der Junge erleidet schwere Verletzungen.
Rotenburg: Rottweiler beißt Kind ins Gesicht
Neue Platten und mehr Buchen auf dem Osterveseder Friedhof

Neue Platten und mehr Buchen auf dem Osterveseder Friedhof

Ostervesede – Not macht bekanntlich erfinderisch. Und ihre liebe Not, die hatten die Osterveseder auf ihrem Friedhof, genauer auf dem gepflasterten Urnenfeld, bis vor Kurzem noch allemal. Wie Andreas von Fintel, der Ortsbürgermeister, in der jüngsten Ortsratssitzung erklärte, hätten nämlich jene Betonplatten, die bis zum Einlass einer richtigen Grabplatte als Dummy dienten, im Laufe der Jahre derart viel Moos angesetzt, dass der Rat nun die Notbremse gezogen habe.
Neue Platten und mehr Buchen auf dem Osterveseder Friedhof
Probezeit für den „ViWalDi“

Probezeit für den „ViWalDi“

Visselhövede – Nur ein bis zwei Fahrgäste pro Tour nutzen die Busverbindung von Visselhövede nach Walsrode, die den Namen „ViWalDi“ (Visselhövede-Walsrode-direkt) trägt und vier Haltestellen im Stadtgebiet Visselhövede aufweist. „Zu wenig“, sagen die Politiker des Visselhöveder Ausschusses für Finanzen und Wirtschaftsförderung. Denn die Kosten für die Verbindung teilen sich die Städte Walsrode und Visselhövede sowie die Landkreise Rotenburg und Heidekreis.
Probezeit für den „ViWalDi“
Wegsanierung in der Ahe

Wegsanierung in der Ahe

Rotenburg – Einige der Kinder und auch ihre Eltern auf dem Spielplatz in der Ahe staunten nicht schlecht, als am Dienstagvormittag mehrere große Lastwagen an ihnen vorbei fuhren. Ihr Ziel: Der Spielplatz- sowie der Hoffeldweg in der südlichen Ahe. Die Niedersächsische Landesforsten lassen diese beiden Wege auf einer Länge von 720 Metern sanieren.
Wegsanierung in der Ahe
Pfingstferien vergessen: Grundschüler aus Rotenburg stehen vor verschlossenen Türen

Pfingstferien vergessen: Grundschüler aus Rotenburg stehen vor verschlossenen Türen

Es gibt so Tage, da ist man mit den Gedanken ganz woanders. So erging es am Dienstag auch zwei Grundschülern aus Rotenburg.
Pfingstferien vergessen: Grundschüler aus Rotenburg stehen vor verschlossenen Türen
Friedhofsverwaltung stellt Gemeinschaftsanlage für Urnenbestattungen vor

Friedhofsverwaltung stellt Gemeinschaftsanlage für Urnenbestattungen vor

Rotenburg – Findlinge – zum Teil alte Grabsteine –, Rhododendronbüsche und einige Bäume schmücken die neue Urnengräber-Gemeinschaftsanlage auf dem Rotenburger Waldfriedhof. Die Friedhofsverwaltung eröffnet den zweiten Naturgarten auf dem Friedhof zwischen Freudenthalstraße und Soltauer Straße. Dieser ist ähnlich, aber dennoch weitergedacht und verbessert im Vergleich zu dem Bereich direkt nebenan.
Friedhofsverwaltung stellt Gemeinschaftsanlage für Urnenbestattungen vor
Kommunalwahl: Grüne wollen „Rotenburg bewegen“

Kommunalwahl: Grüne wollen „Rotenburg bewegen“

Die Grünen in Rotenburg haben ihr Programm für die Kommunalwahl im Herbst bekanntgegeben. Dort stehen insbesondere die Jugend, Schulen und Stadtentwicklung im Vordergrund.
Kommunalwahl: Grüne wollen „Rotenburg bewegen“
Helga Busch von der Kulturinitiative Sottrum blickt optimistisch nach vorne

Helga Busch von der Kulturinitiative Sottrum blickt optimistisch nach vorne

Hassendorf - Nach mehr als einem Jahr Corona blickt Helga Busch von der Kulturinitiative Sottrum nach vorne und hofft noch in diesem Jahr auf Veranstaltungen.
Helga Busch von der Kulturinitiative Sottrum blickt optimistisch nach vorne
„Ferdinands Feld“ fällt aus, eine Alternative ist aber denkbar

„Ferdinands Feld“ fällt aus, eine Alternative ist aber denkbar

Das Ferdinands-Feld-Festival in Rotenburg findet in diesem Jahr nicht statt. Sollte sich die Corona-Lage aber entspannen, stellen die Macher eine Alternative in Aussicht.
„Ferdinands Feld“ fällt aus, eine Alternative ist aber denkbar
Trotz Bedarf: Ostervesede muss auf Ausweisung eines neuen Baugebietes noch warten

Trotz Bedarf: Ostervesede muss auf Ausweisung eines neuen Baugebietes noch warten

Ostervesede – Man kann es drehen und wenden wie man möchte: Auf ein neues Baugebiet, für das der Ortsrat Ostervesede bei der Gemeinde vor gut einem Jahr Bedarf angemeldet hat, werden die Einwohner sich noch eine ganze Weile gedulden müssen. „Weder in diesem noch im nächsten Jahr wird sich bei der Ausweisung etwas tun“, gab Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele (CDU) in der jüngsten Ortsratssitzung zu verstehen.
Trotz Bedarf: Ostervesede muss auf Ausweisung eines neuen Baugebietes noch warten
Abschied mit vielen Erinnerungen

Abschied mit vielen Erinnerungen

Brockel – Seit Anfang Mai ist Diakon Heinz Czienienga im Ruhestand, Ende Mai wird er mit einem Gottesdienst verabschiedet – jedoch coronakonform nur in einem kleinen Kreis.
Abschied mit vielen Erinnerungen
Entengrütze und Schlamm

Entengrütze und Schlamm

Rotenburg – Weiße Wolken vor blauem Himmel spiegeln sich im Wasser – dort, wo es geht. Rund um den Kattensteertsee herum ist inzwischen alles herrlich grün. Spaziergänger und Fotografen haben hier am Rande der Ahe ihre Freude. Jürgen Goldbach hingegen betrachtet den Ort mit ganz anderen Augen. Schon über längere Zeit belasten Wasserlinsen den See – weite Teil der Oberfläche sind davon bedeckt.
Entengrütze und Schlamm
Granate auf Westerholzer Brücke

Granate auf Westerholzer Brücke

Westerholz – Da hat der bisher unbekannte Finder einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg noch einmal Glück gehabt, dass ihm die scharfe Munition nicht in den Händen explodiert ist, als er sie am Pfingstwochenende auf eine Brücke bei Westerholz abgelegt hat.
Granate auf Westerholzer Brücke
Auf der Suche nach Bomben

Auf der Suche nach Bomben

Rotenburg – An seinen ersten Einsatz als 20-Jähriger, an einem Montag im Jahr 1975, kann sich Joachim Noparlik, noch sehr gut erinnern: Damals wurde er mit zwei Kollegen von Hannover nach Rotenburg geschickt, um Munition aus der damals noch so genannten Lent-Kaserne zu holen. Munition, mit der alliierte Flugzeugbesatzungen den Standort im Zweiten Weltkrieg bombardiert hatten und die nicht explodiert war.
Auf der Suche nach Bomben
Hildebrandt an der Spitze

Hildebrandt an der Spitze

Sottrum – Henning Hildebrandt ist neuer Vorsitzender des TV Sottrum. Mit seiner einstimmigen Wahl löst der 50-Jährige Jörn Leiding ab, der nach 22 Jahren im Vereinsvorstand – davon satte 17 Jahre als Vorsitzender – nicht erneut kandidiert hatte. Für Hildebrandt ist die Wahl an die Spitze des zweitgrößten Vereins im Landkreis Rotenburg kein Sprung ins kalte Wasser.
Hildebrandt an der Spitze
Fördertöpfe sind prall gefüllt

Fördertöpfe sind prall gefüllt

Bothel – Bereits eine knappe Million Euro sind für die Umgestaltung der ehemaligen Sparkasse in Kirchwalsede und für die Neugestaltung der Straßen im Bereich Brockeler Sportplatz in der Dorfentwicklung Wiedau-Walsede verteilt worden. Und damit ist noch lange nicht Schluss. „Ganz im Gegenteil“, wie Bothels Samtgemeindebürgermeister Dirk Eberle sagt.
Fördertöpfe sind prall gefüllt
Acht Kandidaten stellen sich zur Wahl

Acht Kandidaten stellen sich zur Wahl

Schwitschen – „Dass der Ortsrat Schwitschen nur aus drei Mitgliedern besteht, kann nicht angehen“, bedauert Maik Schröder. Daher hat er sich auch auf die Liste der „Wählergruppe Schwitschen“ setzen lassen. Er will, wie seine sieben Mitstreiter, zu denen Dörte Erber, Klaus-Henning Vesper, Esther Stegmann, Christina Röhrs, Hartmut Wallin, Rita Gerke sowie Ortsvorsteherin Dagmar Kühnast gehören, etwas für den Ort bewirken.
Acht Kandidaten stellen sich zur Wahl
Nach Tod von Vierjährigem: Vater soll Druck auf die Zeugin ausgeübt haben

Nach Tod von Vierjährigem: Vater soll Druck auf die Zeugin ausgeübt haben

Der Vater des Vierjährigen, den seine Mutter in die Wümme geworfen haben soll, sodass er ertrank, soll Druck auf eine Zeugin ausgeübt haben. Das hat gestern im Prozess vor dem Landgericht eine Polizistin ausgesagt. Es geht um das noch unklare Motiv der Tat.
Nach Tod von Vierjährigem: Vater soll Druck auf die Zeugin ausgeübt haben
Gemeindedirektor Holger Bahrenburg und der Blick auf Innenverdichtung

Gemeindedirektor Holger Bahrenburg und der Blick auf Innenverdichtung

Sottrum - Im Maßnahmenkatalog „Sottrum 2030“ hat sich die Gemeinde Sottrum auch dem Blick auf die Innenverdichtung und der Entwicklung neuer Baugebiete verschrieben.
Gemeindedirektor Holger Bahrenburg und der Blick auf Innenverdichtung
Jetzt kann es losgehen

Jetzt kann es losgehen

Rotenburg – Für Manfred Radtke ist es eine ganz einfache Rechnung: „Wir beklagen das Insektensterben und den Rückgang im Bestand der Feldvögel. Wollen wir daran etwas ändern, müssen wir die Strukturen in der Landschaft verbessern.“ Genau das ist das Ziel des Modellprojektes „Eigene Vielfalt – Gemeinsam zum Biotopverbund mit Naturschutz & Landwirtschaft“. Jetzt kann es losgehen.
Jetzt kann es losgehen
„Heute werden wir akzeptiert“

„Heute werden wir akzeptiert“

Unterstedt – „Ich bin kein Star-Architekt, ich bin jemand, der versucht, mit den Gegebenheiten das Beste umzusetzen.“ Entspannt sitzt Architekt Joachim Cordes am Besprechungstisch in seinem Büro, um sich herum an Stellwänden lauter Projekte, an denen er arbeitet oder die er abgeschlossen hat. Er ist mit Herzblut dabei, das merkt man dem Unterstedter beim Erzählen an. Er spricht im Interview über seine Arbeit denn auch vor allem vom gemeinschaftlichen Wohnen.
„Heute werden wir akzeptiert“
Mystisches am Rotenburger Heimathaus

Mystisches am Rotenburger Heimathaus

Das zweite Jahr in Folge muss das Fogelvreie Pfingstspektakel am Rotenburger Heimathaus pausieren. Als kleine Entschädigung haben sich die Künstler etwas einfallen lassen.
Mystisches am Rotenburger Heimathaus