Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

„Die Falltiefe zum Scheitern ist relativ niedrig“

„Die Falltiefe zum Scheitern ist relativ niedrig“

Sottrum/Bremen – Mit dem Entwicklungskonzept „Sottrum 2030“ soll unter anderem gewerblicher Leerstand in der Wieste-Gemeinde wieder in Nutzung gebracht werden. Ideen dazu gibt es im Maßnahmenkatalog, doch wie funktioniert das in der Praxis? In Bremen etwa vermittelt die „ZwischenZeitZentrale“ (ZZZ) zwischen Eigentümern und Leuten, die gründen, experimentieren oder künstlerisch aktiv sein wollen, für den Anfang aber günstigen Raum brauchen – als Zwischennutzer.
„Die Falltiefe zum Scheitern ist relativ niedrig“
„Aktive Mittagspause“: Verdi stimmt auf kommende Tarifverhandlungen ein

„Aktive Mittagspause“: Verdi stimmt auf kommende Tarifverhandlungen ein

Rotenburg – Am Montag starten die Tarifverhandlungen für die Diakonie in Niedersachsen, und um darauf aufmerksam zu machen, hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zu einer „Aktiven Mittagspause“ am Kreisel beim Rotenburger Diakonieklinikum aufgerufen. Die Resonanz am Freitagmittag war sehr gut, zeigt sich Torsten Rathje, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung des Diakonieklinikums zufrieden.
„Aktive Mittagspause“: Verdi stimmt auf kommende Tarifverhandlungen ein
Feiner Sand und zehn Bar Druck

Feiner Sand und zehn Bar Druck

Visselhövede – Die Becken sind frisch geputzt, die schicken Hinweisschilder ausgeschnitten und die riesigen Filteranlagen tief im Keller neu bestückt. Es fehlen noch ein paar Wartungsarbeiten an der komplizierten Technik und dann könnte es eigentlich in einem Monat wieder losgehen mit einem Re-Start des Visselhöveder Hallenbads. „Darum gucken wir jeden Tag ganz gespannt auf die Entwicklung der Coronazahlen. Gehen sie wieder hoch oder hoffentlich wieder runter?“, erzählt Schwimmbadleiterin Gitta Brunkhorst.
Feiner Sand und zehn Bar Druck
Corona im Landkreis: „Lage kann uns nicht zufriedenstellen“

Corona im Landkreis: „Lage kann uns nicht zufriedenstellen“

Rotenburgs Landrat Hermann Luttmann zieht am Freitag eine Zwischenbilanz zum Pandemiegeschehen vor Ort.
Corona im Landkreis: „Lage kann uns nicht zufriedenstellen“
Finteler Gemeinderat fasst weitere Beschlüsse zum Baugebiet „In den Drohn“

Finteler Gemeinderat fasst weitere Beschlüsse zum Baugebiet „In den Drohn“

Fintel – Über insgesamt drei Angelegenheiten, die das Baugebiet „In den Drohn“ in Fintel betreffen, hat der Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung beraten. Dazu gehörten die Festlegung der Grundstückspreise, die Auswahl der Straßenbeleuchtung sowie die Benennung der Straßennamen. Die vom Rat letztlich beschlossenen Preise haben es für Finteler Verhältnisse durchaus in sich, seien laut Bürgermeister Wilfried Behrens (SPD) angesichts der engen Haushaltslage und einer ungewissen Reise, wohin sich die kommunalen Finanzen noch entwickeln – Stichwort Corona – aber durchaus angemessen.
Finteler Gemeinderat fasst weitere Beschlüsse zum Baugebiet „In den Drohn“
Wie das Studentenleben in der Pandemie verloren geht

Wie das Studentenleben in der Pandemie verloren geht

Rotenburg – Das Studium fällt meist in eine Zeit, in der es nicht nur ums Studieren geht. Für die jungen Erwachsenen geht es nach dem Abitur hinaus „ins Leben“, in eine fremde Stadt, eine neue Verantwortung fürs eigene Leben zu übernehmen. Das zu Lernende gehört dazu, aber eben auch das Drumherum: neue Menschen, neue Erlebnisse, Partys. Studentenleben eben. Eigentlich. Denn die Pandemie verhindert das seit einem Jahr. Marié Detlefsen aus Lauenbrück und Vincent Wuttke aus Visselhövede hatten sich das auch anders vorgestellt. Sie studieren nicht nur beide an der Uni in Bremen, sondern sind in ihrer Freizeit beide als freie Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung tätig. Sie wissen zu berichten – auch über ein Studentenleben, das nicht stattfindet.
Wie das Studentenleben in der Pandemie verloren geht
Quarantäne im Diakonieklinikum

Quarantäne im Diakonieklinikum

Es gibt keine medizinische Notwendigkeit für sie, im Krankenhaus zu bleiben. Doch weil es woanders keine Quarantäne-geeignete Unterbringungsmöglichkeit gibt, sind derzeit mehrere an Covid-19 erkrankte Patienten im Diakonieklinikum untergebracht.
Quarantäne im Diakonieklinikum
Millionenprojekt: Thyssenkrupp Schulte nimmt Arbeit in Rotenburg auf

Millionenprojekt: Thyssenkrupp Schulte nimmt Arbeit in Rotenburg auf

Rotenburg – Gut ein Jahr nach der Grundsteinlegung nimmt der neue Logistikstandort von Thyssenkrupp Schulte, dem deutschen Tochterunternehmen von Materials Services, nun Anfang Mai seinen Betrieb im Gewerbegebiet Hohenesch auf. In einer digitalen Pressekonferenz haben Vorstandssprecher Martin Stillger, Detlef Schotten, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Chief Operating Officer Tobias Hegmanns das Projekt in seiner ganzen Dimension vorgestellt.
Millionenprojekt: Thyssenkrupp Schulte nimmt Arbeit in Rotenburg auf
Zwei Perspektiven für Reeßumer Glockenturm

Zwei Perspektiven für Reeßumer Glockenturm

Seit einem Jahr läutet der Reeßumer Glockenturm nicht mehr. Er ist marode. Nun gibt es zwei Optionen, den Verfall aufzuhalten.
Zwei Perspektiven für Reeßumer Glockenturm
Warten auf den Startschuss

Warten auf den Startschuss

Visselhövede – Christiane Wuttke blickt immer wieder ungeduldig zum Telefon. Aber es klingelt nicht. Das E-Mail-Postfach im Computer? Leer! Während der Corona-Krise ist auch die Vorsitzende des Visselhöveder Kultur- und Heimatvereins zum „Stillhalten“ gezwungen.
Warten auf den Startschuss
Neuer Chef im Ordnungsamt

Neuer Chef im Ordnungsamt

Rotenburg – Kaum im Amt, hat der neue Leiter des Rotenburger Ordnungsamtes auch schon ein ganz dickes Brett zu bohren. Gleich zwei Wahlen stehen für den kommenden September im Terminkalender. Das klingt so, als sei bis dahin noch viel Zeit. Aber für Thorsten Schiemann laufen die Vorbereitungen schon jetzt auf hohen Touren.
Neuer Chef im Ordnungsamt
15 Jahre Julius-Club: Ein lohnender Aufwand

15 Jahre Julius-Club: Ein lohnender Aufwand

Auch im zweiten Jahr der Pandemie ist es schwer, Veranstaltungen zu planen. Die Mitarbeiter der Rotenburger Stadtbibliothek machen das trotzdem, denn im Juli startet wieder der Julius-Club - und der hält dieses Jahr eine Besonderheit parat.
15 Jahre Julius-Club: Ein lohnender Aufwand
Kreis setzt auf Luca

Kreis setzt auf Luca

Der Landkreis setzt mehr auf digitale Nachverfolgung von Infektionsketten - das ist angesichts hoher Zahlen auch nötig.
Kreis setzt auf Luca
Trampelpfad übers Familiengrab

Trampelpfad übers Familiengrab

Visselhövede – Die Spur führt nicht nach Berlin, so wie einst ein großer Kino-Hit hieß, sondern die Spur führt quer über eine Grabstelle auf dem Visselhöveder Friedhof. Genau genommen ist es keine Spur, sondern ein Trampelpfad. Und den nutzen offenbar nicht wenige Leute aus dem Baugebiet Schwitscher Straße und Heelsener Kirchweg als Abkürzung, um quer über den Friedhof schneller zur Schule zu kommen oder auch die Innenstadt ohne den Umweg über die Soltauer Straße oder Auf der Loge zu erreichen.
Trampelpfad übers Familiengrab
Park in Sottrum: Neugestaltung verzögert sich weiter

Park in Sottrum: Neugestaltung verzögert sich weiter

Der Park am Eichkamp in Sottrum muss noch ein paar Monate auf seine Erneuerung warten. Die Untere Naturschutzbehörde hat die ursprünglichen Pläne unterbunden.
Park in Sottrum: Neugestaltung verzögert sich weiter
Edda Barth-Golz aus Fintel hat ein Händchen für Keramik

Edda Barth-Golz aus Fintel hat ein Händchen für Keramik

Früher, in den 80ern, musste jeder mal einen Krug aus einem Tonklumpen geformt haben. Heute, nach Jahren der Flaute, ist Töpfern wieder groß in Mode. Edda Barth-Golz aus Fintel ist ihrer Leidenschaft treu geblieben. Und das ist auch gut so: Ihre Tassen, Teller, Schüsseln und Co. sind nicht nur kunstvoll bemalt, sondern auch handwerklich hervorragend gearbeitet. Ein Besuch im Papenhus.
Edda Barth-Golz aus Fintel hat ein Händchen für Keramik
Tarmstedt sagt ab

Tarmstedt sagt ab

Tarmstedt – Lange hatten die Organisatoren am Konzept gefeilt und gehofft, auch in Zeiten der andauernden Pandemie irgendwie vor Ort etwas anbieten zu können. Aber seit Dienstagmorgen steht fest: Auch 2021 muss Norddeutschlands größte Regionalausstellung vor Ort ausfallen. Schon 2020 war es das so, 2019 war mit 117 000 Besuchern ein neuer Rekord aufgestellt worden. Die normalerweise größte Veranstaltung im Landkreis Rotenburg wandert damit wieder vermutlich ins Internet.
Tarmstedt sagt ab
Obi-Markt-Erweiterung: Neuer Platz für Fitnesscenter

Obi-Markt-Erweiterung: Neuer Platz für Fitnesscenter

Rotenburg – Der städtische Ausschuss für Planung und Hochbau hat am Donnerstagabend einiges zu besprechen. Einer der Punkte ist die Erweiterung des Obi-Marktes an der Bremer Straße. Dieser soll nach vielen Jahren modernisiert werden, zum anderen erhalten fast alle Abteilungen mehr Platz. Dafür muss das angrenzende Fitnesscenter „Highlight“ weichen – kein Problem, sagen dessen Betreiber Jan Schröder und Peter Ernst. Denn es gibt bereits einen neuen Standort.
Obi-Markt-Erweiterung: Neuer Platz für Fitnesscenter
Kälte ärgert Spargelbauern

Kälte ärgert Spargelbauern

Hellwege – Für den Besuch des Reporters gönnen sich Friederike und Thorsten Schloh eine kleine Auszeit auf der Terrasse. Dabei haben sie in diesen Tagen jede Menge zu tun. Und das, obwohl die Kälte die Spargelbauern in diesen Tagen mächtig ärgert. „Wir liegen zwei bis drei Wochen zurück“, sagt die Frau des Hauses. Zwar ist das königliche Gemüse bereits zu haben, doch eigentlich sollte die Ernte schon jetzt wesentlich üppiger ausfallen.
Kälte ärgert Spargelbauern
Scheeßeler Apotheke eröffnet Corona-Schnelltestcenter

Scheeßeler Apotheke eröffnet Corona-Schnelltestcenter

Scheeßel – Seit Dienstag weht am Beeke-Kreisel eine Flagge mit der Aufschrift „Testzentrum“. Wo sonst Kundenvorträge, Mitarbeiterschulungen und Besprechungen stattfinden, führt die Beeke-Apotheke ab sofort Corona-Schnelltests durch. An diesem ersten Morgen warten Silja Mireki und Nina Meyer im Schutzanzug mit Visier und Handschuhen auf die Kunden, die sich über die Website angemeldet haben.
Scheeßeler Apotheke eröffnet Corona-Schnelltestcenter
Pastor Johannes Rehr geht in den Ruhestand und zieht in die Heide

Pastor Johannes Rehr geht in den Ruhestand und zieht in die Heide

Sottrum – Beim Kirchenneubau der Sottrumer Zions-Gemeinde, die der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) angehört, läuft der Endspurt. Maßgeblich an der Planung beteiligt war Pastor Johannes Rehr, der neben Sottrum auch die Gemeinde in Sittensen betreut. Wenn am 4. Juli die Kirchenweihe erfolgt, wird der 65-Jährige jedoch nur als Gast dabei sein, denn nach 37 Jahren als Pastor, davon 14 als Propst in der Kirchenleitung der SELK, geht er in den Ruhestand.
Pastor Johannes Rehr geht in den Ruhestand und zieht in die Heide
Gaucho Rodizio bietet Wohnmobil-Dinner als Restaurant-Alternative an

Gaucho Rodizio bietet Wohnmobil-Dinner als Restaurant-Alternative an

Scheeßel – Samstagabend auf dem Parkplatz an der Zevener Straße, Einheimischen als „ehemalige Fleischtheke“ geläufig. Statt gähnender Leere, nicht nur wegen der Pandemie, sondern auch angesichts der fortgeschrittenen Tageszeit eine Stunde vor der Tagesschau, herrscht hier reges Treiben, Wortfetzen und Gelächter schallen über den Platz. Ein knappes Dutzend Wohnmobile parkt hinter dem „Gaucho Rodizio“, viele Insassen lassen die letzten Sonnenstrahlen durch die geöffneten Türen hereindringen, einige Teilnehmer des zweiten „Womo-Dinners“ legen draußen eine Raucherpause ein.
Gaucho Rodizio bietet Wohnmobil-Dinner als Restaurant-Alternative an
Zwischen Wissenschaft und Fake-News

Zwischen Wissenschaft und Fake-News

Hütthof – Hauke Haien alias Moritz von Zeddelmann steht auf den Brettern, die die Welt bedeuten. An diesem Wochenende im Theater Metronom in Hütthof sind die schräg gestapelten Holzpaletten vor allem eins: der Deich, an dem sich der „Schimmelreiter“ mit Wissenschaft, Aberglauben, übler Nachrede und letztlich dem Tod konfrontiert sieht.
Zwischen Wissenschaft und Fake-News
Baustopp an der Rotenburger Grafelschule

Baustopp an der Rotenburger Grafelschule

Rotenburg – Zwölf Regelklassen, aber nur elf Klassenzimmer: Der Platz an der Grafelschule ging bereits zum vergangenen Schuljahr endgültig aus. Als Übergangslösung gibt es seitdem ein mobiles Klassenzimmer neben der Sporthalle. Eine Dauerlösung ist das aber nicht, eine Erweiterung der Schule seit 2019 dringend notwendig, erklärt Schulleiter Marc Puschmann.
Baustopp an der Rotenburger Grafelschule
Teures Vergnügen für Anlieger

Teures Vergnügen für Anlieger

Bothel – Sand vor der Hofeinfahrt, Bauarbeiter vor der Haustür, die Arbeiten sind im vollen Gang – nach gefühlt mehreren Jahrzehnten. Denn derzeit erfolgt der Endausbau der beiden Botheler Straßenzüge Winterloh und Eschfeldweg.
Teures Vergnügen für Anlieger
Stuckenborstel: Wiederaufforstung beginnt

Stuckenborstel: Wiederaufforstung beginnt

In Stuckenborstel hat am Montag die Aufforstung des Waldes inmitten des Dorfes begonnen. Er wurde im Dezember weitgehend aufgrund Borkenkäferbefalls gerodet.
Stuckenborstel: Wiederaufforstung beginnt
Corona sorgt beim Amt für Jugend und Soziales  für Engpässe

Corona sorgt beim Amt für Jugend und Soziales für Engpässe

Rotenburg – Eigentlich würde Elke Bellmann endlich damit beginnen, in ihrem Büro für Klarschiff zu sorgen. Schließlich geht die Leiterin des Rotenburger Amtes für Jugend und Soziales Ende kommenden Monats in den Ruhestand. „Daran ist zurzeit aber gar nicht zu denken“, sagt sie in einem Gespräch mit der Kreiszeitung über die aktuelle Situation, die für sie und ihre Kollegen reichlich Stress mit sich bringt. Bei aller Arbeit nämlich halten die Auswirkungen der Pandemie sie zusätzlich mächtig auf Trab.
Corona sorgt beim Amt für Jugend und Soziales für Engpässe
Ein Stück Friedhof-Historie: Bauarbeiter finden Knochen bei Arbeiten am Scheeßeler Rathaus

Ein Stück Friedhof-Historie: Bauarbeiter finden Knochen bei Arbeiten am Scheeßeler Rathaus

Scheeßel – Zwar am Ende keine Sensation, aber dennoch zunächst eine nicht alltägliche Entdeckung haben Bauarbeiter während der Arbeiten am Fundament des Rathaus-Anbaus in Scheeßel gemacht. In der Erde haben sie menschliche Knochen gefunden. Schnell hat sich aber herausgestellt, dass keine kriminelle Tat dahintersteckt, sondern vielmehr ein Stück Scheeßeler Geschichte.
Ein Stück Friedhof-Historie: Bauarbeiter finden Knochen bei Arbeiten am Scheeßeler Rathaus
Diakonisches Werk unterstützt Tafeln im Altkreis

Diakonisches Werk unterstützt Tafeln im Altkreis

Rotenburg – Zwei bis drei neue Kunden verzeichnet die Rotenburger Ausgabestelle der Tafel derzeit an jedem Ausgabetag. Aktuell sind dort 450 Kunden registriert. Vor der Pandemie waren es um die 350, erinnert sich Khaled Atriss. Das ist viel, die Zahlen steigen, sagt auch Leiter Hero Feenders. Dass es weniger werden, hält er angesichts der anhaltenden Einschränkungen durch die Pandemie für „im Augenblick illusorisch“.
Diakonisches Werk unterstützt Tafeln im Altkreis
Sottrumer Freibad wartet auf den Saisonbeginn

Sottrumer Freibad wartet auf den Saisonbeginn

Sottrum – Schwimmer werden sich noch gedulden müssen: „Da der Lockdown bis zum 9. Mai verlängert wurde, dürfen wir unser Freibad nicht öffnen“, bedauert Holger Bahrenburg, im Sottrumer Rathaus zuständig für Schulen und Liegenschaften der Samtgemeinde Sottrum. Beim Pressetermin im Freibad hat er aber auch gute Nachrichten im Gepäck. „Im Gegensatz zum Vorjahr werden wir die Öffnungszeiten deutlich ausweiten“, berichtet Bahrenburg.
Sottrumer Freibad wartet auf den Saisonbeginn
Gasthof Fintel: Genossenschaft will neuen Pächter finden

Gasthof Fintel: Genossenschaft will neuen Pächter finden

Fintel – Der Gasthof Fintel, ehemals Gasthof Röhrs, ist zwar geschlossen, doch die Genossenschaft, die den Betrieb verpachtet, will keineswegs den Betrieb der Gaststätte aufgeben. „Wir suchen ganz in Ruhe einen neuen Pächter“, berichtet Steffen Florin, der mit Hans-Hermann Ruschmeyer und Claus Aselmann im Vorstand der Genossenschaft ist, die den Hof verpachtet.
Gasthof Fintel: Genossenschaft will neuen Pächter finden
Imke Bischof aus Visselhövede  absolviert Mentoring-Programm und steigt in die lokale Politik ein

Imke Bischof aus Visselhövede absolviert Mentoring-Programm und steigt in die lokale Politik ein

Visselhövede – Auch wenn es weh tut und enttäuschend ist: Niederlagen muss man akzeptieren. Das ist im Sport ebenso wie in der Kommunalpolitik. „Ja, ich war schon ein wenig erschüttert, als der Antrag auf Bildung eines Ortsrats für den Kernort Visselhövede keine Mehrheit gefunden hat. Dabei hatte ich so viel Herzblut in das Projekt gelegt“, sagt Imke Bischof.
Imke Bischof aus Visselhövede absolviert Mentoring-Programm und steigt in die lokale Politik ein
Landkreis Rotenburg muss noch nicht die Bundes-Notbremse ziehen

Landkreis Rotenburg muss noch nicht die Bundes-Notbremse ziehen

Rotenburg – Es ist und bleibt schwierig, den Überblick über die geltenden Corona-Regeln zu behalten. Das Wichtigste: Im Landkreis Rotenburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz seit Samstag wieder unter dem Grenzwert von 100. Das bedeutet: Die Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes, die sogenannte Notbremse, greift aktuell nicht. Sie kommt grundsätzlich nur dann zum Einsatz, wenn der Wert laut den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) drei Tage in Folge über 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner liegt.
Landkreis Rotenburg muss noch nicht die Bundes-Notbremse ziehen
Wieder unter 100

Wieder unter 100

Folgt der dritte Tag über einer Inzidenz von 100? Dann sind die Schulen im Landkreis dicht.
Wieder unter 100
Zweite Auflage der Rotenburger Autodisco verschiebt sich

Zweite Auflage der Rotenburger Autodisco verschiebt sich

Die Veranstaltungswirtschaft steht nach wie vor ohne Perspektive da. Selbst lange geplante Ideen, wie die zweite Auflage der Autodisco, müssen nun noch ein wenig nach hinten verschoben werden.
Zweite Auflage der Rotenburger Autodisco verschiebt sich
Kreis-Abfallberaterin Theresa Thal über korrekte Mülltrennung

Kreis-Abfallberaterin Theresa Thal über korrekte Mülltrennung

Rotenburg – Abfälle sind ihr täglich Brot: Theresa Thal aus Byhusen ist bei der Rotenburger Kreisverwaltung als Abfallberaterin tätig. Das Müll-ABC kennt die 27-Jährige aus dem Effeff. Im Interview spricht sie über Abfalltrennung, gewisse Müll-Mythen und warum es mit der Auslieferung der Gelben Tonne bisher noch nicht überall so recht klappen will.
Kreis-Abfallberaterin Theresa Thal über korrekte Mülltrennung
Stuckenborsteler Brettmann-Haus: Was es war und was es sein kann

Stuckenborsteler Brettmann-Haus: Was es war und was es sein kann

Das Brettmann-Haus in Stuckenborstel ist eines der ältesten im Dorf. Doch seine Zukunft ist ungewiss, es verfällt allerdings immer mehr.
Stuckenborsteler Brettmann-Haus: Was es war und was es sein kann
Endspurt beim Combi-Markt in Scheeßel

Endspurt beim Combi-Markt in Scheeßel

Das Warten der Scheeßeler hat bald ein Ende. Der neue Combi-Markt an der Mühlenstraße wird definitiv am Donnerstag, 20. Mai, um 7 Uhr erstmals seine Türen öffnen. „Dieser Termin ist in Beton gemeißelt“, betont Annett Rabe von Bünting – nicht ohne Grund. Ursprünglich sollte der große Verbrauchermarkt schon etwa sieben Wochen früher, nämlich kurz vor Ostern, fertiggestellt sein.Corona-bedingte Lieferverzögerungen und Schlechtwetter führten in der Summe zu dem Zeitverlust.
Endspurt beim Combi-Markt in Scheeßel
Drei Tage, 5 000 Pikse

Drei Tage, 5 000 Pikse

Rotenburg – Im Rahmen eines vom Land angeordneten Impfwochenendes erhalten bis Sonntagnachmittag rund 5 000 Ü-70-Senioren aus dem Landkreis Rotenburg ihre Erstimpfung mit dem Vakzin von Astrazeneca. Die Termine dafür hat das Land vergeben – für das zentrale Impfzentrum in Zeven sowie für die beiden dezentralen und temporären Impf-Lokale in Bremervörde sowie in der Pestalozzi-Sporthalle an der Gerberstraße in Rotenburg.
Drei Tage, 5 000 Pikse
Suedlink-Stromleitung: Tennet informiert über weiteres Verfahren

Suedlink-Stromleitung: Tennet informiert über weiteres Verfahren

Visselhövede – Nachdem ein 1000-Meter-Korridor für die neue Suedlink-Stromleitung festgelegt worden ist, muss nun die Feintrassierung festgelegt werden. Im Landkreis Rotenburg läuft die Gleichstromleitung auch durch Gebiete von Scheeßel bis nach Bleckwedel.
Suedlink-Stromleitung: Tennet informiert über weiteres Verfahren
Der zweite Landratskandidat

Der zweite Landratskandidat

Marco Prietz (CDU) hat einen Gegenkandidaten. SPD und Grüne haben mit Volker Harling einen parteilosen Bewerber fürs Landratsamt im Kreis Rotenburg aufs Podest gehoben.
Der zweite Landratskandidat
Ronolulu: Saisonstart am 1. Mai fällt ins Wasser

Ronolulu: Saisonstart am 1. Mai fällt ins Wasser

Rotenburg – Aufgrund der nach wie vor hohen Infektionszahlen auch im Landkreis Rotenburg fällt der für spätestens 1. Mai geplante Saisonstart im Rotenburger Erlebnisbad Ronolulu ins Wasser. Das haben Badleiterin Irena Carstens und Stadtwerke-Geschäftsführer Volker Meyer am Donnerstag gegenüber der Kreiszeitung mitgeteilt.
Ronolulu: Saisonstart am 1. Mai fällt ins Wasser
Visselhöveder Testzentrum öffnet Samstag

Visselhöveder Testzentrum öffnet Samstag

Visselhövede – Die Fitnessgeräte sind verschwunden, dafür stehen Pavillons bereit. Die Trainer geben keine Hilfestellung beim Gewichtestemmen, sondern in Schutzkleidung gehülltes Personal hantiert mit weitaus filigraneren Gerätschaften: nämlich mit Wattestäbchen und kleinen Fläschen. Denn ab Samstag öffnet das Visselhöveder Corona-Testzentrum, das in den vergangenen Tagen im ehemaligen Sportstudio „Fitness“ aufgebaut wurde, seine Türen.
Visselhöveder Testzentrum öffnet Samstag
Biotop-Projekt: Vieles ist noch ungewiss

Biotop-Projekt: Vieles ist noch ungewiss

Sottrum – Die Sottrumer Gemeindepolitik ist unentschlossen, ob die Kommune sich an einem BUND-Projekt beteiligt, dass die Vernetzung von Biotopen fördert – es geht unter anderem um klassische Blühstreifen.
Biotop-Projekt: Vieles ist noch ungewiss
Diakonie: Verdi fordert<br/>fünf Prozent mehr Geld

Diakonie: Verdi fordert
fünf Prozent mehr Geld

Rotenburg – Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bereitet sich auf die Tarifverhandlungen für die Diakonie in Niedersachsen vor. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Geld, Entlastung und Anerkennung“ fordert sie für die Diakonie-Beschäftigten – darunter rund 4 000 allein in Rotenburg – eine lineare Gehaltserhöhung in Höhe von fünf Prozent.
Diakonie: Verdi fordert
fünf Prozent mehr Geld
Inzidenz über 100 – aber noch keine Folgen

Inzidenz über 100 – aber noch keine Folgen

Der Landkreis Rotenburg durchbricht die kritische Corona-Marke. Doch welche Folgen das hat, ist auch nach der Bundes-Entscheidung am Donnerstag unklar.
Inzidenz über 100 – aber noch keine Folgen
Vier Jahre nach Blutrache-Mord in Visselhövede: Polizei verhaftet mutmaßlichen Schützen

Vier Jahre nach Blutrache-Mord in Visselhövede: Polizei verhaftet mutmaßlichen Schützen

Vier Jahre nach einem Mord in Visselhövede hat die Polizei den mutmaßlichen Todesschützen festgenommen. Vor zwei Tagen wurde die mögliche Tatwaffe gefunden.
Vier Jahre nach Blutrache-Mord in Visselhövede: Polizei verhaftet mutmaßlichen Schützen
Trotz großer Erfolge: Ablehnung für Speichenkommissar 2.0

Trotz großer Erfolge: Ablehnung für Speichenkommissar 2.0

Ein Konzept zur Bekämpfung des Fahrraddiebstahls in Verbindung mit der Datenbank Speichenkommissar brachte unter anderem in Rotenburg große Erfolge. Letzterer wurde jedoch 2017 abgeschaltet. Ein „Speichenkommissar 2.0“ wird bisher abgelehnt.
Trotz großer Erfolge: Ablehnung für Speichenkommissar 2.0
Scheeßeler Schulen wehren sich gegen Lieferung von Großpackungen

Scheeßeler Schulen wehren sich gegen Lieferung von Großpackungen

Scheeßel – Statt mit Schülern und Lehrstoff beschäftigen sich Lehrer und Mitarbeiter in den Schulen dieser Tage mit Wattestäbchen, Testflüssigkeit, Röhrchen und Testkit. Denn die Corona-Schnelltests, mit denen sich die niedersächsischen Schüler zwei Mal wöchentlich testen sollen, werden von der niedersächsischen Landesregierung zunehmend nicht mehr in Einzelverpackungen geliefert, sondern in Großpackungen.
Scheeßeler Schulen wehren sich gegen Lieferung von Großpackungen
Neue Kita im Visselhöveder Schützenholz

Neue Kita im Visselhöveder Schützenholz

Visselhövede – Dem Bau eines neuen Kindergartens im Visselhöveder Schützenholz an der Bahnhofstraße steht nichts mehr im Wege. Die Kritiker dieses von der Stadtverwaltung favorisierten Vorhabens haben nach einer turbulenten Woche eingelenkt. So haben CDU und WiV während der Sitzung des Stadtrats am Dienstagabend bis auf zwei Enthaltungen den Daumen für die Pläne gehoben.
Neue Kita im Visselhöveder Schützenholz