Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Nächstes Baugebiet: Rotenburg wächst

Nächstes Baugebiet: Rotenburg wächst

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Zahlen, die Bürgermeister Andreas Weber (SPD) während des Neujahrsempfangs am Donnerstagabend im Buhrfeindsaal bekanntgegeben hat, sind beeindruckend: Seit 2014 ist die Kreisstadt weiter deutlich gewachsen - und zwar um 1 057 Bürger auf jetzt 23 753 Einwohner. „Damit wachsen wir im Vergleich zu Niedersachsen überproportional um 2,88 Prozent.“ Und: Die Stadt habe in dieser Zeit knapp 1 000 versicherungspflichtige Arbeitsplätze hinzugewonnen.
Nächstes Baugebiet: Rotenburg wächst
Indiana Jones im Geiste: Pastor Hartmut Nack startet in Scheeßel

Indiana Jones im Geiste: Pastor Hartmut Nack startet in Scheeßel

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Sie heißen Florian Hemme und Hartmut Nack. Ersterer ist 34, letzterer 33. Was sie außer ihrem jungen Alter gemeinsam haben? Beide treten in den kommenden Tagen ihre Pastorenstelle an - Hemme in Visselhövede, Nack in Scheeßel.
Indiana Jones im Geiste: Pastor Hartmut Nack startet in Scheeßel
Richard Brox ist seit 30 Jahren obdachlos – und kämpft weiter

Richard Brox ist seit 30 Jahren obdachlos – und kämpft weiter

Rotenburg - Von Guido Menker. „Helmut Richard Brox will weg von der Straße - muss sich in Rotenburg aber gegen Anfeindungen wehren“ - das hat die Rotenburger Kreiszeitung vor fast genau vier Jahren unter der Überschrift „Ruhesuchender spürt harten Gegenwind“ berichtet. Inzwischen ist der 54-Jährige Deutschlands bekanntester Obdachloser.
Richard Brox ist seit 30 Jahren obdachlos – und kämpft weiter
Neujahrsempfang: Von kritischen Tönen bei Stadt und RWF wenig zu hören

Neujahrsempfang: Von kritischen Tönen bei Stadt und RWF wenig zu hören

Rotenburg - Von Michael Krüger (Text) Und Guido Menker (Fotos). Es sei ja schließlich ein Neujahrsempfang und kein politischer Aschermittwoch, sagt einer der Ehrengäste Donnerstagabend, von daher sei das schon OK so.
Neujahrsempfang: Von kritischen Tönen bei Stadt und RWF wenig zu hören
Neujahrsempfang der Stadt und des Wirtschaftsforums

Neujahrsempfang der Stadt und des Wirtschaftsforums

Beim Rotenburger Neujahrsempfang der Stadt und des Wirtschaftsforums trafen sich rund 300 Gäste im festlichen Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums. Neben Sekt und Büfett gab es so manches positives Wort, aber nur wenig Zeit, um über Negatives zu reden.
Neujahrsempfang der Stadt und des Wirtschaftsforums
Warum Visselhövede genug pädagogische Fachkräfte hat

Warum Visselhövede genug pädagogische Fachkräfte hat

Visselhövede - Von Joris Ujen. Der Fachkräftemangel - egal in welcher Branche - stellt allgegenwärtig ein Problem dar. Bundesweit beklagen sich unter anderem viele Kitas über zu wenig Personal. Hinzu kommt, dass seit August 2013 alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz haben, seit vergangenem August zudem die Beitragsfreiheit in niedersächsischen Kindergärten für Kinder ab dem dritten Lebensjahr gilt. Die Nachfrage nach Kita-Plätzen ist dementsprechend hoch, der Bedarf an Erziehern ebenfalls. Doch in Visselhövede gibt es genug pädagogische Mitarbeiter. Was macht die Vissel-Stadt anders?
Warum Visselhövede genug pädagogische Fachkräfte hat
Hans-Uwe Franke übergibt den Vorsitz des TV Hassendorf an Michael Bautz

Hans-Uwe Franke übergibt den Vorsitz des TV Hassendorf an Michael Bautz

Hassendorf - Von Matthias Daus. Nach 30 Jahren im Vorstand des TV Hassendorf, davon acht als zweiter Vorsitzender und 22 Jahre als erster Vorsitzender, übergibt Hans-Uwe Franke den Staffelstab an Michael Bautz, der als Jugendfußballobmann schon im erweiterten Vorstand tätig ist.
Hans-Uwe Franke übergibt den Vorsitz des TV Hassendorf an Michael Bautz
Kostenauswertung stuft Campus-Konzept als wirtschaftlicher ein

Kostenauswertung stuft Campus-Konzept als wirtschaftlicher ein

Visselhövede - Von Joris Ujen. Zwei Varianten, zwei Meinungen, ein Gutachten. Das Rotenburger Architekturbüro Rathjen wurde Mitte Dezember beauftragt, die Kosten des von der SPD, den Grünen und Bürgermeister Ralf Goebel favorisierten Campus-Projekts und der CDU/WiV-Idee eines Kita-Neubaus am Majorsbruch und einer Innenhof-Erweiterung der Kastanienschule gegenüberzustellen. Das Ergebnis ist nun da: Wirtschaftlich betrachtet empfiehlt das Gutachten aus der Kreisstadt, die Grundschule unter Einbeziehung eines Kindergartens zu erweitern. Am Dienstag wird sich der Schul- und anschließend der Bauausschuss über das Gutachten beraten.
Kostenauswertung stuft Campus-Konzept als wirtschaftlicher ein
Jörg Stolzmann schlüpft gerne in die Rolle eines Germanen

Jörg Stolzmann schlüpft gerne in die Rolle eines Germanen

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Jörg Stolzmann pflegt ein wahrlich altbackenes Hobby. Und das ist keineswegs dispektierlich gemeint. In seiner Freizeit hat sich der Scheeßeler der Epoche der Altsachsen verschrieben - und dafür schlüpft der 53-Jährige nur allzugerne selbst in die Rolle eines Germanen.
Jörg Stolzmann schlüpft gerne in die Rolle eines Germanen
Millionenschwerer Einbruch ins „KaDeWe“: Täter lange Zeit in Rotenburg vermutet

Millionenschwerer Einbruch ins „KaDeWe“: Täter lange Zeit in Rotenburg vermutet

Rotenburg/Berlin - Von Michael Krüger. Dreist, riskant und genauso spektakulär wie gelungen: Der millionenschwere Einbruch in das Berliner Luxuskaufhaus „KaDeWe“ vor zehn Jahren bleibt ohne Folgen für die Täter. Die vermutete die Polizei lange Zeit in Rotenburg - doch sie musste diese wieder ziehen lassen. Ein beispielloses Stück Kriminalgeschichte.
Millionenschwerer Einbruch ins „KaDeWe“: Täter lange Zeit in Rotenburg vermutet
19-Jähriger fährt mit Auto gegen Baum

19-Jähriger fährt mit Auto gegen Baum

Wittorf - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 235 zwischen Jeddingen und Wittorf hat sich ein 19-jähriger Autofahrer aus Visselhövede am Donnerstagmorgen um 9 Uhr leichte Verletzungen zugezogen.
19-Jähriger fährt mit Auto gegen Baum
Rotenburger Ärzte kritisieren das Terminservice- und Versorgungsgesetz

Rotenburger Ärzte kritisieren das Terminservice- und Versorgungsgesetz

Rotenburg - Von Farina Witte. Die Gesetzespläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kommen bei den Medizinern nicht gut an. So protestierten am Mittwoch auch in Rotenburg einige niedergelassene Ärzte. Sie hatten ihre Praxen geschlossen und sich vor dem Haake Meyer versammelt.
Rotenburger Ärzte kritisieren das Terminservice- und Versorgungsgesetz
Bis zum Kontrollverlust: Glücksspiel kann süchtig machen

Bis zum Kontrollverlust: Glücksspiel kann süchtig machen

Das Glücksspiel übt immer noch auf viele Menschen einen besonderen Reiz aus. Aus Sicht von Anja Borngräber ist die Gefahr, sogar süchtig danach zu werden, mit den Online-Angeboten im Internet weiter gestiegen. Sie arbeitet als Glücksspielpräventionsfachkraft und kümmert sich um Betroffene.
Bis zum Kontrollverlust: Glücksspiel kann süchtig machen
Arbeitsmarkt bleibt stabil

Arbeitsmarkt bleibt stabil

Rotenburg - Von Guido Menker. Der Arbeitsmarkt in den drei Landkreisen Rotenburg, Stade und Cuxhaven hat sich in den zurückliegenden zwölf Monaten weiter positiv entwickelt. Das sagt die Chefin der Agentur für Arbeit in Stade, die für diesen Bezirk zuständig ist. Die Zahl der Arbeitslosen sei deutlich gesunken, Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung gestiegen. „Die Nachfrage an Arbeitskräften war das ganze Jahr über durchgehend hoch. Und besonders erfreulich sind die Rückgänge bei den Langzeitarbeitlosen und die Fortschritte der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen“, erläutert Dagmar Froelich bei einem Pressegespräch in Rotenburg.
Arbeitsmarkt bleibt stabil
Jörg Friedhelm Venzke über das lokale Klima und Neudefinitionen

Jörg Friedhelm Venzke über das lokale Klima und Neudefinitionen

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Über das Wetter reden - damit könnte man die die neue Vortragsreihe der Sottrumer St.-Georg-Stiftung lapidar zusammenfassen. In vier Vorträgen in der St-Georg-Kirche widmet sich die Stiftung dem Thema „Klima und Klimaauswirkungen in der Zukunft und in der Region“. Den Anfang macht Jörg Friedhelm Venzke. Der Sottrumer Geografieprofessor spricht Donnerstagabend (19 Uhr) über das globale Klima und seine Auswirkungen auf uns. Dabei kommt er auch auf eine Art Neudefinition des Begriffs „Schietwetter“, wie er im Interview verrät.
Jörg Friedhelm Venzke über das lokale Klima und Neudefinitionen
Eichenschulgenossenschaft: Viel Vorfreude, wenig Sorgenfalten

Eichenschulgenossenschaft: Viel Vorfreude, wenig Sorgenfalten

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Ein neues Prestigobjekt, eine grundsolide Finanzlage und an den pädagogischen Inhalten gibt es auch nichts zu meckern: Die Eichenschulgenossenschaft hat am Dienstag ihre jährliche Generalversammlung abgehalten.
Eichenschulgenossenschaft: Viel Vorfreude, wenig Sorgenfalten
Heiko Hermonies über seine Zeit als Stadtbrandmeister

Heiko Hermonies über seine Zeit als Stadtbrandmeister

Visselhövede - Von Joris Ujen. In acht Tagen endet seine Amtszeit, gerne hätte Heiko Hermonies sechs weitere Jahre als Stadtbrandmeister von Visselhövede gearbeitet, „aber ändern kann ich das jetzt nicht mehr und das ist auch nicht schlimm“. Aber schade, erzählt der 59-jährige Hiddinger im Gespräch mit der Kreiszeitung. Sein ehrenamtliches Engagement im Feuerwehrwesen wird er aber nicht an den Nagel hängen, beruflich hat er in diesem Tätigkeitsfeld bei der Bundeswehrfeuerwehr Munster eh noch fast zwei Jahre vor sich bis zur Pensionierung.
Heiko Hermonies über seine Zeit als Stadtbrandmeister
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Zum Neujahrsempfang folgten knapp 300 Gäste der Einladung des Bürgermeisters, des Gewerbevereins und des Rates der Stadt Visselhövede, ins Tagungshotel Pescheks. Für den Gewerbeverein begrüßte der Vorsitzende Ulf Timman, für den Rat der stellvertretende Bürgermeister Charly Carstens, die Gäste. Bürgermeister Goebel ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. „Wir haben einige Entscheidungen gefällt und sammeln nun die Früchte ein!“ So ging er unter anderem auf das Jeddinger Feuerwehrhaus ein, das auf den Weg gebracht wurde und verdeutlichte, dass rund zwei Millionen in den Brandschutz investiert werden.
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede
Gefeuerter Rotenburger Chefarzt wittert „Kampagne“ gegen sich

Gefeuerter Rotenburger Chefarzt wittert „Kampagne“ gegen sich

Rotenburg/Verden - Von Michael Krüger. Entweder es fließt viel Geld, oder es wird ein sehr langwieriger Prozess. Am Dienstag standen sich das Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg und der gefeuerte Kinderpsychiatrie-Chefarzt Dr. Bernhard Prankel vor dem Arbeitsgericht in Verden gegenüber. Eine Einigung gab es nicht - aber zum Teil erschreckende Details.
Gefeuerter Rotenburger Chefarzt wittert „Kampagne“ gegen sich
Konfliktlösung mal anders: Joachim Kost und Catharina Barré sind als Mediatoren tätig

Konfliktlösung mal anders: Joachim Kost und Catharina Barré sind als Mediatoren tätig

Rotenburg - Von Guido Menker. Seit anderthalb Jahren forciert das Rotenburger Amtsgericht seine Bemühungen, Auseinandersetzungen nicht in einem klassischen Verfahren, sondern in Form einer gerichtsnahen Mediation abschzuschließen. Mit Erfolg: Von 49 solcher Verfahren sind im vergangenen Jahr 43 erfolgreich beendet worden.
Konfliktlösung mal anders: Joachim Kost und Catharina Barré sind als Mediatoren tätig
Stolz auf die Entwicklung

Stolz auf die Entwicklung

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Im letzten Jahr war das Glas noch halb voll, heute ist es zu drei viertel gefüllt“, versinnbildlichte Visselhövedes Bürgermeister Ralf Goebel beim Neujahrsempfang die Metapher zur positiven Situation der Stadt. Zu dem Empfang waren knapp 300 Gäste der Einladung des Verwaltungschefs, des Gewerbevereins und des Rates der Stadt Visselhövede ins Tagungshotel Pescheks gefolgt.
Stolz auf die Entwicklung
Strumpfreklame in der Speisekarte

Strumpfreklame in der Speisekarte

Scheeßel - Wer in den vergangenen Tagen im Scheeßeler Hof zu Gast war, dem dürften neben den Alt-Scheeßeler Fotografien vor allem die farbenfrohen, plakativen Farbdrucke im Flur aufgefallen sein, die gegenwärtig den Gang zum großen Saal zu einer Zeitreise in die 1950er-Jahre machen. Die Inhalte der Vitrine sowie eine Übersicht mit Fotos und Notizen geben Auskunft über den Urheber der gezeichneten aparten jungen Damen, die Reklame für Reedereien, Getränke oder einen Kinofilm machen. Viele der Besucher wissen aber auch so: Das ist der markante Stil von Heinz Fehling, einem der beiden Maler aus dem Beeke-Ort, die mit ihrem Feder- oder Pinselstrich ihre jeweilige Zeit prägten.
Strumpfreklame in der Speisekarte
Es geht weiter

Es geht weiter

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Die Bötersener bereiten sich jetzt verstärkt auf den Bundesentscheid für „Unser Dorf hat Zukunft“ vor. Im Orga-Team hat es unterdessen einen Personalwechsel gegeben.
Es geht weiter
Unbekannte verletzten Pferd auf Weide bei Bremervörde

Unbekannte verletzten Pferd auf Weide bei Bremervörde

Niederochtenhausen - Unbekannte haben am vergangenen Sonntag auf einer Weide eine Hannoveraner Stute verletzt in Niederochtenhausen verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Unbekannte verletzten Pferd auf Weide bei Bremervörde
Ursache für Brand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga ermittelt

Ursache für Brand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga ermittelt

Sittensen - Bei einem Großbrand auf dem Alga-Gelände in Sittensen ist nach ersten Erkenntnissen ein Millionenschaden entstanden. Das Feuer bei dem Nutzfahrzeug- und Maschinenhersteller ist inzwischen gelöscht.
Ursache für Brand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga ermittelt
Betreuung der Diako-Patienten seit Ende 2016 technisch voll abgesichert

Betreuung der Diako-Patienten seit Ende 2016 technisch voll abgesichert

Rotenburg - Von Henrik Pröhl. Wenn seit Wochen in dieser Zeitung das Thema Digitalisierung behandelt wird, kommt man um das Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg kaum herum. Und richtig, dort ist man auf alles vorbereitet, arbeitet längst in einem Team an diesem Prozess der Umwandlung.
Betreuung der Diako-Patienten seit Ende 2016 technisch voll abgesichert
Wirtschaftsforum vorübergehend im Haus der Mediengruppe Kreiszeitung

Wirtschaftsforum vorübergehend im Haus der Mediengruppe Kreiszeitung

Rotenburg - Von Guido Menker. Im Rotenburger Pressehaus der Mediengruppe Kreiszeitung (MK) gibt es vorübergehend einen Untermieter: Das Rotenburger Wirtschaftsforum (RWF) hat sich hier ein kleines Büro eingerichtet.
Wirtschaftsforum vorübergehend im Haus der Mediengruppe Kreiszeitung
Lauenbrücker Benefiz-Flohmarkt ein Erfolg

Lauenbrücker Benefiz-Flohmarkt ein Erfolg

Lauenbrück - Von Maria Detlefsen. Draußen herrschen eisige Temperaturen, auf den Häuserdächern liegt Schnee und die Fensterscheiben einiger Autos sind zugefroren - perfekte Voraussetzungen für einen Flohmarkt. Das dachten sich zumindest Katharine und Friedrich-Michael von Schiller und veranstalteten am Sonntag den ersten Flohmarkt im Landpark Lauenbrück. Die Erlöse einiger Verkäufe und die Standgebühren gingen dabei an den von der Familie von Schiller gegründeten Verein „HerzCaspar“.
Lauenbrücker Benefiz-Flohmarkt ein Erfolg
Selbstversuch im Bauchtanz: Der mit dem Bauch tanzt

Selbstversuch im Bauchtanz: Der mit dem Bauch tanzt

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Bis er soweit ist wie Salma Hayek oder Mata Hari, wird er noch lange üben müssen: Unser Redakteur wagte sich bei der Scheeßeler Gruppe Larimar an orientalischen Bauchtanz - ein Selbstversuch.
Selbstversuch im Bauchtanz: Der mit dem Bauch tanzt
„Vocality“ und Finner duettieren bei Konzert

„Vocality“ und Finner duettieren bei Konzert

Rotenburg - Eigentlich hätte zumindest die Glasrotunde des Autohauses in Rotenburg ahnen können, was auf sie zukommt: das heimliche „Konzerthaus“, wie Oliver Gies es nannte, hat sowohl etliche Gigs seiner Formation „Maybebop“ als auch mehrere Jazzkonzerte des Vereins „Just Jazz“ erlebt. Ein Vokaltrio aber, noch dazu mit Instrumentaltrio zur Unterstützung - das ließ Raum für Fantasie.
„Vocality“ und Finner duettieren bei Konzert
Die Stadt bietet Gemeinschaftsanlage für Erdbestattungen in Waffensen an

Die Stadt bietet Gemeinschaftsanlage für Erdbestattungen in Waffensen an

Waffensen - Auf die Veränderungen im Bestattungswesen reagiert auch die Stadt Rotenburg. Viele können sich nicht selbst um eine Familiengrabstätte kümmern, sagt Stephan Lohmann vom Amt für das Friedhofswesen. Daher steige die Nachfrage für Plätze auf Gemeinschaftsgrabfeldern. Auf dem Waffensener Friedhof gibt es jetzt eine neue Gemeinschaftsanlage für Erdbestattungen.
Die Stadt bietet Gemeinschaftsanlage für Erdbestattungen in Waffensen an
Selbstversuch im Bauchtanz: Der mit dem Bauch tanzt

Selbstversuch im Bauchtanz: Der mit dem Bauch tanzt

Bis er soweit ist wie Salma Hayek oder Mata Hari, wird er noch lange üben müssen: Unser Redakteur Lars Warnecke wagte sich bei der Scheeßeler Gruppe Larimar an orientalischen Bauchtanz – ein Selbstversuch.
Selbstversuch im Bauchtanz: Der mit dem Bauch tanzt
Petra Feind-Zehr klärt Landfrauen über die Körpersprache auf

Petra Feind-Zehr klärt Landfrauen über die Körpersprache auf

Hiddingen - Von Angela Kirchfeld. Andere Länder, andere Sitten - andere Kultur, andere Gesten kann man auch sagen. „So sollte man die hier vertrauten Symbole, wie zum Beispiel das mit den Daumen und Zeigefinger geformte O, das für „Gut“ steht, in anderen Ländern lieber nicht nutzen, denn dort bedeutet es eine Obszönität!“, verdeutlichte Petra Feind-Zehr vom Institut für Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung.
Petra Feind-Zehr klärt Landfrauen über die Körpersprache auf
Pastor Theodor Adam verlässt Sottrum: Er folgt dem Ruf Gottes

Pastor Theodor Adam verlässt Sottrum: Er folgt dem Ruf Gottes

Sottrum - Von Matthias Daus. In den drei Jahren seiner Amtszeit in der Sottrumer Kirchengemeinde stand Pastor Theodor Adam durch sein Leben und Wirken für eine offene Weltanschauung. Sein beruflicher Werdegang führt ihn nun weiter, fort aus Sottrum. Anlass für seine Gemeinde, ihn gebührend zu verabschieden.
Pastor Theodor Adam verlässt Sottrum: Er folgt dem Ruf Gottes
Märchenhaftes im Kantor-Helmke-Haus

Märchenhaftes im Kantor-Helmke-Haus

Rotenburg - Wer sich am Samstag ein Buch in der Rotenburger Stadtbibliothek ausleihen wollte, hat nicht schlecht gestaunt. Das gesamte Kantor-Helmke-Haus hatte sich vom Erdgeschoss bis hoch zum Auditorium für mehrere Stunden in einen mystischen Ort verwandelt.
Märchenhaftes im Kantor-Helmke-Haus
Kreistagsabgeordneter Nils Bassen und Gleichgesinnte gründen Bündnis

Kreistagsabgeordneter Nils Bassen und Gleichgesinnte gründen Bündnis

Rotenburg - Von Joris Ujen. Der Brexit kommt. Für Ende März ist der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs geplant. Nach dem vom Parlament abgelehnten Brexit-Vertrag vergangene Woche ist es aber durchaus möglich, dass sich der Austritt noch etwas verschieben wird. Geht es nach Nils Bassen würde er am liebste das ganze Vorhaben verhindern.
Kreistagsabgeordneter Nils Bassen und Gleichgesinnte gründen Bündnis
Fantasialand: Ein märchenhafter Tag im Kantor-Helmke-Haus in Rotenburg

Fantasialand: Ein märchenhafter Tag im Kantor-Helmke-Haus in Rotenburg

Wer sich am Samstag ein Buch in der Rotenburger Stadtbibliothek ausleihen wollte, hat nicht schlecht gestaunt. Das gesamte Kantor-Helmke-Haus hatte sich vom Erdgeschoss bis hoch zum Auditorium für mehrere Stunden in einen mystischen Ort verwandelt.
Fantasialand: Ein märchenhafter Tag im Kantor-Helmke-Haus in Rotenburg
Mit der Stimme mehr Eindruck machen - gewusst wie

Mit der Stimme mehr Eindruck machen - gewusst wie

Sottrum - Mit 255 Teilnehmerinnen war am Samstag bei der Frühstücksversammlung der Rotenburger Landfrauen im Sottrumer Gasthaus Röhrs auch das letzte Eckchen besetzt. Nach der Begrüßung erteilte die Vorsitzende Regina Meyer Heike Herrmann das Wort, die in ihrer Praxis in Wohlsdorf mit ätherischen Ölen arbeitet. In ihrem Kurzvortrag gab sie den Gästen einen Einblick, inwieweit sich Öle „auf das Wohlbefinden, die emotionale Balance und die ganzheitliche Gesundheit“ auswirken.
Mit der Stimme mehr Eindruck machen - gewusst wie
Ein für alle sichtbares Zeichen

Ein für alle sichtbares Zeichen

Jeddingen - Von Henning Leeske. Zur Verdeutlichung ihres Anliegens hat die Interessengemeinschaft „Pro Radweg Jeddingen-Kirchlinteln - sicheres St. Pauli“ jetzt entlang der betreffenden Strecke sechs große Banner aufgestellt.
Ein für alle sichtbares Zeichen
Marion Kruber - die Lebensbegleiterin

Marion Kruber - die Lebensbegleiterin

Marion Kruber aus Söhlingen legt Menschen die Karten - und nicht nur das. „Ich habe schon als Kind sehr viel gefühlt“. Sie selbst sieht sich nicht als Hellseherin, sondern als Lebensbegleiterin.
Marion Kruber - die Lebensbegleiterin
„Fit fürs Leben“: Umgang mit der Klaviatur der Gefühle

„Fit fürs Leben“: Umgang mit der Klaviatur der Gefühle

Scheeßel - Können Wut, Angst, Trauer oder Minderwertigkeitsgefühle der Inhalt eines fröhlichen Abends sein? Sie können - wenn es eine Veranstaltung in der Reihe „Fit fürs Leben“ ist, bei der sich 80 Frauen auf eine Reise zu den „dunklen Gefühlen“ einlassen und von Referentin Tamara Hinz erfahren, wie man mit ihnen umgeht.
„Fit fürs Leben“: Umgang mit der Klaviatur der Gefühle
Implantat hilft Christian Lilienweihs: „Endlich höre ich wieder Musik“

Implantat hilft Christian Lilienweihs: „Endlich höre ich wieder Musik“

Westeresch - Von Heinz Goldstein. „Ich habe vor Freude hemmungslos geweint. Für mich war das ein unbeschreibliches Glücksgefühl.“ Christian Lilienweihs schildert den Moment, als er im August vergangenen Jahres das erste Mal das Klavierspielen seines Sohnes akustisch wahrnehmen konnte.
Implantat hilft Christian Lilienweihs: „Endlich höre ich wieder Musik“
Kreisarchäologie: Normalität erst ab Juni

Kreisarchäologie: Normalität erst ab Juni

Stefan Hesse will zurzeit kein Interview geben, in dem es um die Situation in der Kreisarchäologie nach dem verheerenden Brand vom 17. März vergangenen Jahres geht. Der Chef lässt die Presse vertrösten. Ein paar Infos rückt immerhin Kreissprecherin Christine Huchzermeier heraus.
Kreisarchäologie: Normalität erst ab Juni
Elise-Averdieck-Schulen starten neues berufsbegleitendes Format für Erzieher

Elise-Averdieck-Schulen starten neues berufsbegleitendes Format für Erzieher

Rotenburg - Die Elise-Averdieck-Schulen des Diakonissen-Mutterhauses in Rotenburg starten zum Schuljahr 2019/20 eine neue berufsbegleitende Erzieherausbildung. Diese ermöglichst es den Teilnehmern erstmals, neben dem Unterrichtsbesuch mit einer halben Stelle in einer sozialpädagogischen Einrichtung zu arbeiten. Das teilt das Diako in einer Pressenotiz mit.
Elise-Averdieck-Schulen starten neues berufsbegleitendes Format für Erzieher
Wiedersehen vor Gericht: Ex-Chefarzt klagt auf Wiedereinstellung in Rotenburg

Wiedersehen vor Gericht: Ex-Chefarzt klagt auf Wiedereinstellung in Rotenburg

Verden/Rotenburg - Von Michael Krüger. Der Arbeitsrechtsprozess um den ehemaligen Kinderpsychiatrie-Chefarzt des Rotenburger Diakonieklinikums geht in die zweite Runde. Dr. Bernhard Prankel klagt auf Wiedereinstellung, aber das Diako sieht seine Vorwürfe zu Behandlungsfehlern durch ein Gutachten bestätigt. Auch die Verdener Staatsanwaltschaft ermittelt.
Wiedersehen vor Gericht: Ex-Chefarzt klagt auf Wiedereinstellung in Rotenburg
Analyse: Die Sottrumer Gemeinden müssen näher zusammenrücken

Analyse: Die Sottrumer Gemeinden müssen näher zusammenrücken

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Es ist nicht schwer, zu verstehen, aber die Sinnhaftigheit bleibt man mittlerweile schuldig. Es genügt, kurz zurückzuschauen auf das vergangene Jahr: Warum zwingt die Samtgemeinde die Halter, ihre Katzen zu kastrieren, aber eine Erhöhung der Hundesteuersatzung müssen die Mitgliedsgemeinden bestimmen? Warum verwaltet die Samtgemeinde die Schulen, aber die Nachmittagsbetreuung von Schülern mit Horten ist de facto Sache der Gemeinden? Die Antwort ist leicht zu finden: Zuständigkeiten. Von da an wird es aber komplizierter. Wer sich nicht intensiv mit Rats- oder Verwaltungsstrukturen auseinandersetzt, weiß in der Regel nicht, wer eigentlich was macht. Die Strukturen gehören in der Wieste-Samtgemeinde überprüft. In diesem Jahr feiert sie ihr 50-jähriges Bestehen. Ein guter Anlass eigentlich.
Analyse: Die Sottrumer Gemeinden müssen näher zusammenrücken
Fernsehabend nur mit Ton

Fernsehabend nur mit Ton

Rotenburg - Von Ulla Heyne. Wer eine Auflage der Rotenburger Konzerte besucht, erwartet - richtig: Musik. Am Donnerstagabend war jedoch „Zapping“ angesagt. So heißt die Produktion des Ensembles „Il gioco col suono“.
Fernsehabend nur mit Ton
Interview: Heike Rathmann und Christiane Quick zum Alltag im Pflegebereich

Interview: Heike Rathmann und Christiane Quick zum Alltag im Pflegebereich

Visselhövede - Von Jens Wieters. Sie arbeiten auf ganz hohem Niveau, erleben viel Leid, hören sich Lebensgeschichten an - sind von frühmorgens bis spätabends für ihre Patienten unterwegs. Anerkennung ist häufig Fehlanzeige - weder von Angehörigen noch von den Betroffenen. Darum gibt es in Pflegeberufen kaum Nachwuchs.
Interview: Heike Rathmann und Christiane Quick zum Alltag im Pflegebereich
Digitales Leben: Neue Medien und ältere Menschen

Digitales Leben: Neue Medien und ältere Menschen

Rotenburg - Von Michael Schwekendiek. Egal ob Weihnachten, Ostern oder Geburtstage: Anlässlich bestimmter Feierlichkeiten kommt die Verwandtschaft zusammen - darunter oftmals auch die älteren Kinder. Sie reisen an aus Studium oder neuem Wohnort, mit Partnern oder Enkeln.
Digitales Leben: Neue Medien und ältere Menschen
Bei Anruf: Sammeltaxi - seit November auch in Bothel

Bei Anruf: Sammeltaxi - seit November auch in Bothel

Seit November ist das Anruf-Sammeltaxi, kurz: AST, nun schon in der Samtgemeinde Bothel unterwegs. Einer, der das Mobil bei Gelegenheit auch für kurze Dienstfahrten in die Kreisstadt Rotenburg nutzt, ist Bürgermeister Dirk Eberle. Wir haben ihn bei einer dieser Touren begleitet.
Bei Anruf: Sammeltaxi - seit November auch in Bothel