Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Feuerwehr befreit Kleinkind aus geparktem Auto

Feuerwehr befreit Kleinkind aus geparktem Auto

Ein einjähriges Kind ist am Montag in Rotenburg von der Feuerwehr aus einem geparkten Auto befreit worden. Der Vorfall ereignete sich während der Mittagshitze auf einem Parkplatz an der Verdener Straße.
Feuerwehr befreit Kleinkind aus geparktem Auto
Die IT-Piloten starten durch

Die IT-Piloten starten durch

Rotenburg – Von der Idee bis zum ersten Studientag wird nicht einmal ein Jahr vergangen sein. „Das ist schon Wahnsinn“, sagt Friedhelm Horn dazu – ein Satz, den der pensionierte Lehrer als Projektbetreuer für das Rotenburger Wirtschaftsforum (RWF) immer mal wieder äußert. Dieses Mal aber nicht, weil er sich über die Schulpolitik in seiner Stadt ärgert, sondern weil die vor kurzem noch vage und nahezu unrealistisch erscheinende Idee, in Rotenburg eine Hochschule anzusiedeln, jetzt Realität wird.
Die IT-Piloten starten durch
Hurricane-Abreise am Montag: Lage auf Straßen entspannt - Anarchie auf Campingplätzen

Hurricane-Abreise am Montag: Lage auf Straßen entspannt - Anarchie auf Campingplätzen

Scheeßel – Montagvormittag im Beeke-Ort Scheeßel: Eine Karawane mit Kennzeichen aus der halben Republik zieht gemächlich durch den Ortskern, darunter viele Wohnmobile und Anhänger, die zur Autobahn geleitet werden.
Hurricane-Abreise am Montag: Lage auf Straßen entspannt - Anarchie auf Campingplätzen
Damit das Rad sich dreht

Damit das Rad sich dreht

Federlohmühlen – Das bautechnische Schmuckstück in Federlohmühlen bei Kirchwalsede, die Wassermühle der Familie Bammann, muss wieder teilsaniert werden. Der Drehbalken für das Wasserrad ist gebrochen und der sogenannte Aalfang löse sich auch schon in seine Einzelteile auf.
Damit das Rad sich dreht
SPD-Urgestein Lothar Cordts gibt Ratsmandat ab: „Kullik-Zeit war dunkle Periode“

SPD-Urgestein Lothar Cordts gibt Ratsmandat ab: „Kullik-Zeit war dunkle Periode“

Visselhövede - Nach 23 Jahren im Visselhöveder Stadtrat gibt der Nindorfer SPD-Politiker Lothar Cordts am Donnerstag sein Mandat ab. Seinen Stuhl wird künftig Dominik Oldenburg aus Buchholz besetzen. Cordts wird aber noch weiter im Kreistag politisch aktiv sein. Unsere Zeitung sprach mit ihm über die Gründe seines Ausscheidens, über die SPD im Allgemeinen und und auch ein bisschen über die Zukunft.
SPD-Urgestein Lothar Cordts gibt Ratsmandat ab: „Kullik-Zeit war dunkle Periode“
Kühle Tipps für heiße Tage

Kühle Tipps für heiße Tage

Rotenburg – Die Sonne strahlt vom Himmel, der kalendarische Sommeranfang macht seinem Namen gerade alle Ehre. Selbst das Hurricane-Festival in Scheeßel am vergangenen Wochenende ging – ganz ungewohnt – bei bestem Wetter über die Bühne. In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen gebietsweise laut Vorhersagen bis an die 40-Grad-Marke klettern. Während einige solche Temperaturen feiern, Freibäder und Eisdielen stürmen, kann das heiße Wetter für andere Stress pur bedeuten: Denn der Körper arbeitet auf Hochtouren, um nicht zu überhitzen. Kreislaufprobleme, gerade bei älteren Menschen, sind dann keine Seltenheit. Doch was kann man tun, um den Körper bei einem solchen „Saharawetter“ zu unterstützen?
Kühle Tipps für heiße Tage
Improvisation und Seltsames

Improvisation und Seltsames

Hellwege - Von Henrik Pröhl. Es tobt an diesem Wochenende mal wieder ein Hurricane um die Häuser, und gut 65 000 Musikbegeisterte toben in Scheeßel mit. Dass es auch etwas weniger stürmisch zugehen kann, beweist eine junge Band um den Trompeter Uli Beckerhoff am vergangenen Freitag im Heimat- und Kulturhaus (HuK) Hellwege. In dieser Mittsommernacht soll vor nicht ganz so vielen Zuhörern die neue CD „Diversion“ vorgestellt werden, die im Februar erschienen ist.
Improvisation und Seltsames
Suche nach einer sicheren Lösung

Suche nach einer sicheren Lösung

Rotenburg - Von Ann-christin Beims. Es ist eine unfallträchtige Ecke, die sogenannte Obi-Kreuzung im Einmündungsbereich der Otto-von-Guericke-Straße in die Bremer Straße in Rotenburg. Da es in diesem Jahr dort bereits wieder zu mehreren Unfällen und Beinahe-Zusammenstößen von Autos und Radfahrern gekommen ist, hat sich die Fraktion der Grünen entschlossen, das Thema wieder vor den Rat zu bringen. Sie fordern die Verwaltung in einem Schreiben auf, „ausgewiesene externe Experten für sicherere Radverkehrsanlagen zu beauftragen, Planungen für eine sichere, bauliche Lösung zu erstellen und diese zeitnah, möglichst noch in diesem Jahr umzusetzen“. In der von Ekkehard von Hoyningen-Huene unterzeichneten Begründung schreibt die Fraktion, dass die Anzahl der Autofahrer, die am Stoppschild anhalten, „erschreckend niedrig“ sei.
Suche nach einer sicheren Lösung
Hurricane Festival: Fazit-Runde bei Pressekonferenz

Hurricane Festival: Fazit-Runde bei Pressekonferenz

Scheeßel - Die Veranstalter und Helfer des Hurricane Festivals ziehen bei einer Pressekonferenz Bilanz: Ruhig, friedlich, alles bestens. 
Hurricane Festival: Fazit-Runde bei Pressekonferenz
Hitze beim Hurricane Festival: Hauptsache einen kühlen Kopf bewahren

Hitze beim Hurricane Festival: Hauptsache einen kühlen Kopf bewahren

Scheeßel - Wie gehen die Hurricane-Besucher mit der Hitze um? Schatten, Wasser, Bedeckung: Hauptsache, immer einen kühlen Kopf bewahren!
Hitze beim Hurricane Festival: Hauptsache einen kühlen Kopf bewahren
Hurricane-Veranstalter, Behörden und Helfer ziehen positive Bilanz nach drei Tagen Party

Hurricane-Veranstalter, Behörden und Helfer ziehen positive Bilanz nach drei Tagen Party

Das Team um die Hurricane-Veranstalter zeigt sich rundum zufrieden bei einem Fazit-Gespräch. Das DRK berichtet von gut 2000 Hilfeleistungen insgesamt.
Hurricane-Veranstalter, Behörden und Helfer ziehen positive Bilanz nach drei Tagen Party
Scheeßeler zeigen Flagge für das Hurricane: Ein Willkommen mit Seifenblasen

Scheeßeler zeigen Flagge für das Hurricane: Ein Willkommen mit Seifenblasen

Scheeßel – Im Beeke-Ort ist man vom Hurricane begeistert – das haben in den vergangenen Wochen einige Scheeßeler Gruppierungen wie die Gemeinde oder der örtliche Gewerbeverein gezeigt. Jedoch niemand ist so bunt und kreativ wie Marsha und Tammo Weseloh.
Scheeßeler zeigen Flagge für das Hurricane: Ein Willkommen mit Seifenblasen
„Ganz barrierefrei geht es nicht“

„Ganz barrierefrei geht es nicht“

Scheeßel - Von Farina Witte. Der Weg vom vorderen Bereich der Mountain Stage durch die Wellenbrecher Richtung Riesenrad ist nicht leicht. Eigentlich nicht weit, doch für Janthe Schröder sind gleich mehrere Hindernisse im Weg. Sie muss mit ihrem Rollstuhl die Durchgänge der Wellenbrecher passieren. „Das würde ich ohne Hilfe gar nicht schaffen“, erklärt sie und zeigt auf ihren Partner Jörg Hoyer. Die Elemente für die Durchgänge haben mehrere Eisenstangen am Boden, die es einem Rollstuhlfahrer schwerer machen in den vorderen Bereich zu kommen – da ist das Podest für Menschen mit Behinderung.
„Ganz barrierefrei geht es nicht“
Zweiter Vissel-Freitag

Zweiter Vissel-Freitag

Visselhövede - Von Jens Wieters. Die Welthits „Highway to Hell“ oder „Hells Bells“ erklingen am Freitag ab 18 Uhr auf dem Visselhöveder Marktplatz. Aber nicht nur per E-Gitarre und E-Bass, sondern größtenteils mit Blech- und Holzblasinstrumenten. Wie sich das anhört, präsentiert die Gruppe Wildes Blech, die bei der zweiten Veranstaltung der Reihe der Vissel-Freitage am 28. Juni für die Musik auf der Bühne sorgt.
Zweiter Vissel-Freitag
Eier für die neue Kirchturmfarbe

Eier für die neue Kirchturmfarbe

Ottingen – Der Visselhöveder Kirchturm soll gestrichen werden und dafür braucht der Kirchenvorstand viel Geld. „Da können wir helfen“, sagten sich Nicole und Cord Grünhagen aus Ottingen. Die Familie hat nämlich jetzt ihr Hühnermobil in Betrieb, und die neuen rund 800 Hennen müssen sich erst noch an ihr Zuhause gewöhnen und legen darum zunächst kleinere Eier. Die sammeln Grünhagens jetzt ein und verpacken sie schick in kleine Tragekartons.
Eier für die neue Kirchturmfarbe
Sottrum zu zögerlich

Sottrum zu zögerlich

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Es wäre ein noch nie in Sottrum da gewesenes Projekt gewesen: 95 Wohneinheiten wollte die Planungsgemeinschaft Nord (PGN) aus Rotenburg auf der Freifläche zwischen den Straßen Am Meyerhofe und Am Osterfeld bauen. Wäre. Denn aus Sicht der Gemeinde war das vielleicht zu viel des Guten. Viel wurde in Gesprächen und Ausschüssen über das Projekt gesprochen und Veränderungen an den Plänen vorgenommen. Eigentlich sollten Bau- und Verwaltungsausschuss heute Abend den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan beschließen. Daraus wird aber nichts. Die PGN hat das Projekt zu den Akten gelegt.
Sottrum zu zögerlich
Haarscharf an der Kante

Haarscharf an der Kante

Rotenburg - Von Ann-christin Beims. Viele Teile der Wümmestadt und drumherum sind landschaftlich geschützt, ganz im Sinne der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH). Damit soll die biologische Vielfalt erhalten bleiben. Um das weiter voranzutreiben, ist der Landkreis verpflichtet, einige Gebiete als Naturschutzgebiete (NSG) zu sichern. In der Planung ist dabei das „NSG Wümmeniederung“, ein Gebiet, das auch durch Rotenburg führt – flächengleich mit dem bisherigen FFH-Gebiet. Dem sieht Bauamtsleiter Clemens Bumann von der Stadtverwaltung mit gemischten Gefühlen entgegen.
Haarscharf an der Kante
Klimaschutz und Krimis

Klimaschutz und Krimis

Brillit - Von Thomas Schmidt. Drei Jahrzehnte lang hat Axel Roschen den Naturschutz und die Umweltbildungsarbeit im Landkreis wesentlich mitgestaltet. Als langjähriger Leiter des Bremervörder Umweltbildungszentrums Nabu-Umweltpyramide und als ausgewiesener Experte für Moore und Fledermäuse ist der Rat des Biologen weit über die Region hinaus gefragt. Jetzt ist der in Brillit lebende Naturschützer in den Ruhestand gegangen. Im Interview spricht Roschen über sichtbare Erfolge und bedauernswerte Niederlagen im Kampf für eine intakte Natur, über seine Kritik an Fehlentwicklungen in der Landwirtschaft – und seine Pläne als Autor von Krimis.
Klimaschutz und Krimis
Hurricane Festival: So war der erste Tag mit lauter Musik und lauter Bier

Hurricane Festival: So war der erste Tag mit lauter Musik und lauter Bier

Scheeßel - Die Sonne scheint, das Riesenrad dreht sich wieder und die Stimmung erreicht nach Einbruch der Dunkelheit, mit den Auftritten von Bosse, den Toten Hosen und der australischen Band Tame Impala, ihren vorläufigen Höhepunkt. Hallo Scheeßel, hallo Hurricane 2019.
Hurricane Festival: So war der erste Tag mit lauter Musik und lauter Bier
Faszination Festival: Stammgast Olaf Precht spricht über das Hurricane

Faszination Festival: Stammgast Olaf Precht spricht über das Hurricane

Was macht das Hurricane zu einem guten Festival und wie wichtig ist die Musik, die dabei spielt, eigentlich? All das sind Fragen, auf die Stammgast Olaf Precht eine Antwort hat. Er geht seit vielen Jahren auf diverse Festivals und hat sogar ein Hurricane ohne einen Schluck Alkohol zu trinken überstanden:
Faszination Festival: Stammgast Olaf Precht spricht über das Hurricane
Lok springt von den Schienen

Lok springt von den Schienen

Visselhövede – Es hat einmal mächtig Rumms gemacht und schon saß die 84 Tonnen schwere Lokomotive fest. Die Gleissperre hatte ihre Arbeit also bestens verrichtet. 
Lok springt von den Schienen
Unterschiedliche Ansichten

Unterschiedliche Ansichten

Wenn das Rotenburger Wirtschaftsforum zum „Kommunikationstreff“ lädt, geht es meist um Ideenaustausch und Schulterklopfen bei Häppchen und einem Getränk. Als Norbert Behrens mit seiner Planungsgemeinschaft Nord am Donnerstagabend eingeladen hatte, fielen allerdings härtere Worte. Der Streit um die Entwicklung der Innenstadt wird lauter.
Unterschiedliche Ansichten
Abschied von der Oberschule

Abschied von der Oberschule

Visselhövede – 29 erweiterte Realschulabschlüsse, 14 „normale“ Realschulzeugnisse und zehn Hauptschulabschlüsse: Das Ergebnis der vier zehnten Klassen der Visselhöveder Oberschule, die am Freitagmorgen während einer kleinen Feierstunde mit viel Musik und Gesang entlassen wurden, „kann sich sehen lassen“, wie Schulleiter Ronny Wieland bei seiner ersten Abschiedsfeier in der Schule sagte.
Abschied von der Oberschule
SG Unterstedt plant neue Umkleidekabinen

SG Unterstedt plant neue Umkleidekabinen

Unterstedt – Am Unterstedter Sportplatz sollen durch die SG Unterstedt (SGU) gleich neben dem Mehrzweckhaus, wo jetzt noch ein Wall steht, neue Umkleidekabinen gebaut werden. Bei der Sitzung am Donnerstagabend entschied der dortige Ortsrat, dem Verwaltungsausschuss zu empfehlen, das Bauvorhaben zu gestatten. Der Fußballverein der Ortschaft will den Neubau des Gebäudes mit zwei Umkleidekabinen, sanitären Räumen und Duschbereich sowie eines Besprechungsraumes auf dem städtischen Grundstück auf dem Sportplatz errichten, um die Kapazität für die Bereitstellung von Umkleidemöglichkeiten der Mannschaften zu erhöhen. Der Beginn der Bauarbeiten ist für das Frühjahr 2020 geplant, so der Verein.
SG Unterstedt plant neue Umkleidekabinen
Restaurant Rauchfang in Oldenhöfen bei „Mein Lokal, Dein Lokal“

Restaurant Rauchfang in Oldenhöfen bei „Mein Lokal, Dein Lokal“

Oldenhöfen - „Wir hoffen schon ein bisschen“, sagen Axel und Susanne Kaiser mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Dabei weiß das Gastro-Ehepaar doch schon ganz genau, wie sein Restaurant, der Rauchfang in Oldenhöfen, in der Kabel-eins-Dokusoap „Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt‘s am besten?“ abschneiden wird. Denn die Dreharbeiten fanden bereits Anfang April statt. 
Restaurant Rauchfang in Oldenhöfen bei „Mein Lokal, Dein Lokal“
Der Probst zieht sich zurück

Der Probst zieht sich zurück

Sottrum – Aus „auf Lebenszeit“ wird „bis zur Rente“. Die Kirchenregion Nord der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) wählt am Sonntag einen neuen Chef, Probst genannt. Der bisherige Probst, Pfarrer Johannes Rehr, will dabei nicht mehr antreten. Den Gemeinden in seinem Pfarrbezirk, bestehend aus der Zionsgemeinde Sottrum und der Christus-Kirche in Sittensen, bleibt er aber noch zwei Jahre erhalten. „Wenn es die Gesundheit zulässt, möchte ich meinen Ruhestand bis nach Ostern und den Konfirmationsgottesdiensten 2021 verschieben“, sagt der Sottrumer.
Der Probst zieht sich zurück
Abschlusszeugnisse für BBS-Schüler der Sozialpädagogik, Hauswirtschaft und Pflege

Abschlusszeugnisse für BBS-Schüler der Sozialpädagogik, Hauswirtschaft und Pflege

Noch nie waren die Voraussetzungen für Absolventen der Fachschulen im Bereich Pädagogik, Hauswirtschaft und Pflege eine Anstellung zubekommen so groß wie in diesem Jahr. Kein Wunder also, dass nahezu alle Absolventen mit einem der Abschlüsse Pflegeassistent, Sozialpädagoschgischer Assistent, Erzieher oder Hauswirtschafter bereits jetzt einen positiven Bescheid auf ihre Bewerbung bekommen haben. Die stellvertretende Schulleiterin Katharina Engelhardt übergab gemeinsam mit den Klassenlehrern die Zertifikate.
Abschlusszeugnisse für BBS-Schüler der Sozialpädagogik, Hauswirtschaft und Pflege
Drogenkontrolle der Polizei: Hurricane-Besucher werden durchleuchtet

Drogenkontrolle der Polizei: Hurricane-Besucher werden durchleuchtet

Sottrum - Ruhig ist es gegen Mittag auf dem Sottrumer Schützenhof. Seit 9 Uhr ist die Polizei am gestrigen Donnerstag dort postiert, um die erste Anreisewelle zum Hurricane-Festival stichpunktartig nach Drogen zu untersuchen.
Drogenkontrolle der Polizei: Hurricane-Besucher werden durchleuchtet
Hurricane Festival: Die Anreise hat entspannt begonnen - Campingplätze füllen sich

Hurricane Festival: Die Anreise hat entspannt begonnen - Campingplätze füllen sich

Entspannt, fröhlich, friedlich: So verlief die erste Anreisewelle zum diesjährigen Hurriane-Festival am Scheeßeler Eichenring. Tausende der erwarteten 65.000 Musikfans ließen es sich nicht nehmen, bereits am Donnerstag in den Beekeort anzureisen, um sich die besten Plätze auf dem Campinggelände zu sichern.
Hurricane Festival: Die Anreise hat entspannt begonnen - Campingplätze füllen sich
Eberhard Thamm verlässt die Lindenschule

Eberhard Thamm verlässt die Lindenschule

Rotenburg – Inklusion bleibt ein Ziel, sagt Eberhard Thamm, „und ist nichts, was schon umgesetzt wird.“ Aus Sicht des Leiters der Rotenburger Lindenschule ist noch viel zu tun, damit auch Schüler mit geistiger Behinderung komplett in das Regelschulsystem integriert werden. Allerdings ist das vor allem eine Herausforderung für seine Nachfolger: Der 65-Jährige räumt derzeit nach 34 Jahren Dienst an der staatlich anerkannten Schule der Rotenburger Werke sein Büro auf – zum Ende des Schuljahres geht er in den Ruhestand.
Eberhard Thamm verlässt die Lindenschule
Aufgeben ist keine Option - beim „härteste Radrennen für Hobbyfahrer“

Aufgeben ist keine Option - beim „härteste Radrennen für Hobbyfahrer“

Am Sonntag startet in Innsbruck das, nach Aussage der Veranstalter, „härteste Radrennen für Hobbyfahrer“. 1000 Radsportler haben sich angemeldet, um eine Strecke über die Alpen bis Riva am Gardasee in insgesamt sieben Tagen zu bewältigen. Unter den Teilnehmern ist auch eine kleine Gruppe aus Rotenburg.
Aufgeben ist keine Option - beim „härteste Radrennen für Hobbyfahrer“
Alte Führerscheine müssen bis 2033 genormtem Dokument weichen

Alte Führerscheine müssen bis 2033 genormtem Dokument weichen

Rotenburg/Bremervörde - Von Ulf Buschmann. Vor allem ältere Autofahrer lieben ihn – den „Lappen“. So nennen all jene ihren Führerschein, der noch grau ist und bis Ende der 1980er-Jahre ausgestellt wurde. Auf ihn folgte das neue Dokument in „Schweinchen-Rosa“, so der Volksmund. Wer danach entweder gerade seine Fahrerlaubnis machte oder den alten verlor, bekommt seit dem 1. Januar 1999 nur noch einen im Scheckkartenformat. Dieser ist in der ganzen Europäischen Union (EU) einheitlich.
Alte Führerscheine müssen bis 2033 genormtem Dokument weichen
Zickenkrieg im Zauberwald

Zickenkrieg im Zauberwald

Scheeßel – Bremen hat die Shakespeare Company, Scheeßel sein Shakespeare-Ensemble. So weit, so gut. Aber: ein Stück, das schon einige hundert Jahre auf dem Buckel hat, in seiner mehrsträngigen Handlung ähnlich verworren ist wie Harry Potter, mit altbackenem Sprachduktus aufwartet und von Laienschauspielern dargeboten wird, die trotz fortgeschrittener Lenze zum Teil erstmals auf der Bühne stehen – kann das funktionieren?
Zickenkrieg im Zauberwald
Zahlen, Fakten, Daten: Festival-Gigantismus beim Hurricane

Zahlen, Fakten, Daten: Festival-Gigantismus beim Hurricane

Scheeßel – Zelte bis zum Horizont, Ravioli aus der Dose und tanzende Menschen zu Gitarrenriffs und brummenden Bässen: An diesem Wochenende herrscht auf und rund um den Eichenring wieder einmal der Ausnahmezustand. Und es sind in der Tat unfassbare Zahlen, die Veranstalter FKP Scorpio für das Hurricane in Scheeßel auffährt.
Zahlen, Fakten, Daten: Festival-Gigantismus beim Hurricane
Hurricane Festival: Der Treffpunkt an der Hauptbühne hat einen Namen

Hurricane Festival: Der Treffpunkt an der Hauptbühne hat einen Namen

Eigentlich schon fast eine Selbstverständlichkeit: Seit Jahren ist auf dem Hurricane-Festival der Beck‘s-Tresen rechts vor der grünen Hauptbühne Anlaufpunkt für viele Scheeßeler. Nun hat der Stand mit einem Schild sogar ganz offiziell einen Namen bekommen: „Ständige Vertretung Scheeßel“.
Hurricane Festival: Der Treffpunkt an der Hauptbühne hat einen Namen
Freibad endlich geöffnet

Freibad endlich geöffnet

Bothel - Von Tobias Woelki. Endlich Sonne, und endlich ein geöffnetes Bothel Schwimmbad. Viele Wochen und Monate hatte Bothels Bürgermeister Heinz Meyer einen Nachfolger für den ausgeschiedenen Betriebsleiter des Botheler Bads gesucht. „Wir haben alles versucht, jemanden zu finden. Es gab auch immer mal wieder Bewerbungsgespräche. Doch kurz vorher haben die Bewerber verzichtet, und wir mussten wieder erneut suchen“, erklärt Heinz Meyer. Damit blieb das Bad lange Zeit geschlossen.
Freibad endlich geöffnet
Unfall auf Hurricane-Strecke führt zu Stau am Festival-Anreisetag

Unfall auf Hurricane-Strecke führt zu Stau am Festival-Anreisetag

Ein Verkehrsunfall auf der L131 bei Elsdorf hat am frühen Donnerstagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen auf einer Nebenstrecke der Hurricane-Anreise geführt.
Unfall auf Hurricane-Strecke führt zu Stau am Festival-Anreisetag
Start der WC-Sanierung

Start der WC-Sanierung

Visselhövede - Von Jens Wieters. Arno von Dreele konnte es kaum fassen: „Was unterscheidet denn diesen Beschluss von dem vor einem Jahr?“ Gemeint war die gemeinsame Entscheidung der Visselhöveder Ausschüsse für Bauen und Stadtentwicklung sowie Schule, jetzt einen Planer zu engagieren, der sich der Sanierung der maroden WC-Anlagen in den beiden Gebäuden der Oberschule annimmt.
Start der WC-Sanierung
Hurricane Festival - Facts zum Festival 2019
Video

Hurricane Festival - Facts zum Festival 2019

Das Hurricane Festival 2019 ist startklar - vor der Öffnung der Eingänge haben wir uns auf dem Eichenring umgesehen und Fakten zur Einstimmung gesammelt. Ein Beitrag von Ulla Heyne.
Hurricane Festival - Facts zum Festival 2019
Hurricane-Macher überzeugt: „2020 werden wir wieder ausverkauft sein“

Hurricane-Macher überzeugt: „2020 werden wir wieder ausverkauft sein“

Scheeßel – Was hat es mit den neuen Bühnennamen auf sich? Und warum ist das Hurricane auch dieses Mal nicht ausverkauft? Am Rande des Festivalaufbaus stand uns Produktionsleiter Jasper Barendregt für ein Kurzinterview Rede und Antwort.
Hurricane-Macher überzeugt: „2020 werden wir wieder ausverkauft sein“
Drei Tage volles Programm

Drei Tage volles Programm

Die Feierlichkeiten zu 100. Jubiläum werden am Freitag, 28. Juni, mit einer Zeltdisco eingeleitet. Am Sonnabend, 29. Juni, beginnen die Feierlichkeiten mit dem Empfang der Vereine um 13 Uhr mit anschließendem Festakt ab 13.30 Uhr. Danach marschieren alle Schützen durch das festlich geschmückte Dorf.
Drei Tage volles Programm
Neuer Polizeichef für Rotenburg: Oestmann folgt auf Klein

Neuer Polizeichef für Rotenburg: Oestmann folgt auf Klein

Rotenburg hat einen neuen Polizeichef. Torsten Oestmann folgt auf Burkhard Klein. Für Oestmann ist es eine Rückkehr nach Hause – der Sottrumer ist ein „Kind der Polizeiinspektion“, wie es am Mittwoch bei der offiziellen Verabschiedung einerseits und Amtseinführung andererseits im Rotenburger Heimathaus hieß.
Neuer Polizeichef für Rotenburg: Oestmann folgt auf Klein
Festival-Aufbau ist in vollem Gange

Festival-Aufbau ist in vollem Gange

Scheeßel - Der Countdown läuft. Wenige Stunden noch, dann ziehen die ersten Besucher mit Sack und Pack zum Hurricane-Festival, um ihre Quartiere aufzuschlagen. Dann rollt sie wieder, die große Anreisewelle, einen Tag vor dem offiziellen Start.
Festival-Aufbau ist in vollem Gange
Für Mensch und Natur

Für Mensch und Natur

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Es ist eine Zahl, die der Vorsitzende Roland Meyer mit einigem Stolz nannte: 4 800 Mitglieder hat der Naturschutzbund (Nabu) im Landkreis Rotenburg, 3 300 im Südkreis, 1 500 sind es im Bereich Bremervörde/Zeven. Das bedeute laut Meyer die höchste Mitgliederdichte in Niedersachsen. Er blieb aber während der Jahreshauptversammlung des Nabu Rotenburg am Montagabend im Rotenburger Heimathaus nicht bei den Zahlen stehen, sondern nannte Fakten.
Für Mensch und Natur
Der Fahrplan steht

Der Fahrplan steht

Visselhövede - Von Jens Wieters. Nach einer mehr als vierstündigen (!) Diskussion im stickigen Rathaussaal haben die Ausschüsse für Bauen und Stadtentwicklung sowie für Schule während einer gemeinsamen Sitzung am Dienstagabend den Fahrplan für den Bau des sogenannten Primar Campus auf den Weg gebracht. Der soll in zwei Jahren Krippenkinder im Untergeschoss und Grundschüler im Obergeschoss beherbergen und zwischen dem Altgebäude der Kastanienschule sowie dem Kindergarten Fabula gebaut werden.
Der Fahrplan steht
Von der Penne in die Manege

Von der Penne in die Manege

Scheeßel – Die Schüler der Grundschule sind dieser Tage nicht wiederzuerkennen: Fast im Handumdrehen, genauer gesagt nach einem Schultag, werden aus den Erst- bis Viertklässlern Fakire, Seiltänzerinnen, Clowns und Schlangenbeschwörer. Im Rahmen des einwöchigen Zirkusprojekts schlüpfen die Schüler in altersgemischten Gruppen, darunter auch die Kinder der kooperierenden Klasse der Lindenschule mit Behinderungen, unter Anleitung der Familie Quaiser in ihre Lieblingsrollen. Einen Vormittag lang lernen sie, wie man zwei Tücher jongliert, auf Scherben balanciert, sie schweben am überdimensionalen Reifen in luftige Höhen oder zerlöchern einen Karton mit einem Mitschüler, der am Ende auf wundersame Weise woanders wieder auftaucht.
Von der Penne in die Manege
Eichenring - fast bereit für das Hurricane Festival

Eichenring - fast bereit für das Hurricane Festival

Die Vorfreude steigt: Nur noch ein Tag bis zur Anreise an den Eichenring, wo zum diesjährigen Hurricane-Festival rund 65000 Besucher erwartet werden.
Eichenring - fast bereit für das Hurricane Festival
Mitmachzirkus in Scheeßel

Mitmachzirkus in Scheeßel

Eine Woche lang gastiert der pädagogische Mitmachzirkus Quaiser gegenwärtig in Scheeßel, um mit den Grundschülern jeden Abend eine bunte Show auf die Beine zu stellen. (hey)
Mitmachzirkus in Scheeßel
Combi feiert Premiere auf dem Hurricane Festival

Combi feiert Premiere auf dem Hurricane Festival

Scheeßel – Neben der Frage, ob Bier zum Frühstück genehm ist, stellt sich auf Festivals vor allem eine Frage: Wo bekomme ich Nachschub her. Combi schafft auf dem Hurricane Abhilfe – mit einer mobilen Filiale. 
Combi feiert Premiere auf dem Hurricane Festival
In ganz großer Runde

In ganz großer Runde

Westeresch - Von Hannes Ujen. Ein großes Klee-Familientreffen fand jetzt im Saal des Westerescher Hofs statt. Das war aufregend und sicher etwas ganz Besonderes für die knapp 100 Teilnehmer und natürlich auch für Organisator und Ideengeber Ralf Preuß, der zusammen mit sieben Cousinen und Cousins die Feier organisierte. „Ich habe mich schon immer für Geschichte und Ahnenforschung interessiert“, erzählt der 47-jährige Tierzuchttechniker aus Fintel, vielen bekannt als Schauspieler beim Westerholter Eekenkring. „Der Scheeßeler Pastor Helmut Steege hat mich während meines Konfirmandenunterrichts in diesem Hobby unterstützt und gefördert und mir den Zugang zu alten Kirchenbüchern verschafft, in denen ich nach meinen Vorfahren stöbern konnte.“
In ganz großer Runde