Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Finteler Bauausschuss prüft holprige Straßen per Fahrrad

Finteler Bauausschuss prüft holprige Straßen per Fahrrad

Fintel - Von Hannes Ujen. Mal eben für zwei Stunden saßen die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt-, Bau- und Planung sowie interessierte Bürger im Fahrradsattel, bevor am Donnerstagabend die eigentliche Sitzung des Finteler Gremiums begann. Der Grund für diese „Bereisung“, wie es im Amtsdeutsch so schön heißt, war der, dass sich die Politiker direkt vor Ort einen Eindruck über sanierungsbedürftige Gemeindestraßen verschaffen wollten.
Finteler Bauausschuss prüft holprige Straßen per Fahrrad
Rotenburger Funkamateure: Reger Verkehr im Äther

Rotenburger Funkamateure: Reger Verkehr im Äther

Rotenburg - Wer sich ein Funkgerät mit den nötigen Zubehörteilen anschafft, ist nicht automatisch berechtigt, seine Nachrichten, sei es als Tast-, Sprech- oder Digitalfunk, in den Äther zu schicken. „Erst nach einer bestandenen Prüfung bei der Bundesnetzagentur erhält der Funkamateur die Genehmigung, mit einem eigenen Rufzeichen am weltweiten Funkverkehr teilzunehmen“, sagt André Fuge, Vorsitzender des Ortsverbandes Rotenburg des Deutschen Amateur-Radio Clubs (DARC).
Rotenburger Funkamateure: Reger Verkehr im Äther
77 Freiwillige bei Blutspende in Hetzwege

77 Freiwillige bei Blutspende in Hetzwege

Über 70 Freiwillige hat der DRK Ortsverband bei seiner Blutspende-Aktion am Mittwoch gezählt. Unter den Anwesenden tummelte sich auch eine Erstspenderin.
77 Freiwillige bei Blutspende in Hetzwege
Gedenkstätte Sandbostel wird dauerhaft vom Land gefördert

Gedenkstätte Sandbostel wird dauerhaft vom Land gefördert

Das Land Niedersachsen wird die Gedenkstätte Sandbostel künftig anteilig fördern. Dies wurde in einem Vertrag zwischen dem Landkreis Rotenburg und dem Land festgehalten. Ein Beteiligter freut sich darüber ganz besonders. 
Gedenkstätte Sandbostel wird dauerhaft vom Land gefördert
Transporter schleudert über die A 1

Transporter schleudert über die A 1

Elsdorf – Schwer verletzt worden ist am Mittwochnachmittag der Fahrer eines Transporters auf der Autobahn 1 bei Elsdorf. Nach Polizeiangaben hatte der Mann aus Hessen aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der mit Weinflaschen beladene Transporter prallte gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte von dort in den rechten Seitenraum der Autobahn. Die Feuerwehr Sittensen befreite den Mann aus dem Wagen, dann wurde der Fahrer ins Diakonieklinikum gebracht. Für die Aufräumarbeiten mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden, bis zum Abend kam es zu langen Staus Richtung Bremen.  mk
Transporter schleudert über die A 1
Kiga Bischofstraße erhält Urkunde vom Chorverband

Kiga Bischofstraße erhält Urkunde vom Chorverband

Der Kindergarten Bischofstraße hat am Dienstag das „Kitamusica“-Zertifikat erhalten. Die Urkunde bescheinigt, dass in der Einrichtung nicht nur kindgerecht, sondern auch täglich musiziert wird. 
Kiga Bischofstraße erhält Urkunde vom Chorverband
„Uns fehlen die Kinder!“

„Uns fehlen die Kinder!“

Rotenburg – Die Diskussionen darüber, was wir uns noch leisten können, werden zunehmen. Davon ist Gesa Weiss überzeugt. Seit über 20 Jahren arbeitet die Wirtschaftsförderin beim Landkreis. Die Bevölkerungsentwicklung, die hier nicht anders verläuft wie überall sonst in ländlichen Gebieten Deutschlands, bereitet ihr schon lange Sorgen – und viel Arbeit: „Es ist aus demografischer Sicht spannend, was auf uns zukommt – aber auch beängstigend“, sagt die 47-Jährige.
„Uns fehlen die Kinder!“
Mit Brot und „Bambi“

Mit Brot und „Bambi“

Sottrum – Mit einem zünftigen „Bockfrühstück“ feierten die vier Höperhöfener Tina Holsten, Anna Bruns, Christoph Meyer und Jannik de Vries gemeinsam mit den Mitgliedern des Hegerings Sottrum das erfolgreiche Bestehen ihrer Jägerprüfung im vergangenen Jahr. Auch Freunde und Ehepartner leisteten der Runde auf dem elterlichen Hof von Christoph Meyer Gesellschaft.
Mit Brot und „Bambi“
Hellwege: Altes Protokollbuch gewährt Einblick in frühere Zeiten

Hellwege: Altes Protokollbuch gewährt Einblick in frühere Zeiten

Erhard Thies erforscht seit mehr als 40 Jahren die Geschichte seines Heimatortes Hellwege. Ein vermeintlich verschollenes Protokollbuch ist nun zu Tage gekommen und liefert teils überraschende Einblicke in die Vergangenheit.
Hellwege: Altes Protokollbuch gewährt Einblick in frühere Zeiten
Übung macht den Meister

Übung macht den Meister

Scheeßel – An die 70 leere Bierkästen, eine gute Handvoll Männer, oder besser „Titelverteidiger“, und ein Rekord, den es nach wie vor zu brechen gilt: Das ausgerufene Training für den diesjährigen Wettbewerb im „Bierkistenstapeln“ am 26. Mai in Rotenburg bestritten die seit vier Jahren ungeschlagenen Amtsinhaber des Scheeßeler „Werkstattclubs“ am Mittwoch unter sich.
Übung macht den Meister
Bundesstraße 71 ab Montag dicht

Bundesstraße 71 ab Montag dicht

Hemslingen – Auf der Bundesstraße 71 werden ab Montag, 13. Mai, zwischen Hemslingen und Soltau die Fahrbahn und der Radweg erneuert. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis zum 11. August, wie das Verdener Amt für Straßenbau mitteilt. Vier Bauabschnitte sind geplant.
Bundesstraße 71 ab Montag dicht
Diskutieren im kleinen Kreis

Diskutieren im kleinen Kreis

Fintel - Von Marié Detlefsen. Seit dem 8. Mai 1945 herrscht Frieden in Deutschland. Dies wäre ohne Europa nicht möglich gewesen. Doch was bedeutet Europa für jeden Einzelnen und vor allem für den ländlichen regionalen Raum? Und warum ist es so wichtig, an der kommenden Europawahl teilzunehmen? Genau mit diesen Fragen beschäftigte sich am Mittwochabend der SPD-Ortsverein Fintel/Vahlde. Geleitet wurde die Informations- und Diskussionsveranstaltung im Gasthaus Röhrs vom Vorsitzenden Tobias Koch und Fintels SPD-Bürgermeister Wilfried Behrens. Als Referentin war die Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth anwesend und berichtete von den bisher erreichten und noch geplanten Zielen der Europäischen Union.
Diskutieren im kleinen Kreis
Turbo-Internet für die „Pampa“

Turbo-Internet für die „Pampa“

Visselhövede - Wer in Griemen oder Fahlbeck, Delventhal oder am Königshof wohnt, also mitten in der oft zitierten „Pampa“, der hat zwar viel Grün drumrum und absolute Ruhe, aber eine Internetgeschwindigkeit, die nicht nur von gestern, sondern „mindestens von vorgestern“ ist, wie die Einwohner dieser Visselhöveder Ortsteile immer wieder betonen. Das soll sich zwar nicht sofort, aber zumindest in absehbarer Zeit ändern. Denn der Ausschuss für Finanzen und Wirtschaftsförderung hat während seiner vergangenen Sitzung einstimmig dem Stadtrat empfohlen, eine gute halbe Million Euro in die Hand zu nehmen, um mithilfe des Landkreises sowie mit Geld von Bund und Land die weißen Flecken auf der Landkarte der Orte mit ausreichender Internetgeschwindigkeit verschwinden zu lassen.
Turbo-Internet für die „Pampa“
Von Brahms bis Paganini

Von Brahms bis Paganini

Scheeßel – Über seine Person macht er kein Aufsehen und doch zählen Kenner ihn zu den Großen in seinem Fach: Andreas Winterhalter, seit 22 Jahren Organist und Kirchenmusiker in der St.-Lucas-Kirchengemeinde. Am Freitag, 17. Mai, spielt er ab 19 Uhr im Gemeindehaus an der Großen Straße im Rahmen der von ihm ins Leben gerufenen Reihe der Scheeßeler Saalkonzerte. 
Von Brahms bis Paganini
BUND nimmt Fällungen unter die Lupe – und ist „entsetzt“

BUND nimmt Fällungen unter die Lupe – und ist „entsetzt“

Rotenburg – Manfred Radtke ist in der Stadt Rotenburg, aber auch im gesamten Landkreis für seine akribische Arbeit bekannt, wenn es um Umwelt- und Naturschutz geht. Früher für die Grünen im Rotenburger Stadtrat, seit 2011 als Vorsitzender des BUND-Kreisverbandes.
BUND nimmt Fällungen unter die Lupe – und ist „entsetzt“
Das 20. Rotenburger Entenrennen steigt am 29. September

Das 20. Rotenburger Entenrennen steigt am 29. September

Rotenburg – Zum 20. Mal steht in diesem Jahr parallel zum Rotenburger Kartoffelmarkt das Entenrennen der beiden Rotary-Clubs Rotenburg und Rotenburg Wümmeland auf dem Programm. Die Organisatoren nehmen das zum Anlass, einerseits deutlich mehr Preise auszuloben und andererseits den kompletten Erlös daraus vor Ort für soziale Kinder- und Jugendprojekte zu spenden.
Das 20. Rotenburger Entenrennen steigt am 29. September
Arbeit auf einem Demeter-Hof: Es geht auch natürlich

Arbeit auf einem Demeter-Hof: Es geht auch natürlich

Wie funktioniert Landwirtschaft auf einem Demeter-Hof? Darüber haben sich die Schüler einer neunten Klasse des Gymnasiums Sottrum in dieser Woche bei Ellen und Jens Cordes informiert. Die Exkursion gehört zum Unterrichtsthema „Industrielle Landwirtschaft in den USA“. Zwischen dem Gymnasium und Familie Cordes gibt es eine Kooperation.
Arbeit auf einem Demeter-Hof: Es geht auch natürlich
Fundament für Europa-Kompetenz: „Juniorwahlen“ an den BBS Rotenburg

Fundament für Europa-Kompetenz: „Juniorwahlen“ an den BBS Rotenburg

Rotenburg – Die Europawahl rückt immer näher. Auch in Deutschland sind wieder viele junge Erwachsene am 26. Mai als Erstwähler dabei, um über die Zusammensetzung des Europa-Parlaments mitzubestimmen. Im Gespräch mit der Kreiszeitung erklären zwei Lehrer und einer Lehrerin der Berufsbildenden Schulen Rotenburg – Europaschule, Abteilungsleiter und Europa-Koordinator Erwin Eggers, Fachgruppenleiter Politik Markus Reupke und Sylvia Schröder (Berufsbereich Sozialpädagogik), wie die jungen Leute auf die Wahl vorbereitet werden.
Fundament für Europa-Kompetenz: „Juniorwahlen“ an den BBS Rotenburg
60 Minuten Wahlkampf mit Bernd Lange von der SPD

60 Minuten Wahlkampf mit Bernd Lange von der SPD

Rotenburg - Von Guido Menker. Es ist laut auf dem Pferdemarkt. Die Polizei zieht in das Sparkassengebäude ein, und dabei kommt am Dienstagnachmittag ein Transportlift an der Außenfassade zum Einsatz. Wenige Meter entfernt, direkt am Cafesito, rüstet sich die SPD für ihren Wahlkampf mit Bernd Lange. Der gebürtige Oldenburger sitzt bereits im Europäischen Parlament und will in diesem Jahr erneut den Einzug schaffen. Das sollte klappen. In Niedersachsen steht er auf Platz eins, in der Bundesliste auf Rang sechs der Sozialdemokraten.
60 Minuten Wahlkampf mit Bernd Lange von der SPD
Sommer der Großbaustellen betrifft auch das Scheeßeler Rathaus

Sommer der Großbaustellen betrifft auch das Scheeßeler Rathaus

Ob Combi-Supermarkt, das DGH in Westervesede oder der Radweg an der L 131 – eines ist klar: Der Sommer 2019 wird in der Gemeinde Scheeßel ein Sommer der Großbaustellen. Für mehrere, teils lange auf sich wartende Projekte fällt endlich der Startschuss. Nicht zu vergessen: das Rathaus. Ab August sollen dort die ersten Gerüste aufgestellt werden.
Sommer der Großbaustellen betrifft auch das Scheeßeler Rathaus
Granitfindling bei Bauarbeiten entdeckt

Granitfindling bei Bauarbeiten entdeckt

Bei Bauarbeiten am Montag sind die Männer rund um die Firma Roman Krüger auf einen Granitfindling gestoßen. Allerdings nur durch Zufall. Nach anschließendem Abtransportieren fiel einem Mann ganz besonders der berühmte Stein vom Herzen. 
Granitfindling bei Bauarbeiten entdeckt
Planungsauftrag für Dorfentwicklung Wiedau-Walsede ist festgezurrt

Planungsauftrag für Dorfentwicklung Wiedau-Walsede ist festgezurrt

Bothel - Trennendes verbinden, Eigenes nachhaltig entwickeln. Auf diese einfache Formel lässt sich das bringen, was im Botheler Rathaus jetzt feierlich unterzeichnet wurde und in den kommenden sieben bis acht Jahren die Menschen in den Gemeinden Bothel, Hemsbünde, Brockel und Kirchwalsede beschäftigen wird: der Planungsauftrag für die Dorfentwicklung Wiedau-Walsede.
Planungsauftrag für Dorfentwicklung Wiedau-Walsede ist festgezurrt
Konzert zum Muttertag: Die Frau im Fokus

Konzert zum Muttertag: Die Frau im Fokus

Ahausen – Ein ganz besonderes kulturelles Ereignis verspricht der Kulturhof Ahausen am Sonntag, 12. Mai. Ab 16 Uhr gestalten die Sopranistin Melanie Maennl und der Pianist Florian Ludwig gemeinsam ein Konzert zum Muttertag. Im Mittelpunkt stehen der Liederzyklus „Frauenliebe und -leben“ von Robert Schumann und Lieder von Richard Strauss, heißt es vom Kulturhof. Schumanns Zyklus zähle zu den bewegendsten Werken der Romantik. Hier werde eine Liebesgeschichte ausnahmsweise einmal aus weiblicher Perspektive erzählt.
Konzert zum Muttertag: Die Frau im Fokus
Gutes Auge und nicht nur auf den Knopf drücken

Gutes Auge und nicht nur auf den Knopf drücken

Rotenburg – Mit einer kleinen musikalischen Überraschung begann die Vernissage des Fotoklubs „Blende“ aus Wittorf am Montagabend im Foyer des Rotenburger Kantor-Helmke-Hauses: Vor der offiziellen Eröffnung waren Klänge aus einem schottischen Dudelsack zu hören. Unter dem Thema „Mit unseren Augen“ präsentieren dort zehn Mitglieder des Klubs ihre Fotos der verschiedensten Charaktere und Fachrichtungen noch bis Freitag, 31. Mai.
Gutes Auge und nicht nur auf den Knopf drücken
Kir übergibt 575 Euro an Wildwasser-Förderverein

Kir übergibt 575 Euro an Wildwasser-Förderverein

Rotenburg – Der Vorsitzende der Kulturinitiative Rotenburg (Kir), Uwe Goldschmidt, hat gemeinsam mit Meike Hülsemann vom Chor „Stimmbande“ 575 Euro an die Vorsitzende des Wildwasser-Fördervereins Rotenburg, Ruth Stieber, übergeben. „Wir sind überglücklich, nach einer sehr teuren Scheidung nun auch wieder etwas weitergeben können“, erklärte Goldschmidt im Vorfeld der Übergabe, ohne auf die Trennung von der Kulturinitiative Scheeßel (Kis) im Juni 2017 näher einzugehen.
Kir übergibt 575 Euro an Wildwasser-Förderverein
Das Elektroauto für alle

Das Elektroauto für alle

Rotenburg – Der erste öffentliche Elektro-Leihwagen steht ab dem Spätsommer auf dem Parkplatz hinter dem Rotenburger Rathaus. Das hat Stadtwerke-Vertriebsmitarbeiter Uwe Schmidt angekündigt. Der Renault Zoe gehört dann zu einem Pilotprojekt, das die Stadt in diesem Jahr mit 10 000 Euro bezuschusst.
Das Elektroauto für alle
Waldkinder sammeln Müll

Waldkinder sammeln Müll

Rotenburg – Die 15 Mädchen und Jungen des Rotenburger Naturkindergartens haben in ihrem Wohnzimmer aufgeräumt: Wie jedes Jahr zum Internationalen Tag des Waldkindergartens haben sie sich mit ein paar Eltern und Unterstützung einer Klasse der Schule für Heilerziehungspflege auf den Weg durch die Ahe und den Wald gemacht, um vom kleinsten Plastikschnipsel bis zum halben Fahrrad alles aufzusammeln, was dort nicht hingehört. „Die Tiere fressen doch sonst den Müll und werden krank oder verletzen sich an den Scherben“, so ein Waldkind zum Auftakt der Wanderung laut der Mitteilung. In Zukunft werden die Waldkinder bei ihren Wanderungen durch den Ahe-Wald wohl noch aufmerksamer den Müll in den Blick nehmen und aufsammeln, um mit gutem Beispiel voran zu gehen, heißt es.  mk
Waldkinder sammeln Müll
Ferdinands Feld Festival geht in die fünfte Runde: Bitte anschnallen, Ferdi hebt bald ab!

Ferdinands Feld Festival geht in die fünfte Runde: Bitte anschnallen, Ferdi hebt bald ab!

10 .000 Tickets sind bereits verkauft, und weitere 5 .000 Plätze stehen für den fünften Flug von und mit Chefpilot Ferdi noch zur Verfügung. Am 3. August steigt auf dem Rotenburger Flugplatz das fünfte Ferdinands Feld Festival. Es wird so groß wie noch nie. Und während des mehr als zwölfstündigen Trips sorgen 40 Künstler auf vier Bühnen für beste Unterhaltung mit einer großen Bandbreite an elektronischer Musik.
Ferdinands Feld Festival geht in die fünfte Runde: Bitte anschnallen, Ferdi hebt bald ab!
Erdkabel oder Freileitung? Tennet informiert Hellweger über Stromtrasse

Erdkabel oder Freileitung? Tennet informiert Hellweger über Stromtrasse

Hellwege - Von Ann-Christin Beims. Noch herrscht hier und da Unsicherheit über den Ersatzneubau der Stromtrasse Stade-Landesbergen. Ursprünglich hatte Betreiber Tennet oberirdisch mit Freileitungen geplant, zuletzt kamen vom Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg Prüfaufträge für Erdkabel hinzu. Auch in der Gemeinde Hellwege war dies in der Ratssitzung am Montag im Heimat- und Kulturhaus Thema, da die neue 380-Kilovolt-Leitung unter anderem an zwei Stellen größere Waldflächen in der Gemarkung queren soll.
Erdkabel oder Freileitung? Tennet informiert Hellweger über Stromtrasse
Mehr Sicherheit für Radler: Stadtratsfraktion fordert Maßnahmen für Gerberstraße

Mehr Sicherheit für Radler: Stadtratsfraktion fordert Maßnahmen für Gerberstraße

Rotenburg - Das Konzept einer Fahrradstraße vor den Schulen an der Gerberstraße in Rotenburg hat sich in den knapp zwei Jahren seit August 2017 bewährt. Darin sind sich Stadtverwaltung und Stadtpolitik weitgehend einig.
Mehr Sicherheit für Radler: Stadtratsfraktion fordert Maßnahmen für Gerberstraße
Pflegeheim „Haus Stadtgarten“ in der Innenstadt eröffnet

Pflegeheim „Haus Stadtgarten“ in der Innenstadt eröffnet

Vor gar nicht allzu langer Zeit sind im Reineke Park noch Hunde Gassi geführt worden. Am Dienstag wurde auf diesem Gelände in der Innenstadt nun offiziell das neue Pflegeheim „Haus Stadtgarten“ eröffnet. Es bietet Platz für 93 Bewohner. Der Bauherr Agaplesion investierte in den Neubau zwölf Millionen Euro.
Pflegeheim „Haus Stadtgarten“ in der Innenstadt eröffnet
EU-Parlamentarier Bernd Lange besucht Scheeßel

EU-Parlamentarier Bernd Lange besucht Scheeßel

Scheeßel – Die Wahrscheinlichkeit, einem Europa-Abgeordneten außerhalb von Brüssel zu begegnen, ist eher gering, kommt ein solcher Politiker in Deutschland doch immerhin auf 811.000 Bürger.
EU-Parlamentarier Bernd Lange besucht Scheeßel
Mito: Ende Juni ist für Thimo Trespe Schluss

Mito: Ende Juni ist für Thimo Trespe Schluss

Visselhövede - Von Jens Wieters. „Bistecca al pepe verde“ oder auch einfach nur „Spaghetti ai Gamberoni piccanti“: Damit ist Ende Juni Schluss in Visselhövede. Zumindest im Restaurant Mito an der Großen Straße. Denn Inhaber Thimo Trespe wird den am 30. Juni auslaufenden Mietvertrag nicht mehr verlängern. Joachim Hesse, Eigentümer der Immobilie mit langer Gastronomie-Tradition, sucht jetzt einen Nachfolger für Trespe, „weil es richtig gut wäre für das kulinarische Angebot mitten in der Stadt“.
Mito: Ende Juni ist für Thimo Trespe Schluss
19 Schüler stellen sich im Meyerhof dem Plattdeutschen Vorlesewettbewerb

19 Schüler stellen sich im Meyerhof dem Plattdeutschen Vorlesewettbewerb

Scheeßel – Als der Meyerhof am Montagvormittag ganz in der Hand von Schülern in knallroten T-Shirts stand, verriet die Aufschrift, worum es ging: „Platt is cool“ wurde da in großen Lettern verkündet. Und „cool“ waren die Lesebeiträge auf Platt der 19 Kinder und Jugendlichen aus Scheeßel, Fintel, Lauenbrück, Visselhövede, Kirchwalsede sowie Rotenburg und Sottrum tatsächlich. Von traditionellen über zeitgenössischen Geschichten bis hin zu Harry Potter – die Jury, die im zweijährigen Rhythmus die Vorträge der Schüler nach Altersklassen im Plattdeutschen Lesewettbewerb bewertet, bekam im besten Sinne einiges zu hören.
19 Schüler stellen sich im Meyerhof dem Plattdeutschen Vorlesewettbewerb
Mercedes rammt Polo auf der Goethestraße: Drei Verletzte

Mercedes rammt Polo auf der Goethestraße: Drei Verletzte

Visselhövede – Drei Leichtverletzte forderte am Dienstagmittag ein Verkehrsunfall auf der Visselhöveder Goethestraße.
Mercedes rammt Polo auf der Goethestraße: Drei Verletzte
Flammen im Schornstein

Flammen im Schornstein

Bothel – Großer Schreck für die Bewohner einer Doppelhaushälfte an der Botheler Straße Vor der Rodau am Montagabend: Nach dem Anzünden ihres Kaminofens waren weithin sichtbare Flammen aus dem Schornstein geschlagen. Aber die Hausbewohner haben sofort reagiert und gegen 17.10 Uhr per Notruf die Feuerwehren alarmiert. Die Brandschützer aus Bothel, Brockel, Hastedt und Hemsbünde waren bereits nach wenigen Minuten mit 39 Einsatzkräften vor Ort, um im Notfall in größerem Umfang eingreifen zu können.
Flammen im Schornstein
Gut besuchte Werkschau im Landatelier Geddert

Gut besuchte Werkschau im Landatelier Geddert

Vahlde - Von Ursula Ujen. „Wenn es zu ungemütlich wird, gibt es nachher Glühwein“, versprach Sabine Geddert bei der Eröffnung der Werkschau ihrer Malschüler. Trotz des Regens und sogar einiger Hagelschauer waren zahlreiche Kunstfreunde zum Tag der offenen Tür in das Vahlder Landatelier gekommen, um sich die im vergangenen Jahr entstandenen Werke anzusehen – wissen die Stammbesucher doch, dass die Galerie genügend Platz bietet, um sich beim Kaffeeplausch im Warmen mit direktem Blick auf die ausgestellten Bilder und Objekte auszutauschen. „Schade ist nur, dass so die Spontanbesucher, die wir uns von der Beteiligung an der Kunstaktion „Heidekultour“ versprochen haben, bis auf einige wenige Hartgesottene weitgehend ausgeblieben sind“, bedauerte Geddert.
Gut besuchte Werkschau im Landatelier Geddert
Polizei fahndet nach vermisstem Mann aus Bremervörde

Polizei fahndet nach vermisstem Mann aus Bremervörde

Der 50-jährige Detlef Kubski aus Bremervörde wird seit Samstag vermisst. Nun sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Verschwundenen.
Polizei fahndet nach vermisstem Mann aus Bremervörde
100 Jahre Schützenverein Wittkopsbostel

100 Jahre Schützenverein Wittkopsbostel

Der Schützenverein Wittkopsbostel feierte sein 100 jähriges Jubiläum mit vielen Gästen aus den Nachbarorten und mit einem befreundetem Fanfarenzug aus dem Schwarzwald. Zum Festakt kamen auch viele offizielle Vertreter der Sportschützen und der Lokalpolitik. Fotos:Leeske
100 Jahre Schützenverein Wittkopsbostel
Nach Spurwechsel: Mercedes Vito und Geländewagen krachen in Leitplanke

Nach Spurwechsel: Mercedes Vito und Geländewagen krachen in Leitplanke

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hansalinie A1 in Höhe der Rastanlage Grundbergsee ist ein 35-jähriger Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen verletzt worden.
Nach Spurwechsel: Mercedes Vito und Geländewagen krachen in Leitplanke
Neue Preise im Ronolulu - und Tickets für Kurzbesuche

Neue Preise im Ronolulu - und Tickets für Kurzbesuche

Im Rotenburger Erlebnisbad Ronolulu gilt vom 17. Juni an ein neues Preismodell. Das Tagesticket wird um einen Euro teurer und kostet künftig 6,50 Euro. Aber: Zum ersten Mal in der fast 26-jährigen Geschichte des Schwimmbades gibt es dann auch Eintrittskarten für anderthalb Stunden. Damit wird der kurze Badespaß günstiger.
Neue Preise im Ronolulu - und Tickets für Kurzbesuche
Sechs Jahrzehnte pflegt der Schachclub Sottrum das königliche Spiel

Sechs Jahrzehnte pflegt der Schachclub Sottrum das königliche Spiel

Sottrum - Von Manfred Klein und Heinz Goldstein. Eigentlich sind 60 Jahre Vereinsbestehen kein echtes Jubiläum – aber „dann feiern wir eben diamantene Hochzeit“, scherzte im Vorfeld Vereinsvorsitzender Manfred Klein. Seit sechs Jahrzehnten gibt es den Schachclub Sottrum, und für die Freunde des königlichen Spiels war das allemal Anlass, diesen runden Geburtstag in besonderer Weise zu feiern.
Sechs Jahrzehnte pflegt der Schachclub Sottrum das königliche Spiel
„MGH-Rallye“ mit kniffligen Fragen für junge Besucher

„MGH-Rallye“ mit kniffligen Fragen für junge Besucher

Waffensen – Zu Fuß haben am Sonntag Kinder und jugendliche Besucher des Frühlingsfestes am und im Mehrgenerationenhaus in Waffensen an einer Rallye teilgenommen. Dabei mussten sie elf teilweise knifflige Fragen rund um das Haus und dessen Geschichte beantworten. Mette Köhnken und Rebecca Maas hatten am Ende die Nase vorn und erhielten als Belohnung je eine Freikarte für das Erlebnisbad Ronolulu.
„MGH-Rallye“ mit kniffligen Fragen für junge Besucher
Frühlingskonzert der Musikschule Benjamin Faber: Junge Künstler begeistern

Frühlingskonzert der Musikschule Benjamin Faber: Junge Künstler begeistern

Sottrum – Von Heidi Stahl. „Wo man singt, lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder“: Dieses alte Volkslied könnte als Motto über dem Konzert am Sonntag in der Sottrumer St. Georg-Kirche stehen. Die Atmosphäre im vollbesetzten Gebäude war bereits als der Rockochor, bestehend aus 15 Sängerinnen, die ersten Töne anstimmte, voll fröhlicher Erwartung und Harmonie.
Frühlingskonzert der Musikschule Benjamin Faber: Junge Künstler begeistern
Neues Angebot am Start: Bücherei goes „onleihe“

Neues Angebot am Start: Bücherei goes „onleihe“

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Herzlich willkommen in der Online-Bibliothek! Dieses Portal bietet einen Zugriff auf digitale Medien wie eBooks, ePapers, eAudios und eVideos.“ So lautet der erste Satz, wenn man auf das Logo NBIb24 im Internet klickt. „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“ lautet ein Spruch, dem sich jetzt auch die Visselhöveder Stadtbücherei im Haus der Bildung annimmt.
Neues Angebot am Start: Bücherei goes „onleihe“
Künstler Gerhard von Hörsten stellt im Kaminland aus

Künstler Gerhard von Hörsten stellt im Kaminland aus

Visselhövede – „Allerwiesen“ lautet der Titel des Lieblingsbilds von Kai-Uwe Steindorff, das neben weiteren 30 Exponaten von Gerhard von Hörsten im Kaminland Visselhövede an der Goethestraße 25 (Karlstedt) zurzeit zu bewundern ist und dort wohl auch einen festen Platz finden wird.
Künstler Gerhard von Hörsten stellt im Kaminland aus
„Der Vorname“: Cineastisches mit Falafel und Heizpilz

„Der Vorname“: Cineastisches mit Falafel und Heizpilz

Scheeßel – „Ja, geht’s denn schon los?“ – Das Erstaunen war einigen Nachzüglern am Samstagabend beim Kino im Stroh ins Gesicht geschrieben, als noch vor Anbruch der Dunkelheit der jährliche Kinoabend auf dem Hof von Magdalene Steinhoff und Stefan Heitmann eingeläutet worden war.
„Der Vorname“: Cineastisches mit Falafel und Heizpilz
Gelungener Festakt zum Jubiläum des Schützenvereins Wittkopsbostel

Gelungener Festakt zum Jubiläum des Schützenvereins Wittkopsbostel

Wittkopsbostel - Von Henning Leeske. Zusätzlich zum offiziellen Festakt anlässlich des 100. Vereinsjubiläums ging es am Wochenende humorvoll zu bei den Schützen in Wittkopsbostel. „Ik kenn ,Aloha he‘ nur von Freddy Quinn“, sagte Angelika Witt zu ihrer Schützenschwester Bianca Witt, als die beiden sich über die lieb gewonnenen Traditionen bei 100 Jahren Schützenfesten unterhielten. Dazu aber später mehr.
Gelungener Festakt zum Jubiläum des Schützenvereins Wittkopsbostel
Schnell weiter: Ein Spaziergang durch die Rotenburger Innenstadt

Schnell weiter: Ein Spaziergang durch die Rotenburger Innenstadt

Rotenburg - Von Stefanie Wegele. Auf dicken, blauen Federn prangen die beiden kleinen, silbernen Fahrräder. Eines hat einen blauen Sitz, das andere einen roten. Sie sind so angebracht, dass sich Kinder beim Wippen anschauen können. Daneben steht eine Mutter, ihr kleines Mädchen sitzt im Kinderwagen. Es hält einen Schirm in der Hand, über dem Kinderwagen ist ein Regenschutz gespannt. Das Kind würdigt die Spielgeräte keines Blickes. Es will an diesem verregneten Montag Anfang Mai nicht wippen. Auch die Mutter will schnell weiter – heim, ins Trockene.
Schnell weiter: Ein Spaziergang durch die Rotenburger Innenstadt
Außergewöhnlich: Die dreistämmige Eiche in Mulmshorn

Außergewöhnlich: Die dreistämmige Eiche in Mulmshorn

Mulmshorn - Von Farina Witte. Ihre Erscheinung ist schon besonders: Die Stieleiche am alten Sportplatz in Mulmshorn hat drei Stämme, ist groß und hat viele tief hängende Zweige. Das außergewöhnliche Aussehen ist es auch, das diesem Baum das Prädikat schützenswert eingebracht hat. Von den anderen Bäumen drumherum etwas isoliert, wirkt die Eiche auf dem grünen Grundstück an der Straße Am Mull nahezu majestätisch.
Außergewöhnlich: Die dreistämmige Eiche in Mulmshorn