Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Verwaltungsspitze im Kreishaus erneuert Kritik an Plänen für IGS-Oberstufe

Verwaltungsspitze im Kreishaus erneuert Kritik an Plänen für IGS-Oberstufe

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Krawatte sitzt an diesem Freitagmorgen bei Landrat Hermann Luttmann etwas lockerer, was auch gut ist, da ihm bei diesem Thema offensichtlich bald der Kragen platzt. Kommt das Thema einer gymnasialen Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule in Rotenburg nach dem negativen Stadtratsbeschluss 2019 tatsächlich wieder aufs Tableau, wie vom Schulelternrat und Bürgermeister Andreas Weber angedeutet? Luttmann ist freundlich genervt von der Debatte – und bringt bereits eine Klage ins Spiel.
Verwaltungsspitze im Kreishaus erneuert Kritik an Plänen für IGS-Oberstufe
Erste Kinderfeuerwehr der Stadt vor der Gründung

Erste Kinderfeuerwehr der Stadt vor der Gründung

Visselhövede - Von Jens Wieters. „Irgendwie scheint Feuerwehr zurzeit einfach hip zu sein“, wundert und freut sich Mareile Voß gleichzeitig. Denn innerhalb von nur fünf Stunden (!) hat sie gemeinsam mit Maurice Ofori-Thomas mehr als 60 Zusagen von Kindern zwischen sechs und zehn Jahren bekommen, die alle bei der neuen Visselhöveder Kinderfeuerwehr mitmachen wollen.
Erste Kinderfeuerwehr der Stadt vor der Gründung
David McAllister besucht Rotenburger Berufsbildende Schulen

David McAllister besucht Rotenburger Berufsbildende Schulen

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Europa-Parlamentarier David McAllister (CDU) hat am Freitag vor 120 Schülern der Berufsbildenden Schulen in Rotenburg den Weg zur Europäischen Vereinigung (EU) als eine beispiellose Erfolgsgeschichte bezeichnet. „Nach zwei grausamen Weltkriegen sind viele Staaten übereingekommen, dass wir so in Europa nicht mehr weitermachen können.“ Was im März 1957 mit sechs Ländern, der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), begann, habe sich heute als EU mit 28 Mitgliedsstaaten zum weltweit größten Binnenmarkt mit 500 Millionen Verbrauchern entwickelt. Der geplante Austritt der Briten aus der Gemeinschaft (Brexit) zum März 2019 habe viel Unruhe in die EU gebracht.
David McAllister besucht Rotenburger Berufsbildende Schulen
Sandra Pragmann und Gerlinde Wozniak über die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit

Sandra Pragmann und Gerlinde Wozniak über die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit

Rotenburg - Von Guido Menker. Vor zehn Jahren hat der Landkreis Rotenburg die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit eingerichtet. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, als „Netzwerker“ die verschiedenen Akteure zusammen zu bringen und so eine Kultur der gegenseitigen Unterstützung und Zusammenarbeit zu fördern. Zunächst hat der Landkreis die Stelle mit Sandra Pragmann besetzt, inzwischen steht ihr in Gerlinde Wozniak eine ebenfalls sehr erfahrene Kollegin in Sachen Ehrenamt zur Seite. Wir haben mit den beiden Damen gesprochen.
Sandra Pragmann und Gerlinde Wozniak über die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit
Kommunen unterzeichnen Finanzierungsvereinbarung für HVV-Beitritt

Kommunen unterzeichnen Finanzierungsvereinbarung für HVV-Beitritt

Rotenburg - Von Michael Krüger. Nach jahrelangen Verhandlungen haben die Unterschriften den ersten Vertrag besiegelt. Die sieben Samt- und Einheitsgemeinden im Landkreis, die zum Fahrplanwechsel 2019 den Tarif des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) einführen, haben am Freitag mit Landrat Hermann Luttmann (CDU) eine Finanzierungsvereinbarung unterzeichnet. „Zumindest für den Schienenverkehr ist es jetzt eingetütet“, freute sich der Verwaltungschef bei der Zusammenkunft im Kreishaus.
Kommunen unterzeichnen Finanzierungsvereinbarung für HVV-Beitritt
Angehende Landwirte messen sich beim Melkwettbewerb

Angehende Landwirte messen sich beim Melkwettbewerb

Westervesede - Von Lars Warnecke. Was tun die da eigentlich, dürften sich die Kühe von Wolfgang Wichern gefragt haben, so viele unbekannte Leute, eng beisammen, manche mit Schreibblöcken und Kugelschreiber, und alle in Gummistiefeln und Handschuhen. Und dann auch noch diese fremden Hände am Euter. Ja, es war was los im Melkstand. Beim Kreismelkwettbewerb auf dem Hof Wichern in Westervesede traten acht Auszubildende zum Landwirt zum Wettmelken an und präsentierten ihre Fähigkeiten einer kritischen Fachjury.
Angehende Landwirte messen sich beim Melkwettbewerb
Reeßumer geraten an dubioses Wintergarten-Unternehmen

Reeßumer geraten an dubioses Wintergarten-Unternehmen

Reeßum - Von Antje Holsten-Körner. Das Angebot klingt vielversprechend: Ein neuer Wintergarten, der sich Dank eines Werbevertrags fast von allein finanziert. Einige Tage lag der Werbeflyer, mit dem Standorte für Präsentations-Wintergärten gesucht werden, auf der Küchentheke von Ulrike und Albert Mertens, bevor sich das Reeßumer Ehepaar zum Anruf bei der Firma in Schleswig-Holstein entschied.
Reeßumer geraten an dubioses Wintergarten-Unternehmen
Samtgemeinde verlangt von Mitgliedsgemeinden Infrastrukturzuschuss

Samtgemeinde verlangt von Mitgliedsgemeinden Infrastrukturzuschuss

Fintel - Ob Baumaßnahmen an der Abwasserreinigungsanlage, an den Grundschulen in Lauenbrück und Fintel oder geplante Neubauten weiterer Feuerwehrhäuser – auf die Samtgemeinde Fintel kommen in den nächsten Jahren große Investitionen zu. Nun ist die Kommune nicht aber gerade dafür bekannt, über prall gefüllte Kassen zu verfügen. Ein Infrastrukturzuschuss aus jenen Mitgliedsgemeinden, in denen neue Wohnbaugebiete erschlossen werden, soll wenigstens ein Stück weit für ein finanzielles Polster Sorge tragen. Ein Thema, das jetzt den Finteler Gemeinderat beschäftigt hat.
Samtgemeinde verlangt von Mitgliedsgemeinden Infrastrukturzuschuss
Rat beschließt Satzung und Haushaltsplan für 2019

Rat beschließt Satzung und Haushaltsplan für 2019

Lauenbrück - Nachdem im Vorfeld sämtliche Fachausschüsse inklusive Samtgemeindeausschuss entsprechende Beschlussempfehlungen gefasst haben, erließ der Rat der Samtgemeinde Fintel am Donnerstagabend mit einstimmigem Votum den Haushaltsplan mit Ergebnis- und Finanzhaushaltsplan, das Investitionsprogramm, den Stellenplan sowie die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2019.
Rat beschließt Satzung und Haushaltsplan für 2019
Zwölfjährige Radfahrerin von Auto mitgeschleift und von Passanten befreit

Zwölfjährige Radfahrerin von Auto mitgeschleift und von Passanten befreit

Rotenburg - Eine zwölfjährige Radfahrerin ist am Donnerstag bei einer Kollision mit einem Auto leicht verletzt worden. Das Mädchen wurde einige Meter von dem Fahrzeug mitgeschleift und anschließend unter den Wagen geraten.
Zwölfjährige Radfahrerin von Auto mitgeschleift und von Passanten befreit
Kneipp-Verein bietet in Scheeßel Kinderyoga-Kurse an

Kneipp-Verein bietet in Scheeßel Kinderyoga-Kurse an

Scheeßel - Montagnachmittag nach der Schule: Am Kreuzberg wachsen Blumen gen Decke der Turnhalle. „Ich bin eine Tulpe“, ruft eine Siebenjährige, „ich ein Maiglöckchen“ ihre Freundin. Daneben eine „Stachelrose“, sogar eine fleischfressende Pflanze ist dabei.
Kneipp-Verein bietet in Scheeßel Kinderyoga-Kurse an
Zu wenig Geld für Unterrichtenden an der Volkshochschule

Zu wenig Geld für Unterrichtenden an der Volkshochschule

Rotenburg - Von Michael Schwekendiek. Michael Burgwald, Leiter der Rotenburger Volkshochschule (VHS), ist erst mal positiv gestimmt: Die Nachfrage nach den Kursen ist überwiegend gut, auch das kulturelle Angebot wird bestens angenommen, sodass die finanzielle Bilanz am Jahresende stimmt. Eigentlich also alles in Butter. Nur die Vergütung für die vielen Unterrichtenden nimmt sich da etwas „schmal“ aus: Zwischen 18,50 und 20 Euro werden in Rotenburg pro Stunde gezahlt.
Zu wenig Geld für Unterrichtenden an der Volkshochschule
Schnelles Internet wird in Hellwege teuer

Schnelles Internet wird in Hellwege teuer

Hellwege - Von Farina Witte. Wer finanziert den Breitbandausbau? Das Thema beschäftigte den Gemeinderat Hellwege bei seiner vergangenen Sitzung am Mittwochabend. Allen voran Bürgermeister Wolfgang Harling (SPD) sieht es problematisch, dass kleinere, ländliche Gemeinden dabei tief in die Tasche greifen müssen.
Schnelles Internet wird in Hellwege teuer
Das könnte richtig teuer werden

Das könnte richtig teuer werden

Rotenburg - Von Guido Menker. Von außen sieht die Rotenburger Pestalozzi-Sporthalle eigentlich noch recht flott aus, doch im Inneren gibt es erhebliche Probleme: Ein Sachverständiger hat bei der regelmäßigen Prüfung festgestellt, dass die Umluft der Lüftungsanlage Mängel aufweist. Daher muss die Anlage außer Betrieb genommen werden. Das erklärt Kreissprecherin Christine Huchzermeier auf Anfrage.
Das könnte richtig teuer werden
Eine zweite Chance für die IGS-Oberstufe

Eine zweite Chance für die IGS-Oberstufe

Rotenburg - Von Michael Krüger. „Heute oder gar nicht“, hatte ein sichtlich aufgewühlter Rotenburger Bürgermeister Andreas Weber (SPD) am Ende einer langen Debatte über die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Rotenburg am 18. Oktober gesagt. An diesem Donnerstagabend stand im Stadtrat die seiner Aussage nach wichtigste Entscheidung seiner nunmehr vierjährigen Amtszeit an. Weber aber, das ist bekannt, scheiterte mit den Befürwortern der Oberstufe knapp. Möglicherweise gibt es aber schon im kommenden Jahr einen neuen Anlauf.
Eine zweite Chance für die IGS-Oberstufe
Scheeßeler Blaudruckerinnen besuchen niederländisches Museum

Scheeßeler Blaudruckerinnen besuchen niederländisches Museum

Scheeßel - Ein historisches Kleid aus Scheeßel, mehrere tausend Jahre alte Müllhaldenfunde und eine Gänsehaut – dass diese Begriffe irgendwie zusammenhängen, hätten die Scheeßeler Blaudruckerinnen sich noch vor einigen Wochen nicht träumen lassen. Das war vor der Europaexkursion der Ehrenamtlerinnen, die das inzwischen zum immateriellen Weltkulturerbe erklärte Handwerk Besuchern auf dem Meyerhof nahebringen.
Scheeßeler Blaudruckerinnen besuchen niederländisches Museum
Zukunft des Freibads: Gemeinderat legt sich auf Variantenvergleich der fest

Zukunft des Freibads: Gemeinderat legt sich auf Variantenvergleich der fest

Fintel - Von Lars Warnecke. Eine Investition von erheblicher Bedeutung ist sie allemal, die bereits in Teilen begonnene Sanierung des Finteler Freibades. Und damit kommt auch die neue, von der Gemeinde auf 200.000 Euro festgesetzte Wertgrenze ins Spiel. „Durch die Summen, die wir für das Bad aufzunehmen haben, ist nunmehr eine Wirtschaftlichkeitsprüfung erforderlich“, gab Bürgermeister Wilfried Behrens (SPD) auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates zu Protokoll.
Zukunft des Freibads: Gemeinderat legt sich auf Variantenvergleich der fest
L171-Radweg: Initiative setzt auf Hilfe der Landkreise

L171-Radweg: Initiative setzt auf Hilfe der Landkreise

Visselhövede/Hannover - Von Henning Leeske. Die Interessengemeinschaft „Pro Radweg Jeddingen Kirchlinteln – sicheres St.Pauli“ hatte innerhalb weniger Wochen rund 3000 Unterschriften gesammelt und bei der Übergabe an den Niedersächsischen Verkehrsminister Bernd Althusmann für mächtig Eindruck bei dem Unionspolitiker gesorgt. Aber dennoch ist der Zeitpunkt einer Realisierung an der Landesstraße 171 zwischen Jeddingen und Brunsbrock (Gemeinde Kirchlinteln) weiterhin sehr ungewiss, was bei einem anschließenden Fachgespräch deutlich wurde.
L171-Radweg: Initiative setzt auf Hilfe der Landkreise
Halbzeit für den Lebendigen Adventskalender: Punsch, Gesang und Kekse

Halbzeit für den Lebendigen Adventskalender: Punsch, Gesang und Kekse

Jeersdorf - Von Lars Warnecke. Im Sommer gibt es den Plausch über den Gartenzaun – aber im Winter? In Scheeßel und in Jeersdorf bringt der Lebendige Adventskalender der St.-Lucas-Kirchengemeinde die Menschen zusammen, und dies Abend für Abend. Am Mittwoch, zur Halbzeit, gestaltete die Jeersdorferin Mareile Tietze-Wahlers das zwölfte Türchen auf ihrem Grundstück – mit Punsch, Gesang und Keksen. Die Zwischenbilanz fällt hochzufrieden aus.
Halbzeit für den Lebendigen Adventskalender: Punsch, Gesang und Kekse
Auswärtige laden Laub auf Sammelplatz ab

Auswärtige laden Laub auf Sammelplatz ab

Fintel - Nein, eine saubere Sache, findet Heiner Hagemann, sei das Abladen von Laub auf dem Osterberg-Sammelplatz in Fintel nicht. Erst kürzlich, meldete sich der CDU-Ratsherr während der Gemeinderatssitzung am Montagabend zu Wort, habe er wieder einmal an Ort und Stelle eine auswärtige Person beim Entsorgen von Blattwerk erwischt.
Auswärtige laden Laub auf Sammelplatz ab
Grünabfallsammelplatz soll umgebaut werden 

Grünabfallsammelplatz soll umgebaut werden 

Fintel - Die Container haben bald ausgedient. Der Grünabfallsammelplatz an der Lauenbrücker Straße in Fintel wird von Grund auf umgebaut. Entsprechende Weichen für die schätzungsweise 110  .000 Euro teure Maßnahme hat am Montagabend der Gemeinderat gestellt. Auch in der Frage, wer das Projekt federführend abwickeln soll, fassten die Politiker einen Beschluss.
Grünabfallsammelplatz soll umgebaut werden 
Taakener beschäftigen sich mit potenziellem Atommüll-Lager

Taakener beschäftigen sich mit potenziellem Atommüll-Lager

Taaken - Von Farina Witte. Auf der Suche nach einem Atommüllendlager könnte auch der Landkreis Rotenburg betroffen sein: Ein Salzstock in Taaken ist laut einer Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe einer von 129 potenziellen Standorten.
Taakener beschäftigen sich mit potenziellem Atommüll-Lager
Halbzeit-Bilanz auf dem Rotenburger Weihnachtsmarkt: Es darf auch etwas mehr sein

Halbzeit-Bilanz auf dem Rotenburger Weihnachtsmarkt: Es darf auch etwas mehr sein

Rotenburg - Von Guido Menker. Ben Jayman ist „alles in allem zufrieden“. Er kümmert sich für die Verdener Agentur Event-24 um das Bühnenprogramm auf dem ersten mehrwöchigen Rotenburger Weihnachtsmarkt. Am Mittwoch war Halbzeit. Da lohnt es sich, Zwischenbilanz zu ziehen.
Halbzeit-Bilanz auf dem Rotenburger Weihnachtsmarkt: Es darf auch etwas mehr sein
Textildiscounter NKD: Erweiterung am Stadtrand

Textildiscounter NKD: Erweiterung am Stadtrand

Rotenburg - Von Michael Krüger. Von einer „Kröte, die man schlucken muss“ hatte die innerstädtische Interessensvertretung der IG City-Marketing vor zweieinhalb Jahren gesprochen, als es in der Stadtpolitik um die Erweiterung des Sortiments am Wümmepark in Stadtrandlage ging. Die Pläne einzelner Investoren von damals zerschlugen sich, nun aber wird die Kröte konkret: Die NKD Gruppe will sich dort mit einem Textildiscounter ansiedeln. Und die Stadtverwaltung plant, grünes Licht zu geben.
Textildiscounter NKD: Erweiterung am Stadtrand
Hornhardt will mehr Natur in der Flur

Hornhardt will mehr Natur in der Flur

Kirchwalsede - Von Jens Wieters. Gabriele Hornhardt hat zwar nicht erst gestern ihr Herz für die Natur entdeckt, sie will aber, dass gerade in ihrer Heimatgemeinde, in der sie auch im Gemeinderat sitzt, möglichst zügig Maßnahmen für den Naturschutz umgesetzt werden. Darum hat sie gleich eine ganze Reihe von Anträgen gestellt, die für einen besseren Naturschutz im Gemeindegebiet sorgen sollen.
Hornhardt will mehr Natur in der Flur
Radweg an L 171: Sofortige Planung ist nicht möglich

Radweg an L 171: Sofortige Planung ist nicht möglich

Jeddingen/Brunsbrock - Von Jens Wieters. 6. Oktober 2010: Ein 58-jähriger Radfahrer aus Jeddingen stirbt, nachdem er auf der Landesstraße 171 an der Abzweigung nach St. Pauli von einem Auto angefahren wird. 25. September 2018: Ein 53-jähriger Visselhöveder erleidet ein paar Meter weiter tödliche Verletzungen, als ihn ein Pritschenwagen vom Fahrrad katapultiert. Das sind die beiden schrecklichsten Geschehnisse von vielen anderen gefährlichen Situationen an der stark befahrenen Straße. „Es reicht jetzt“, sagen nicht nur die Jeddinger und Brunsbrocker Anwohner, sondern mittlerweile mehr als 3 000 Menschen, die einen Radweg entlang der Straße fordern.
Radweg an L 171: Sofortige Planung ist nicht möglich
Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Zwei Mädchen stehen mitten im Scheinwerferlicht in der Aula der Kantor-Helmke-Schule. Das eine Mädchen schaut in ein Buch. „Was liest Du denn da?“ „Die Geschichte von Astrid Lindgren. Guck mal, Madita, es schneit“, erhält sie als Antwort. Mit dieser Szene hat am Mittwochmorgen das Weihnachtskonzert der Rotenburger Grundschule begonnen. Die Besucher der Veranstaltung, Kinder von Kitas und Grundschüler Rotenburger Schulen, verfolgten begeistert die spannende Geschichte von der Autorin Astrid Lindgren, die mit Gesang, Orchester und Tanz der KHS-Schüler untermalt wurde.
Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule
22-jähriger Raser kollidiert fast mit Rettungswagen

22-jähriger Raser kollidiert fast mit Rettungswagen

Rotenburg - Ein 22-Jähriger ist am Dienstagabend durch Rotenburg gerast und ist dabei fast mit einem Rettungswagen kollidiert. Die Polizei sucht nach Zeugen.
22-jähriger Raser kollidiert fast mit Rettungswagen
29-Jähriger am Bahnhof von Unbekannten attackiert - Polizei sucht Helfer

29-Jähriger am Bahnhof von Unbekannten attackiert - Polizei sucht Helfer

Lauenbrück - Ein 29-jähriger Somalier ist am Samstagabend von zwei unbekannten Männern angegriffen und verletzt worden. Drei hinzukommende Unbekannte beendeten die Auseinandersetzung am Lauenbrücker Bahnhof, die Polizei sucht nun nach ihnen.
29-Jähriger am Bahnhof von Unbekannten attackiert - Polizei sucht Helfer
Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 

Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 

Zeven - Von Thorsten Kratzmann. Das Wort Gesundheits- und Therapie-Zentrum (GuTZ) nimmt während des Pressegesprächs in der Cafeteria des Martin-Luther-Krankenhauses (MLK) niemand in den Mund. Siegfried Ristau, Geschäftsführer der Ostemed-Kliniken, und Kreisrat Sven Höhl sprechen von MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum). Sie haben am Dienstag die umgebauten Räumlichkeiten und die am MVZ tätigen Ärzte vorgestellt.
Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 
Thyssen kann bald loslegen

Thyssen kann bald loslegen

Waffensen - Nach Auswertung der öffentlichen Stellungnahmen zum Bau des Logistikzentrums von Thyssenkrupp Schulte in Waffensen im Gewerbegebiete Hohenesch hat der Ortsrat Waffensen der Änderung des Flächennutzungsplanes zugestimmt. Allerdings mit einer Fußnote, dass nach dem Bau der Bereich Am Lerchenberg und Lerchendamm (Zufahrt zu Heidesand und zum Bahnhof) nicht mehr als Außenbereich, sondern als Dorfgebiet ausgewiesen werden sollte, um dort Wohnbebauung zu ermöglichen.
Thyssen kann bald loslegen
Sven Scupin ist ehrenamtlicher Wespenberater 

Sven Scupin ist ehrenamtlicher Wespenberater 

Rotenburg/Fintel - Von Farina Witte. Das Wissen über Wespen kann man sich aneignen, sagt Sven Scupin. Er ist einer der ehrenamtlichen Wespen- und Hornissenberater des Landkreises Rotenburg. Was für die Beratertätigkeit allerdings außerdem wichtig ist, ist das Einfühlungsvermögen: „Man muss Sorgen ernst nehmen und darauf eingehen.“ Der Finteler Scupin ist seit mehr als 22 Jahren Teil des Beraternetzes, das nun ausgeweitet werden soll. Besonders im Südkreis gibt es nur wenige Berater. Und gerade in diesem Jahr hat sich gezeigt, dass sie dringend gebraucht werden.
Sven Scupin ist ehrenamtlicher Wespenberater 
Gemeinde Sottrum beschließt Eröffnungsbilanz und segnet „Dannert IV“ ab

Gemeinde Sottrum beschließt Eröffnungsbilanz und segnet „Dannert IV“ ab

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Das Baugebiet „Dannert IV“, Wohnen im Alter, die Eröffnungsbilanz, das Gewerbegebiet an der Autobahn 1 und mehr – der Rat der Gemeinde Sottrum hat auf seiner letzten Sitzung vor Weihnachten einiges abzuarbeiten gehabt. Nachdem die Fachausschüsse bereits ihre Empfehlungen ausgesprochen hatten, gab es bei den Entscheidungen am Montag keine Überraschungen, aber teilweise noch Redebedarf.
Gemeinde Sottrum beschließt Eröffnungsbilanz und segnet „Dannert IV“ ab
Umbau oder Neubau?

Umbau oder Neubau?

Fintel - Seit Jahren schon geistert das Thema durchs Dorf: Der Lebensmittelriese Edeka will in Fintel einen Einkaufsmarkt betreiben, der mit rund 1.200 Quadratmetern eine deutlich größere Verkaufsfläche aufweisen würde, als die der bestehenden Lieder-Filiale an der Straße Am Markt. Gescheitert war das Vorhaben bisher, da kein geeignetes Grundstück zur Verfügung stand. „Doch nun ist man fündig geworden“, verkündete Bürgermeister Wilfried Behrens (SPD) am Montagabend auf der Gemeinderatssitzung. Dabei würde der Konzern nicht selbst bauen, sondern dies Investoren überlassen, die dann das Gebäude an Edeka verpachten, ließ er wissen.
Umbau oder Neubau?
Bürgermeister Jochen Intelmann bezieht Stellung: Schule lieber im Dorf lassen

Bürgermeister Jochen Intelmann bezieht Stellung: Schule lieber im Dorf lassen

Lauenbrück - Von Lars Warnecke. Wenn morgen Abend der Rat der Samtgemeinde Fintel ein letztes Mal in diesem Jahr zusammen kommt, dann wird ein Thema, obwohl für die Sitzung vor ein paar Wochen noch angekündigt, ausgespart bleiben: der Punkt „Umbau und Erweiterung der Grundschule an der Wümme“ in Lauenbrück. Er ist von der Agenda gestrichen worden – und das, obwohl die Zeit nach Ansicht von Gemeindebürgermeister Jochen Intelmann (SPD) rennt.
Bürgermeister Jochen Intelmann bezieht Stellung: Schule lieber im Dorf lassen
Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Visselhövede - Von Jens Wieters. Die Landwirte in der Region Visselhövede, die illegal Wegeseitenränder, ganze Wege und auch andere Flächen überpflügen oder anders landwirtschaftlich nutzen, müssen sich jetzt warm anziehen. Denn der Landwirtschaftsausschuss hat sich dafür ausgesprochen, konsequenter gegen die Bauern vorzugehen. Bei andauernder Missachtung drohen nachträgliche Pachten oder eine Neuvermessung auf Kosten des Landwirts.
Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen
Flüchtlingshilfe präsentiert Fotoausstellung mit Porträts Geflüchteter

Flüchtlingshilfe präsentiert Fotoausstellung mit Porträts Geflüchteter

Scheeßel - Wenn im lichtdurchfluteten Foyer der Sparkasse Bilder gezeigt werden, dann sind das meistens Zeichnungen, Gemälde, auch mal Abstraktes. Im Januar schauen den Besucher Gesichter an – Gesichter, die dem einen oder anderen Scheeßeler bekannt vorkommen. Vielleicht nicht namentlich, aber vom Bäcker, Wartezimmer beim Arzt oder auf der Straße. „Den kenn ich doch?“ – genau diese Reaktion beabsichtigt die Ausstellung „Sehen # an-sehen # An-sehen“, die die Scheeßeler Flüchtlingshilfe derzeit gemeinsam mit den Fotografen Sascha Bett und Lena Gehring vorbereitet.
Flüchtlingshilfe präsentiert Fotoausstellung mit Porträts Geflüchteter
Großbrand bei Alga in Sittensen
Video

Großbrand bei Alga in Sittensen

In der Werkstatt des Nutzfahrzeug- und Maschinenherstellers Alga in Sittensen ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren vor Ort, es entstand ein Millionenschaden. Ein Beitrag von Christian Butt
Großbrand bei Alga in Sittensen
Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager

Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager

Beim Nutzfahrzeug- und Maschinenhersteller Alga in Sittensen hat es am Montagabend gebrannt. Bis in die Nacht dauerten die Löscharbeiten, die nicht verhindern konnten, dass ein Schaden in Millionenhöhe entstand.
Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager
Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Bötersen - Von Matthias Daus. So wie auch der längste Weg mit dem ersten Schritt beginnt, kann der Moment, an dem sich zwei Menschen kennenlernen, der Beginn eines langen gemeinsamen Lebens sein. Im Falle der Eheleute Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen ist es ein sehr langes gemeinsames Leben, denn die beiden haben Dienstag ihren 65. Hochzeitstag.
Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit
Polizist Thomas Teuber gibt Senioren Tipps für mehr Sicherheit

Polizist Thomas Teuber gibt Senioren Tipps für mehr Sicherheit

Hiddingen - Von Henning Leeske. Der Schutz der Senioren gegen Langfinger, Betrüger und Abzocker war Thema beim vergangenen Seniorennachmittag in Hiddingen. Jutta Jahnke organisierte einen sehr interessanten Nachmittag mit ihren Helferinnen Birgit Barowka, Birgit Erdmann und Annemarie Lade. Die fachkundigen Informationen zum Thema Prävention gab der Polizeibeamte Thomas Teuber aus Rotenburg.
Polizist Thomas Teuber gibt Senioren Tipps für mehr Sicherheit
Kantorei der St.-Lucas-Kirche bringt mit Solisten und Profiorchester Bach zu Gehör

Kantorei der St.-Lucas-Kirche bringt mit Solisten und Profiorchester Bach zu Gehör

Scheeßel - Hohen Besuch hatte sich die Kantorei der St.-Lucas-Kirchengemeinde am Sonntagabend eingeladen. Keinen anderen als Johann Sebastian Bach hatte man sich – wenn natürlich nur musikalisch-virtuell – beim Adventskonzert unter dem Titel „Bach zu Besuch in Scheeßel“ gemeinsam mit dem Ensemble „Concerto Bremen“ und fünf Vokal-Solisten ins Haus geholt.
Kantorei der St.-Lucas-Kirche bringt mit Solisten und Profiorchester Bach zu Gehör
Ein neuer Pastor für Scheeßel

Ein neuer Pastor für Scheeßel

Scheeßel - Die nach dem altersbedingten Ausscheiden von Gunda Handrich offene Pastorenstelle ist wieder besetzt: Im Februar 2019 bekommt Scheeßel mit Hartmut Nack einen neuen Seelsorger.
Ein neuer Pastor für Scheeßel
Back- und Basteltag sorgt für weihnachtliche Stimmung im Landpark 

Back- und Basteltag sorgt für weihnachtliche Stimmung im Landpark 

Lauenbrück - Von Marié Detlefsen. Draußen ist es kalt, und die dunkle Jahreszeit schreitet voran. Was könnte also besser sein, als sich mit dem Backen von Plätzchen eine gemütliche Weihnachtsatmosphäre zu schaffen? Der Landpark Lauenbrück veranstaltete daher am vergangenen Samstag einen Back- und Bastel-Weihnachtstag für Kinder. Von 10 bis 15 Uhr konnten die Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zwischendurch den Park erkunden.
Back- und Basteltag sorgt für weihnachtliche Stimmung im Landpark 
Notgeld für kaputte Moorstraßen

Notgeld für kaputte Moorstraßen

Rotenburg - Von Stephan Oertel und Michael Krüger. Damit die Gemeinden schnell handeln können, wenn eine Moorstraße gefährlich absackt, möchte Kreispolitiker Volker Kullik (SPD) sie finanziell unterstützen. 200 .000 Euro will er dafür im Haushalt für 2019 bereitstellen. Durchsetzen konnte er sich mit seinem kurzfristig gestellten Antrag aber noch nicht. Der Finanzausschuss vertagte eine Entscheidung darüber in den Kreistag.
Notgeld für kaputte Moorstraßen
Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben

Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Walter Krulikowski liest seit mehr als 30 Jahren die Rotenburger Kreiszeitung. Täglich, von vorn bis hinten, fast jede Zeile, angefangen bei der Titelseite, über die Politik, das Thema des Tages, die Seite für die Verbraucher, den Wirtschaftsteil, den Blick in den Norden, den Bundessport, dann die Beiträge über den Lokalsport. Dazu gehört weiter der umfangreiche Lokalteil mit Beiträgen und Meldungen aus den Städten und Gemeinden des Wümmekreises und benachbarte Regionen, die Seite „Hintergrund“ und die Kultur. Also der ständige Versuch der Zeitungsmacher, den Lesern ein Teilchen der bunten Welt aktuell und objektiv zu präsentieren.
Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben
Beim Thema „Sottrum 2030“ geht es weiter nur sehr langsam voran

Beim Thema „Sottrum 2030“ geht es weiter nur sehr langsam voran

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Wohnen, einkaufen und mehr. Es gibt so einiges, was die Sottrumer Politik beachten muss, wenn sie über die Zukunft nachdenkt. Die Planungen für ein nachhaltiges Konzept „Sottrum 2030“ sind im Groben angelaufen. Es geht darum , zukünftigen Entscheidungen Struktur zu verleihen. Wie sollen die Sottrumer in Zukunft leben?
Beim Thema „Sottrum 2030“ geht es weiter nur sehr langsam voran
Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer

Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer

Rotenburg - Von Guido Menker. Versuche hat es gegeben. Immer wieder. Doch in den vergangenen Jahren war niemand zu finden. „Fast aussichtslos“, sagt Herbert Wünsch. Seit mehreren Jahren schon hat er keine Auszubildenden mehr. Und wenn der Nachwuchs fehlt, ist es eben schwer, ein Geschäft zu übergeben.
Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer
Café der Begegnung: Inklusion á la Rotenburg

Café der Begegnung: Inklusion á la Rotenburg

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Ziemlich zeitnah zum internationalen Tag der Behinderung haben sich Menschen mit und ohne Behinderung im Foyer des Rotenburger Rathauses zu einer gemütlichen Kaffeerunde getroffen. Die Organisatoren und Besucher der Veranstaltung haben damit einmal mehr unterstrichen, dass in Rotenburg die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am täglichen Leben kein leeres Wort ist. „In unserer Stadt wird Inklusion beispielhaft gelebt“, betonte Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD), der die Macher und Gäste im Rathaus begrüßte und sich in Begleitung seiner Ehefrau Claudia schnell unter die Gäste mischte.
Café der Begegnung: Inklusion á la Rotenburg
Mehr als 125 Mädchen vom VfL Visselhövede bei „Sport & Schau“ in Verden dabei

Mehr als 125 Mädchen vom VfL Visselhövede bei „Sport & Schau“ in Verden dabei

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Ihr seid zu langsam und kommt zu spät raus! Ihr müsst rennen, um auf den Platz zu kommen!“, hallt es durch die große Turnhalle. Mehr als 125 Mädchen, im Alter zwischen sechs und 20, vier Gruppen des VfL – Sparte Aerobic – hören auf das Kommando der Trainerin Annika Hamann.
Mehr als 125 Mädchen vom VfL Visselhövede bei „Sport & Schau“ in Verden dabei