Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 

Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 

Zeven - Von Thorsten Kratzmann. Das Wort Gesundheits- und Therapie-Zentrum (GuTZ) nimmt während des Pressegesprächs in der Cafeteria des Martin-Luther-Krankenhauses (MLK) niemand in den Mund. Siegfried Ristau, Geschäftsführer der Ostemed-Kliniken, und Kreisrat Sven Höhl sprechen von MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum). Sie haben am Dienstag die umgebauten Räumlichkeiten und die am MVZ tätigen Ärzte vorgestellt.
Medizinisches Versorgungszentrum „GuTZ“ startet mit vier Ärzten 
Thyssen kann bald loslegen

Thyssen kann bald loslegen

Waffensen - Nach Auswertung der öffentlichen Stellungnahmen zum Bau des Logistikzentrums von Thyssenkrupp Schulte in Waffensen im Gewerbegebiete Hohenesch hat der Ortsrat Waffensen der Änderung des Flächennutzungsplanes zugestimmt. Allerdings mit einer Fußnote, dass nach dem Bau der Bereich Am Lerchenberg und Lerchendamm (Zufahrt zu Heidesand und zum Bahnhof) nicht mehr als Außenbereich, sondern als Dorfgebiet ausgewiesen werden sollte, um dort Wohnbebauung zu ermöglichen.
Thyssen kann bald loslegen
Sven Scupin ist ehrenamtlicher Wespenberater 

Sven Scupin ist ehrenamtlicher Wespenberater 

Rotenburg/Fintel - Von Farina Witte. Das Wissen über Wespen kann man sich aneignen, sagt Sven Scupin. Er ist einer der ehrenamtlichen Wespen- und Hornissenberater des Landkreises Rotenburg. Was für die Beratertätigkeit allerdings außerdem wichtig ist, ist das Einfühlungsvermögen: „Man muss Sorgen ernst nehmen und darauf eingehen.“ Der Finteler Scupin ist seit mehr als 22 Jahren Teil des Beraternetzes, das nun ausgeweitet werden soll. Besonders im Südkreis gibt es nur wenige Berater. Und gerade in diesem Jahr hat sich gezeigt, dass sie dringend gebraucht werden.
Sven Scupin ist ehrenamtlicher Wespenberater 
Gemeinde Sottrum beschließt Eröffnungsbilanz und segnet „Dannert IV“ ab

Gemeinde Sottrum beschließt Eröffnungsbilanz und segnet „Dannert IV“ ab

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Das Baugebiet „Dannert IV“, Wohnen im Alter, die Eröffnungsbilanz, das Gewerbegebiet an der Autobahn 1 und mehr – der Rat der Gemeinde Sottrum hat auf seiner letzten Sitzung vor Weihnachten einiges abzuarbeiten gehabt. Nachdem die Fachausschüsse bereits ihre Empfehlungen ausgesprochen hatten, gab es bei den Entscheidungen am Montag keine Überraschungen, aber teilweise noch Redebedarf.
Gemeinde Sottrum beschließt Eröffnungsbilanz und segnet „Dannert IV“ ab
Umbau oder Neubau?

Umbau oder Neubau?

Fintel - Seit Jahren schon geistert das Thema durchs Dorf: Der Lebensmittelriese Edeka will in Fintel einen Einkaufsmarkt betreiben, der mit rund 1.200 Quadratmetern eine deutlich größere Verkaufsfläche aufweisen würde, als die der bestehenden Lieder-Filiale an der Straße Am Markt. Gescheitert war das Vorhaben bisher, da kein geeignetes Grundstück zur Verfügung stand. „Doch nun ist man fündig geworden“, verkündete Bürgermeister Wilfried Behrens (SPD) am Montagabend auf der Gemeinderatssitzung. Dabei würde der Konzern nicht selbst bauen, sondern dies Investoren überlassen, die dann das Gebäude an Edeka verpachten, ließ er wissen.
Umbau oder Neubau?
Bürgermeister Jochen Intelmann bezieht Stellung: Schule lieber im Dorf lassen

Bürgermeister Jochen Intelmann bezieht Stellung: Schule lieber im Dorf lassen

Lauenbrück - Von Lars Warnecke. Wenn morgen Abend der Rat der Samtgemeinde Fintel ein letztes Mal in diesem Jahr zusammen kommt, dann wird ein Thema, obwohl für die Sitzung vor ein paar Wochen noch angekündigt, ausgespart bleiben: der Punkt „Umbau und Erweiterung der Grundschule an der Wümme“ in Lauenbrück. Er ist von der Agenda gestrichen worden – und das, obwohl die Zeit nach Ansicht von Gemeindebürgermeister Jochen Intelmann (SPD) rennt.
Bürgermeister Jochen Intelmann bezieht Stellung: Schule lieber im Dorf lassen
Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Visselhövede - Von Jens Wieters. Die Landwirte in der Region Visselhövede, die illegal Wegeseitenränder, ganze Wege und auch andere Flächen überpflügen oder anders landwirtschaftlich nutzen, müssen sich jetzt warm anziehen. Denn der Landwirtschaftsausschuss hat sich dafür ausgesprochen, konsequenter gegen die Bauern vorzugehen. Bei andauernder Missachtung drohen nachträgliche Pachten oder eine Neuvermessung auf Kosten des Landwirts.
Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen
Flüchtlingshilfe präsentiert Fotoausstellung mit Porträts Geflüchteter

Flüchtlingshilfe präsentiert Fotoausstellung mit Porträts Geflüchteter

Scheeßel - Wenn im lichtdurchfluteten Foyer der Sparkasse Bilder gezeigt werden, dann sind das meistens Zeichnungen, Gemälde, auch mal Abstraktes. Im Januar schauen den Besucher Gesichter an – Gesichter, die dem einen oder anderen Scheeßeler bekannt vorkommen. Vielleicht nicht namentlich, aber vom Bäcker, Wartezimmer beim Arzt oder auf der Straße. „Den kenn ich doch?“ – genau diese Reaktion beabsichtigt die Ausstellung „Sehen # an-sehen # An-sehen“, die die Scheeßeler Flüchtlingshilfe derzeit gemeinsam mit den Fotografen Sascha Bett und Lena Gehring vorbereitet.
Flüchtlingshilfe präsentiert Fotoausstellung mit Porträts Geflüchteter
Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Sittensen - Bei einem Großbrand auf dem Alga-Gelände in Sittensen ist nach ersten Erkenntnissen ein Millionenschaden entstanden. Das Feuer bei dem Nutzfahrzeug- und Maschinenhersteller ist inzwischen gelöscht.
Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an
Großbrand bei Alga in Sittensen
Video

Großbrand bei Alga in Sittensen

In der Werkstatt des Nutzfahrzeug- und Maschinenherstellers Alga in Sittensen ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren vor Ort, es entstand ein Millionenschaden. Ein Beitrag von Christian Butt
Großbrand bei Alga in Sittensen
Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager

Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager

Beim Nutzfahrzeug- und Maschinenhersteller Alga in Sittensen hat es am Montagabend gebrannt. Bis in die Nacht dauerten die Löscharbeiten, die nicht verhindern konnten, dass ein Schaden in Millionenhöhe entstand.
Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager
Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit

Bötersen - Von Matthias Daus. So wie auch der längste Weg mit dem ersten Schritt beginnt, kann der Moment, an dem sich zwei Menschen kennenlernen, der Beginn eines langen gemeinsamen Lebens sein. Im Falle der Eheleute Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen ist es ein sehr langes gemeinsames Leben, denn die beiden haben Dienstag ihren 65. Hochzeitstag.
Brigitte und Johann Wolf aus Bötersen feiern die Eiserne Hochzeit
Polizist Thomas Teuber gibt Senioren Tipps für mehr Sicherheit

Polizist Thomas Teuber gibt Senioren Tipps für mehr Sicherheit

Hiddingen - Von Henning Leeske. Der Schutz der Senioren gegen Langfinger, Betrüger und Abzocker war Thema beim vergangenen Seniorennachmittag in Hiddingen. Jutta Jahnke organisierte einen sehr interessanten Nachmittag mit ihren Helferinnen Birgit Barowka, Birgit Erdmann und Annemarie Lade. Die fachkundigen Informationen zum Thema Prävention gab der Polizeibeamte Thomas Teuber aus Rotenburg.
Polizist Thomas Teuber gibt Senioren Tipps für mehr Sicherheit
Kantorei der St.-Lucas-Kirche bringt mit Solisten und Profiorchester Bach zu Gehör

Kantorei der St.-Lucas-Kirche bringt mit Solisten und Profiorchester Bach zu Gehör

Scheeßel - Hohen Besuch hatte sich die Kantorei der St.-Lucas-Kirchengemeinde am Sonntagabend eingeladen. Keinen anderen als Johann Sebastian Bach hatte man sich – wenn natürlich nur musikalisch-virtuell – beim Adventskonzert unter dem Titel „Bach zu Besuch in Scheeßel“ gemeinsam mit dem Ensemble „Concerto Bremen“ und fünf Vokal-Solisten ins Haus geholt.
Kantorei der St.-Lucas-Kirche bringt mit Solisten und Profiorchester Bach zu Gehör
Ein neuer Pastor für Scheeßel

Ein neuer Pastor für Scheeßel

Scheeßel - Die nach dem altersbedingten Ausscheiden von Gunda Handrich offene Pastorenstelle ist wieder besetzt: Im Februar 2019 bekommt Scheeßel mit Hartmut Nack einen neuen Seelsorger.
Ein neuer Pastor für Scheeßel
Back- und Basteltag sorgt für weihnachtliche Stimmung im Landpark 

Back- und Basteltag sorgt für weihnachtliche Stimmung im Landpark 

Lauenbrück - Von Marié Detlefsen. Draußen ist es kalt, und die dunkle Jahreszeit schreitet voran. Was könnte also besser sein, als sich mit dem Backen von Plätzchen eine gemütliche Weihnachtsatmosphäre zu schaffen? Der Landpark Lauenbrück veranstaltete daher am vergangenen Samstag einen Back- und Bastel-Weihnachtstag für Kinder. Von 10 bis 15 Uhr konnten die Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen und zwischendurch den Park erkunden.
Back- und Basteltag sorgt für weihnachtliche Stimmung im Landpark 
Notgeld für kaputte Moorstraßen

Notgeld für kaputte Moorstraßen

Rotenburg - Von Stephan Oertel und Michael Krüger. Damit die Gemeinden schnell handeln können, wenn eine Moorstraße gefährlich absackt, möchte Kreispolitiker Volker Kullik (SPD) sie finanziell unterstützen. 200 .000 Euro will er dafür im Haushalt für 2019 bereitstellen. Durchsetzen konnte er sich mit seinem kurzfristig gestellten Antrag aber noch nicht. Der Finanzausschuss vertagte eine Entscheidung darüber in den Kreistag.
Notgeld für kaputte Moorstraßen
Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben

Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Walter Krulikowski liest seit mehr als 30 Jahren die Rotenburger Kreiszeitung. Täglich, von vorn bis hinten, fast jede Zeile, angefangen bei der Titelseite, über die Politik, das Thema des Tages, die Seite für die Verbraucher, den Wirtschaftsteil, den Blick in den Norden, den Bundessport, dann die Beiträge über den Lokalsport. Dazu gehört weiter der umfangreiche Lokalteil mit Beiträgen und Meldungen aus den Städten und Gemeinden des Wümmekreises und benachbarte Regionen, die Seite „Hintergrund“ und die Kultur. Also der ständige Versuch der Zeitungsmacher, den Lesern ein Teilchen der bunten Welt aktuell und objektiv zu präsentieren.
Walter Krulikowski hat rund 60 Mal an die Redaktion geschrieben
Beim Thema „Sottrum 2030“ geht es weiter nur sehr langsam voran

Beim Thema „Sottrum 2030“ geht es weiter nur sehr langsam voran

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Wohnen, einkaufen und mehr. Es gibt so einiges, was die Sottrumer Politik beachten muss, wenn sie über die Zukunft nachdenkt. Die Planungen für ein nachhaltiges Konzept „Sottrum 2030“ sind im Groben angelaufen. Es geht darum , zukünftigen Entscheidungen Struktur zu verleihen. Wie sollen die Sottrumer in Zukunft leben?
Beim Thema „Sottrum 2030“ geht es weiter nur sehr langsam voran
Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer

Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer

Rotenburg - Von Guido Menker. Versuche hat es gegeben. Immer wieder. Doch in den vergangenen Jahren war niemand zu finden. „Fast aussichtslos“, sagt Herbert Wünsch. Seit mehreren Jahren schon hat er keine Auszubildenden mehr. Und wenn der Nachwuchs fehlt, ist es eben schwer, ein Geschäft zu übergeben.
Herbert Wünsch schließt Ende dieser Woche ab – für immer
Café der Begegnung: Inklusion á la Rotenburg

Café der Begegnung: Inklusion á la Rotenburg

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Ziemlich zeitnah zum internationalen Tag der Behinderung haben sich Menschen mit und ohne Behinderung im Foyer des Rotenburger Rathauses zu einer gemütlichen Kaffeerunde getroffen. Die Organisatoren und Besucher der Veranstaltung haben damit einmal mehr unterstrichen, dass in Rotenburg die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am täglichen Leben kein leeres Wort ist. „In unserer Stadt wird Inklusion beispielhaft gelebt“, betonte Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD), der die Macher und Gäste im Rathaus begrüßte und sich in Begleitung seiner Ehefrau Claudia schnell unter die Gäste mischte.
Café der Begegnung: Inklusion á la Rotenburg
Mehr als 125 Mädchen vom VfL Visselhövede bei „Sport & Schau“ in Verden dabei

Mehr als 125 Mädchen vom VfL Visselhövede bei „Sport & Schau“ in Verden dabei

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Ihr seid zu langsam und kommt zu spät raus! Ihr müsst rennen, um auf den Platz zu kommen!“, hallt es durch die große Turnhalle. Mehr als 125 Mädchen, im Alter zwischen sechs und 20, vier Gruppen des VfL – Sparte Aerobic – hören auf das Kommando der Trainerin Annika Hamann.
Mehr als 125 Mädchen vom VfL Visselhövede bei „Sport & Schau“ in Verden dabei
Weihnachtsmarkt in Visselhövede

Weihnachtsmarkt in Visselhövede

Die Buden des Weihnachtsmarktes in Visselhövede hatten am Wochenende keinen leichten Stand. Zu nass und ungemütlich, lautet das Fazit zumindest am Sonnabend. Im Inneren des Gemeindehauses war gemütlicher.
Weihnachtsmarkt in Visselhövede
Was Senioren im Verkehr beachten sollen

Was Senioren im Verkehr beachten sollen

Bothel - Im Alter lässt vieles nach – zum Beispiel das Sehen. Daher bewegt man sich im Straßenverkehr etwas vorsichtiger. Doch auch im Alter lassen sich Fähigkeiten trainieren. Dazu rät auch Christoph Steinke von der Polizeiinspektion Rotenburg, der vor den Mitgliedern des Seniorenbeirates Bothel im Rathaus über sicheres Auftreten von Senioren im Straßenverkehr referierte und wertvolle Tipps gab.
Was Senioren im Verkehr beachten sollen
Gut besuchter Nikolausmarkt in Rotenburg

Gut besuchter Nikolausmarkt in Rotenburg

Tausende Besucher des Rotenburger Nikolausmarktes in der Innenstadt haben von Freitag bis Sonntag weder Wind noch Wetter gescheut und sich in das adventliche Einkaufsvergnügen in der Kreisstadt begeben.
Gut besuchter Nikolausmarkt in Rotenburg
Nur kurz zur Toilette: Auto brennt auf Rastanlage komplett aus

Nur kurz zur Toilette: Auto brennt auf Rastanlage komplett aus

Sottrum/A1 - Nur kurz sollte der Stopp an der Rastanlage Grundbergsee-Nord an der Autobahn 1 sein, doch plötzlich schlugen Flammen aus dem Motorraum eines Peugeots. Damit nahm die Urlaubsreise zweier Leute aus Dänemark ein jähes Ende.
Nur kurz zur Toilette: Auto brennt auf Rastanlage komplett aus
Lars Cohrs bei den Landfrauen: „Oha du Fröhliche“

Lars Cohrs bei den Landfrauen: „Oha du Fröhliche“

Ostervesede - Von Hannelore Rutzen. Wie schnell doch ein Jahr vergeht. Schon wieder ist Advent, Weihnachten steht vor der Tür. 230 Landfrauen strömen zur Adventsversammlung in den weihnachtlich geschmückten Saal des Dorfgemeinschaftshauses Ostervesede.
Lars Cohrs bei den Landfrauen: „Oha du Fröhliche“
CDU-Delegierte aus Landkreis Rotenburg: Zwei Stimmen für AKK, zwei für Merz

CDU-Delegierte aus Landkreis Rotenburg: Zwei Stimmen für AKK, zwei für Merz

Hamburg/Rotenburg - Von Henning Leeske. Mitten im Feld des Landesverbandes Niedersachsen haben die Delegierten des Rotenburger CDU-Kreisverbandes Platz genommen. Sie verfolgen die Vorstellungen der drei Kandidaten für den Vorsitz ihrer Partei beim Bundesparteitag in Hamburg. Es geht um die Nachfolge von Angela Merkel.
CDU-Delegierte aus Landkreis Rotenburg: Zwei Stimmen für AKK, zwei für Merz
Klaus Wowereit liest aus seinem Buch und spricht über politische Personalien

Klaus Wowereit liest aus seinem Buch und spricht über politische Personalien

Rotenburg - Von Bettina Diercks. Entzückend bei Lesungen ist, auf Autoren zu treffen, die authentisch eine entspannte Grundhaltung präsentieren, spontan Anekdoten oder humorige Zeilen einfügen und sich zum Schluss mit ehrlichen Antworten auf die Zuhörer einlassen. Auf diese Kombination trafen am Donnerstag die Zuhörer von Klaus Wowereit im Wachtelhof. Sie begegneten einem Mann mit viel Gelassenheit, der toll zu erzählen, zu berichten und zu antworten wusste.
Klaus Wowereit liest aus seinem Buch und spricht über politische Personalien
„Etwas Besseres konnte mir gar nicht passieren“

„Etwas Besseres konnte mir gar nicht passieren“

Visselhövede - Von Jens Wieters. Der knallrote Strumpf mit den weißen Fransen am oberen Ende passt nicht über den Kopf. Aber das weiß der kleine Ole noch nicht. Woher denn auch, schließlich ist er erst ein knappes Jahr alt und staunt darüber, was die Erwachsenen und seine etwas älteren Spielkameraden einen halben Meter über ihm so basteln. „Das sind Nikolausstiefel aus Stoff, die wir gemeinsam in unserem KreativCafé nähen“, klärt Ivonne Jaklin auf. Gemeinsam mit Yvonne Robertson leitet Jaklin die Gruppe junger Mütter, die sich jeden Dienstag unter der Federführung des Vereins Simbav im Haus der Bildung treffen.
„Etwas Besseres konnte mir gar nicht passieren“
Ein früher Haushalt für Sottrum

Ein früher Haushalt für Sottrum

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Das ist man in Sottrum gar nicht gewohnt. Einen Haushaltsbeschluss für die Samtgemeinde vor Weihnachten haben die Ratsleute schon seit Jahren nicht mehr gefasst – der für das laufende Jahr fiel zum Beispiel erst im März. Die Stimmung im Rathaus am Donnerstagabend war entsprechend gelöst. Die Entscheidung fiel am Ende zwar einstimmig, dennoch musste sich die Verwaltung in den Reden ein wenig Kritik anhören.
Ein früher Haushalt für Sottrum
Finanzausschuss der Samtgemeinde Fintel winkt Haushaltsplan 2019 durch

Finanzausschuss der Samtgemeinde Fintel winkt Haushaltsplan 2019 durch

Lauenbrück - Von Hannes Ujen. Unter Vorsitz von Ulrich Brunkhorst (CDU) hat der Finanzausschuss der Samtgemeinde Fintel am Donnerstagabend einstimmig den Haushaltsplan beschlossen – mit Ergebnis- und Finanzhaushaltsplan, dem Investitionsprogramm 2019, dem Stellenplan 2019 sowie der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2019. Mit kleinen Änderungen oder Ergänzungen wird er dann am Donnerstag, 13. Dezember, zur endgültigen Entscheidung dem Samtgemeinderat Fintel vorgelegt.
Finanzausschuss der Samtgemeinde Fintel winkt Haushaltsplan 2019 durch
Vogelkundler Kruckenberg spricht über Kraniche, die noch kurz vor Weihnachten da sind

Vogelkundler Kruckenberg spricht über Kraniche, die noch kurz vor Weihnachten da sind

Tiste - Ein schier endloser Sommer von Frühjahr bis zum Herbst, angenehme Temperaturen noch im November – das Jahr 2018 war anders als andere. Und auch die Kraniche, die sonst zu dieser Jahreszeit schon längst den Abflug in den Süden gemacht haben, waren bis vor einigen Tagen noch auf den Feldern und auch tagsüber an Sammelplätzen wie dem Tister Bauernmoor zu finden – eine Folge der Klimaerwärmung? Wir haben in dieser Sache mal beim Vogelkundler und norddeutschen „Gänsepapst“ Helmut Kruckenberg nachgefragt.
Vogelkundler Kruckenberg spricht über Kraniche, die noch kurz vor Weihnachten da sind
Bahn verspricht: Bald gibt’s Licht

Bahn verspricht: Bald gibt’s Licht

Rotenburg - Von Guido Menker. Anwohner der Straße Hinter dem Bahnhof ärgern sich schon länger. Und der Unmut ist inzwischen auch im Rotenburger Rathaus angekommen. Grund: Mit Einbruch der Dunkelheit wird es dort stockfinster. Uwe Knabe vom städtischen Amt für Verkehr, Entsorgung und Umweltschutz macht auf Nachfrage deutlich: „Dafür sind wir nicht zuständig.“ Die Bahn verspricht gegenüber unserer Redaktion, das Problem schon bald zu lösen.
Bahn verspricht: Bald gibt’s Licht
Café Refugium: Der Nikolaus spricht über Integration

Café Refugium: Der Nikolaus spricht über Integration

Scheeßel - Von Joris Ujen. Treffen sich ein Landtagsabgeordneter und der Nikolaus. Was ein guter Einstieg für einen Witz wäre, hatte im Meyerhof Scheeßel einen ernsten Hintergrund. Denn die beiden Herren unterhielten sich über ein wichtiges Thema: die Integration von Geflüchteten. Dass das bei den regelmäßigen Treffen beim Café Refugium, mittwochs 16 bis 18 Uhr im Heimathaus, gelingt, zeigte sich auch am vergangenen Mittwochabend, als die Flüchtlingshilfe Scheeßel bei ihrer Weihnachtsfeier rund 60 Gäste begrüßt hat.
Café Refugium: Der Nikolaus spricht über Integration
Sottrumer Fachausschuss diskutiert über Bahnlärm im Baugebiet

Sottrumer Fachausschuss diskutiert über Bahnlärm im Baugebiet

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Die verwaltungsseitige und politische Vorarbeit ist fast geschafft. Am Montag wird der Sottrumer Gemeinderat den Bebauungsplan für das neue Baugebiet „Dannert IV“ wohl endgültig beschließen. Anfang dieser Woche haben Planungs- sowie Verwaltungsausschuss schon zugestimmt – nicht ganz geräuschlos. Der Lärm durch die benachbarte Bahntrasse sorgte für Diskussionen.
Sottrumer Fachausschuss diskutiert über Bahnlärm im Baugebiet
Fund zum Schloss Rotenburg in London: Historiker sprechen von „Sensation“

Fund zum Schloss Rotenburg in London: Historiker sprechen von „Sensation“

Rotenburg - Der Hesedorfer Arzt und Historiker Dr. Wolfgang Dörfler (68), Regionalforscher und Vorsitzender des Vereins der Freunde des Archivs für Heimatforschung Rotenburg, traute seinen Augen nicht: Im April hat er bei seinem dritten Besuch in London in der British Library, einer der weltgrößten Bibliotheken, einen historischen Schatz gefunden, nach dem Regionalforscher seit mehr als 100 Jahren gesucht hatten: Manuskripte, die nicht nur den Grundriss, sondern eine perspektivische Ansicht des Schlosses Rotenburg kurz vor dem Jahr 1650 zeigen.
Fund zum Schloss Rotenburg in London: Historiker sprechen von „Sensation“
Landvolk Niedersachsen: Bester Ausbildungsbetrieb kommt aus Stemmen

Landvolk Niedersachsen: Bester Ausbildungsbetrieb kommt aus Stemmen

Stemmen - Der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Peters aus Stemmen wurde vom Niedersächsischen Landvolk zum Ausbildungsbetrieb des Jahres 2018 geehrt. So geschehen am Mittwoch während der Mitgliederversammlung des Verbandes in Hannover. Seit 1967 werden auf dem Milchhof junge Menschen für den Beruf des Landwirts in der Milchviehhaltung ausgebildet.
Landvolk Niedersachsen: Bester Ausbildungsbetrieb kommt aus Stemmen
Gaspreis steigt deutlich

Gaspreis steigt deutlich

Rotenburg - Von Michael Krüger. Heizen wird teurer. Das ist keine ganz neue Erkenntnis, aber die Haushalte mit Gasheizungen in Rotenburg und der Umgebung werden das im kommenden Jahr deutlich spüren. Wie die meisten Gasversorger in Deutschland heben auch die Stadtwerke Rotenburg den Preis an. Ja nach Tarif kann die Rechnung um mehr als elf Prozent teurer werden. „Im Vergleich können wir uns aber weiterhin gut auf dem Markt sehen lassen“, betont Stadtwerke-Chef Reinhard David.
Gaspreis steigt deutlich
Ausbildungsmesse steht

Ausbildungsmesse steht

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Wie kommen Unternehmen an passende Auszubildende und wie finden die Bewerber das zu ihnen passende Unternehmen vielleicht direkt vor der Haustür? Diese Fragen waren der Auslöser dafür, dass sich einige Visselhöveder Betriebe mit der Oberschule, dem Gewerbeverein und dem Präventionsrat der Stadt zusammengesetzt haben, um gemeinsam nach Antworten zu suchen. Eine davon könnte die Ausbildungsmesse sein.
Ausbildungsmesse steht
Finanzausschuss bringt Kreishaushalt mit 47 Prozent Kreisumlage auf den Weg

Finanzausschuss bringt Kreishaushalt mit 47 Prozent Kreisumlage auf den Weg

Rotenburg - Von Michael Krüger. Auf ihre 40 Euro Sitzungshonorar müssen weder Wolfgang Harling noch SPD-Kollege Volker Kullik verzichten. „Wenn alles wie vorgeschlagen beschlossen wird, verzichte ich aufs Geld“, scherzt Harling am Mittwoch im Finanzausschuss des Kreistags. Kullik schließt sich umgehend an. Am Ende werden aber nicht alle Wünsche erfüllt im Rekordhaushalt 2019. Die Töpfe sind randvoll gefüllt, im 300-Millionen-Haushaltsplan 2019 gibt es Spielräume. Die sorgen dafür, dass verteilt werden kann – wenn auch nicht zur Zufriedenheit aller. Immerhin muss niemand aufs Sitzungsgeld verzichten.
Finanzausschuss bringt Kreishaushalt mit 47 Prozent Kreisumlage auf den Weg
La Strada: Es gibt Hoffnung für das Straßenfest

La Strada: Es gibt Hoffnung für das Straßenfest

Rotenburg - Von Guido Menker. Nachdem Uwe Goldschmidt Anfang November für die Kulturinitiative Rotenburg (Kir) mitgeteilt hatte, dass es im kommenden Jahr kein La Strada in Rotenburg geben wird, ist das Thema nun doch noch nicht komplett vom Tisch.
La Strada: Es gibt Hoffnung für das Straßenfest
Der Druck wird immer größer - KVN fördert Hausarztniederlassungen

Der Druck wird immer größer - KVN fördert Hausarztniederlassungen

Rotenburg - Von Guido Menker. In Niedersachsen gibt es zurzeit 365 offene Hausarztsitze. Diese müssen dringend wieder besetzt werden. Doch genau das ist inzwischen ein echtes Problem – vor allem in den ländlichen Regionen.
Der Druck wird immer größer - KVN fördert Hausarztniederlassungen
Landkreis verleiht die Grüne Hausnummer an 35 Hausbesitzer

Landkreis verleiht die Grüne Hausnummer an 35 Hausbesitzer

Rotenburg - Von Farina Witte. Ein kräftiges hellgrün, darauf eine dunkelgrüne Zahl: 35 Hausbesitzer haben ihre Grüne Hausnummer im großen Sitzungssaal des Landkreises Rotenburg entgegen genommen. Sie werden dafür ausgezeichnet, dass sie ihre eigenen vier Wände besonders energieeffizient saniert oder gebaut haben.
Landkreis verleiht die Grüne Hausnummer an 35 Hausbesitzer
Horstedt billigt Sanierung der Ortsdurchfahrt - Kreisverkehr in Planung

Horstedt billigt Sanierung der Ortsdurchfahrt - Kreisverkehr in Planung

Horstedt - Von Antje Holsten-Körner. Sollte im kommenden Frühjahr ein positiver Bescheid über Fördergelder für die Sanierung der Horstedter Ortsdurchfahrt – die Kreisstraße 201 – vorliegen, würde sich die Hauptstraße des Mittelpunkts der Kräuterregion schon im Sommer für voraussichtlich anderthalb Jahre in eine große Baustelle verwandeln. In mehreren Bauabschnitten will dann der Landkreis die rund 700 Meter ab dem Ortseingang aus Richtung Taaken komplett erneuern.
Horstedt billigt Sanierung der Ortsdurchfahrt - Kreisverkehr in Planung
Neuer Look fürs Spritzenhaus

Neuer Look fürs Spritzenhaus

Brockel - Von Tobias Woelki. Das historische Spritzenhaus an der Dorfstraße lässt die Gemeinde Brockel sanieren. Das beschloss der Gemeinderat Brockel einstimmig während seiner jüngsten Sitzung. Die gesamte Maßnahme kostet rund 36 500 Euro.
Neuer Look fürs Spritzenhaus
Tierbiss in Steinfeld: Polizeisprecher bedauert Form des eigenen Berichts

Tierbiss in Steinfeld: Polizeisprecher bedauert Form des eigenen Berichts

Steinfeld/Rotenburg - Die Diskussion um den „Wolfsbiss von Steinfeld“ läuft munter weiter – auch wenn nach Angaben des niedersächsischen Umweltministeriums kein DNA-Nachweis dafür erbracht werden konnte. Nun hat die Polizei des Landkreises ihre Pressemeldung aus dem Netz gelöscht.
Tierbiss in Steinfeld: Polizeisprecher bedauert Form des eigenen Berichts
Zweites Messröhrchen sammelt Schadstoffe an der Goethestraße

Zweites Messröhrchen sammelt Schadstoffe an der Goethestraße

Visselhövede - Von Jens Wieters. Auch wenn Unbekannte versucht haben, die Erfassung von Schadstoffen an der Visselhöveder Goethestraße zu verhindern, wird es Mitte/Ende Februar doch ein Ergebnis geben. Denn ein zweiter sogenannter Passivsammler hat in den vergangenen Wochen die Luft in der Innenstadt gefiltert – gut versteckt unter dem Dach einer öffentlichen Informationstafel.
Zweites Messröhrchen sammelt Schadstoffe an der Goethestraße
Lauenbrücker Immobilienmakler mischt Internet mit Annonce für Hexenhäuschen auf

Lauenbrücker Immobilienmakler mischt Internet mit Annonce für Hexenhäuschen auf

Lauenbrück - Von Ulla Heyne. Wer dieser Tage in einschlägigen Immobilienportalen ein Haus in Rotenburg und Umgebung sucht, dem dürfte ein etwas anderes Angebot ins Auge gefallen sein: Unter „Absolute Alleinlage mit netter Mieterin“ wird für ein „Nurdachhaus“ mit 150 Quadratmetern Wohnfläche und 1000 Quadratmetern Grundstück geworben. Die Fotos zeigen – wie üblich in Front- und Seitenansicht – ein Hexenhäuschen, komplett mit Lebkuchen, Pfeffernüssen und süßer Verzierung.
Lauenbrücker Immobilienmakler mischt Internet mit Annonce für Hexenhäuschen auf
Unbekannte lassen 180 Kühe aus Stallungen frei - drei Tiere verletzt

Unbekannte lassen 180 Kühe aus Stallungen frei - drei Tiere verletzt

Ottersberg/Westerwalsede - Rund 180 Kühe sind durch bislang unbekannte Täter am Wochenende aus Ställen in Ottersberg-Narthauen und Westerwalsede freigelassen worden. Jetzt suchen die Ermittler nach Zeugen für die zwei Vorfälle.
Unbekannte lassen 180 Kühe aus Stallungen frei - drei Tiere verletzt