Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Wasserstoff statt Diesel: Neuartige Züge bewähren sich im Betrieb

Wasserstoff statt Diesel: Neuartige Züge bewähren sich im Betrieb

Bremervörde - Wasserdampf statt Dieselschwaden: Seit September fahren auf der Bahnstrecke Cuxhaven-Buxtehude erstmals zwei emissionsfreie Regionalzüge. Hersteller und Betreiber sind zufrieden.
Wasserstoff statt Diesel: Neuartige Züge bewähren sich im Betrieb
Alt und weise – aber ganz und gar nicht leise

Alt und weise – aber ganz und gar nicht leise

Rotenburg - Von Michael Schwekendiek. Wilhelm Röhrs aus Scheeßel ist Pastor im Ruhestand und in der Region ein Begriff. Auch zu Weihnachten war der mittlerweile 81-Jährige wieder als Prediger zu erleben. Man ruft und hört ihn gerne. Er hält außerdem Vorträge („Ich kenne alle Landfrauenvereine von Bremerhaven bis zur Marienburg“), gestaltet Seniorennachmittage und übernimmt auch mal eine Trauerfeier oder Taufe.
Alt und weise – aber ganz und gar nicht leise
Bürgermeister Peter Freytag sieht die Samtgemeinde 2019 mit schweren Aufgaben konfrontiert

Bürgermeister Peter Freytag sieht die Samtgemeinde 2019 mit schweren Aufgaben konfrontiert

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Vom Ende einer Mammutaufgabe spricht Sottrums Samtgemeindebürgermeister Peter Freytag nach der Fertigstellung der Eröffnungsbilanzen. Ein kurzer Moment zum Durchatmen, ehe man sich an die Folgearbeiten macht. Für die holt man sich aber externe Unterstützung, wie er im Jahresinterview mit der Kreiszeitung verrät. Die Samtgemeinde muss genau wissen, wie ihre finanzielle Lage ist. Denn Großprojekte, wie der Ausbau des Gymnasiums, könnten teurer werden als geplant. Es wird deutlich, auch im Jubiläumsjahr 2019 müssen Politik und Verwaltung einiges anpacken.
Bürgermeister Peter Freytag sieht die Samtgemeinde 2019 mit schweren Aufgaben konfrontiert
Gasthaus Götze erhält Siegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“

Gasthaus Götze erhält Siegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Fünf Jahre lang haben Bernd Braumüller und seine Ehefrau Susanne Jürgens das Gasthaus Götze, dessen Eigentümer beide sind, erfolgreich als Hotel garni geführt. Doch wie heißt es so schön: Man sollte gehen, wenn es am schönsten ist. Mit dem Jahreswechsel legt das Paar den Betrieb in die Hände anderer – und hinterlässt dem neuen Pächter, der in Rotenburg ansässigen Stadtidyll-Hotelbetriebsgesellschaft, neuerdings auch eine besonderes wanderfreundliche Unterkunft.
Gasthaus Götze erhält Siegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“
Auto rutscht in tiefen Graben

Auto rutscht in tiefen Graben

Hemslingen - Die Feuerwehren aus Bothel, Hemslingen und Rotenburg haben am Samstagnachmittag dafür gesorgt, dass zwei Senioren aus dem Heidekreis unverletzt ihrer VW verlassen konnten, nachdem das Auto auf der Landesstraße 170 von Hemslingen in Richtung Grauen in einen Graben gerutscht war.
Auto rutscht in tiefen Graben
Bei Bäcker Tamke gehen zum Jahreswechsel tausende Berliner über die Ladentheken

Bei Bäcker Tamke gehen zum Jahreswechsel tausende Berliner über die Ladentheken

Wittorf - Von Henning Leeske. Ob Krapfen, Pfannkuchen oder wie man hierzulande sagt Berliner, das Siedegebäck mit fast ausschließlich süßer Füllung erfreut sich besonders am letzten Tag des Jahres großer Beliebtheit und wird zu Tausenden bei den heimischen Bäckern gebacken.
Bei Bäcker Tamke gehen zum Jahreswechsel tausende Berliner über die Ladentheken
Frau versucht Toastbrot auf Ceranfeld zu erhitzen - Feuerwehr-Einsatz

Frau versucht Toastbrot auf Ceranfeld zu erhitzen - Feuerwehr-Einsatz

Rotenburg - Ein angebranntes Toastbrot hat in der Nacht zu Sonntag zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr in Rotenburg geführt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, teilt die Polizei mit.
Frau versucht Toastbrot auf Ceranfeld zu erhitzen - Feuerwehr-Einsatz
Glühwein-Charity-Party für den 15-jährigen Ben

Glühwein-Charity-Party für den 15-jährigen Ben

Bothel - Von Tobias Woelki. In Bothel werden Lebensretter gesucht. 15-jährige Ben aus dem thüringischen Greiz braucht dringend Hilfe. Er ist erneut an akuter myeloischer Leukämie (AML) erkrankt. Sie gilt als die aggressivste Form des Blutkrebses. Helfen kann ihm nur eine Stammzellenübertragung. Und dabei wollen die Unternehmerehepaare Oliver und Ariane Kolkmann-Rumpf und Birgit und Olaf Bohling aus Bothel helfen – unter anderem durch eine Charity-Glühwein-Party, die am Sonntag steigt.
Glühwein-Charity-Party für den 15-jährigen Ben
Der Binsenflechter von Hellwege

Der Binsenflechter von Hellwege

Hellwege - Von Tobias Woelki. Die einen bauen Modellflugzeuge, andere malen in ihrer Freizeit. Nicht so Hans-Werner Mattfeldt, der seit mehr als 25 Jahren ein Hobby pflegt, das vor etlichen Generationen als typisch norddeutsch galt. Der Hellweger flicht aus Binsen Sitzunterlagen für Stühle oder sogar ganze Körbe.
Der Binsenflechter von Hellwege
Lagerverkauf im Pyroland

Lagerverkauf im Pyroland

Lange Schlangen, große Auswahl: Auch in diesem Jahr zog der Start des Lagerverkaufs im Pyroland in Westervesede hunderte Besucher aus dem Umland bis Hamburg und Osnabrück an.
Lagerverkauf im Pyroland
Feuerwerk: Qualität und leuchtende Farben

Feuerwerk: Qualität und leuchtende Farben

Westervesede - Freitagvormittag, auf einer kleinen Landstraße im Niemandsland zwischen Westervesede und Bartelsdorf: Schlangen der Autos mit Kennzeichen aus Stade, Winsen, Verden oder Soltau/Fallingbostel warten fahren durch den Nebel. Das Ziel: Das bei Pyrotechnik Bothmer aufgestellte Verkaufszelt. Der Vorverkauf für das Silvesterfeuerwerk hat um 8 Uhr begonnen. Bereits um 6 Uhr hätten die ersten vor der Pforte gewartet, berichtet eine Ordnerin. Das Bild: Wie jedes Jahr gut durchorganisiert. Wiederholungstäter – und das sind hier viele – schnappen sich am Eingang Block und Bleistift, bevor sie an den Produktreihen vorbei wandern, andere haben von zu Hause aus vorbestellt.
Feuerwerk: Qualität und leuchtende Farben
Sicher ist sicher

Sicher ist sicher

Rotenburg - Von Farina Witte. Bunt und laut, die einen haben großen Spaß daran, andere empfinden es eher als unnötig. Ohne Zweifel aber gehören Silvesterraketen und Böller zum Jahreswechsel dazu. Am Freitag startete bereits der Verkauf in den Läden, und die ersten Heim-Feuerwerker haben sich schon mit Pyrotechnik eingedeckt.
Sicher ist sicher
Mit der Smart Farm in die Zukunft

Mit der Smart Farm in die Zukunft

Stemmen - Von Olaf Lang. Der Brunkshof in Stemmen besteht bereits seit 1536 und wird mittlerweile in der 23. Generation von Karsten Indorf betrieben. Es hat in der langen Geschichte dieses Bauernhofes schon sehr viele Veränderungen gegeben. Die rasante Entwicklung in der Arbeitswelt, die mit der Digitalisierung einhergeht, macht auch keinen Bogen um diesen Wirtschaftszweig. „Ich versuche bewusst, die Vorteile der Digitalisierung in unseren Betrieb zu integrieren“, so der Agrar-Ingenieur Indorf.
Mit der Smart Farm in die Zukunft
Autobahn 1 nach Unfällen vier Stunden gesperrt

Autobahn 1 nach Unfällen vier Stunden gesperrt

Sittensen - Zuerst verliert ein Mann die Kontrolle über seinen Opel an der Anschlussstelle Sittensen und kracht in die Leitplanke. Im Rückstau kommt es zu zwei weiteren Unfällen. Sieben Menschen werden verletzt. Die Autobahn 1 muss für vier Stunden gesperrt werden.
Autobahn 1 nach Unfällen vier Stunden gesperrt
Steffen Brunckhorst aus Stemmen geht unter die Trampolinpark-Betreiber

Steffen Brunckhorst aus Stemmen geht unter die Trampolinpark-Betreiber

Stemmen - Von Lars Warnecke. Es dürfte sein persönliches Super-Jahr werden: Im Herbst 2019 soll in Bispingen, direkt an der A7, ein riesiger Indoor-Trampolinpark Eröffnung feiern. Und Steffen Brunckhorst stellt die treibende Kraft hinter dem 2,7 Millionen Euro teuren Projekt dar.
Steffen Brunckhorst aus Stemmen geht unter die Trampolinpark-Betreiber
Digitales Leben: Wie Medienunternehmer Julien D. Backhaus dem Erfolg nachspürt

Digitales Leben: Wie Medienunternehmer Julien D. Backhaus dem Erfolg nachspürt

Rotenburg - Von Michael Krüger. Als die Digitalisierung und das Internet begannen, die Welt zu beschleunigen, setzte sich Julien Backhaus ans Steuer und gab noch einmal Gas. Binnen weniger Jahre ging es für ihn vom elterlichen Bauernhof in Hoya (Kreis Nienburg) in die vorderste Reihe der deutschen Business-Influenzer, vom Jungen mit den vielen Geschäftsideen zum Selfmade-Medienunternehmer mit rund 20 Angestellten.
Digitales Leben: Wie Medienunternehmer Julien D. Backhaus dem Erfolg nachspürt
Schonender für die Tiere: Tierheim Mulmshorn nimmt erneut Arbeit auf

Schonender für die Tiere: Tierheim Mulmshorn nimmt erneut Arbeit auf

Rotenburg - Nach mehr als anderthalb Jahren wird das Tierheim Mulmshorn wieder seinen Betrieb aufnehmen. Das hat der Stadtrat Rotenburg einstimmig beschlossen. Das Engagement der neuen Vorsitzenden des Rotenburger Tierschutzvereins, Silke Wingen, und der vielen Helfer, die bei der Umgestaltung der Einrichtung mitgeholfen hatten, zahlt sich nun aus. Die Fundtiere aus dem Südkreis, die seit dem Aufnahme-Stopp in Mulmshorn in der Arche in Brinkum (Kreis Diepholz) untergebracht wurden, sollen Anfang Januar wieder in die Einrichtung am Mühlenweg 5 gebracht werden.
Schonender für die Tiere: Tierheim Mulmshorn nimmt erneut Arbeit auf
Das Wie ist entscheidend

Das Wie ist entscheidend

Rotenburg - Von Farina Witte. Die Rotenburger Werke wollen an Brockmanns Wiesenweg eine Fachpflegeeinrichtung bauen. Bereits in einigen Fachausschusssitzungen der Stadt ist dieses Thema zur Sprache gekommen. Viele der Anwohner, die in der angrenzenden Siedlung wohnen, haben diese Sitzungen besucht. Sie verfolgen mit Sorge die Entwicklung dieses Projekts.
Das Wie ist entscheidend
Eine Hassliebe

Eine Hassliebe

Bötersen - Am Anfang war er noch standhaft, doch jetzt beherrscht das Smartphone das Leben unseres Autoren Matthias Daus. Alleine ist er damit nicht. Wie er haben viele andere ihr Telefon ständig griffbereit. Etwas, dass ihn bei seinen Freunden in den Wahnsinn trieb. Jetzt stört es eher, wenn sie in Funklöchern leben.
Eine Hassliebe
Nach 45 Jahren verabschiedet sich Polizeibeamter Detlev Kaldinski in den Ruhestand

Nach 45 Jahren verabschiedet sich Polizeibeamter Detlev Kaldinski in den Ruhestand

Scheeßel/Zeven - Von Andreas Kurth. Nach 45 Jahren im Dienste des Landes Niedersachsen und zuletzt dreieinhalb Jahren an der Spitze des Polizeikommissariats Zeven stehend, ist Erster Polizei-Hauptkommissar Detlev Kaldinski in den Ruhestand gegangen. Im Interview erinnert sich der Scheeßeler an die Anfänge seiner Zeit als Polizist und seine ganz speziellen Einsätze in Gorleben.
Nach 45 Jahren verabschiedet sich Polizeibeamter Detlev Kaldinski in den Ruhestand
Zwei Unfälle in der Kurve

Zwei Unfälle in der Kurve

Hetzwege/Abbendorf - Leichte Verletzungen hat eine junge Frau bei einem Unfall am späten Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 131 erlitten. Die 22-jährige Fahrerin war mit ihrem VW Polo von Abbendorf kommend in Richtung Elsdorf unterwegs.
Zwei Unfälle in der Kurve
Jubiläum: „Twee Börgermester för een Hallelujah“

Jubiläum: „Twee Börgermester för een Hallelujah“

Jeddingen - „Dat 25. Stück up platt speelt“ mittlerweile Heiners Theatergruppe aus Jeddingen. Zur Premiere am 12. Januar werden Katzenkot und James Bond Vergangenheit sein und das Publikum wird im Jubiläumsjahr davon voraussichtlich nichts mehr mitbekommen. Dann stehen alleine „Twee Börgermester för een Hallelujah“ im Mittelpunkt.
Jubiläum: „Twee Börgermester för een Hallelujah“
Sternsinger sind in der kommenden Woche wieder unterwegs

Sternsinger sind in der kommenden Woche wieder unterwegs

Visselhövede - Während andere Kinder in den Ferien „chillen“, werden Jule Koch, Laurenz Schobbe, Anna Windels, Sophia und Vincent Schwiebert aus Visselhövede fleißig sein und als die „Heiligen Drei Könige“ in die Häuser ziehen, um Spenden für behinderte Kinder in Peru zu sammeln.
Sternsinger sind in der kommenden Woche wieder unterwegs
Mit Udo Drees verlässt ein kreativer Kopf die Gemeinde Scheeßel

Mit Udo Drees verlässt ein kreativer Kopf die Gemeinde Scheeßel

Scheeßel - 27 Jahre lang hatte er als Gemeindearchitekt maßgeblichen Einfluss auf das Gesicht der öffentlichen Gebäude des Scheeßeler Kernorts und der Ortschaften. Letzte Woche hat sich Udo Drees in den Ruhestand verabschiedet. Für unsere Zeitung zog er eine Bilanz über sein Berufsleben.
Mit Udo Drees verlässt ein kreativer Kopf die Gemeinde Scheeßel
Digitales Leben: Schützen aus Schwitschen haben sich schon früh der modernen Technik verschrieben

Digitales Leben: Schützen aus Schwitschen haben sich schon früh der modernen Technik verschrieben

Schwitschen - Von Jens Wieters. Früher? „Ja, früher, da konnte man mit dem Teilermessgerät schon mal die Ergebnisse ein bisschen beeinflussen“, sagt Ulrich Röhrs lachend. Das Urgestein des Schwitscher Schützenvereins deutet auf eine analoge Maschine mit einer Spitze und einer Messuhr dran. Aber das war einmal. Heute wird der derjenige Schützenkönig, der auch die besten Schüsse abgegeben hat. „Ohne wenn und aber“, wie Schießsportleiter Alexander Köster betont. Denn bei den Schwitscher Schützen läuft alles digital, wenn es um Ringe und Teiler geht.
Digitales Leben: Schützen aus Schwitschen haben sich schon früh der modernen Technik verschrieben
Digitales Leben: Wie sich das Geschäft der Volksbank Wümme-Wieste verändert

Digitales Leben: Wie sich das Geschäft der Volksbank Wümme-Wieste verändert

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Durch Online- und Mobile-Banking fallen viele Wege in die Bank einfach weg. Vielen reicht heute ein Geldautomat in der Nähe, um sich analog grundsätzlich versorgt zu fühlen. Andere wiederum misstrauen digitaler Technik, und vertrauen etwa bei Überweisungen lieber dem Automaten als einer App. Doch wie verändert sich eine Bank dadurch? Und wie sorgt sie dafür, dass niemand abgehängt wird? Wir haben bei der Volksbank Wümme-Wieste in Sottrum nachgefragt. Ein Gespräch mit Theresa Hinrichs, die dort unter anderem für Marketing und die Onlineauftritte zuständig ist, und dem Leiter der Privatkundenbetreuung, Kai Hollinger.
Digitales Leben: Wie sich das Geschäft der Volksbank Wümme-Wieste verändert
22-Jähriger ist Lokführer beim Metronom und bildet bereits aus

22-Jähriger ist Lokführer beim Metronom und bildet bereits aus

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Eine knappe Stunde nach Mitternacht: Wenige Fahrgäste aus Richtung Bremen, die um 0.44 Uhr am Gleis 6 des Rotenburger Bahnhofs angekommen sind, verlassen den Metronom. Noch kurze Zeit, noch das wichtige Nachbereiten, dann ist für Lokführer Lukas Franz Feierabend. Wieder elf Stunden mit konzentrierter Arbeit und Verantwortung für Hunderte Fahrgäste.
22-Jähriger ist Lokführer beim Metronom und bildet bereits aus
Digitales Leben: Wie sehr ist das Leben von Eike Holsten (CDU) digital geprägt?

Digitales Leben: Wie sehr ist das Leben von Eike Holsten (CDU) digital geprägt?

Rotenburg - Von Guido Menker. Er schafft es nicht ganz pünktlich zum vereinbarten Termin. Mit leichter Verspätung kommt Eike Holsten in sein Rotenburger Büro in der Geschäftsstelle des CDU-Kreisverbandes. Das ist allerdings alles andere als papierlos. Vor vier Tagen ist er das letzte Mal hier gewesen – da hat sich einiges auf seinem Schreibtisch angehäuft. So viel, dass der 35-Jährige erst einmal Platz schaffen muss, um sein Laptop und das Tablet ablegen zu können.
Digitales Leben: Wie sehr ist das Leben von Eike Holsten (CDU) digital geprägt?
Weihnachtsbasar der Oberschule begünstigt Welthungerhilfe

Weihnachtsbasar der Oberschule begünstigt Welthungerhilfe

Sottrum - Am letzten Schultag vor den Ferien veranstalteten die Schüler und Schülerinnen der Wieste-Schule am Freitag wieder ihren lebendigen, kreativen und appetitanregenden Weihnachtsbasar. Alle zwei Jahre organisiert Lehrerin Mareile Marker mit dem Schulvorstand dieses Vorweihnachtserlebnis mit seinen vielen Facetten. Jede Klasse überlegt sich im Vorfeld, was gebastelt, gekocht oder gebacken werden kann, um einen möglichst großen Gewinn für die Schule und ein wohltätiges Projekt erzielen zu können. Diesmal geht die Hälfte der Einnahmen an das Projekt „Bildung geht durch den Magen“ der Welthungerhilfe für Schulspeisung von Kindern in Burundi.
Weihnachtsbasar der Oberschule begünstigt Welthungerhilfe
Kunstausstellung im Rathaus Scheeßel

Kunstausstellung im Rathaus Scheeßel

Scheeßel - Die Ausstellungsreihe „Galerie im Rathaus“ dient auch im neuen Jahr dazu, Künstlern aus der Umgebung eine Plattform zu bieten. Unter dem Motto „Querbeet“ wird am Donnerstag, 10. Januar, die mittlerweile 71. Werkschau im Scheeßeler Rathaus eröffnet. Und der Titel passt wie die Faust aufs Auge – zeigt Sandra Redlich aus Dorfmark ihre farbenfrohen Motive, die sich aus unterschiedlichsten Stilrichtungen zusammensetzen.
Kunstausstellung im Rathaus Scheeßel
Eichenschüler putzen sich heraus

Eichenschüler putzen sich heraus

Scheeßel - Heiß her ging es am Helvesieker Weg, und das trotz des Mottos „Ice Ice Baby“, unter dem der diesjährige Winterball der Eichenschule stand. Mehrere hundert Oberstufenschüler in Anzug und Abendkleid machten den Theatersaal zur Partylocation.
Eichenschüler putzen sich heraus
Digitales Leben: Weg vom Papiergeld – die Sparkasse über neue Vertriebswege

Digitales Leben: Weg vom Papiergeld – die Sparkasse über neue Vertriebswege

Rotenburg - Von Michael Krüger. Wenn an Heiligabend Geschenke übergeben werden, überwiegt noch die analoge Komponente: Etwas zum Spielen, Anfassen, Riechen, Fühlen oder Anziehen wird aus knisterndem Papier ausgepackt,
Digitales Leben: Weg vom Papiergeld – die Sparkasse über neue Vertriebswege
Überraschung für Alisha

Überraschung für Alisha

Rotenburg - Die fünfjährige Alisha Rutz aus Ahausen ist vor wenigen Tagen im Rotenburger Agaplesion-Diakonieklinikum an den Mandeln operiert worden. Ihre Mutter Irene hat während des Krankenhausaufenthaltes in ihrem Zimmer übernachtet und stand ihr auch tagsüber liebevoll zur Seite.
Überraschung für Alisha
Von jedem Kuli nur ein Exemplar

Von jedem Kuli nur ein Exemplar

Brockel - Von Wieland Bonath. Ein Hobby, eine Leidenschaft, eine verrückte und faszinierende Idee: Heinz-Hermann Bendig (66) und seine Kugelschreiber. Der Berufsberater, seit wenigen Wochen im Ruhestand, sammelt seit 16 Jahren Kulis. Rund 135 500 dieser Minenschreibgeräte hat er – in blauen, gelben, roten und orangefarbenen Kunststoffkisten akkurat geordnet – in seiner Wohnung gestapelt. Mehrere Räume, den Flur und sogar einen Teil des Kellers hat Bendig für seine Kulis reserviert.
Von jedem Kuli nur ein Exemplar
Maria und Josef in mini

Maria und Josef in mini

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Maria und Josef auf dem Weg nach Bethlehem, die Geburt Christi im Stall ... – man kennt das. Und doch ist es immer wieder schön, gehört ein Krippenspiel in der Kirche für viele doch genauso zum Weihnachtsfest wie der geschmückte Tannenbaum und die Geschenke darunter. Besinnlich und ruhig leitet es den Heiligen Abend ein und entlässt alle Besucher mit einem wohligen Gefühl nach Hause. Auch die Kirchengemeinde Scheeßel setzt die Tradition fort, die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium an Heiligabend als Krippenspiel aufzuführen – mit Text und verteilten Rollen. Ein Probenbesuch.
Maria und Josef in mini
Heiligabend im Wohnzimmer

Heiligabend im Wohnzimmer

Rotenburg - Seit nahezu 90 Jahren werden in Brockel Krippenfiguren aus Lindenholz geschnitzt und bemalt, die von der Künstlerin Lotte Sievers-Hahn kreiert worden sind. Der Rotenburger Klaus Brünjes hat sich im Laufe der Jahre die in Handarbeit gefertigten Figuren des Unternehmens angeschafft und baut seit zwölf Jahren immer in der Adventszeit mitten in seinem Wohnzimmer das auf mehr als zwei Meter gestellte Ereignis rund um Christi Geburt auf. „Ob meine Figuren alle in Brockel geschnitzt wurden oder in der Tochterfirma in der Slowakei gefertigt wurden, wisse er nicht genau. „Das spielt für mich auch keine Rolle“, sagt er.
Heiligabend im Wohnzimmer
Eine Würdigung des Ehrenamts

Eine Würdigung des Ehrenamts

Stuckenborstel - Von Antje Holsten-Körner. Ehrenamtliches Engagement wird in der Gemeinde Sottrum sehr geschätzt. Um die Anerkennung öffentlich zu machen, wird seit 2012 jedes Jahr die Bürgermedaille vergeben. Auf Vorschlag der SPD und mit Zustimmung aller weiteren im Gemeinderat vertretenen Fraktionen erhielt dieses Jahr Rosemarie – Rosi genannt – Gässler aus Stuckenborstel diese Auszeichnung für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.
Eine Würdigung des Ehrenamts
Weihnachtsmarkt in Bothel

Weihnachtsmarkt in Bothel

Bothel - Neuer Standort und gut besucht, so präsentierte sich der Weihnachtsmarkt, den der Heimatverein Bothel am Vortag des vierten Advents diesmal auf dem Gelände des Botheler Landhauses ausrichtete. Auf dem gut besuchten Markt schmeckte der heiße Glühwein bei regnerischem Wetter noch mal so gut. Der Heimatverein Bothel verkaufte seine Chronik. Aussteller veräußerte Textil- und Holzarbeiten wie Tobias Brünjes. „Das Holz ist mehr als 100 Jahre alt, mit einer schönen Maserung versehen und gestalte daraus Kerzenständer“, sagte Brünjes. woe
Weihnachtsmarkt in Bothel
Winterball der Eichenschule: „Ice, Ice Baby“

Winterball der Eichenschule: „Ice, Ice Baby“

Scheeßel - Viele hundert Oberstufenschüler und Ehemalige zelebrierten am Freitag unter dem Motto „Ice, Ice Baby“ den diesjährigen Winterball der Eichenschule, wohl zum letzten Mal im Theatersaal am Helvesieker Weg. hey
Winterball der Eichenschule: „Ice, Ice Baby“
Schwierigkeiten beim Breitbandausbau: „Es ist eine Mammutaufgabe“

Schwierigkeiten beim Breitbandausbau: „Es ist eine Mammutaufgabe“

Rotenburg - Von Matthias Röhrs und Michael Krüger. Das Bild friert ein, der Film stockt. Die Daten kommen beim abendlichen Streamen nicht hinterher. Gerade auf dem Land reichen die Übertragungsraten für die Vielzahl von onlinebasierten Nutzungsmöglichkeiten kaum aus.
Schwierigkeiten beim Breitbandausbau: „Es ist eine Mammutaufgabe“
CDU-Fraktion übt Kritik an Dorsch: „Ein erneuter Tiefpunkt“

CDU-Fraktion übt Kritik an Dorsch: „Ein erneuter Tiefpunkt“

Scheeßel - Die Kritik zu den Einlassungen der SPD-Ratsfrau Angelika Dorsch zu dem im Scheeßeler Gemeinderat gefassten Beschluss „Freier Eintritt für aktive Feuerwehrleute in das Beekebad“ reißt nicht ab.
CDU-Fraktion übt Kritik an Dorsch: „Ein erneuter Tiefpunkt“
„Human Care“ kündigt Mietvertrag für Haus in Jeersdorf

„Human Care“ kündigt Mietvertrag für Haus in Jeersdorf

Jeersdorf - Von Lars Warnecke. „Human Care“, ein Name, der den Anwohnern des Jeersdorfer Wohltkamps inzwischen allen ein Begriff sein dürfte. Im Frühjahr eröffnete die in Sottrum ansässige Firma, eine Tochtergesellschaft der K&S-Unternehmensgruppe, in Haus Nummer zehn ihr erstes Kinder- und Jugendheim – ein stationäres Angebot, das es so aber schon gar nicht mehr gibt.
„Human Care“ kündigt Mietvertrag für Haus in Jeersdorf
Vorverkauf für Theaterstück „Twee Kirls speelt Dame“ startet am 2. Januar

Vorverkauf für Theaterstück „Twee Kirls speelt Dame“ startet am 2. Januar

Westerholz - Die Proben beim Team der plattdeutschen Theatergruppe „Westerholter Eekenkring“ laufen auf Hochtouren, denn bereits am 25. Januar ist die Premiere der plattdeutschen Komödie „Twee Kirls speelt Dame“ im Westerholzer Dorfgemeinschaftshaus. Mit diesem turbulenten Schwank in drei Akten hat sich der Eekenkring ein Stück ausgesucht, das sicher wieder für Furore und Begeisterung unter der großen Anhängerschaft der Laienschauspieler sorgen wird.
Vorverkauf für Theaterstück „Twee Kirls speelt Dame“ startet am 2. Januar
Matell Neubauer und Torsten Haase: Mit dem alten 200 D ins tiefste Afrika

Matell Neubauer und Torsten Haase: Mit dem alten 200 D ins tiefste Afrika

Nindorf - Von Jens Wieters. Nun ja, das Team nennt sich zwar „Heideexpress“, aber ob der alte Mercedes 200 D die Strecke von Nindorf bis ins tiefste Afrika nach Mauretanien tatsächlich im Expresstempo schafft, bleibt erst mal dahingestellt.
Matell Neubauer und Torsten Haase: Mit dem alten 200 D ins tiefste Afrika
Mehr Geld fürs Netz: Politiker bringen höhere Förderung auf den Weg

Mehr Geld fürs Netz: Politiker bringen höhere Förderung auf den Weg

Rotenburg/Bremervörde - Von Michael Krüger. 100 Orte gibt es in Niedersachsen, an denen Menschen keinen Handyempfang haben. So verlautete es am Donnerstag bei einem Spitzengespräch zwischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) und Vertretern der drei großen Mobilfunkanbietern Telekom, Telefonica und Vodafone.
Mehr Geld fürs Netz: Politiker bringen höhere Förderung auf den Weg
Pastor Theodor Adam verlässt Sottrum und sagt „Tschüss“

Pastor Theodor Adam verlässt Sottrum und sagt „Tschüss“

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Nach drei Jahren ist Schluss. Pastor Theodor Adam verlässt Ende Januar die St.-Georg-Kirchengemeinde und wird sich die kommenden Jahre an den Universitäten Kiel und Nürnberg-Erlangen der theologischen Wissenschaft widmen und eine Doktorarbeit schreiben. Mit Sottrum verlässt er einen Ort, der den jungen Pastor geprägt hat. Nun betritt er theologisches Neuland.
Pastor Theodor Adam verlässt Sottrum und sagt „Tschüss“
Computermuseum in Visselhövede zeigt digitale Entwicklung auf

Computermuseum in Visselhövede zeigt digitale Entwicklung auf

Rotenburg/Visselhövede - Von Guido Menker. Unser leben wird immer digitaler. Fast jeder hat ein Smartphone in der Tasche. Der Computer in der eigenen Wohnung ist so selbstverständlich wie früher der Fernseher. Apps helfen uns, Heizung, Licht und sogar den Staubsauger zu steuern. Das Internet dient uns als Basis, um unseren modernen Alltag zu regeln. Es gibt im Landkreis Rotenburg allerdings einen Ort, der uns vor allem eines deutlich vor Augen führt: Es war nicht immer so: das Computermuseum in Visselhövede. Wir haben uns dort umgeschaut.
Computermuseum in Visselhövede zeigt digitale Entwicklung auf
Eine Mehrheit stimmt für Rotenburger Haushalt

Eine Mehrheit stimmt für Rotenburger Haushalt

Rotenburg - Von Joris Ujen. In einem Punkt waren sich alle Ratsmitglieder bei der letzten Sitzung in diesem Jahr einig: Rotenburgs Kämmerin Kristina Hollmann und die Verwaltung haben einen guten Job geleistet bei der Erstellung des Haushalts 2019.
Eine Mehrheit stimmt für Rotenburger Haushalt
Kollision im Gegenverkehr: 59-Jähriger schwer verletzt

Kollision im Gegenverkehr: 59-Jähriger schwer verletzt

Rotenburg - Ein 59-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Bothel ist am Donnerstag bei einem Unfall schwer verletzt worden.
Kollision im Gegenverkehr: 59-Jähriger schwer verletzt
Autobahn 1 ab Bockel in Richtung Bremen kurzzeitig gesperrt

Autobahn 1 ab Bockel in Richtung Bremen kurzzeitig gesperrt

Sottrum - Ein Rettungseinsatz auf der A1 in der Gemeinde Sottrum hat am Freitagmorgen zur Sperrung der Autobahn in Richtung Bremen geführt.
Autobahn 1 ab Bockel in Richtung Bremen kurzzeitig gesperrt