Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Der Combi kann kommen

Der Combi kann kommen

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Der Satzungsbeschluss ist gefasst, nun können die Bauanträge eingereicht werden. Der Combi-Markt für Scheeßel – er kommt. Ob das nun die eine oder andere Umlandsgemeinde skeptisch sieht oder nicht.
Der Combi kann kommen
Rotenburger Werke feiern Richtfest

Rotenburger Werke feiern Richtfest

Rotenburg - Von Joris Ujen. Moderator Henrik Pröhl sprach am Freitagmorgen beim Richtfest von der größten Wäscherei der Welt. Das stimmt natürlich nicht ganz, das Großprojekt der Rotenburger Werke im Gewerbegebiet Hohenesch gilt mit seinen rund 3 500 Quadratmetern aber zumindest als das größte seiner Art im Landkreis, ergänzte der Pressereferent der Werke. Das Gerüst steht, dem Richtfestspruch lauschten rund 50 Gäste, und wenn alles nach Plan läuft, kann hier an der Trinidadstraße 16 ab dem zweiten Quartal 2019 tonnenweise Wäsche gewaschen werden.
Rotenburger Werke feiern Richtfest
Bobby Meyer und Luffy Lüdemann spüren den Beatles-Solokarrieren nach

Bobby Meyer und Luffy Lüdemann spüren den Beatles-Solokarrieren nach

Scheeßel - Zettel, Stift und ein neuer Name – die rund 50 Besucher von „Beatles – Solo“, der jüngsten Ausgabe von „Talkin‘ bout my Generation“ mit Rainer „Luffy“ Lüdemann und Bernd „Bobby“ Meyer, wurden am Donnerstagabend unversehens zu Teilnehmern einer Pressekonferenz.
Bobby Meyer und Luffy Lüdemann spüren den Beatles-Solokarrieren nach
Explosion zerstört Wochenendhaus in Sottrum
Video

Explosion zerstört Wochenendhaus in Sottrum

In Sottrum-Everinghausen ist am Freitagvormittag ein Wochenendhaus explodiert. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Die Ursache der Explosion soll ab Montag ermittelt werden.
Explosion zerstört Wochenendhaus in Sottrum
Explosion in Sottrumer Wochenendhaus - Bewohner schwer verletzt

Explosion in Sottrumer Wochenendhaus - Bewohner schwer verletzt

Sottrum - Ein Wochenendhaus in Sottrum ist am Freitagmorgen explodiert. Das Gebäude sowie eine angrenzende Garage brannten vollständig aus. Der Bewohner wurde schwer verletzt, konnte aber gerettet werden.
Explosion in Sottrumer Wochenendhaus - Bewohner schwer verletzt
Hassendorf investiert mehrere hunderttausend Euro in Straßen

Hassendorf investiert mehrere hunderttausend Euro in Straßen

Hassendorf - Die Gemeinde Hassendorf investiert in den kommenden Monaten kräftig in ihre Straßen. Das ist das Ergebnis einer Sitzung des Wegeausschusses des Rates am Mittwochabend. Allerdings sind die Planungen unterschiedlich weit fortgeschritten. Bei einigen Projekten sind die Aufträge bereits an Fachfirmen vergeben, bei anderen geht es in die Planung, berichtete Bürgermeister Klaus Dreyer (SPD) im Anschluss.
Hassendorf investiert mehrere hunderttausend Euro in Straßen
Jochen Beckmann macht eine böse Überraschung

Jochen Beckmann macht eine böse Überraschung

Scheeßel - Jochen Beckmann, bekannt durch sein Engagement im Scheeßeler Heimatverein, ist noch immer fassungslos über den Umweltfrevel, den er jetzt bei seinem Streifzug durch die Vareler Heide entdeckte.
Jochen Beckmann macht eine böse Überraschung
Verband fordert Fahrzeuge für Katastrophenschutz

Verband fordert Fahrzeuge für Katastrophenschutz

Ostervesede - Wäre in Ostervesede ein Brand ausgebrochen, hätte das Dorf gleich eine große Anzahl an Feuerwehrleuten vor Ort gehabt. 270 Brandbekämpfer aus 52 Ortsfeuerwehren waren es, die zur Delegiertentagung des Kreisfeuerwehrverbands Rotenburg kamen, um das Neuste der Verbandsarbeit zu erfahren.
Verband fordert Fahrzeuge für Katastrophenschutz
Hurricane und Tarmstedter Ausstellung: Barrierefreiheit auf Prüfstand

Hurricane und Tarmstedter Ausstellung: Barrierefreiheit auf Prüfstand

Rotenburg - Von Joris Ujen. Der Behindertenbeirat des Landkreises will etwas bewegen. Das tut das Gremium nun schon seit zehn Jahren. Der Beirat, unter denen auch Menschen mit Behinderungen sind, hat es sich zum Ziel gemacht, Benachteiligungen zu verhindern sowie für Gleichberechtigung in der Gemeinschaft zu kämpfen.
Hurricane und Tarmstedter Ausstellung: Barrierefreiheit auf Prüfstand
Beekscheepers bereiten sich auf Indien-Reise vor

Beekscheepers bereiten sich auf Indien-Reise vor

Scheeßel - Auf dem Meyerhof herrscht rege Betriebsamkeit, obwohl der reguläre Übungsabend der Beekscheepers noch einige Tage hin ist. „Wo sind die Schuhschnallen für den Bräutigam?“ „Welche Tracht passt der Gast-Musikerin?“ „Wann sind die Blaudrucktücher als Gastgeschenke fertig?“ Viele Fragen, die die Fahrtenleiter Sabine Schmedt, Klaus Bödecker und Nina Heitmann als Tanzleiterin im Rahmen einiger Sonderproben zu klären haben. Warum? In knapp drei Wochen geht es nach Indien.
Beekscheepers bereiten sich auf Indien-Reise vor
IGS-Eltern wollen mehrheitlich eine eigene Oberstufe

IGS-Eltern wollen mehrheitlich eine eigene Oberstufe

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Eltern der Schüler an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Rotenburg haben sich mit großer Mehrheit wie der Schulterelternrat und die Gesamtkonferenz für die Einrichtung einer eigenen gymnasialen Oberstufe ab dem Schuljahr 20/21 ausgesprochen. 80 Prozent der in der vergangenen Woche befragten Eltern stimmten dafür. Für die Stadt als Schulträger ist das ein „klares Signal“, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Für die Kritiker genau das Gegenteil.
IGS-Eltern wollen mehrheitlich eine eigene Oberstufe
Hubertus Meyer-Burckhardt: „Das Leben ist nur geliehene Zeit“

Hubertus Meyer-Burckhardt: „Das Leben ist nur geliehene Zeit“

Rotenburg - Von Heidi Stahl. Der Verein Hospizarbeit in der Region Rotenburg zeigte im Rahmen einer Benefizveranstaltung am Mittwoch den 2011 entstandenen Film „Blaubeerblau“ im Heimathaus Rotenburg. Produzent dieses Films über die Begegnung zweier Freunde in einem Hospiz ist der bekannte Filmemacher und Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt. Die Ankündigung, dass er nach dem Film für Fragen in einer anschließenden Talk-Runde zur Verfügung stehen würde, hat wohl ein unerwartetes Echo für dieses Thema gefunden.
Hubertus Meyer-Burckhardt: „Das Leben ist nur geliehene Zeit“
Vom Teig zum Brot: Schulklasse backt am Heimathaus

Vom Teig zum Brot: Schulklasse backt am Heimathaus

Rotenburg - Von Farina Witte. Wo kommt eigentlich das Mehl her? Und wie wird daraus ein Brot gebacken? Diesen Fragen gehen die Klassen der Grundschule am Grafel in der Projektwoche „Rund um Getreide“ auf den Grund. Am Donnerstag war die Klasse 3a am Heimathaus und hat mit Karl Döhmer und seinem Helfer-Team Brote gebacken.
Vom Teig zum Brot: Schulklasse backt am Heimathaus
Aktionsplan der Stadt: Weniger Lärm durch mehr Radverkehr

Aktionsplan der Stadt: Weniger Lärm durch mehr Radverkehr

Rotenburg - Von Farina Witte. Rotenburg soll leiser werden. Zumindest geht das aus dem Lärmaktionsplan hervor, den die Kreisstadt aufgestellt hat. Neben einiger baulichen Maßnahmen ist langfristig der Plan, Emissionen durch weniger motorisierten Verkehr zu verringern.
Aktionsplan der Stadt: Weniger Lärm durch mehr Radverkehr
Tag des offenen Denkmals: Von der Mühle bis zur Scheune

Tag des offenen Denkmals: Von der Mühle bis zur Scheune

Sottrum - Von Matthias Daus. Der Tag des offenen Denkmals feiert in diesem Jahr am Sonntag, 9. September, sein 25-jähriges Jubiläum und unter dem diesjährigen Motto „Entdecken, was uns verbindet“ öffnen bundesweit historische Gebäude ihre Tore und gewähren einen Blick in längst vergangene Zeiten. Auch in der Samtgemeinde Sottrum gibt es eine Reihe an Denkmälern, die geöffnet sind und wo Ehrenamtliche ihre Arbeit vorstellen.
Tag des offenen Denkmals: Von der Mühle bis zur Scheune
Hohe Heide fördert rollenden Tante-Emma-Laden von Uwe Maas

Hohe Heide fördert rollenden Tante-Emma-Laden von Uwe Maas

Westerwalsede - Von Henning Leeske. Seit mehr als 15 Jahren fährt Uwe Maas mit seinem rollenden Tante-Emma-Laden durch die Samtgemeinde Bothel, durch Teile Rotenburgs und den Heidekreis. Nach so vielen Runden ist klar, dass der mobile Verkaufswagen nicht mehr ganz zeitgemäß ist und nun ein neueres Modell angeschafft werden soll. Deswegen hatte der Einzelhändler aus Tewel Fördermittel bei der Hohen Heide in Höhe von 20.000 Euro beantragt und nun auch bewilligt bekommen.
Hohe Heide fördert rollenden Tante-Emma-Laden von Uwe Maas
Fahrbahnmarkierungen in Schwitschen sorgen für Verwirrung

Fahrbahnmarkierungen in Schwitschen sorgen für Verwirrung

Schwitschen - Von Jens Wieters. Abbremsen und anhalten? Rechts-vor-Links-Regelung oder doch nicht? Verstoßen Autofahrer regelmäßig gegen die Straßenverkehrsordnung? Auf der Schwitscher Straße Dohrmanns Horst kommt es zurzeit zu einigen Irritationen bei den Verkehrsteilnehmern. Der Grund sind drei weiße Rechtecke, die an verschiedenen Stellen der schnurgeraden Straße auf die Fahrbahn gemalt wurden.
Fahrbahnmarkierungen in Schwitschen sorgen für Verwirrung
Arbeitsjubiläen bei der Hoyer-Gruppe

Arbeitsjubiläen bei der Hoyer-Gruppe

Visselhövede - Großer Bahnhof in der Visselhöveder Hoyer-Zentrale: Gleich drei Jubiläen gab es jetzt zu feiern. Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden Jörg Rudat und Frank Schulze geehrt, zehn Jahre ist Nico Hoffmann dabei.
Arbeitsjubiläen bei der Hoyer-Gruppe
Märchentheater gibt am Freitag Premierenvorstellung

Märchentheater gibt am Freitag Premierenvorstellung

Sottrum - Wenn sich am Freitag um 17 Uhr im Sottrumer Gemeindehaus das erste Mal der Vorhang für „Piraten in der Rumpelkammer“ hebt, wird Regisseurin Maren Bischoff mindestens genauso aufgeregt sein, wie die Schauspieler der Märchentheatergruppe des TV Sottrum. „Wenn sie vor dem Publikum stehen, ist es ein magischer Moment“, weiß die 47-Jährige aus eigener Erfahrung, denn im vergangenen Jahr war sie durch den Ausfall von Sonja Lüdemann selbst auf der Bühne gefragt.
Märchentheater gibt am Freitag Premierenvorstellung
Westerholter Dörpsverein baut dritte Schutzhütte

Westerholter Dörpsverein baut dritte Schutzhütte

Westerholz - Heino Dreyer, der Vorsitzende des Dörpsvereins Westerholz, steigt auf die Rundbank an einer Buche, die vor mehr als 30 Jahren bei einer Holzauktion ersteigert, aber nie geschlagen worden war. Man meinte schon damals, dieser Baum stünde so günstig, dass man dort einen Rastplatz hinbauen sollte. Der Gedanke wurde weiter gesponnen: Vielleicht könnte man auch eine Unterstellmöglichkeit bei Regen und schlechtem Wetter errichten.
Westerholter Dörpsverein baut dritte Schutzhütte
Wettbewerb der Schützenjugend der Samtgemeinde: Wanderpokal geht nach Bötersen

Wettbewerb der Schützenjugend der Samtgemeinde: Wanderpokal geht nach Bötersen

Reeßum - Der Schützenverein Reeßum ist in diesem Jahr der Ausrichter um den Wanderpokal der Schützenjugend der Schützenvereinigung Sottrum und Umgebung gewesen. Teilgenommen haben Mannschaften aus Bötersen-Höperhöfen, Hassendorf, Reeßum, Sottrum und Waffensen. Der Schützenverein Taaken hatte leider noch kurzfristig abgesagt.
Wettbewerb der Schützenjugend der Samtgemeinde: Wanderpokal geht nach Bötersen
4000 Euro für die Rotenburger Kinderhilfe Kenia

4000 Euro für die Rotenburger Kinderhilfe Kenia

Rotenburg - Die Firma Carstens Bedachungsgeschäft aus Rotenburg hat anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens ihre Gäste gebeten, auf Jubiläumsgeschenke zu verzichten und stattdessen eine Spende auf ihr Sponsorenkonto zu überweisen.
4000 Euro für die Rotenburger Kinderhilfe Kenia
Otte-Kinast stellt finanzielle Förderung für Landpark-Projekt in Aussicht

Otte-Kinast stellt finanzielle Förderung für Landpark-Projekt in Aussicht

Lauenbrück - Von Lars Warnecke. Das Ziel haben Katharine von Schiller und ihr Mann Friedrich-Michael fest vor Augen: Irgendwann im Laufe des nächsten Jahres will das Betreiberpaar vom gemeinnützigen Landpark Lauenbrück mit den „Landfrüchten“ an den Start gehen – einem Projekt zur Umsetzung von Nachhaltigkeit im Tourismus, bei dem Parkbesucher sich in der Gemeinschaft mit Gärtnern, norddeutscher Esskultur und nachhaltiger Ernährungsbildung beschäftigen.
Otte-Kinast stellt finanzielle Förderung für Landpark-Projekt in Aussicht
Arne Trumann: „Wir wollen Druck aufbauen“

Arne Trumann: „Wir wollen Druck aufbauen“

Zeven - Von Joachim Schnepel. Sie gilt als die dritthäufigste Todesursache in Deutschland: die Sepsis. Im Volksmund wird sie Blutvergiftung genannt. Und sie kann jeden treffen.
Arne Trumann: „Wir wollen Druck aufbauen“
Eine Feierstunde würdigt Rudolf Schäfer

Eine Feierstunde würdigt Rudolf Schäfer

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Ein Rotenburger Künstler, von manchen vergessen, von anderen nur halbherzig anerkannt und von relativ wenigen nach wie vor als einzigartiger Könner seines Genres verehrt und bewundert: Der Kirchenmaler Rudolf Schäfer, dessen Geburtstag sich am Sonntag, 16. September, zum 140. Male jährt. Zum Andenken an den Künstler, der von 1878 bis 1961 lebte, dessen Werke 50 Kirchen in allen Teilen Deutschlands schmücken und der unter anderem die berühmte „Schäfer-Bibel“ illustrierte, veranstaltet der Rudolf-Schäfer-Verein eine Feierstunde.
Eine Feierstunde würdigt Rudolf Schäfer
Drei größere Wohnbauprojekte für Sottrum im Gespräch

Drei größere Wohnbauprojekte für Sottrum im Gespräch

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Der Wohnungsbau in Sottrum steht möglicherweise vor weitreichenden Veränderungen. Weitere Mehrfamilienhäuser können in Zukunft in der Wieste-Gemeinde entstehen. Das verändert den Ort nicht nur architektonisch, sondern auch den Wohnungsmarkt an sich. Den Grünen in der Gemeinde bereitet das Sorgen. Sie befürchten, dass geringer verdienende Menschen hinten anstehen.
Drei größere Wohnbauprojekte für Sottrum im Gespräch
Der Rekordsommer geht zu Ende: Der Herbst klopft an

Der Rekordsommer geht zu Ende: Der Herbst klopft an

Rotenburg - Von Reinhard Zakrzewski. Wetterfronten aus Westen leiten ab dem Wochenende eine herbstliche Witterungsphase ein. Grund sind Tiefdruckgebiete, die vom Atlantik über die Nordsee nach Skandinavien wandern.
Der Rekordsommer geht zu Ende: Der Herbst klopft an
Euhus und Mohr bewirtschaften Blumen- und Gemüsefeld bei Nindorf

Euhus und Mohr bewirtschaften Blumen- und Gemüsefeld bei Nindorf

Nindorf - Von Jens Wieters. „Nein, auf den Mindestlohn kommen wir nicht“, sagt Margarethe Mohr schmunzelnd. Denn sie betreut gemeinsam mit Birgit Euhus aus „Liebe und Freude an den bunten Blumen und den dicken Kürbissen“ das bunte knapp 300 Quadratmeter große Feld direkt an der Bundesstraße 440 bei Nindorf.
Euhus und Mohr bewirtschaften Blumen- und Gemüsefeld bei Nindorf
Unmut nach der Maisfeldfete: Landjugend fühlt sich ungerecht behandelt

Unmut nach der Maisfeldfete: Landjugend fühlt sich ungerecht behandelt

Westeresch - Von Lars Warnecke. Die Spuren, die die zwei durchfeierten Nächte hinterlassen haben, sind längst beseitigt. Dafür haben jetzt die Erntemaschinen das Sagen vor Ort. Drei Wochen nach der jbs-Maisfeldfete, die einmal mehr tausende Nachtschwärmer in das sonst so beschauliche Westeresch gelockt hatte, ziehen die Veranstalter Bilanz – und das mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Unmut nach der Maisfeldfete: Landjugend fühlt sich ungerecht behandelt
Lent ist kein Vorbild mehr: Kaserne braucht einen neuen Namen

Lent ist kein Vorbild mehr: Kaserne braucht einen neuen Namen

Rotenburg - Von Michael Krüger. Lent ist Geschichte. Schon bald dürfte das Schild mit dem Kasernennamen von der Zufahrt zum Rotenburger Bundeswehrstandort an der Bundesstraße 71 abmontiert werden, nach 54 Jahren steht fest: Die Benennung nach dem Nachtjäger-Piloten der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg ist nicht mehr zeitgemäß. Das hat die Bundeswehr nach jahrelangen Debatten selbst entschieden. Die Reaktionen fallen jedoch verhalten aus – und einige Fragen bleiben offen.
Lent ist kein Vorbild mehr: Kaserne braucht einen neuen Namen
Primar-Campus kostet fünf Millionen

Primar-Campus kostet fünf Millionen

Visselhövede - Von Jens Wieters. Der gefühlt bereits in trockenen Tüchern befindliche Primar-Campus zwischen der Visselhöveder Kastanienschule und der Kita Fabula steht offenbar doch noch auf der Kippe. Der Grund sind die Kosten, die, nach genaueren Berechnungen des Architekten, auf rund fünf Millionen Euro gestiegen sind. In dem Primar-Campus sollen Kindergartengruppen im Erdgeschoss unterkommen, das Obergeschoss kann von der Grundschule genutzt werden.
Primar-Campus kostet fünf Millionen
Literaturfest Niedersachsen macht Station im Heimathaus

Literaturfest Niedersachsen macht Station im Heimathaus

Rotenburg - Von Joris Ujen. Einen wahren „Boom“ erlebt im Moment die Heimatliteratur, erzählt Susanne Mamzed. Grund genug für die Intendantin des Literaturfestes Niedersachsen, den Fokus für den Leseabend in Rotenburg darauf zu setzen.
Literaturfest Niedersachsen macht Station im Heimathaus
Archäologen finden Wege: Straßen im Moor sind bis zu 600 Jahre alt

Archäologen finden Wege: Straßen im Moor sind bis zu 600 Jahre alt

Gnarrenburg - Welche Wege verliefen in früheren Zeiten durch das Teufelsmoor? Mit dieser Frage hat sich die Kreisarchäologie zusammen mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege beschäftigt und führte dazu Grabungen durch. Interessierte können die Grabungsstellen am Mittwoch von 17 bis 18 Uhr besichtigen, heißt es vom Landkreis in einer Pressemitteilung.
Archäologen finden Wege: Straßen im Moor sind bis zu 600 Jahre alt
Führende Politiker wollen Konstrukt Samtgemeinde behalten

Führende Politiker wollen Konstrukt Samtgemeinde behalten

Bothel - Von Jens Wieters. Friedrich Lüning (Bürgerliste) hat mit seiner Idee, einen Arbeitskreis prüfen zu lassen, ob eine Samtgemeinde noch zeitgemäß oder eine Einheitsgemeinde nicht besser arbeiten würde, in der Region Bothel für Aufsehen gesorgt. Aber führende Kommunalpolitiker und auch einige Bürgermeister erteilen dem Kirchwalseder Mitglied des Samtgemeinderats überwiegend eine Absage.
Führende Politiker wollen Konstrukt Samtgemeinde behalten
Circus Busch spielt ab Mittwoch am Rotenburger Flugplatz

Circus Busch spielt ab Mittwoch am Rotenburger Flugplatz

Rotenburg - Zehn Artisten sind dabei, auch Clownerie ist Teil des Programms. Acht Ponys gehören außerdem noch zum Circus Busch, der am Mittwoch um 17 Uhr die erste Vorstellung auf dem Flugplatz in Rotenburg zeigt. Davon abgesehen präsentiert der Zirkus mittlerweile ein rein artistisches Programm.
Circus Busch spielt ab Mittwoch am Rotenburger Flugplatz
Benefizkonzert der Band „Only4you“ in Fintel: Rock mit Herz

Benefizkonzert der Band „Only4you“ in Fintel: Rock mit Herz

Fintel - Schon von Weitem waren Bass, Gitarre und Schlagzeug zu hören, als die Band „Only4fun“ zu spielen begann. Zahlreiche Besucher waren zur Lütjen Isdeel in Fintel gepilgert, wo die Rockband zum zweiten Mal ein Konzert gab.
Benefizkonzert der Band „Only4you“ in Fintel: Rock mit Herz
Abwahl der zweiten Fremdsprache: Gymnasium zieht positives Fazit

Abwahl der zweiten Fremdsprache: Gymnasium zieht positives Fazit

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Informatik und Philosophie statt beispielsweise Französisch? Das Gymnasium Sottrum ist eine von wenigen Schulen in Niedersachsen, an denen Schüler ihre zweite Fremdsprache abwählen und eintauschen können. Nicht ohne Risiko, wie Schulleiter Ferdinand Pals zu berichten weiß. Doch der von vielen befürchtete – und auch von ihm vorab nicht ausgeschlossene – „Tod der zweiten Fremdsprache“ ist ausgeblieben.
Abwahl der zweiten Fremdsprache: Gymnasium zieht positives Fazit
Einmündung der Kreisstraße 224 auf die B75 mit einem Novum

Einmündung der Kreisstraße 224 auf die B75 mit einem Novum

Veersebrück - Von Joris Ujen. Das Vorhaben ist bekannt: Der Landkreis plant die Umgestaltung der Einmündung der Kreisstraße 224 in die Bundesstraße 75 in Veersebrück. Was konkret dort passieren soll und warum die von der Scheeßeler Gemeindeverwaltung vorgeschlagene Änderung der Bundesstraße in eine Tempo-70-Zone nicht umgesetzt wird, erläuterte Margit Schröder, Leiterin der Straßenmeisterei Rotenburg, jetzt bei einem Ortstermin.
Einmündung der Kreisstraße 224 auf die B75 mit einem Novum
Aktionen an allen Ecken und Enden

Aktionen an allen Ecken und Enden

Rehr - Es passte: Sonniges Spätsommerwetter begleitete das Sommerfest der Jugendhilfe Wümmetal in Rehr. Den mehr als 500 Besuchern wurde dabei allerhand geboten, unter anderem ein Landmarkt und ein Basar sowie allerlei Kulinarisches. Die Zeit reichte gar nicht aus, um alles mitzumachen.
Aktionen an allen Ecken und Enden
Oldtimerfreunde-Treff in Waffensen: Blitzendes Chrom und alte Trecker

Oldtimerfreunde-Treff in Waffensen: Blitzendes Chrom und alte Trecker

Waffensen - Martin Volkmann, der Hauptorganisator des 20. Oldtimertreffens in Waffensen, und seine Helfer hatten am Samstag beste Laune. „Mit einem solchem Ansturm an Fahrzeugen und interessierten Besuchern haben wir nicht gerechnet!“ Mehr als 160 Fahrzeuge hatte Volkmann bereits am Mittag gegen 12 Uhr notiert, und es waren immer noch welche im Anrollen.
Oldtimerfreunde-Treff in Waffensen: Blitzendes Chrom und alte Trecker
Golfer erspielen 4444 Euro für Hospizarbeit

Golfer erspielen 4444 Euro für Hospizarbeit

Rotenburg/Westerholz - Die Verantwortlichen des Vereins für die Hospizarbeit in der Region Rotenburg können sich freuen: Beim Benefizturnier des Herren Senioren Boards im Golfclub Wümme sind Spenden in Höhe von 4444 Euro zusammengekommen, mit denen Fidelius, der Bereich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hilfe anbieten kann. Das teilt der Golfclub in einer Pressenotiz mit.
Golfer erspielen 4444 Euro für Hospizarbeit
Älteste Boyband des Landkreises „Take This“ will an bisherige Erfolge anknüpfen

Älteste Boyband des Landkreises „Take This“ will an bisherige Erfolge anknüpfen

Rotenburg - „The Boys are back in Town“ – würde die selbst ernannte älteste Boyband des Landkreises „Take This“ die irische Rockformation Thin Lizzy covern, dann wäre dies wohl die Überschrift für die Ankündigung des nächsten Konzertes der launigen A-Cappella-Kombo.
Älteste Boyband des Landkreises „Take This“ will an bisherige Erfolge anknüpfen
Sparkasse Rotenburg Osterholz: Vorstands-Chef Reinhard Krüger geht in Ruhestand

Sparkasse Rotenburg Osterholz: Vorstands-Chef Reinhard Krüger geht in Ruhestand

Zeven - Von Guido Menker. Der Schreibtisch sieht sehr aufgeräumt aus. Nur wenige Akten liegen auf einem kleinen Stapel. Restliche Dinge, die noch zu erledigen sind. Sehr viel wird wohl nicht mehr dazu kommen. Es ist der Arbeitsplatz von Reinhard Krüger. Und den wird der 61-Jährige am 14. September räumen. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Rotenburg Osterholz geht in den Ruhestand. Sein Vertrag läuft aus. Ganz planmäßig, betont er. Und das habe nichts mit der zum 1. Januar dieses Jahres vollzogenen Fusion der beiden Sparkassen Rotenburg-Bremervörde und Osterholz zu tun.
Sparkasse Rotenburg Osterholz: Vorstands-Chef Reinhard Krüger geht in Ruhestand
Selbstversuch: Auf 5.000 Fuß in der Ultraleicht-Maschine

Selbstversuch: Auf 5.000 Fuß in der Ultraleicht-Maschine

Rotenburg - Von Farina Witte. Nachwuchssorgen sind bei vielen Vereinen Thema. Auch die Ultraleichtflieger des Bremer Vereins für Luftfahrt (BVL), die auf dem Flugplatz in Rotenburg beheimatet sind, beschäftigen sich damit. Die Mitglieder chartern für ihre Flüge eine der vereinseigenen Maschinen, und je mehr Mitglieder dabei sind, desto günstiger sind die Flugstunden. Um mehr Menschen für das Fliegen zu begeistern, haben die Ultraleichtpiloten daher einen Schnupperflugtag auf dem Flugplatz in Rotenburg angeboten.
Selbstversuch: Auf 5.000 Fuß in der Ultraleicht-Maschine
Fintel will Digitalisierung der Verwaltungs- und Ratsarbeit forcieren

Fintel will Digitalisierung der Verwaltungs- und Ratsarbeit forcieren

Lauenbrück - Von Lars Warnecke. Das Tablet im Rucksack, das Smartphone in der Hand. Der moderne Mensch ist online. Am liebsten rund um die Uhr. Überall vernetzt. Schreibt Kommentare auf Facebook, surft, mailt, twittert, informiert sich über Wichtiges und Belangloses. Um mit der Zeit zu gehen, verfolgt nun auch die Samtgemeinde Fintel eine Digitalisierungsstrategie, will Dienstleistungen in Zukunft vermehrt online anbieten. Und noch einiges mehr.
Fintel will Digitalisierung der Verwaltungs- und Ratsarbeit forcieren
Premiere der Komödie des Plattdeutschen Vereins 

Premiere der Komödie des Plattdeutschen Vereins 

Visselhövede - Verfluchte Technik! Da kommt man einmal auf einen falschen Knopf, schon springt unbemerkt die Sprechanlage an und das halbe Rathaus bekommt die intimsten Geheimnisse mit, die der Bürgermeister seinen besten Freunden „vertellt“. Gibt es nicht? Doch, in der Amtsstube von Alfred Babel. Da geht es hoch her, denn der „Tyrann“ feiert seinen 50. Geburtstag und bereitet sich auf seine abendliche Rede vor.
Premiere der Komödie des Plattdeutschen Vereins 
Warum Pastorin Haike Gleede Interessierten den Gottesdienst beibringen möchte

Warum Pastorin Haike Gleede Interessierten den Gottesdienst beibringen möchte

Horstedt - Von Matthias Röhrs. Für viele ist er fester Bestandteil des Wochenendes, der Gottesdienst sonntags um 10 Uhr morgens. Doch was oft nicht gleich bewusst ist: Es muss nicht immer der Pastor oder die Pastorin sein, die diesen gestaltet und die Predigt hält. Im Prinzip kann sich jeder selbst einbringen, meint Haike Gleede, die Pastorin der Johannes-der-Täufer-Kirchengemeinde in Horstedt. Ab Ende dieser Woche lädt sie dazu ein, sich einmal komplett neu mit dem Gottesdienst zu beschäftigen. „Was feiern wir da eigentlich?“, so die zentrale Frage dieses sogenannten Gottesdienstkurses.
Warum Pastorin Haike Gleede Interessierten den Gottesdienst beibringen möchte
18. Weinfest der Scheeßeler Lions auf dem Meyerhof verzeichnet Besucherrekord

18. Weinfest der Scheeßeler Lions auf dem Meyerhof verzeichnet Besucherrekord

Scheeßel - Gutes Wetter, gute Stimmung, guter Zweck – das Fazit des 18. Weinfests des Scheeßeler Lions Clubs am Sonntag auf dem Meyerhofgelände, bei dem die 37 Mitglieder ihr Motto „We serve“ ganz wörtlich nahmen, vereinigte eine Reihe an Spitzenattributen auf sich.
18. Weinfest der Scheeßeler Lions auf dem Meyerhof verzeichnet Besucherrekord
Sommerfest der Flüchtlingshilfe: Weniger Gäste als zuvor

Sommerfest der Flüchtlingshilfe: Weniger Gäste als zuvor

Jeersdorf - Stimmengewirr und Kinderlachen weht durch den Jeersdorfer Heicks Park, dazu Gesprächsfetzen und Grillschwaden. Einige Jugendliche spielen Federball, Kleinkinder jagen Luftballons hinterher. Auf den Bänken sitzen Erwachsene, rauchen und klönen. Neben Deutsch ist Persisch zu hören und Arabisch.
Sommerfest der Flüchtlingshilfe: Weniger Gäste als zuvor
Schlemmen im Rotenburger Rewe-Markt

Schlemmen im Rotenburger Rewe-Markt

Wenn sich im Rotenburger Rewe-Markt von Marcos Schirsch im Verkaufsbereich wunderbare Düfte ausbreiten, dann ist wieder einmal ein Schlemmerabend angesagt. So auch am Samstagabend. Rund 300 Teilnehmer haben sich an insgesamt 50 Cateringständen und Gourmet-Büfetts mit lecker zubereiteten Speisen, deren Zutaten alle im Rewe-Markt zu kaufen sind, verwöhnen lassen. go
Schlemmen im Rotenburger Rewe-Markt