Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Exxon baut Anlagen in Bellen ab

Exxon baut Anlagen in Bellen ab

Bellen - Von Jens Wieters. Der Konzern „ExxonMobil“ beginnt in diesen Tagen auf dem Betriebsplatz Söhlingen in Bellen mit vorbereitenden Arbeiten für den Rückbau und die Entsorgung von nicht mehr benötigten Anlagenteilen. Dass die Bürgerliste aus dem Gemeinderat Brockel im Zuge der Arbeiten Luftmessungen fordert, sieht der Konzern gelassen: „Das müssen die Behörden entscheiden.“
Exxon baut Anlagen in Bellen ab
Michaela Schötz übernimmt Kirchwalseder Verwaltungsarbeit

Michaela Schötz übernimmt Kirchwalseder Verwaltungsarbeit

Kirchwalsede - Einige Kirchwalseder haben sie vielleicht schon im Gemeindebüro gesehen. Seit August ist Michaele Schötz die neue Verwaltungsangestellte Kirchwalsedes. Die gelernte Bürokauffrau kümmert sich nun um alle möglichen Verwaltungsangelegenheiten und hilft den Bürgern auch mal unbürokratisch weiter.
Michaela Schötz übernimmt Kirchwalseder Verwaltungsarbeit
Schiedsfrau Mattina Berg wünscht sich mehr Gespräche miteinander

Schiedsfrau Mattina Berg wünscht sich mehr Gespräche miteinander

Rotenburg - Von Michael Krüger. Ganz oben unter dem Dach des Rotenburger Rathauses, Raum 302, viel zu warm in diesem Sommer, aber mit herrlichem Ausblick über die Giebel der Innenstadt, im Zimmer neben der Gleichstellungsbeauftragten Brigitte Borchers, hier sitzt Mattina Berg und wartet auf den nächsten Fall. Doch an diesem Montagabend wird es keinen mehr geben, stattdessen hat sich ein Journalist angekündigt, er will mit Rotenburgs Schiedsfrau reden. Miteinander sprechen – „ein guter Anfang“, sagt Berg. Denn aus ihrem Ehrenamt weiß sie, dass das viel zu wenig getan wird.
Schiedsfrau Mattina Berg wünscht sich mehr Gespräche miteinander
25 Jahre: Erlebnisbad Ronolulu feiert Jubiläum „auf Sparflamme“

25 Jahre: Erlebnisbad Ronolulu feiert Jubiläum „auf Sparflamme“

Rotenburg - Von Joris Ujen. So viele Besucher wie Österreich Einwohner hat. Mehr als acht Millionen Gäste kamen seit Anbeginn in das Ronolulu nach Rotenburg.
25 Jahre: Erlebnisbad Ronolulu feiert Jubiläum „auf Sparflamme“
Stadtentwicklungskonzept kommt im Stadtrat auf den Tisch

Stadtentwicklungskonzept kommt im Stadtrat auf den Tisch

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Sitzung des Rotenburger Stadtrates wird mit Spannung erwartet. Sie beginnt am Donnerstagabend um 20 Uhr im Eichenhof in Waffensen. Im Fokus dürfte die Entscheidung zur dritten gymnasialen Oberstufe in Rotenburg stehen, die für die Integrierte Gesamtschule (IGS) geplant ist. Insgesamt sind allerdings 21 Punkte auf der Tagesordnung zu finden – darunter auch ein Antrag der WIR vom Dezember vergangenen Jahres auf Erstellung eines Gesamtkonzeptes für die Rotenburger Innenstadtentwicklung. Ein Antrag, der bereits im Ausschuss für Planung und Hochbau auf breite Zustimmung gestoßen ist.
Stadtentwicklungskonzept kommt im Stadtrat auf den Tisch
Oberkommissar Dirk Bauermeister macht Verstärkung auf Juist: „Nicht viel los“

Oberkommissar Dirk Bauermeister macht Verstärkung auf Juist: „Nicht viel los“

Visselhövede/Juist - Von Jens Wieters. Ein strenger Blick genügt und schon wissen die Steppkes, dass sie beim nächsten Mal die Hand raushalten müssen, wenn sie mit dem Fahrrad abbiegen. Ein paar Meter weiter klagt eine ältere Frau, dass nachts vor dem Fenster ihrer Pension Jugendliche laute Musik hören würden. Dirk Bauermeister rückt seine Sonnenbrille zurecht und verspricht der Oma, die nächsten Nächte mal darauf zu achten. „So, jetzt noch schnell umziehen, und dann ab in den Strandkorb“, sagt der 54-Jährige. Denn der arbeitet dort, wo andere Urlaub machen – als Polizist auf der kleinen ostfriesischen Insel Juist.
Oberkommissar Dirk Bauermeister macht Verstärkung auf Juist: „Nicht viel los“
Feuerschutzübung Auf der Loge: Gut 300 Jugendliche räumen blitzschnell das Gebäude

Feuerschutzübung Auf der Loge: Gut 300 Jugendliche räumen blitzschnell das Gebäude

Visselhövede - Schulassistent Matthias Tekath stoppt die Zeit: „Super, exakt fünf Minuten und 51 Sekunden.“ Und Matthias Semeniuk ist zufrieden: „Eine tolle Zeit und alle Schüler sind draußen.“
Feuerschutzübung Auf der Loge: Gut 300 Jugendliche räumen blitzschnell das Gebäude
Erntefest auf dem Hartmannshof

Erntefest auf dem Hartmannshof

Dort, wo sonst auf dem Rotenburger Hartmannshof landwirtschaftliche Maschinen stehen oder Kartoffeln, Obst und Gemüse gelagert werden, haben sich am Sonntagmorgen viele Menschen versammelt, um gemeinsam einen Gottesdienst anlässlich des Erntefestes auf dem zu feiern.
Erntefest auf dem Hartmannshof
Autofahrer fährt Frau an und flüchtet vom Unfallort

Autofahrer fährt Frau an und flüchtet vom Unfallort

Rotenburg - Eine 77 Jahre alte Fußgängerin ist am frühen Dienstagmorgen von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Fahrer des Wagens flüchtete von der Unfallstelle.
Autofahrer fährt Frau an und flüchtet vom Unfallort
Dea baut Leitungen zurück

Dea baut Leitungen zurück

Waffensen - Von Guido Menker. Der Erdgas-Förderplatz „Bötersen Z5a“ war alles andere als ein Erfolg. Gerade einmal 21 Millionen Kubikmeter Erdgas sind dort an der 1991 abseits der Bundesstraße 75 und nordwestlich von Rotenburg in Sichtweise zum Gewerbegebiet Hohenesch-Süd in Betrieb genommenen Anlage gefördert worden.
Dea baut Leitungen zurück
„Take This“ begeistert mit musikalischem Highspeed-Breitbandspektrum

„Take This“ begeistert mit musikalischem Highspeed-Breitbandspektrum

Rotenburg - Harmonisch, komisch und ein kleines bisschen frivol: Mit dieser bewährten Mischung hat das A-Capella-Ensemble „Take This“ am Sonntagnachmittag in der Rotenburger Realschule nach knapp zweijähriger Bühnenpause an vergangene Erfolge angeknüpft.
„Take This“ begeistert mit musikalischem Highspeed-Breitbandspektrum
Umfangreiches Training für den Hundeführerschein

Umfangreiches Training für den Hundeführerschein

Drögenbostel - Von Angela Kirchfeld. Seit 2011 besagt eine Landesverordnung, das Hundehalter einen entsprechenden Führerschein für ihr Tier benötigen, wenn sie in den vergangenen zehn Jahren keinen eigenen Hund in ihrem Haushalt hatten. „Doch leider kontrollieren Ordnungsämter das viel zu selten“, bedauert Janet Schlee-Viol vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Die 46-jährige Bothelerin ist Hundeausbilderin und hat jetzt zwölf von 15 Teilnehmern des Seminars diesen Führerschein überreicht.
Umfangreiches Training für den Hundeführerschein
Hausmeisterwohnung soll IGS-Mensa weichen

Hausmeisterwohnung soll IGS-Mensa weichen

Rotenburg - Wohin kommt die Mensa für die Integrierte Gesamtschule (IGS) Rotenburg am Standort in der Ahe? Der Stadtrat muss sich am Donnerstag nicht nur mit der kontrovers diskutierten Frage nach der Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der Gesamtschule beschäftigen, sondern auch die weitere Gestaltung der Liegenschaften auf den Weg bringen. 1,2 Millionen Euro waren bislang für die IGS-Mensa in der alten Realschule im Haushalt verankert, nun liegen mehrere Varianten vor, die teurer werden dürften.
Hausmeisterwohnung soll IGS-Mensa weichen
Kunstverein feiert 30-jähriges Bestehen mit einem ganz besonderen Kunstprojekt

Kunstverein feiert 30-jähriges Bestehen mit einem ganz besonderen Kunstprojekt

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Der Kunstverein Rotenburg feiert sein 30-jähriges Bestehen. Mit der Ausstellung Kunst im öffentlichen Raum schließe sich ein großer Kreis, so der Vorsitzende Peter Mokrus während der Eröffnungsfeier am Samstagnachmittag im Ratssaal. Genau an diesem Ort habe die erste Ausstellung mit Werken des Zeichners und Grafikers aus Hamburg, Horst Janssen, stattgefunden. „Nun, 130 Ausstellungen später, erleben wir den künstlerischen Nachwuchs hautnah – Exponate von Studenten der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg“.
Kunstverein feiert 30-jähriges Bestehen mit einem ganz besonderen Kunstprojekt
Theater 11. August lädt mit „Erlkönigs Traum“ zu musikalisch inszenierten Gedichtabenden

Theater 11. August lädt mit „Erlkönigs Traum“ zu musikalisch inszenierten Gedichtabenden

Taaken/Benkel - Von Matthias Röhrs. Das Taakener Theater 11. August zeigt ab Donnerstag sein neues Stück „Erlkönigs Traum“. Darin inszenieren die Schauspieler auf Eschels Hoff in Benkel eine Ansammlung von Gedichten. „Viele wird man aus der Schule kennen“, so Regisseur Johannes Arnold. Es ist eine Einladung, diese Poesie noch einmal ganz neu und ohne Zwang kennenzulernen.
Theater 11. August lädt mit „Erlkönigs Traum“ zu musikalisch inszenierten Gedichtabenden
Urkunden für Rekord-Kühe

Urkunden für Rekord-Kühe

Vahlde - Von Hannelore Rutzen. Sie heißen Minze, Gaby und Lupine und sie sind absolute Leistungsträgerinnen. Jede der drei Kühe hat die im gesamten Milchviehzuchtbereich als enorm angesehene Lebensleistung von 100 000 Litern Milch geknackt, jede von ihnen ist 13 Jahre alt. Hierfür wurde der Besitzer der Tiere, Landwirt Hans-Jürgen Lohmann aus Vahlde, nun ausgezeichnet.
Urkunden für Rekord-Kühe
Neue Anlage der Fußballer von Rot-Weiß Scheeßel soll Trainings- und Spielbetrieb entlasten

Neue Anlage der Fußballer von Rot-Weiß Scheeßel soll Trainings- und Spielbetrieb entlasten

Scheeßel - Eine Reihe tiefer Löcher, ein gutes Dutzend junger Männer mit Schaufeln, zwei Bagger: Wo am Wochenende im Stadion Waidmannsruh sonst Bälle gejagt werden, herrschte am Samstagmorgen emsige Betriebsamkeit. Mitglieder mehrerer Herrenmannschaften des Fußballclubs Rot-Weiß Scheeßel und Trainer der zweiten Herren Heiko Scherz waren angetreten, um die ersten Arbeiten für die Errichtung einer neuen Flutlichtanlage auf dem rückwärtigen Platz vorzunehmen.
Neue Anlage der Fußballer von Rot-Weiß Scheeßel soll Trainings- und Spielbetrieb entlasten
Kinderkirchentage ein voller Erfolg

Kinderkirchentage ein voller Erfolg

Scheeßel - Gemeinsame Spiele, selbst gebastelte Laternen und lachende Gesichter soweit das Auge reicht: Die Kinderkirchentage haben am Wochenende zahlreiche Kinder in die Grundschule Scheeßel gelockt.
Kinderkirchentage ein voller Erfolg
Ein Vormittag auf Fußstreife mit Rotenburgs Kontaktbeamten Fred Krüger

Ein Vormittag auf Fußstreife mit Rotenburgs Kontaktbeamten Fred Krüger

Rotenburg - Von Joris Ujen. Fred Krüger ist ein geselliger Typ. Er sucht das Gespräch, beantwortet nicht nur Fragen, sondern geht auf die Leute zu, möchte helfen. Das umschreibt das Synonym „Freund und Helfer“ für Polizisten ganz gut und eben auch für den 52-Jährigen.
Ein Vormittag auf Fußstreife mit Rotenburgs Kontaktbeamten Fred Krüger
Eine neue Zeitrechnung

Eine neue Zeitrechnung

Rotenburg - Von Henrik Pröhl. Mancher Stammhörer der Rotenburger Stadtkirchen-Konzerte mag sich vergangenen Samstag gefragt haben: „Hoppla, was ist denn hier los?“ Als die ersten Klänge durch den erhabenen Kirchenraum schallen, wird dem Publikum vermutlich eines bewusst: Es ist eine neue musikalische Zeitrechnung angebrochen. Oder - Von Henrik Pröhl. um es mit den Worten Simon Schumachers aus dem Programmheft zu sagen: „Moin, ich bin der Neue.“
Eine neue Zeitrechnung
Hundeschwimmen im Ronolulu in Rotenburg

Hundeschwimmen im Ronolulu in Rotenburg

Bereits zum dritten Mal haben gestern Hundehalter die Möglichkeit gehabt, zum Ende einer Freibadsaison im Rotenburger Ronolulu gemeinsam mit ihren Lieblingen puren Badespaß zu erleben. Die Tiere konnten im Erlebnis- und im großen Schwimmbecken herumtollen. So warfen viele Hundebesitzer Bälle und andere schwimmende Gegenstände ins Wasser, die dann von Bello und Co. nach einem mehr oder minder kühnen Sprung ins Wasser brav zurückgebracht wurden. Wenn das laute Bellen ein Indikator für Hundefreude gedeutet werden darf, dann haben die Vierbeiner so richtig Spaß gehabt – und das nicht nur im Wasser. Auch am Beckenrand flitzten Dackel und Boxer einzeln und in Gruppen schwanzwedelnd vergnügt herum. Mit der Aktion ist die Freibadsaison beendet worden. go
Hundeschwimmen im Ronolulu in Rotenburg
Musikfest Lauenbrück

Musikfest Lauenbrück

Im Zuge der 32. Niedersächsischen Musiktage gab der Perkussionist Alexej Gerassimez sein Konzert "Sticks on Steel" in der Werkshalle von ATLAS von der Wehl in Lauenbrück. Gemeinsam mit der Scheeßeler Perkussionsgruppe "Sticks n' Drums" unternahm er einen Workshop, da diese ihn später bei seinem Auftritt unterstützen. Vor dem Konzert hatten die circa 400 Zuschauer die Möglichkeit auf einem Sandhügel zu baggern.
Musikfest Lauenbrück
„Eine unglaubliche Vorstellung“

„Eine unglaubliche Vorstellung“

Lauenbrück - Von Marié Detlefsen. Spannung. Die Bühne steht voller Instrumente, Alltagsgegenständen und Bauequipment, umrandet von Baggern, riesigen Schaufeln und Regalen voller Arbeitsmaterial, die sich im dunklen Hintergrund auftürmen. Mehr als 400 Zuschauer sitzen mitten im Geschehen und warten auf den Star des Abends: Alexej Gerassimez. Der Perkussionist gab am vergangenen Samstag im Zuge der 32. Niedersächsischen Musiktage sein Konzert „Sticks on Steel“ in der Werkshalle der Firma Atlas von der Wehl. Besucher durften sich außerdem selber im Baggerfahren versuchen.
„Eine unglaubliche Vorstellung“
Bürgerliste fordert Luftmessungen

Bürgerliste fordert Luftmessungen

Bellen - Die Bürgerliste im Gemeinderat Brockel fordert „unverzügliche Luftmessungen am ,ExxonMobil‘-Betriebsplatz Söhlingen in der Gemarkung Bellen.“ Das geht aus einem Brief hervor, den Ratsfrau Susanne Hastedt jetzt an den Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Bernd Althusmann (CDU) geschickt hat. Der Grund dafür sind „Rückbauten nicht mehr benötigter Industrieanlagen“, wie Hastedt schreibt.
Bürgerliste fordert Luftmessungen
Fehlanzeige an der Bushaltestelle

Fehlanzeige an der Bushaltestelle

Hütthof - Eine Frau sitzt an einer Bushaltestelle, mitten auf der Bühne des Theaters Metronom – aber eigentlich irgendwo in Deutschland. „Was gibt es hier überhaupt?“, fragt sich Karin Schroeder, die in der neuesten Eigenproduktion in die Rolle von Margot schlüpft, vor den noch leeren Reihen – bis zur Premiere am 20. Oktober sind noch einige Tage Probenarbeit angesetzt. „Supermarkt? Kirche? Post?“ Alles Fehlanzeige.
Fehlanzeige an der Bushaltestelle
Landwirtschaft hautnah erleben

Landwirtschaft hautnah erleben

Riepholm - Wenn jemand Geburtstag feiert, gibt es Kaffee und Kuchen, Blumen, Geschenke und Gäste, die vorbeischauen. Beim Geburtstag des Schulbauernhofs „ackern und rackern“, der am Sonnabend sein 20-jähriges Bestehen in Riepholm gefeiert hat, gab es das alles in XXL-Größe! Die Leiterin Christiane Burandt-Gabriel erhielt von den Vorstandsmitgliedern des Vereins einen überdimensionalen Blumenkranz.
Landwirtschaft hautnah erleben
Viktorya Yermolyeva und „Wildes Blech“ rocken restlos gefüllte St.-Georg-Kirche

Viktorya Yermolyeva und „Wildes Blech“ rocken restlos gefüllte St.-Georg-Kirche

Sottrum - Von Heidi Stahl. Das war ein Abend, den der heilige St. Georg auf seinem hölzernen Pferd in der Sottrumer Kirche wohl so schnell nicht vergessen wird. Während draußen der Sturm schwarze Wolkenfetzen vor dem fast vollen Mond vorbei trieb, entfesselten in dem restlos besetzten Kirchenschiff Benjamin Faber und seine wilden Blechbläser einen musikalischen Hurricane.
Viktorya Yermolyeva und „Wildes Blech“ rocken restlos gefüllte St.-Georg-Kirche
Bestattungskultur auf kirchlichen Friedhöfen in Scheeßel im Wandel

Bestattungskultur auf kirchlichen Friedhöfen in Scheeßel im Wandel

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Urnen- oder Erdbestattung? Viele Menschen ziehen heutzutage Ersteres in Betracht, möchten sich lieber nach ihrem Ableben einäschern und ihre Urne in einem möglichst pflegeleichten Grab beisetzen lassen. Die Bestattungskultur, sie befindet sich allgemeinhin im Wandel. Das bekommt auch die Kirchengemeinde Scheeßel auf ihren beiden Friedhöfen am Veerser Weg und am Leehopweg zu spüren.
Bestattungskultur auf kirchlichen Friedhöfen in Scheeßel im Wandel
Ausstellung „Das blaue Wunder - von Hand gewebt“ im Heimathaus eröffnet

Ausstellung „Das blaue Wunder - von Hand gewebt“ im Heimathaus eröffnet

Scheeßel - Klack, klack, klack, die Schiffchen an den alten Webstühlen im Scheeßeler Weberhaus flitzen wie ein Pfeil von einem Holzrahmenende zum anderen – so schnell, dass man sie kaum mit den Augen verfolgen kann. Vor den großen Web-stühlen sitzen die Bedienerinnen, die Hände und Füße virtuos im Takt bewegen, als würden sie an einer großen Orgel spielen. Sie gehen einem uralten Handwerk nach, das schon seit mehr als 30 000 Jahren betrieben, verfeinert und heute von hochmodernen Maschinen ausgeübt wird.
Ausstellung „Das blaue Wunder - von Hand gewebt“ im Heimathaus eröffnet
Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Seit 10 Uhr am Samstag machen in der Rotenburger Fußgängerzone in Höhe des Schäfer-Museums Menschen Klimmzüge für den guten Zweck. Die Organisation des Events in der Kreisstadt hat die „Offene Sportgruppe“ übernommen. Am heutigen „Weltklimmzugtag“ werden weltweit von den Teilnehmern Bizeps und Willenskraft gefragt. Einige durchtrainierte Rotenburger Sportler bereits mehrmals an ihre Leistungsgrenze, denn für jeden Klimmzug bezahlt ein Sponsor 20 Cent für die Jugendförderung der Stadt, egal wie oft der Teilnehmer ans Gerät geht. Allerdings ist der Betrag vom Sponsor mit 1.000 Euro gedeckelt worden. Der Betrag ist noch lange nicht erreicht. Außerdem geht ein Spendenglas bei den Zuschauern herum, das gefüllt werden will. Die Stimmung ist super. Also nichts wie hin, denn bis 14 Uhr können noch Klimmzüge gemacht werden.
Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck
Ratsgymnasiasten nähern sich dem Begriff „Heimat“

Ratsgymnasiasten nähern sich dem Begriff „Heimat“

Rotenburg - Von Michael Schwekendiek. Die „Lesenacht“ am Rotenburger Ratsgymnasium hat inzwischen Tradition. Jetzt trafen sich Lehrer, Eltern und Schülern, vornehmlich aus den Klassen neun bis zwölf, um sich dem Thema „Heimat“ zu widmen. Die Idee dazu, so der stellvertretende Schulleiter Jonas-Hanns Kruse, entstand bereits vor einem Jahr mit Kollegen auf einer Zugfahrt von Rotenburg nach Bremen. Kaum jemand ahnte damals, wie aktuell das Thema werden würde.
Ratsgymnasiasten nähern sich dem Begriff „Heimat“
Auftakt Rotenburger Konzerte: Große Showeinlage kann nicht überzeugen

Auftakt Rotenburger Konzerte: Große Showeinlage kann nicht überzeugen

Rotenburg - Von Henrik Pröhl. Es gibt Kulturveranstaltungen, die so ein gewisses Gefühl an Ratlosigkeit hinterlassen. So geschehen beim Saison-Auftakt der Rotenburger Konzerte im Lucia-Schäfer-Saal am Donnerstag. Geladen sind „Percussion Posaune Leipzig“ garniert mit Tanz- und Gesang-Einlagen: drei Posaunen, ein Schlagzeuger, zwei singende Tänzerinnen. Vielversprechend ist das Programm mit Werken von Strauss, Bach, Bernstein. Da horchen Fans satten Blechblasens auf.
Auftakt Rotenburger Konzerte: Große Showeinlage kann nicht überzeugen
Landkreis und Ostemed informieren über Krankenhaus- und MVZ-Planungen

Landkreis und Ostemed informieren über Krankenhaus- und MVZ-Planungen

Rotenburg - Von Guido Menker. Für das Krankenhaus in Bremervörde laufen zurzeit konkrete Planungen zum umfassenden Um- und Erweiterungsbau. Das haben Landrat Hermann Luttmann (CDU), Kämmerer Sven Höhl sowie Sven Freytag als Geschäftsführer der Ostemed GmbH in einem Gespräch mit der Presse mitgeteilt. Es gehe dabei um ein Investitionsvolumen in Höhe von bis zu 35 Millionen Euro, so Höhl.
Landkreis und Ostemed informieren über Krankenhaus- und MVZ-Planungen
Sottrumer Samtgemeinderat beschließt die Eröffnungsbilanz

Sottrumer Samtgemeinderat beschließt die Eröffnungsbilanz

Sottrum - Von Matthias Röhrs. „Damit ist die Sache erst einmal abgeschlossen.“ Dass sie das endlich sagen darf, darauf hat sich die Sottrumer Kämmerin Sigrid Bartels wohl lange gefreut. Die nach der Einführung der doppelten Buchführung – Doppik genannt – eigentlich schon 2012 fällige Eröffnungsbilanz der Samtgemeinde Sottrum ist durch. Der Rat hat sie am Donnerstagabend einstimmig beschlossen. Ein erster Schritt, weitere stehen allerdings noch bevor.
Sottrumer Samtgemeinderat beschließt die Eröffnungsbilanz
Sottrum führt Kastrations- und Kennzeichnungspflicht ein

Sottrum führt Kastrations- und Kennzeichnungspflicht ein

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Katzenhalter in der Samtgemeinde Sottrum müssen ihre Vierbeiner zukünftig kastrieren und kennzeichnen lassen, wenn sie draußen frei rumlaufen dürfen. Der Rat hat am Donnerstagabend eine entsprechende Verordnung nach langer Diskussion beschlossen. Er widerspricht damit der Empfehlung des Samtgemeindeausschusses.
Sottrum führt Kastrations- und Kennzeichnungspflicht ein
Klärschlammvererdung klappt nicht

Klärschlammvererdung klappt nicht

Visselhövede - Von Jens Wieters. Die Stadt Visselhövede stellt die Naturgesetze auf den Kopf, denn sie lässt Wasser verbrennen. Und das sogar regelmäßig und für viel Geld. Der Klärschlamm in der Vererdungsanlage wird nämlich nicht, wie vor 17 Jahren von der Firma Eko-Plant beschrieben, zu „bestem Kompost, der sich sogar verkaufen lässt“, sondern enthält viel zu viel Wasser und muss kostenintensiv in besonderen Anlagen verbrannt werden.
Klärschlammvererdung klappt nicht
111 Rassekaninchen bei der Jungtierschau

111 Rassekaninchen bei der Jungtierschau

Visselhövede - Die süßen Löwenköpfchen, die Neuzüchtung wuscheliger Farbenzwerge, aber auch die Fuchskaninchen, deren Fell bis auf den Boden reicht, sowie die Angora-Kaninchen waren bei der Jungtierschau die Stars.
111 Rassekaninchen bei der Jungtierschau
Visselhöveder Gewerbeverein bietet verkaufsoffenen Feiertag

Visselhöveder Gewerbeverein bietet verkaufsoffenen Feiertag

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Die Vorbereitungen für den Visselhöveder Apfelmarkt am Mittwoch, 3. Oktober, laufen auf Hochtouren. Der Gewerbeverein und die Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt laden von 13 bis 18 Uhr mit vielen Attraktionen zum verkaufsoffenen Feiertag ein.
Visselhöveder Gewerbeverein bietet verkaufsoffenen Feiertag
Oberstufe an der IGS nimmt die erste Hürde

Oberstufe an der IGS nimmt die erste Hürde

Rotenburg - Von Michael Krüger. Gegen die Stimmen der CDU hat die gymnasiale Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule in Rotenburg die erste politische Hürde genommen. Im Schulausschuss stimmte die Mehrheit für die Einführung ab dem Schuljahr 20/21. Allerdings ist das zunächst eine Empfehlung. Die Entscheidung fällt am Donnerstagabend im Stadtrat. Und dort sind die Mehrheitsverhältnisse andere – wenn es überhaupt welche gibt. Auch ein Patt ist möglich. Dann wäre das Projekt gestorben.
Oberstufe an der IGS nimmt die erste Hürde
Sada Tall stellt Gemälde bei der Eröffnung des Café Campus aus

Sada Tall stellt Gemälde bei der Eröffnung des Café Campus aus

Unterstedt - Dass ein Ort der Begegnung helfen kann, Einheimische und Menschen mit Migrationshintergrund näher aneinander zu führen, beweist das Café Refugium in Scheeßel seit geraumer Zeit. Ein ähnliches Konzept soll sich mit dem Café Campus auf dem ehemaligen Gelände der Lungenklinik in Unterstedt nun auch etablieren. Dafür hatten die Initiatoren zu einer Eröffnungsfeier eingeladen, inklusive einer Ausstellung des Senegalesen Sada Tall. Der Auftakt ist gelungen, rund 50 Gäste waren gekommen.
Sada Tall stellt Gemälde bei der Eröffnung des Café Campus aus
Jürgen Wahlers und Hans-Georg Wagner gehen auf dem Meyerhof den Bund der Ehe ein

Jürgen Wahlers und Hans-Georg Wagner gehen auf dem Meyerhof den Bund der Ehe ein

Scheeßel - Mit den nur allerbesten Glückwünschen und bunten Seifenblasen, die über den Meyerhof flogen, begrüßten die Gäste am Freitagmittag das frischgebackene Ehepaar Jürgen Wahlers (57) und Hans-Georg Wagner (56). Die beiden Männer aus Jeersdorf hatten sich im historischen Trauzimmer das Ja-Wort gegeben – als siebtes gleichgeschlechtliches Paar in der Gemeinde.
Jürgen Wahlers und Hans-Georg Wagner gehen auf dem Meyerhof den Bund der Ehe ein
IGS-Schulleiter Sven Thiemer verteidigt Pläne für eigene gymnasiale Oberstufe

IGS-Schulleiter Sven Thiemer verteidigt Pläne für eigene gymnasiale Oberstufe

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Debatte um die geplante gymnasiale Oberstufe an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Rotenburg ist noch nicht abgeschlossen. Auch wenn es im Schulausschuss am Donnerstagabend ein Votum dafür gab – wie der Stadtrat am kommenden Donnerstag abstimmt, ist völlig offen. Eine nicht selten emotional geführte Diskussion läuft weiter. Dabei gibt es gute, sachliche Gründe für die Einrichtung – sagt Schulleiter Sven Thiemer. Er möchte, dass ab dem Schuljahr 20/21 die Oberstufe an seiner Schule mit den beiden des Ratsgymnasiums und der Berufsbildenden Schulen kooperiert. Davon würden alle profitieren. Im Interview stellt er sich auch der Kritik, die massiv auf die Pläne trifft.
IGS-Schulleiter Sven Thiemer verteidigt Pläne für eigene gymnasiale Oberstufe
Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

„Zehn, neun, acht, sieben ... eins, los!“ – laut ist am Freitag das Herunterzählen des Starters des jährlichen Cross-Laufs der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule (KHS) zu hören gewesen. Die insgesamt 247 Schüler der ersten bis vierten Klassen begaben sich voller Enthusiasmus auf die zu einem Lauf-Parcours hergerichteten Strecke rund um die Schule.
Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg
20-Jähriger landet mit BMW im Straßengraben

20-Jähriger landet mit BMW im Straßengraben

Scheeßel - Ein 20-jähriger Mann ist am Freitagmorgen nach einem missglückten Überholversuch mit seinem BMW im Straßengraben gelandet.
20-Jähriger landet mit BMW im Straßengraben
Polizei sucht mit Video nach Tätern vom Raub in Sottrum

Polizei sucht mit Video nach Tätern vom Raub in Sottrum

Sottrum - Im Zuge der Ermittlungen nach dem Überfall auf den Marktleiter des Edekas in Sottrum und eine Mitarbeiterin Ende August wendet sich die Rotenburger Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung.
Polizei sucht mit Video nach Tätern vom Raub in Sottrum
46-jährige Bikerin bei Unfall schwer verletzt

46-jährige Bikerin bei Unfall schwer verletzt

Bevern - Bei einem Verkehrsunfall auf der K125 in Bevern ist am Donnerstagabend eine 46-jährige Motorradfahrerin aus dem Landkreis Harburg verletzt worden.
46-jährige Bikerin bei Unfall schwer verletzt
Thiago spricht über den Aufwand, in Deutschland Krankenpfleger zu werden

Thiago spricht über den Aufwand, in Deutschland Krankenpfleger zu werden

Rotenburg - Von Michael Schwekendiek. Thiago Kerkhoff landete im August 2016 auf dem Hamburger Flughafen. Wenige Tage zuvor war der Brasilianer 16 Jahre alt geworden. Etwas schüchtern, aber ebenso neugierig startete er in sein bisher größtes Abenteuer: ein Jahr als Gastschüler in Deutschland. Der Rotaryclub Rotenburg hatte ihn eingeladen, hatte sogar seine Reise gesponsert und in den eigenen Reihen drei Gastfamilien gefunden, die ihn beherbergen wollten. Nach einem aufregenden Jahr in Deutschland ging es zurück in seine Heimat im Süden Brasiliens. Er musste vor allem noch seinen Schulabschluss machen. Jetzt ist er wieder da, um eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger zu machen. Aber das war alles nicht ganz einfach.
Thiago spricht über den Aufwand, in Deutschland Krankenpfleger zu werden
York Buchholtz, erster Kommandeur des Jägerbataillons 91, verlässt Rotenburg

York Buchholtz, erster Kommandeur des Jägerbataillons 91, verlässt Rotenburg

Rotenburg - Von Guido Menker. Nach drei Jahren, drei Monaten und fünf Tagen bekommt das 2015 in der Rotenburger Lent-Kaserne geschaffene Jägerbataillon 91 einen neuen Kommandeur. York Buchholtz hat sich am späten Donnerstagnachmittag im Beisein von Familie, Freunden und einer Reihe von Ehrengästen von seinen Soldaten verabschiedet. „Der Vorhang senkt sich für mich“, sagte der Oberstleutnant, der künftig im Ministerium in Bonn arbeiten wird. Sein Nachfolger ist Oberstleutnant Maik Münzner.
York Buchholtz, erster Kommandeur des Jägerbataillons 91, verlässt Rotenburg
Gemeinde überarbeitet zwecks Effizienzsteigerung ihr Baumkataster

Gemeinde überarbeitet zwecks Effizienzsteigerung ihr Baumkataster

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Wer hat nur all die Bäume markiert und warum? Stehen dort etwa Fällungen an? Diese Frage hat sich in den vergangenen Tagen wohl schon mancher Bürger gestellt, der in Scheeßel oder Jeersdorf unterwegs war. Die Antwort: Die Gemeinde, zu deren Pflichten es gehört, sicherzustellen, dass von ihren Bäumen keine Gefahr ausgeht, überarbeitet ihr Kataster.
Gemeinde überarbeitet zwecks Effizienzsteigerung ihr Baumkataster
BBS-Lehrer nehmen an „Lions-Quest“ teil

BBS-Lehrer nehmen an „Lions-Quest“ teil

Rotenburg - Geht es nach dem Lions-Club aus Rotenburg, seiner Damenabteilung, den Leas, sowie dem Scheeßeler Service-Club, benötigen Jugendliche und junge Erwachsene nicht nur Fachwissen, um für ihre berufliche Zukunft gewappnet zu sein. Lebenskompetenzen, sogenannte „Life Skills“, seien ebenso wichtig.
BBS-Lehrer nehmen an „Lions-Quest“ teil