Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Unterhalb der Oberfläche: Ralf Goebel zeigt alte Bohrschlammgruben

Unterhalb der Oberfläche: Ralf Goebel zeigt alte Bohrschlammgruben

Visselhövede - Von Joris Ujen. Erschreckend leise schwebt das E-Auto der Stadt Visselhövede über den Asphalt. Wie durch Geisterhand werden Bürgermeister Ralf Goebel und der Redakteur durch das Straßennetz gelotst. Einzig die auf der heißen Fahrbahn klebenden Reifen sind zu hören. Doch der Spuk trügt, und der Verwaltungschef hält das Lenkrad fest in der Hand. Mit dem Schreiberling an seiner Seite will er zu den alten Bohrschlammgruben der Kleinstadt fahren.
Unterhalb der Oberfläche: Ralf Goebel zeigt alte Bohrschlammgruben
Ein Besuch bei Freunden

Ein Besuch bei Freunden

Rotenburg - Von Wieland Bonath. „Wir lieben nicht nur die Landschaft, sondern auch die Menschen, die hier leben“, sagte Kreisvertreter Kurt-Werner Sadowski beim offiziellen Empfang im Rathaus der masurischen Stadt Angerburg. Zu Angerburg unterhält der Landkreis Rotenburg seit 64 Jahren eine Patenschaft.
Ein Besuch bei Freunden
Das neue VHS-Programm steht

Das neue VHS-Programm steht

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Volkshochschule (VHS) Rotenburg veröffentlicht am Donnerstag ihr neues Programm für das Herbst-Semester. 274 Kurse und Veranstaltungen sind im Angebot, sagt VHS-Chef Michael Burgwald. Das Programmheft wird mit der Rotenburger Kreiszeitung an zahlreiche Haushalte gehen. Darüber hinaus liegt es in Rotenburg, Scheeßel, Sottrum Hemslingen und Visselhövede an verschiedenen Stellen aus. Und auch im Internet ist das komplette Programm zu finden.
Das neue VHS-Programm steht
Dieter Henning regiert den Verband

Dieter Henning regiert den Verband

Wittkopsbostel - Spannend ging es auf dem Bruchdörfer-Schützenfest in Wittkopsbostel zu. Mehr als 200 Grünröcke kämpften um die Königswürden, Pokale und Preisgelder. Zum Bruchdörfer-Verband gehören die Schützenvereine Abbendorf/Hetzwege, Helvesiek, Jeersdorf, Sothel, Westeresch, Wittkopsbostel und Westerholz.
Dieter Henning regiert den Verband
Arbeitslosigkeit steigt im Juli leicht an

Arbeitslosigkeit steigt im Juli leicht an

Rotenburg - Von Guido Menker. Die zweite Jahreshälfte beginnt auch im Landkreis Rotenburg mit steigenden Arbeitslosenzahlen. „Diese Zunahme fällt in diesem Jahr allerdings deutlich moderater aus“, sagt Oliver Lemke, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Rotenburg. 3 813 Frauen und Männer waren im Juli arbeitslos gemeldet. Das waren 183 mehr als im Juni. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 4 auf nun 4,2 Prozent.
Arbeitslosigkeit steigt im Juli leicht an
Alaa Kadoura kam als Flüchtling - und arbeitet jetzt im Diakonieklinikum

Alaa Kadoura kam als Flüchtling - und arbeitet jetzt im Diakonieklinikum

Rotenburg - Von Guido Menker. Wenn es um ihn selbst geht, tritt Alaa Kadoura stets sehr bescheiden auf. Wer ihn in diesen Tagen allerdings trifft und ihn fragt, wie es ihm eigentlich geht, erhält eine Antwort, die für seine Verhältnisse schon fast euphorisch wirkt: „Gut. Sehr gut.“ Wenige Worte also – dabei hat er so viel zu erzählen.
Alaa Kadoura kam als Flüchtling - und arbeitet jetzt im Diakonieklinikum
GVS plant gründliche Umstrukturierung des Scheeßeler Weihnachtsmarkts

GVS plant gründliche Umstrukturierung des Scheeßeler Weihnachtsmarkts

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Während sich die Scheeßeler noch mit der Hitze herumschlagen, träumt man beim Gewerbe- und Verkehrsverein (GVS) schon vom Schnee. Der wäre in den Augen der Führungsriege das i-Tüpfelchen auf dem Weihnachtsmarkt „mit Herz“, der am ersten Adventswochenende stattfinden soll – allerdings dieses Mal mit einigen grundlegenden Änderungen.
GVS plant gründliche Umstrukturierung des Scheeßeler Weihnachtsmarkts
Horstedt verzichtet in Zukunft auf die Nutzung des Stapeler Feuerwehrhauses

Horstedt verzichtet in Zukunft auf die Nutzung des Stapeler Feuerwehrhauses

Stapel/Sottrum - Von Matthias Röhrs. Eigentlich ist es ein Schmuckstück, das Feuerwehrauto der Brandschützer in Stapel. Findet auch Michael Schröck (SPD). „Das ist schon ganz schön“, sagte der Bürgermeister der Gemeinde Horstedt am Montagabend. „Aber der VW ist nicht mehr das, was man heutzutage braucht.“
Horstedt verzichtet in Zukunft auf die Nutzung des Stapeler Feuerwehrhauses
Harfenistinnen der Kreismusikschule Rotenburg geben Konzert in Sottrum

Harfenistinnen der Kreismusikschule Rotenburg geben Konzert in Sottrum

Sottrum - Von Farina Witte. Ein etwas anderer Klang ist am Sonntagnachmittag durch die Sottrumer St.-Georg-Kirche gehallt. Anstatt der Orgel begleiteten fünf Harfenistinnen der Kreismusikschule Rotenburg die Andacht anlässlich der Diamantenen Konfirmation.
Harfenistinnen der Kreismusikschule Rotenburg geben Konzert in Sottrum
Was passiert mit dem Abwasser aus den Wohnungen?

Was passiert mit dem Abwasser aus den Wohnungen?

Die jungen Teilnehmer einer Besichtigung auf der Rotenburger Kläranlage in Unterstedt haben schnell festgestellt, dass die Führung über das Gelände mit unangenehmen Gerüchen verbunden ist. Also hieß es: „Nase zu und durch!“
Was passiert mit dem Abwasser aus den Wohnungen?
Männertreff Scheeßel besichtigt Firma für Schädlingsbekämpfung

Männertreff Scheeßel besichtigt Firma für Schädlingsbekämpfung

Westerholz - Trotz anhaltender Hitze: 46 Herren ließen sich nicht davon abhalten, ihre geplante Radtour durchzuführen. Auf dem Programm des Männertreffs Scheeßel stand die Besichtigung der Firma „S & A Service und Anwendungstechnik“ in Westerholz.
Männertreff Scheeßel besichtigt Firma für Schädlingsbekämpfung
Skurrile Ansichten am Wegesrand

Skurrile Ansichten am Wegesrand

Eversen - Es ist zuweilen ein skurriles Bild, das in diesen Tagen auf den Wiesen und Wegerändern in der Region zu finden ist. Nicht nur wie hier bei Eversen sprießen die doch recht merkwürdig aussehenden Acker-Kratzdisteln mit ihren violetten Blüten, leicht stacheligen Blättern und weich anmutenden Federkronen aus dem Boden.
Skurrile Ansichten am Wegesrand
DGL lädt zum achten Fischerstechen ein

DGL lädt zum achten Fischerstechen ein

Lauenbrück - Auf dem Lauenbrücker Wiesensee geht es an diesem Samstag einmal mehr um Brauchtumspflege, die Spaß machen soll. Die Dorfgemeinschaft Lauenbrück (DGL) bittet zum achten Fischerstechen. Und wieder werden die Teilnehmer versuchen, den jeweiligen Gegner mit einer gepolsterten Lanze ins Wasser zu schubsen.
DGL lädt zum achten Fischerstechen ein
„Wasser marsch!“ beim Ferienkinder-Besuch der Feuerwehr

„Wasser marsch!“ beim Ferienkinder-Besuch der Feuerwehr

Rotenburg - Bei der Rotenburger Feuerwehr haben am Samstagnachmittag rund 50 Kinder bei der Rotenburger Feuerwehr einen Einblick in die Aufgaben und Ausrüstung der Brandbekämpfer erhalten.
„Wasser marsch!“ beim Ferienkinder-Besuch der Feuerwehr
Unbekannte stehlen kompletten Pferdeunterstand

Unbekannte stehlen kompletten Pferdeunterstand

Wilstedt - Unbekannte haben einen Pferdeunterstand von einer Weide in Rotenburg gestohlen. Die Polizei geht von mehreren hundert Euro Schaden aus.
Unbekannte stehlen kompletten Pferdeunterstand
Zahl der Lehrstellen steigt, die der Bewerber sinkt

Zahl der Lehrstellen steigt, die der Bewerber sinkt

Rotenburg - Von Ulf Buschmann. Im Landkreis Rotenburg haben in diesem Jahr mehr Jugendliche eine Lehrstelle bekommen als im vergangenen Jahr. Bis Ende Juni waren nach Auskunft von Susanne Serbest, Sprecherin der für den Landkreis zuständigen Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Stade, 458 junge Leute ohne Ausbildungsvertrag – zehn Prozentpunkte weniger als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Somit habe sich der Trend im Landkreis entgegengesetzt dem im Bund entwickelt. Danach ist die Zahl der unversorgten Bewerber von gut 11 300 zum Ausbildungsjahr 2010/2011 auf mehr als 23 700 bis 2016/2017 gestiegen.
Zahl der Lehrstellen steigt, die der Bewerber sinkt
Belgierin Raphaella Smits eröffnet die Rotenburger Gitarrenwoche

Belgierin Raphaella Smits eröffnet die Rotenburger Gitarrenwoche

Rotenburg - Von Henrik Pröhl. Es ist warm, sehr warm beim Auftakt der 36. Rotenburger Gitarrenwoche in der Aula der Theodor-Heuss-Schule in Rotenburg. Hans-Wilhelm Kaufmann, Mitbegründer dieser internationalen Konzert-Reihe, zeigt Nerven und legt bei dieser Hitze seinen Künstler-Schal um. 
Belgierin Raphaella Smits eröffnet die Rotenburger Gitarrenwoche
Navina Heyne und Thomas Borchert geben Preview ihres Musical-Programms „It takes two“

Navina Heyne und Thomas Borchert geben Preview ihres Musical-Programms „It takes two“

Ahausen - Von Heidi Stahl. Eigentlich ist im Ahauser Kulturhof gerade Sommerpause. Aber als Christina Frey, die Leiterin des Musiktreffs in Ahausen, vor Kurzem in Ulm die beiden international bekannten Musical-Stars, Navina Heyne und Thomas Borchert, traf und ihnen von dem urigen Theater in der Scheune erzählte, ist spontan eine Idee geboren: Das Duo soll in Ahausen sein neues Programm „It takes two“ in einer Preview vorstellen. Dass Frey damit ein ganz großer Wurf gelungen ist, zeigte die Begeisterung der zahlreich erschienenen Zuhörer. 
Navina Heyne und Thomas Borchert geben Preview ihres Musical-Programms „It takes two“
Beim Trecker-Treck kommt es auf das Zusammenspiel von Mensch und Maschine an

Beim Trecker-Treck kommt es auf das Zusammenspiel von Mensch und Maschine an

Ostervesede - Von Hannelore Rutzen. Wenn zahlreiche Menschen an einem schwül-heißen Sommertag zuschauen, wie Trecker immer wieder mehrere Tonnen schwere Betonplatten übers Feld hinter sich herziehen, muss etwas Besonderes dahinterstecken. Trecker-Treck hieß das Spektakel in Ostervesede, zu dem das Orga-Team mit Uwe Bassen, Volker Riebesell, Thomas Riebesehl, Reinhard Weseloh, Hartmut Schulze und Heiko Wichern mehr als 60 Traktoren begrüßen konnte. Normale Traktoren, die auch auf den Feldern zum Einsatz kommen, wohlgemerkt.
Beim Trecker-Treck kommt es auf das Zusammenspiel von Mensch und Maschine an
Badeverbot im Rotenburger Weichelsee vorerst bis Mittwoch verlängert

Badeverbot im Rotenburger Weichelsee vorerst bis Mittwoch verlängert

Die Auswertung der aktuellen Messung des Wassers des Weichelsees durch das Gesundheitsamt hat ergeben, dass der See weiterhin durch Blaualgen belastet ist. Das Rotenburger Ordnungamt hat daraufhin das Badeverbot zunächst bis Mittwoch verlängert. Am Mittwoch nimmt das Gesundheitsamt des Landkreises Rotenburg erneut eine Wasserprobe. Von dem Ergebnis hängt ab, wie lange das Badeverbot bestehen bleibt.
Badeverbot im Rotenburger Weichelsee vorerst bis Mittwoch verlängert
Aktionswoche des Visselhöveder Seniorenbeirats ein voller Erfolg

Aktionswoche des Visselhöveder Seniorenbeirats ein voller Erfolg

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld und Joris Ujen. Die Referentin der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Heike Dittmer, war es, die mit ihrem Vortrag über das Älterwerden die Aktionswoche des Visselhövede Seniorenbeirats zum Abschluss brachte. Insgesamt fünf Vorträge, ein Kino-Nachmittag sowie ein Generationen-Frühstück lockten mehr Gäste als erwartet in das Haus der Bildung, resümiert Helmut Sündermann. Eine Fortsetzung des Programms sei laut des Seniorenbeiratsvorsitzenden durchaus möglich.
Aktionswoche des Visselhöveder Seniorenbeirats ein voller Erfolg
Ältester Teilnehmer gewinnt Bobbycar-Rennen

Ältester Teilnehmer gewinnt Bobbycar-Rennen

Hemslingen - Der wilden Fahrt stand nichts mehr im Wege. Zuvor aber setzten sich die Kinder den Helm auf. Einmal kräftig von der Startrampe abdrücken, sausten die Piloten auf ihren Plastikkisten in einer aerodynamischen Grundhaltung durchs Ziel. So geschehen am Sonntagnachmittag beim Bobbycar-Rennen in Hemslingen.
Ältester Teilnehmer gewinnt Bobbycar-Rennen
Siebtes Oldtimer-Treffen mit Trecker Treck in Ostervesede

Siebtes Oldtimer-Treffen mit Trecker Treck in Ostervesede

Scheeßel - Mehr als 60 Traktoren fanden am Wochenende den Weg nach Ostervesede. Hier gab es zum siebten Mal ein Treffen der örtlichen Oldtimerfreunde mit Trecker-Treck. Mehrere Hundert Besucher zeigten sich beeindruckt von der Kraft der Maschinen.
Siebtes Oldtimer-Treffen mit Trecker Treck in Ostervesede
Unser Wettermann sagt: Hitze bleibt uns nach dem rekordverdächtigen Juli erhalten

Unser Wettermann sagt: Hitze bleibt uns nach dem rekordverdächtigen Juli erhalten

Rotenburg - Von Reinhard Zakrzewski. Nach dem kleinen Durchhänger am Wochenende setzt sich ab Montag das heiße Wetter mit Spitzenwerten um 34 Grad, gefühlt bis 37 Grad, erneut durch. Da das Hitzehoch über Nordeuropa schwächelt, können Atlantiktiefs mit frischerer Luft im Gepäck zum Monatswechsel aufdringlicher werden.
Unser Wettermann sagt: Hitze bleibt uns nach dem rekordverdächtigen Juli erhalten
Konstantin Glebow arbeitet als Sicherungsposten bei der Deutschen Bahn

Konstantin Glebow arbeitet als Sicherungsposten bei der Deutschen Bahn

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Wir begegneten ihm auf dem Sandhasenweg zwischen Mittelstraße und Harburger Straße, dort, wo einst die inzwischen aufgehobene Bahnstrecke Bremervörde – Zeven – Rotenburg – Visselhövede verlief: Konstantin Glebow (34) war mit Rucksack und wuchtigem Wanderstock unterwegs. Ein Pilgerer zum Jakobsweg?
Konstantin Glebow arbeitet als Sicherungsposten bei der Deutschen Bahn
Martina Hoffstedt ist neue Koordinatorin für Ehrenamtliche

Martina Hoffstedt ist neue Koordinatorin für Ehrenamtliche

Rotenburg - Martina Hoffstedt ist die neue Koordinatorin für Ehrenamtliche im Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg. Im April hat Hoffstedt damit begonnen, sich in ihre neue Funktion einzuarbeiten und Schritt für Schritt die Aufgaben von David Belau, bisheriger Ehrenamtskoordinator, zu übernehmen. Belau zieht es ins Ausland, er beginnt ein Aufbaustudium in den USA, schreibt das Diako in einer Mitteilung an die Presse.
Martina Hoffstedt ist neue Koordinatorin für Ehrenamtliche
Niedrigster Wert seit Beginn der Wasserstandswette im Jahr 1997

Niedrigster Wert seit Beginn der Wasserstandswette im Jahr 1997

Horstedt - Nachdem im vergangenen Jahr die Heimatvereine Horstedt und Mulmshorn den höchsten Wasserstand der Wieste an der kleinen Brücke in der Ortschaft Clünder seit Beginn der Wasserstandswette im Jahr 1997 verzeichneten, war dieses Mal genau das Gegenteil der Fall: Mit 2,03 Meter war der von Peter Flucks oben an der Brücke und Bernd Flaig im Wasser ermittelte Abstand ein Rekord in die andere Richtung. 
Niedrigster Wert seit Beginn der Wasserstandswette im Jahr 1997
Brockeler Schützenverein richtet traditionelle Open-Air-Disco aus

Brockeler Schützenverein richtet traditionelle Open-Air-Disco aus

Brockel - Wenn der Schützenverein Brockel zu seiner Kultveranstaltung, der Open-Air-Disco, einlädt, dann sind viele aus der Umgebung auf den Beinen. Am Sonnabend veranstaltete der Verein das große Freiluft-Musikereignis im Schützenholz. Seit mehr als drei Jahrzehnten organisiert der Schützenverein die Disco.
Brockeler Schützenverein richtet traditionelle Open-Air-Disco aus
Autofahrerin aus der Kurve getragen

Autofahrerin aus der Kurve getragen

Bülstedt - Nach einem Unfall, der sich am Samstagvormittag auf der Kreisstraße 117 ereignet hat, suchen die Unfallermittler der Zevener Polizei nach möglichen Zeugen des Vorfalls.
Autofahrerin aus der Kurve getragen
Bobbycar-Rennen: Ohne Helm geht nichts

Bobbycar-Rennen: Ohne Helm geht nichts

Hemslingen - Der Helm ist Pflicht. Aber dann stand der wilden Fahrt nichts mehr im Wege. Einmal kräftig von der Startrampe abdrücken, sausten die „tollkühnen Piloten“ auf ihren Plastikkisten in aerodynamischer Grundhaltung durchs Ziel. Am Wochenende wurden Rennfahrerträume und die Sehnsucht nach Geschwindigkeit war. So veranstaltete das Organisationsteam des Kinderferienprogrammes der Gemeinde Hemslingen in Kooperation mit Vereinen, Verbänden und dem Landgasthaus Meyer das Bobbycar-Rennen.woe
Bobbycar-Rennen: Ohne Helm geht nichts
Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Sottrum feiert im Herbst Geburtstag

Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Sottrum feiert im Herbst Geburtstag

Sottrum - Von Antje Holsten-Körner. Seit einem halben Jahrhundert ist die eigene Jugendwehr für die Freiwillige Feuerwehr Sottrum so gut wie unverzichtbar. „In den letzten Jahren durften wir fast alle jungen Feuerwehrleute in die aktive Wehr übernehmen“, freut sich Sottrums Ortsbrandmeister Michael Kück. Im Herbst soll der 50. Geburtstag beim Samtgemeinde-Orientierungsmarsch gefeiert werden.
Jugendwehr der Freiwilligen Feuerwehr Sottrum feiert im Herbst Geburtstag
„Service vom Hof“-App: Milchwegweiser auf dem Smartphone

„Service vom Hof“-App: Milchwegweiser auf dem Smartphone

Rotenburg - Von Ulf Buschmann. Einkaufen in der Region, und dann noch direkt beim Erzeuger? Darauf stehen immer mehr Verbraucher. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat schon vor zwei Jahren auf diesen Trend reagiert. Seit 2016 gibt es die „Service vom Hof“-App. Aktuelle Informationen sowie unterschiedliche Rubriken sollen die Nutzer direkt zu den hiesigen Anbietern locken. Wir haben das kleine Programm einmal getestet.
„Service vom Hof“-App: Milchwegweiser auf dem Smartphone
Landwirtschaftskammer Niedersachsen überreicht Urkunden an Absolventen

Landwirtschaftskammer Niedersachsen überreicht Urkunden an Absolventen

Mulmshorn - Von Heinz Goldstein. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat am Freitagabend 64 Landwirte, einen Werker in der Landwirtschaft und vier Hauswirtschafterinnen aus dem Landkreis Rotenburg zur Freisprechung eingeladen. Im „Heidejäger“ in Mulmshorn haben die Absolventen ihre Urkunden entgegengenommen. Sechs junge Männer haben zudem ihren Landwirtschaftsmeister geschafft und ihre Meisterurkunden erhalten.
Landwirtschaftskammer Niedersachsen überreicht Urkunden an Absolventen
Gut gelaunte Tänzer aus fünf Nationen machen Scheeßeler Trachtensommer zum Mammutspaß

Gut gelaunte Tänzer aus fünf Nationen machen Scheeßeler Trachtensommer zum Mammutspaß

Scheeßel - Mehr als 130 Akteure aus fünf Ländern haben beim diesjährigen Trachtensommer mit ihren Tänzen und Trachten in zwei fast fünfstündigen Shows einen Teil der Welt auf die Bühne des Meyerhofgeländes geholt – da klang das vom Vorsitzenden der „Original Scheeßeler Trachtengruppe“ Heiko Klee proklamierte Motto: „Als Fremde kommen, als Freunde gehen“ fast nach Klischee. Fakt ist: Die Zyprioten, Niederländer, Ungarn und Esten, die seit einigen Tagen allesamt in privaten Gastfamilien untergekommen waren, sind ein Paradebeispiel für gelebte Völkerverständigung – die Freundschaften einiger von ihnen spannen sich über drei Dekaden.
Gut gelaunte Tänzer aus fünf Nationen machen Scheeßeler Trachtensommer zum Mammutspaß
Ausstellung „Farbspiele“ ist noch bis zum 26. August im Wasserturm zu sehen

Ausstellung „Farbspiele“ ist noch bis zum 26. August im Wasserturm zu sehen

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Mit französischem Flair eröffnete Geiger Peter Hokema und Mariska Nijhof am Akkordeon die Sommer-Ausstellung „Farbspiele“ im Visselhöveder Wasserturm. Die Musiker zogen die zahlreichen Besucher, aber auch die Ausstellerinnen, in ihrem Bann und begleiteten so die Vernissage. „Die Musik schärft unsere Sinne auf die Kunst, der Wettergott spielt mit, und wir haben so viele Künstlerinnen, dass wir befürchteten, dass es den Turm zum Bersten bringt“, vermittelte Bürgermeister Ralf Goebel scherzhaft seine Bedenken, die er mit Ausstellungsleiterin Ute Grigo teilte.
Ausstellung „Farbspiele“ ist noch bis zum 26. August im Wasserturm zu sehen
Trachtensommer in Scheeßel

Trachtensommer in Scheeßel

Trachtensommer in Scheeßel
Disco beim Schützenverein in Brockel

Disco beim Schützenverein in Brockel

Was für eine Party! Wenn der Schützenverein Brockel zu seiner Kultveranstaltung einlädt, dann ist fast jeder auf den Beinen. Am Sonnabend veranstaltete der Verein wieder seine Open Air - Disco als das größte Freiluft-Musikereignis des Jahres in der Samtgemeinde im Schützenholz. Seit mehr als drei Jahrzehnte organisiert der Schützenverein die Disco. „Es läuft klasse. Die Stimmung ist doch super“, berichtet Dennis Schlifelner, der in diesem Jahr erstmalig mit Ivo Buchholz die „heißen Scheiben“ spielte.
Disco beim Schützenverein in Brockel
Ölspur behindert Verkehr in Rotenburg

Ölspur behindert Verkehr in Rotenburg

In Rotenburg ist von einem unbekannten Fahrzeug gegen 15.30 Uhr eine dicke Ölspur auf der Glockengießer Straße vom Wümmeweg bist zum Ärzte-Kreisel verursacht worden.
Ölspur behindert Verkehr in Rotenburg
Freisprechung der Azubis in Rotenburg

Freisprechung der Azubis in Rotenburg

Auf Einladung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist am Freitagabend die Freisprechung der Azubis in der Landwirtschaft und der Hauswirtschaft im Heidejäger in Mulmshorn über die Bühne gegangen. 64 Handwerker haben neben einem Werker, vier Hauswirtschafterinnen und sechs Praktikantinnen in der Hauswirtschaft ihre Ausbildung erfolgreich beendet und ihre Qualifikationen erhalten.
Freisprechung der Azubis in Rotenburg
Katrin und Heiko Klee  über Trachten, Tänze und Traditionen

Katrin und Heiko Klee  über Trachten, Tänze und Traditionen

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Sie stehen als Schwägerin und Schwager in verwandtschaftlicher Beziehung zueinander, sind beide Anfang Fünfzig. Sie ist Apothekenmitarbeiterin, er Projektleiter in einem großen Hamburger Konzern. Ihre Mission, die sie sich mit so vielen anderen Menschen auf die Fahne geschrieben haben: das überlieferte Kulturgut der eigenen Heimat, die plattdeutsche Sprache, die Trachten und Traditionen, die Musik und die Tänze (Scheeßeler Bunte) zu bewahren, bei Auftritten im In- und Ausland vorzuführen und für die Zukunft zu erhalten. Heiko und Katrin Klee, die beiden Vorsitzenden der Original Scheeßeler Trachtengruppe, leben das Brauchtum – und das nicht nur an diesem Wochenende beim „Scheeßeler Trachtensommer“.
Katrin und Heiko Klee  über Trachten, Tänze und Traditionen
Ferienaktion des Heimatvereins: Kinder schrauben und basteln

Ferienaktion des Heimatvereins: Kinder schrauben und basteln

Sottrum - Obwohl derzeit schon fast tropische Temperaturen zu verzeichnen sind, bei denen nur ein Freibadbesuch Abkühlung verspricht, konnten die Verantwortlichen des Heimatvereins Sottrum über mangelnde Beteiligung beim Kinderferienprogramm nicht klagen. „Wir hatten 70 Anmeldungen, von denen fast alle heute hier sind“, freute sich Elisabeth Steinkamp, bei der die Fäden wieder zusammenliefen. Unter den jungen Gästen waren wieder viele Stammkunden, die schon einmal oder sogar mehrmals das Event besucht hatten.
Ferienaktion des Heimatvereins: Kinder schrauben und basteln
Elke Prieß stellt im Heimatmuseum Scheeßel aus

Elke Prieß stellt im Heimatmuseum Scheeßel aus

Scheeßel - Mit abstrakten Formen und kräftigen, leuchtenden Farben erschafft Elke Prieß ihre Malereien auf Papier und Stoff. Vom 11. August bis 16. September können sich Besucher im Heimatmuseum Scheeßel einen Eindruck über ihre Arbeit verschaffen. Dann ist im Kunstgewerbehaus die Ausstellung „Blau und andere Farben“ zu sehen. Los geht es am Freitag, 10. August, um 18.30 Uhr mit einer Vernissage auf der Meyerhofdiele.
Elke Prieß stellt im Heimatmuseum Scheeßel aus
DRK-Blutspendeaktion verzeichnet trotz Ferien und Hitze guten Zuspruch

DRK-Blutspendeaktion verzeichnet trotz Ferien und Hitze guten Zuspruch

Scheeßel - „Eher schleppend“ wurde in dieser Woche der Andrang bei der Blutspende des DRK in der Aula der Grundschule zunächst erwartet, wie Helferin Simone Stoffers vom Helferteam konstatierte – kein Wunder, ließen die sommerlichen Temperaturen sowie der Termin in den großen Ferien nicht gerade auf Rekordzahlen hoffen. Beim Blick auf die Zahlen staunte die ehrenamtliche Helferin jedoch nicht schlecht: nach zwei Stunden bereits 87 Spender, also rund die Hälfte der durchschnittlichen Quote von 170 – „das hätte ich nicht gedacht!“
DRK-Blutspendeaktion verzeichnet trotz Ferien und Hitze guten Zuspruch
„Handwark Beerbrauer“ kreieren „Scheeßeler Bunter“ für den Trachtensommer

„Handwark Beerbrauer“ kreieren „Scheeßeler Bunter“ für den Trachtensommer

Scheeßel - Die Original Scheeßeler Trachtengruppe ist recht findig, wenn es darum geht, das Erbe der „Scheeßeler Bunten“ lebendig zu halten und in die Welt zu tragen – und das beileibe nicht nur in Form von Tänzen. Inzwischen gibt es ein gleichnamiges Brot, einen Obstschnaps und eine Apfelsorte, die die Vielfalt der Scheeßeler Traditionen widerspiegeln. Der neueste Coup des Planungskomitees zum Trachtensommer an diesem Wochenende auf dem Meyerhof: ein Bier zum Fest.
„Handwark Beerbrauer“ kreieren „Scheeßeler Bunter“ für den Trachtensommer
Schatten- und Sonnenseiten

Schatten- und Sonnenseiten

Hassel - Von Joris Ujen. Wenn Julia Schlotfeldt durch ihre Heidelbeerplantage in Hassel wandert, pflückt sie in einer enormen Geschwindigkeit die großen blauen Früchte von den Ästen. Der Laie benötigt da schon wesentlich mehr Zeit. 
Schatten- und Sonnenseiten
Naturrallye von SPD und Nabu: Wasserbüffel kraulen ausdrücklich erlaubt

Naturrallye von SPD und Nabu: Wasserbüffel kraulen ausdrücklich erlaubt

Jeersdorf - Ein gut eingespieltes Team von SPD und Nabu hatte für seine im Rahmen des Kinderferienprogramms durchgeführte Rallye „Der Natur auf der Spur“ alles vorbereitet, um jeweils am Vor- und Nachmittag 20 Kinder auf Entdeckungsreise durch das Jeersdorfer Holz zu schicken.
Naturrallye von SPD und Nabu: Wasserbüffel kraulen ausdrücklich erlaubt
Umfangreiche Bauarbeiten in den Rotenburger Schulen und Kitas

Umfangreiche Bauarbeiten in den Rotenburger Schulen und Kitas

Rotenburg - Von Guido Menker. Wenn nicht jetzt, wann dann? Das Wetter ist gut, die Schulen sind menschenleer – eine optimale Zeit also, Neubaumaßnahmen zu starten und Umbauarbeiten in Angriff zu nehmen. In Rotenburg gibt es daher auch gleich eine ganze Reihe von Baustellen.
Umfangreiche Bauarbeiten in den Rotenburger Schulen und Kitas
Müllsünder in Unterstedt

Müllsünder in Unterstedt

Unterstedt - Einer aufmerksamen Rotenburger Bürgerin sei es zu verdanken, dass wieder einmal eine Müllentsorgung in der freien Landschaft entdeckt wurde. In einem Graben östlich von Unterstedt seien Plastikteile, Holzkisten, Folien und Dosen mit gefährlichem Inhalt gefunden worden, so die Polizei.
Müllsünder in Unterstedt
Interview: Thorsten Finner schreibt an einem neuen Album

Interview: Thorsten Finner schreibt an einem neuen Album

Rotenburg - Von Guido Menker. Finner-Fans horchen auf: Der Rotenburger Musiker Thorsten Finner hat auf Instagram ein Foto von sich mit Gitarre veröffentlicht – und schreibt dazu: „Start something new.“ Das klingt vielversprechend. Wir haben ihn gefragt, was es damit auf sich hat.
Interview: Thorsten Finner schreibt an einem neuen Album
Theresa Thal von der Rotenburger Abfallberatung hat ein paar hilfreiche Tipps

Theresa Thal von der Rotenburger Abfallberatung hat ein paar hilfreiche Tipps

Rotenburg - Von Guido Menker. Hier und da gibt es bereits Streit. Denn angesichts der andauernden Hitze stinkt so manche Mülltonne bereits zum Himmel. Das kann Nachbarn schon mal auf die Palme bringen. „Es kommt durchaus vor, dass Kunden anmerken, dass bei den hohen Temperaturen die Mülltonne anfängt zu stinken. Aber das sind punktuelle Aussagen, man kann hier nicht von einem Müllproblem sprechen“, sagt Theresa Thal vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rotenburg.
Theresa Thal von der Rotenburger Abfallberatung hat ein paar hilfreiche Tipps