Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Rotenburger Feuerwehr löscht Brand in Wohnhaus 

Rotenburger Feuerwehr löscht Brand in Wohnhaus 

In einem Wohnhaus an der Wullenweberstraße in Rotenburg ist es während der Mittagszeit zu einem Feuer gekommen. Die Feuerwehr aus Rotenburg war mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt und hatte den Brand schnell unter Kontrolle.
Rotenburger Feuerwehr löscht Brand in Wohnhaus 
Feuerwehr rückt zu  Brand in Wohnhaus aus

Feuerwehr rückt zu  Brand in Wohnhaus aus

Rotenburg - In einem Wohnhaus an der Wullenweberstraße in Rotenburg ist es während der Mittagszeit zu einem Feuer gekommen. Nach ersten Informationen vor Ort, war der Verteilerkasten in Brand geraten.
Feuerwehr rückt zu  Brand in Wohnhaus aus
Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel klärt im Interview über das Ritual Osterfeuer auf

Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel klärt im Interview über das Ritual Osterfeuer auf

Rotenburg - Von Guido Menker und Farina Witte. Am Osterwochenende werden wieder in vielen Orten Osterfeuer angezündet. Auch im Landkreis Rotenburg haben viele Vereine in den einzelnen Ortschaften zu einer solchen Veranstaltung eingeladen. Aber woher kommt dieser Brauch überhaupt und gibt es regionale Unterschiede? Scheeßels Gemeindearchivar und Historiker Dr. Karsten Müller-Scheeßel klärt im Interview einige Fragen über dieses alte und beliebte Ritual.
Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel klärt im Interview über das Ritual Osterfeuer auf
Bundeswehr sieht keinen Anlass mehr, Rotenburger Kaserne umzubenennen

Bundeswehr sieht keinen Anlass mehr, Rotenburger Kaserne umzubenennen

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Rotenburger Lent-Kaserne darf ihren Namen behalten. Das haben nach der Unterzeichnung des neuen Traditionserlasses durch Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Mittwoch sowohl das Bundesverteidigungsministerium in Berlin als auch das Landeskommando Niedersachsen in Hannover bestätigt. „Das Thema ist zunächst vom Tisch“, so ein Sprecher. Weil sich die Soldaten wie auch der Rotenburger Stadtrat und der Kreistag für den Erhalt des Namens ausgesprochen haben, gebe es jetzt keinen Anlass mehr, von „oben herab“ aktiv zu werden.
Bundeswehr sieht keinen Anlass mehr, Rotenburger Kaserne umzubenennen
Der Spargelmarkt wird wichtiger für Scheeßel

Der Spargelmarkt wird wichtiger für Scheeßel

Scheeßel - Von Farina Witte. Der Scheeßeler Spargelmarkt geht in diesem Jahr in die vierte Runde. Und die Gemeinde plant, die Veranstaltung rund um das beliebte Gemüse aufzuwerten. Am Sonntag, 13. Mai, wird der Markt, wie schon die Jahre zuvor, vor dem Rathaus stattfinden.
Der Spargelmarkt wird wichtiger für Scheeßel
„Wichtiger als Weihnachten“

„Wichtiger als Weihnachten“

Rotenburg - Dieses Osterfest ist für Superintendentin Susanne Briese ein ganz besonderes. Am Montag wird sie ab 15 Uhr in einem Festgottesdienst aus ihrem Amt verabschiedet. Die 53-Jährige leitete seit 2015 den Kirchenkreis Rotenburg, zu dem 16 Kirchengemeinden gehören und wird nun neue Landespastorin für Ehrenamtliche in der hannoverschen Landeskirche. Aber auch für Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD) hat das Osterfest eine besondere Bedeutung. Warum, erklären beide gemeinsam im Interview mit Kirchenkreis-Pressesprecherin Anette Meyer.
„Wichtiger als Weihnachten“
Hurricane 2018: Grober Zeitplan steht

Hurricane 2018: Grober Zeitplan steht

Scheeßel - Die Veranstalter des Hurricane Festivals haben bekannt gegeben, an welchen Tagen die bisher bestätigten Bands auf der Bühne stehen. Außerdem gibt es ab sofort Tagestickets zu kaufen.
Hurricane 2018: Grober Zeitplan steht
Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Tarmstedt

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Tarmstedt

Tarmstedt - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Mittwochabend auf der Bremer Landstraße in Höhe Ortsausgang Tarmstedt. 
Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Tarmstedt
Ausgebrannter Kindergarten bleibt erhalten

Ausgebrannter Kindergarten bleibt erhalten

Bothel - Was mit der Brandruine des ehemaligen Botheler Kindergartens geschehen wird, bleibt noch vollkommen unklar. „Wir suchen noch nach einer Nachnutzung. Wir haben aber noch keine Lösung“, sagte Bothels Bürgermeister Heinz Meyer während der vergangenen Ratssitzung.
Ausgebrannter Kindergarten bleibt erhalten
Im Einsatz für die Umwelt

Im Einsatz für die Umwelt

Rotenburg - Von Farina Witte. Vier Frauen ziehen regelmäßig los, um Müll an Rotenburgs Straßen einzusammeln. Die „Müll-Ladies“, das sind Sabine Vahldieck, Jutta Voß, Gundula Hiddessen und Erna Böhring, haben für ihr Engagement im vergangenen Jahr den Umweltschutzpreis der Stadt gewonnen. Sie kritisieren: „Rotenburg wird immer dreckiger.“
Im Einsatz für die Umwelt
Auch Fische müssen mal die Treppe rauf

Auch Fische müssen mal die Treppe rauf

Scheeßel - Von Farina Witte. Die Fischtreppe an der Wassermühle beschäftigt die Gemeinde Scheeßel schon seit einiger Zeit. Die derzeitige Anlage ist bereits Jahrzehnte alt und entspricht nicht mehr den ökologischen Anforderungen, berichtet Scheeßels Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele (CDU). Seit Ende 2014 ist das Thema auf dem Tisch der Politik und der Verwaltung. Jetzt hoffen alle, die Thematik in diesem Frühjahr weiter voranzubringen.
Auch Fische müssen mal die Treppe rauf
Verbindung nach Westen stärken

Verbindung nach Westen stärken

Rotenburg - Von Ulf Buschmann. Andreas Weber (SPD) ist recht zuversichtlich, dass es klappt. Rotenburgs Bürgermeister und die Gremien der Stadt möchten nämlich das Feuer der Partnerschaft mit der belgischen Gemeinde Aalter wieder ein wenig anfachen. Davon erwartet sich Weber zwar nicht den großen Wurf, aber vielleicht eine Art kleines Pflänzchen. Immerhin, so der Bürgermeister und Lukas Schoßau vom Hauptamt, seien die Pauschalen für Reisen nach Aalter mit dem aktuellen Haushalt von einst 26 auf 50 Euro pro Besuch erhöht worden. Dies soll als zusätzlicher Anreiz dienen.
Verbindung nach Westen stärken
Visselquelle: Ehlers will helfen, muss aber warten

Visselquelle: Ehlers will helfen, muss aber warten

Visselhövede - Von Jens Wieters. Gerd Ehlers lässt nicht locker: „Ich kann die Visselquelle retten“, sagt der Buchholzer, der in unserer Zeitung bereits seine Ideen verkündet hatte, mit denen er die Algenplage im Quellteich an der Visselhöveder Kirche bekämpfen will. Das Problem: „Ich werde offenbar nicht ernst genommen.“
Visselquelle: Ehlers will helfen, muss aber warten
Blutrache-Prozess: 23-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft veurteilt

Blutrache-Prozess: 23-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft veurteilt

Verden/Visselhövede - Das Landgericht Verden hat einen 23 Jahre alten Albaner wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Mit dem Strafmaß entsprach der Richter am Mittwoch der Forderung der Staatsanwaltschaft, die in dem Angeklagten eine zentrale Figur bei der Planung und Ausführung des Mordes an einem 46-jährigen Albaner im Januar 2017 sah.
Blutrache-Prozess: 23-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft veurteilt
Gemeinde Horstedt schließt 2017 wider Erwarten mit einem Überschuss ab

Gemeinde Horstedt schließt 2017 wider Erwarten mit einem Überschuss ab

Horstedt - Von Antje Holsten-Körner. Wie viel ist die Gemeinde Horstedt wert? Mit der Eröffnungsbilanz zum 1. Januar 2012, für die seit vergangener Woche der Prüfbericht des Landkreises vorliegt, gibt es jetzt erstmals eine greifbare Zahl. „Auf der Passivseite steht ein Reinvermögen von 3 417 120,08 Euro“, erklärte Sigrid Bartels während einer Sitzung des Gemeinderates am Montag. Die Leiterin der Sottrumer Kämmerei unterstütze Horstedts Bürgermeister Michael Schröck (SPD) bei der Vorstellung der Eröffnungsbilanz sowie des Haushalts für das laufende Jahr, der einstimmig beschlossen wurde.
Gemeinde Horstedt schließt 2017 wider Erwarten mit einem Überschuss ab
Verein „HerzCaspar“: Familie und Freunde tragen Idee weiter

Verein „HerzCaspar“: Familie und Freunde tragen Idee weiter

Lauenbrück - Von Farina Witte. Der Verein „HerzCaspar“, der von der Familie von Schiller aus Lauenbrück gegründet wurde, möchte sich für die Betreuung Jugendlicher und junger Erwachsener in Krankenhäusern engagieren. Der Name des Vereins war die Idee des Sohnes von Katharine und Friedrich-Michael von Schiller, Caspar, der eine Herzerkrankung hatte, die schließlich zu einer Herztransplantation führte. Caspar von Schiller starb im Frühjahr 2014 infolge von Abstoßungserscheinungen. Wie es zu der Vereinsgründung kam und welche Projekte sie verfolgen, erzählt das Ehepaar von Schiller im Interview.
Verein „HerzCaspar“: Familie und Freunde tragen Idee weiter
Gewerbesteuer füllt die Kasse

Gewerbesteuer füllt die Kasse

Hemsbünde - Von Henning Leeske. Der Gemeinderat Hemsbünde hat den Haushalt für 2018 mit einem Gesamtvolumen von rund zwei Millionen Euro einstimmig beschlossen. Zuvor lobte Bürgermeister Manfred Struck (SPD) die konstruktive Zusammenarbeit mit dem Finanzausschussvorsitzenden Heinz Vogel (WWH) und dem Kämmerer der Samtgemeinde, Michael Fehlig, der die Eckdaten des Haushalts in der Sitzung kurz vorstellte.
Gewerbesteuer füllt die Kasse
Blutracheprozess: Landgericht verkündet Mittwoch das Urteil

Blutracheprozess: Landgericht verkündet Mittwoch das Urteil

Verden/Visselhövede - Von Wiebke Bruns. Am Mittwoch sollen in dem Blutrache-Mordprozess am Landgericht Verden die Verteidiger plädieren und ein Urteil verkündet werden. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft war die Tat am Morgen des 9. Januar 2017 in Visselhövede eine Hinrichtung auf offener Straße. Hier eine Chronologie der Ereignisse der vergangenen 15 Monate.
Blutracheprozess: Landgericht verkündet Mittwoch das Urteil
In der Fahrradwerkstatt packt jetzt auch der ADFC mit an

In der Fahrradwerkstatt packt jetzt auch der ADFC mit an

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Seit Februar engagiert sich auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Rotenburg mit mehreren Mitgliedern ehrenamtlich in der Fahrradwerkstatt auf dem Campus und in der Unterkunft für Geflüchtete am Glummweg. Intitiiert wurde das Projekt von der Flüchtlingshilfe des evangelisch-lutherischen Diakonissen-Mutterhauses, und der ADFC reagiert damit auf die Bitte des Flüchtlingskoordinators David Belau, das Vorhaben zu unterstützen. Die ADFC-Mitglieder wollen helfen, die Mobilität der Geflüchteten, die in den beiden Wohnbereichen untergebracht sind, zu verbessern.
In der Fahrradwerkstatt packt jetzt auch der ADFC mit an
SPD in Rotenburg – jünger und moderner

SPD in Rotenburg – jünger und moderner

Rotenburg - Von Guido Menker. Wenn es um den Erneuerungsprozess in der SPD geht, wollen die Sozialdemokraten in Rotenburg ihren Teil dazu beitragen und den neuen Generalsekretär Lars Klingbeil aus Munster mit voller Kraft unterstützen. Das erklärt der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Rotenburg, Marvin Hertwig, auf Anfrage der Rotenburger Kreiszeitung.
SPD in Rotenburg – jünger und moderner
Schach-Landesmeisterschaften in Rotenburg

Schach-Landesmeisterschaften in Rotenburg

166 Schachspieler aus ganz Niedersachsen haben sich in den Osterferien in Rotenburg versammelt, um ihre Landesmeister im Schach zu ermitteln. Mädchen und Jungen kämpfen in der Jugendherberge und in der Aula der Berufsbildenden Schulen um Remis und Sieg in fünf Altersklassen. Aber erst nach den Finalrunden am Freitag werden alle Sieger und Platzierte namentlich feststehen. Zum Klötzchenschieben auf dem schwarz-weiß karierten Brett gesellt sich Tag für Tag ein buntes Unterhaltungsprogramm.
Schach-Landesmeisterschaften in Rotenburg
Der Frühling zeigt sich langsam

Der Frühling zeigt sich langsam

Lauenbrück - Von Farina Witte. Der meteorologische Frühlingsanfang am 1. März liegt bereits ein paar Wochen zurück. Am Wochenende wurden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt und Ostern steht vor der Tür. Schaut man auf das Wetter, scheint der Frühling allerdings nur langsam in Fahrt zu kommen. Doch im Landpark Lauenbrück zeigt die Natur so langsam, dass sie den Winter verabschiedet.
Der Frühling zeigt sich langsam
Ostermarsch gegen Fracking

Ostermarsch gegen Fracking

Rotenburg - Von Guido Menker. Sie wollen Druck ausüben und hoffen auf möglichst viel Unterstützung: Andreas Rathjens, Birgit Brennecke, Jochen Richert und Sabine Holsten werben für den Ostermarsch gegen Fracking, der am kommenden Samstag um 11 Uhr am Kreishaus in Rotenburg startet. „Wir hoffen auf 200 bis 300 Teilnehmer“, sagt Jochen Richert.
Ostermarsch gegen Fracking
Don Kosaken sorgen für besten Geburtstagsauftakt

Don Kosaken sorgen für besten Geburtstagsauftakt

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Mit einem stimmgewaltigen Konzert des Weltklasse-Chors der Don Kosaken von Serge Jaroff feierte das Visselhöveder Akkordeonorchester am Samstag seinen 50. Geburtstag. Dazu begrüßte Vorsitzende Merle Resener die rund 220 Gäste in der fast ausverkauften Aula der Oberschule Visselhövede. „Welch ein Auftakt!“, begeisterte sich auch der stellvertretende Bürgermeister Hermann Bergmann (SPD).
Don Kosaken sorgen für besten Geburtstagsauftakt
Viele Jobs für Sottrum

Viele Jobs für Sottrum

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Im „A1 gewerbepark“ in Sottrum entstehen bis zum kommenden Jahr mehrere hundert neue Arbeitsplätze. Nachdem sich dort bereits der Werbemittel-Großhändler Inspirion ansiedeln wird, plant nun ein weiteres größeres Unternehmen, seinen Platz im Gewerbegebiet direkt an der Autobahn 1 einzunehmen. Die Supermarkt-Kette Rewe wird mit einem Kühllager für Obst und Gemüse dort hinziehen.
Viele Jobs für Sottrum
Gemeinde Reeßum weiht Mehrzweckgebäude ein

Gemeinde Reeßum weiht Mehrzweckgebäude ein

Reeßum - Von Antje Holsten-Körner. „Heute ist ein guter Tag für Reeßum.“ Das befand Reeßums Ex-Bürgermeister Wilfried Kirchner zur Einweihung des Mehrzweckgebäudes. Vor mehr als 20 Jahren stand er mit dem damaligen Samtgemeindebürgermeister Willi Schröder nur wenige Meter von diesem Platz entfernt und diskutierte mit ihm über den Standort einer Halle. Doch damals waren die Kassen leer. Mit dem am Sonntag erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemachten Bau geht der Gemeinde ein Wunsch in Erfüllung.
Gemeinde Reeßum weiht Mehrzweckgebäude ein
Ostern 2018: Hier brennen in diesem Jahr die Osterfeuer

Ostern 2018: Hier brennen in diesem Jahr die Osterfeuer

Bunte Eier und gesellige Abende am Feuer gehören genauso zu Ostern wie Familienbesuche und Eierlikör. Damit niemand alleine feiern muss, geben wir in diesem Artikel eine Übersicht, an welchen Tagen in unserer Region Osterfeuer angezündet werden - in den Kreisen Diepholz, Verden, Rotenburg, NienburgOldenburg und dem Heidekreis.
Ostern 2018: Hier brennen in diesem Jahr die Osterfeuer
Einweihung des Trimm-Dich-Pfades in Rotenburg

Einweihung des Trimm-Dich-Pfades in Rotenburg

Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber ist bei der Eröffnung des Trimm-Dich-Pfades in den „Weißen Bergen“ mit gutem Beispiel vorangegangen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Claudia und weiteren Bürgern der Kreisstadt hat er beim Osterlauf zur Eröffnung der Strecke mit 20 Trimm-Stationen den Parcours aktiv teilgenommen. Fortan haben die Bürger nun die Möglichkeit, sich in der Natur mit sportlichen Übungen und Laufen fit zu halten.
Einweihung des Trimm-Dich-Pfades in Rotenburg
Wolfsberater geht auf Spurensuche

Wolfsberater geht auf Spurensuche

Rosebruch/Bellen - Von Henning Leeske. Ende Januar sind bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 210 drei Pferde tödlich verunglückt. Nun wurde untersucht, was den Ausbruch der Pferde und den darauf folgenschweren Unfall verursacht haben könnte. Der Verdacht von Pferdehalterin Michaela Kosel ging ganz klar in Richtung Wolf oder Wolfsrudel, da ihre Pferde sonst nie aus ihrer Weide ausbrechen würden. „Hätten meine Pferde einfach nur so vorgehabt, nachts von der Weide abzuhauen, würden sie nicht erst 300 Meter außen am Zaun langlaufen, um dann die gleiche Strecke wieder zurück auf der Kreisstraße im vollen Galopp zu sprinten“, meinte Kosel vor Ort.
Wolfsberater geht auf Spurensuche
Künstlerischer Ausdruck auf 7,9 mal 7,9 Zentimetern

Künstlerischer Ausdruck auf 7,9 mal 7,9 Zentimetern

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Saisoneröffnung im Kunstgewerbehaus – und viele Gäste waren dabei: Bei der Vernissage der Ausstellung „Vintigital – A Selection of Polaroids“ mit Werken von Thorsten Finner gaben sich am Freitag zahlreiche bekannte Gesichter aus Politik, Wirtschaft und der regionalen Kulturszene im voll besetzten Meyerhof die Ehre.
Künstlerischer Ausdruck auf 7,9 mal 7,9 Zentimetern
Wichtig im Handwerk

Wichtig im Handwerk

Sottrum/Rotenburg - „Wir stehen schon längst nicht mehr in der zweiten Reihe“, sagt Diana Bohling. Obwohl in den klassischen Handwerksberufen immer noch mehr Männer arbeiten als Frauen, würden diese für die Branche immer wichtiger werden, so die Sottrumerin. Einen großen Anteil daran haben die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH).
Wichtig im Handwerk
Rotenburg: Taina lässt es im Heimathaus ordentlich krachen

Rotenburg: Taina lässt es im Heimathaus ordentlich krachen

Rotenburg - Zum ersten Mal nach zwei Jahren wieder ein Taina-Konzert in Rotenburg – und ein ganz besonderes noch dazu: Die Metal-Band mit Sänger Anthony Woland, Gitarrist Sergej Tschernow, Schlagzeuger Hannes Lehmann und dem neuen Bassisten Marcel Baumann präsentierte am Samstagabend im Heimathaus ihr erstes Album „Seelenfresser“. 
Rotenburg: Taina lässt es im Heimathaus ordentlich krachen
„Goldener“ Hecht für die Moorbahn

„Goldener“ Hecht für die Moorbahn

Elm - Eine Auszeichnung für 20-jähriges unermüdliches, ideenreiches und ehrenamtliches Wirken für die Natur und unzählige Naturfreunde: Dem Verein „Moorbahn Burgsittensen“ ist anlässlich der Veranstaltung „14. Tag der Oste“ in Elm von der Arbeitsgemeinschaft Osteland der Kulturpreis „Goldener Hecht“ überreicht worden.
„Goldener“ Hecht für die Moorbahn
Süß und hochprozentig

Süß und hochprozentig

Rotenburg - Von Dörthe Krause. Die leuchtend rote Farbe, angenehm zurückhaltende Süße und ein intensiver Himbeergeschmack zeichnen „Bruns Roter Rotenburger“ aus. Der Fruchtlikör aus der Spirituosenfabrik am Westerholzer Weg 10 in Rotenburg hat es als jüngstes Produkt in die Reihe der Landfrauenliköre geschafft. Die Herstellung läuft auf Hochtouren. Bald werden die ersten Flaschen des Himbeerlikörs das eigens für die Landfrauenreihe angefertigte Etikett tragen.
Süß und hochprozentig
Jetzt haben die Stadtwerke den Flugplatz allein in der Hand

Jetzt haben die Stadtwerke den Flugplatz allein in der Hand

Rotenburg - Von Guido Menker. Zunächst zieren sich Bürgermeister Andreas Weber (SPD) und der Geschäftsführer der Stadtwerke Rotenburg (SR) ein wenig. Doch es hatte sich bereits bis in die Redaktion herumgesprochen: Die SR sind nicht nur Besitzer des Rotenburger Flugplatzes, sondern nun auch alleiniger Betreiber. „Die Verträge sind gemacht“, bestätigt Reinhard David schließlich.
Jetzt haben die Stadtwerke den Flugplatz allein in der Hand
Spurensuche: Wie Vertriebene nach Kriegsende ihren Weg nach Sottrum fanden

Spurensuche: Wie Vertriebene nach Kriegsende ihren Weg nach Sottrum fanden

Sottrum - Von Matthias Daus. Was ist Heimat? Diese Frage steht in diesen Tagen verstärkt in der öffentlichen Debatte. Ist es der Ort, an dem man aufgewachsen ist? Oder an dem man die meiste Zeit seines Lebens verbringt? Wird ein Land, ein Ort erst zur Heimat, wenn man ein Teil der Gemeinschaft geworden ist? Es ist doch im Allgemeinen so, dass sich die Menschen in unserem Land heutzutage aussuchen können, wo sie ihren Lebensmittelpunkt wählen. Das war nicht immer so. Es ist ein Luxus, den die Eltern unseres Autoren Matthias Daus nicht hatten, als sie in den Wirren des Zweiten Weltkriegs und auch noch danach ihre Heimat verlassen mussten. In einer Serie widmet er sich ihrer Geschichte und der von anderen nach dem Zweiten Weltkrieg Vertriebenen aus dem Osten.
Spurensuche: Wie Vertriebene nach Kriegsende ihren Weg nach Sottrum fanden
Jugendliche aus Hetzwege haben neuen Treffpunkt

Jugendliche aus Hetzwege haben neuen Treffpunkt

Hetzwege - Von Farina Witte. Gerade eine Woche alt ist der Hetzweger Dorfjugendverein, doch schon jetzt schmiedet der Vorstand Pläne über zukünftige Aktionen und vor allem über die Renovierung der Räume im alten Feuerwehrhaus. Denn diese stehen den Jugendlichen zukünftig als Treffpunkt zur Verfügung. Dass sie dort zwei Räume nutzen dürfen, hat überhaupt erst den Ausschlag dafür gegeben, offiziell einen Verein zu gründen.
Jugendliche aus Hetzwege haben neuen Treffpunkt
„Heimat shoppen“ kommt auch nach Visselhövede

„Heimat shoppen“ kommt auch nach Visselhövede

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Was in anderen Orten funktioniert, soll auch bald die Visselhöveder in die Geschäfte und Restaurants locken. Bei der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Visselhövede stellte Optikermeisterin Lorena Janßen das IHK-Konzept „Heimat shoppen“ vor.
„Heimat shoppen“ kommt auch nach Visselhövede
Die ernste Seite der Romantik

Die ernste Seite der Romantik

Rotenburg - Von Bettina Diercks. Eher unbeabsichtigt sorgte Romanautorin Petra Hülsmann am Donnerstagabend für viele Lacher im Rotenburger Landhaus Wachtelhof. Dort gastierte die Hamburger Autorin mit ihrer letzten Lesung aus ihrem Buch „Das Leben fällt, wohin es fällt“. Grund dafür ist, dass das nächste Buch im Mai erscheint, „Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen“. Hülsmann: „Das heißt für mich heute Abschied zu nehmen von der Geschichte.“
Die ernste Seite der Romantik
Sattelzug rast in Carport in Jeddingen

Sattelzug rast in Carport in Jeddingen

Jeddingen - Am Freitagmorgen ist es gegen 10 Uhr an der Bremer Straße in Jeddingen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem einer der beteiligten Fahrer leicht verletzt wurde.
Sattelzug rast in Carport in Jeddingen
Erneut wenig Kinder: Ferienbetreuung wird kaum wahrgenommen

Erneut wenig Kinder: Ferienbetreuung wird kaum wahrgenommen

Visselhövede - Von Joris Ujen. Wie auch schon in den Herbstferien vergangenen Jahres, wo die Ferienbetreuung der Stadt Visselhövede als Pilotprojekt gestartet war, haben in der ersten Osterferienwoche nur wenige Eltern das Angebot wahrgenommen, ihre Kinder kostengünstig betreuen zu lassen.
Erneut wenig Kinder: Ferienbetreuung wird kaum wahrgenommen
Kir-Theatergruppe Rollentausch: Junge Darsteller schlüpfen in eine andere Haut

Kir-Theatergruppe Rollentausch: Junge Darsteller schlüpfen in eine andere Haut

Rotenburg - Seit 2015 gibt es in Rotenburg das Rollentausch-Kindertheater unter dem Dach der Kulturinitiative Rotenburg (Kir). Drei Jahre hat Lara von Spreckelsen Regie geführt und mit den jungen Amateuren auf der Bühne große Erfolge gefeiert. In diesem Jahr übernehmen Sophia Heeg und Zora Slomma die Übungsleitung.
Kir-Theatergruppe Rollentausch: Junge Darsteller schlüpfen in eine andere Haut
Westeresch möchte wachsen: Ortsrat berät über neues Baugebiet

Westeresch möchte wachsen: Ortsrat berät über neues Baugebiet

Westeresch - Von Farina Witte. Der Ortsrat Westeresch hat festgestellt, dass im Ort Bedarf an weiteren Bauplätzen besteht. Die sieben Ratsmitglieder haben dazu eine Umfrage durchgeführt, berichtete der stellvertretende Ortsbürgermeister Eckhard Rathjen in der öffentlichen Sitzung am Mittwochabend im Westerescher Hof. Der Ortsrat stellte daher zwei mögliche neue Baugebiete vor und entschied sich für eine Fläche hinter dem bestehenden Areals „Am Sandberg“.
Westeresch möchte wachsen: Ortsrat berät über neues Baugebiet
Hellwege beschließt Haushalt gegen Willen der CDU

Hellwege beschließt Haushalt gegen Willen der CDU

Hellwege - Von Henning Leeske. Gegen die Stimmen der CDU-Fraktion hat der Gemeinderat Hellwege den Haushalt für 2018 beschlossen. Auslöser für die Gegenstimmen war der Dissens über den Ausbau einer Wohnung in der alten Schule.
Hellwege beschließt Haushalt gegen Willen der CDU
Explosion in Rotenburg: Gutachter gehen von technischem Defekt aus

Explosion in Rotenburg: Gutachter gehen von technischem Defekt aus

Rotenburg - Von Michael Krüger. Der Brandgeruch sticht noch in der Nase, und auch die Aufräumarbeiten dürften noch Monate dauern. Viel ist nach dem Feuer im Verwaltungsgebäude des Landkreises am Weicheler Damm in Rotenburg in der Nacht zum Sonnabend von den Räumen der Kreisarchäologie nicht geblieben. Die Bestandsaufnahme soll in der kommenden Woche beginnen. Mittlerweile steht aber die Brandursache fest: Eine Chemikalie ist nach einem technischen Defekt entzündet worden.
Explosion in Rotenburg: Gutachter gehen von technischem Defekt aus
Klais-Orgel in guten Händen

Klais-Orgel in guten Händen

Rotenburg - Von Henrik Pröhl. Es gäbe drei gute Gründe zum Feiern, hieß es in der Anmoderation zu Bachs Geburtstag am 21. März in der Stadtkirche Rotenburg. Erstens: Bach habe 333. Geburtstag. Zweitens: Die musikalische Reihe zu diesem Tag sei volljährig geworden. Erstmals führte Kantor Karl-Heinz Voßmeier im Jahr 2000 die Tradition ein, den Thomaskantor im März musikalisch zu huldigen. Sein Nachfolger setzt die Serie fort. Drittens: Der neue Kreiskantor Simon Schumacher sei in Rotenburg angekommen.
Klais-Orgel in guten Händen
Hanni Hase erhält 27.000 Briefe von Kindern

Hanni Hase erhält 27.000 Briefe von Kindern

Ostereistedt - Endspurt im Postamt von Hanni Hase: Noch bis Samstag können Kinder Briefe an den Osterhasen nach Ostereistedt schicken. Bisher seien über 27.000 Briefe eingegangen, sagte der Postamtsleiter Hans-Hermann Dunker.
Hanni Hase erhält 27.000 Briefe von Kindern
Literarisches Quartier im Zauber der Vogelwelt

Literarisches Quartier im Zauber der Vogelwelt

Rotenburg - Der Termin für das Literarische Quartier aus Bremen hätte nicht besser gewählt werden können. Pünktlich zum Frühlingsanfang lasen die sechs Literaturschaffenden am Dienstagabend in der Rotenburger Cohn-Scheune Gedichte und Prosatexte zum Thema „Im Baum die Amsel singt, als wäre alles beim Alten“. 
Literarisches Quartier im Zauber der Vogelwelt
Metal-Band „Taina“ präsentiert erstes Album im Rotenburger Heimathaus

Metal-Band „Taina“ präsentiert erstes Album im Rotenburger Heimathaus

Rotenburg - Von Guido Menker. Drei Konzerte in der Schweiz, anschließend geht es nach Hannover, Hamburg, Oschersleben, Soltau und Osnabrück. Aber: Erst einmal wird die Metal-Band Taina – genau, die Formation um Sergej Tschernow mit den Wurzeln in der Kreisstadt – im Rotenburger Heimathaus auf der Bühne stehen (Einlass 19.30 Uhr).
Metal-Band „Taina“ präsentiert erstes Album im Rotenburger Heimathaus
Im Interview: Andreas Schultz nimmt am Megamarsch in Hamburg teil

Im Interview: Andreas Schultz nimmt am Megamarsch in Hamburg teil

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Andreas Schultz hat sich was vorgenommen: 100 Kilometer will der Sottrumer beim Megamarsch am 7. April in Hamburg zu Fuß zurücklegen – und das für den guten Zweck. Kilometer um Kilometer will der Redakteur der Rotenburger Rundschau ab 16 Uhr bei dem Event Geld zugunsten der Tafeln im Südkreis Rotenburg sammeln. Warum er das macht und wie er sich darauf vorbereitet, erklärt der 29-Jährige im Interview.
Im Interview: Andreas Schultz nimmt am Megamarsch in Hamburg teil