Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Wasserrahmenrichtlinie: Vom Ziel noch weit entfernt

Wasserrahmenrichtlinie: Vom Ziel noch weit entfernt

Rotenburg - Von Stephan Oertel. Von einem ökologisch guten Zustand sind auch im Landkreis Rotenburg viele Gewässer weit entfernt. Kaum irgendwo werden die in der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie festgelegten Ziele erreicht. Nach Auffassung des Landkreises liegt dies nicht zuletzt an unterschiedlichen Interessen. Verbesserungen seien nur zu erreichen, wenn alle an einem Strang ziehen.
Wasserrahmenrichtlinie: Vom Ziel noch weit entfernt
„Danke, dass du für mich da bist“

„Danke, dass du für mich da bist“

Rotenburg - Von Dörthe Krause. Ein nettes Wort, eine kleine Geste oder Berührung – ein Kompliment kann sich auf viele Arten zeigen. Doch was genau sind eigentlich Komplimente? Und warum sind sie so wichtig für unser Miteinander? Diesen Fragen gehen wir am Tag der Komplimente auf den Grund.
„Danke, dass du für mich da bist“
Mehr als 200 Angebote bei Jobmesse der Agentur für Arbeit

Mehr als 200 Angebote bei Jobmesse der Agentur für Arbeit

Rotenburg - Von Guido Menker. Das Interesse ist groß. Auf den Fluren im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss drängen sich die Besucher vor den Stellwänden. Einige steuern direkt die teilnehmenden Firmen an, andere suchen erst einmal das kurze Gespräch mit den Arbeitsvermittlern der Rotenburger Agentur für Arbeit. Rund 180 ihrer Kunden hat die Agentur für Mittwochvormittag zur Jobmesse ins Haus an der Nordstraße eingeladen. Dort treffen sie auf fünf Arbeitgeber aus den Bereichen Lager und Logistik, Personaldienstleistung, Hauswirtschaftliche Dienste und Pflege.
Mehr als 200 Angebote bei Jobmesse der Agentur für Arbeit
Rat setzt auf Transparenz

Rat setzt auf Transparenz

Reeßum - Von Matthias Daus. Über den Antrag aus der vorherigen Gemeinderatssitzung von Dieter Precht zur Schaffung einer zweiten Wegemeisterstelle in Taaken nachzudenken, hatte Reeßums Bürgermeister Marco Körner versprochen. Precht hatte in diesem Zuge Interesse bekundet, dieses Amt auch selbst zu bekleiden. Dass ein zweiter Wegemeister kommen wird, ist nun geklärt. Offen ist allerdings, wer diese Stelle besetzt.
Rat setzt auf Transparenz
Visselhöveder Bioland-Chef fordert Taten für Ökolandbau in Niedersachsen

Visselhöveder Bioland-Chef fordert Taten für Ökolandbau in Niedersachsen

Visselhövede/Hannover - „Ich möchte den Verbraucherschutz stärken, die Landwirtschaft wieder in die Mitte der Gesellschaft rücken und den Tierschutz in Niedersachsen weiterentwickeln. Die ersten Schritte sind erfolgt“, lobt Barbara Otte-Kinast (CDU) gegenüber der Presse ihre ersten 100 Tage im Amt. „In Sachen ökologische Landwirtschaft haben wir aber noch enormen Nachholbedarf“, betont hingegen der Visselhöveder Harald Gabriel, Bioland-Landesgeschäftsführer.
Visselhöveder Bioland-Chef fordert Taten für Ökolandbau in Niedersachsen
Ein Sprung ins kalte Wasser

Ein Sprung ins kalte Wasser

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Dass es auch ein Mädchen vom Bauernhof in Groß Meckelsen bis an die Spitze eines Unternehmens mit mehr als 50 Mitarbeitern schaffen kann, dafür ist Marianne Kuhn der beste Beweis. Dafür brauchte das mittlere von sieben Kindern allerdings einen langen Atem – und einen festen Glauben an sich selbst. „Meine Kraftquelle ist mein starker Glaube“, so Kuhn, „ich bin in einer bodenständigen Familie aufgewachsen, in der die Grundlage dafür gelegt wurde, und mit meiner Mutter hatte ich immer ein lebendiges Vorbild an meiner Seite.“
Ein Sprung ins kalte Wasser
Der Glücklichmacher mit dem „Tele“ und weltweiter Fangemeinde

Der Glücklichmacher mit dem „Tele“ und weltweiter Fangemeinde

Rehr - Ein Naturfotograf, der 5.000 Facebook-Fans und bald einen Eintrag bei Wikipedia hat, der fast jeden Tag neue spektakuläre Bilder von Sonnenuntergängen oder Kranichen im Anflug postet und auf jeden seiner Fotobeiträge im Sozialen Netzwerk mehr als hundert Kommentare bekommt – wie macht man das?
Der Glücklichmacher mit dem „Tele“ und weltweiter Fangemeinde

Betrüger versuchen wieder Enkeltricks

Zeven - Nachdem sich die Anrufe falscher Polizeibeamter in der vergangenen Zeit gehäuft hatten, ist es am Dienstagnachmittag wieder zu zwei Fällen des sogenannten Enkeltricks gekommen.
Betrüger versuchen wieder Enkeltricks
Tierwohl und die „Tribute von Panem“

Tierwohl und die „Tribute von Panem“

Scheeßel - Wo sonst Klänge ins Foyer des Solitärs schallen, steht der jüngste architektonische Zuwachs der Eichenschule seit Freitag ganz im Zeichen der visuellen Kunst: Großformatige Collagen mit starker Bildsprache zieren die Wände, in gleich drei Räumen flimmern bewegte Bilder über Leinwände, in der Mitte des Raumes hängt eine Installation aus Sushi über einem gedeckten Tisch von der Decke.
Tierwohl und die „Tribute von Panem“
Krögers geben Brockeler Haus Sonnenschein ab

Krögers geben Brockeler Haus Sonnenschein ab

Brockel - Wenn am Donnerstag im Senioren-Wohn- und Pflegeheim Haus Sonnenschein in Brockel das Frühstücksgeschirr in der Küche klappert, dann hat in der bekannten Einrichtung ein neues Zeitalter begonnen. Sabine und Andreas Kröger, seit gut 25 Jahren mehr als nur Einrichtungsleiterin und Inhaber des Hauses, zu dem auch der ambulante Pflegedienst und die beiden Tagespflegen in Rotenburg und Brockel gehören, ziehen sich ins Privatleben zurück. Ihr Lebenswerk wird die Bremer Convivo-Gruppe weiterführen.
Krögers geben Brockeler Haus Sonnenschein ab
Eiszeit in Scheeßel

Eiszeit in Scheeßel

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Hoch „Hartmut“ sei Dank: Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Und die sibirischen Temperaturen weit unter null Grad sind ausnahmsweise wörtlich zu nehmen, kommt die eiskalte Luft doch tatsächlich aus Sibirien. Auch in Scheeßel wird gebibbert, wie schon lange nicht mehr. Mancher weiß aber, mit dem Eiswetter umzugehen. Und wenige freuen sich sogar über Eiskälte, wie ein Streifzug durch den Beeke-Ort zeigt.
Eiszeit in Scheeßel
Schuppen in Hellwege brennt

Schuppen in Hellwege brennt

Hellwege - Von Matthias Röhrs. In Hellwege hat am Montagabend am Tannenweg ein Schuppen gebrannt. Wie Feuerwehr und Polizei mitteilen, hatte ein Nachbar das Feuer gegen 18 Uhr entdeckt und den Notruf gewählt. Die Ortswehren aus Hellwege, Ahausen, Eversen und Sottrum rückten mit mehr als 50 Einsatzkräften an. Verletzt wurde niemand.
Schuppen in Hellwege brennt
Das Aus für die Zevener Klinik

Das Aus für die Zevener Klinik

Rotenburg/Zeven - Von Michael Krüger. Jetzt ist es offiziell: Das Zevener Martin-Luther-Krankenhaus soll zum Ende des Jahres geschlossen werden. Stattdessen ist ein „ambulantes Gesundheitszentrum“ geplant.
Das Aus für die Zevener Klinik
Sottrumer Meutearbeit diesmal ein Spaziergang: Reitveranstaltung ohne Pferde

Sottrumer Meutearbeit diesmal ein Spaziergang: Reitveranstaltung ohne Pferde

Sottrum/Waffensen - Von Matthias Daus. Die Meutearbeit des Sottrumer Reitvereins ist eine Veranstaltung, mit der sich der Verein bei den Grundstücksbesitzern und Jagdpächtern, über deren Gelände man reiten darf, sowie bei seinen Sponsoren, für die Unterstützung bedankt. In erster Linie ist es aber eine willkommene Gelegenheit, junge Hunde in den Wirkungskreis einer Meute bei der Jagdreiterei zu integrieren.
Sottrumer Meutearbeit diesmal ein Spaziergang: Reitveranstaltung ohne Pferde
Wirtschaftspreis: Erste Stadträtin Bernadette Nadermann im Gespräch

Wirtschaftspreis: Erste Stadträtin Bernadette Nadermann im Gespräch

Rotenburg - Von Guido Menker. Bereits zum sechsten Mal geht im Herbst der Rotenburger Wirtschaftspreis an ein Unternehmen aus der Kreisstadt. Zurzeit läuft noch die Phase, in der jeder Rotenburger die Möglichkeit hat, einen Kandidaten für eben diesen Preis vorzuschlagen. Am Ende entscheidet eine Jury, wer den Pokal – das Stadttor im Kleinformat – und ein Preisgeld erhält, das stets an eine gemeinnützige Einrichtung geht, die der Preisträger auswählt. Zum Stand der Dinge haben wir mit der Ersten Stadträtin Bernadette Nadermann gesprochen.
Wirtschaftspreis: Erste Stadträtin Bernadette Nadermann im Gespräch
Rotenburger Einwohnermeldeamt mit neuer Software und Bürgermonitor

Rotenburger Einwohnermeldeamt mit neuer Software und Bürgermonitor

Rotenburg - Von Guido Menker. Das Einwohnermeldeamt im Rotenburger Rathaus arbeitet seit Montag mit einer neuen Software. Wegen der Umstellung war es zuvor für acht Tage dicht. „Es ist eine Umstellung, aber der erste Tag ist gut gelaufen“, sagt Birgit Lutz, die Leiterin des vierköpfigen Teams.
Rotenburger Einwohnermeldeamt mit neuer Software und Bürgermonitor
Straftaten im Landkreis im Jahr 2017 um fünf Prozent gesunken

Straftaten im Landkreis im Jahr 2017 um fünf Prozent gesunken

Rotenburg - Erfreuliche Nachrichten für Polizei und Bürger: Die Anzahl der im Landkreis Rotenburg begangenen Straftaten ist im vergangenen Jahr um mehr als fünf Prozent zurückgegangen und liegt erstmals seit vielen Jahren unter der Grenze von 10 000 Delikten. Von den insgesamt 9 652 bearbeiteten Fällen klärten die Ermittler in der Polizeiinspektion Rotenburg 64,37 Prozent auf und verzeichnen damit den bisherigen Spitzenwert. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor.
Straftaten im Landkreis im Jahr 2017 um fünf Prozent gesunken
Bargeld steht an der Vissel hoch im Kurs

Bargeld steht an der Vissel hoch im Kurs

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Trotz aller technischen Neuerungen bleibt Bargeld nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel der Bundesbürger. Das geht aus einer Umfrage der Bundesbank hervor. Ist das auch an den Ladenkassen in Visselhövede so?
Bargeld steht an der Vissel hoch im Kurs
Viele Unfälle auf der winterglatten Hansalinie A1

Viele Unfälle auf der winterglatten Hansalinie A1

Rotenburg - Am Dienstagvormittag ist ein Schneegebiet aus Richtung Nordosten kommend über das Einsatzgebiet der Autobahnpolizei Sittensen gezogen. Trotz unermüdlichen Einsatzes der Räumdienste kam es zu insgesamt 20 Verkehrsunfällen.
Viele Unfälle auf der winterglatten Hansalinie A1
Feuerwehr löscht Schuppenbrand

Feuerwehr löscht Schuppenbrand

Sottrum - Am Montagnachmittag sind Polizei und Feuerwehr zum Brand eines Schuppens am Tannenweg gerufen worden. Ein Nachbar hatte das Feuer gegen 18.00 Uhr entdeckt und sofort den Notruf gewählt.
Feuerwehr löscht Schuppenbrand
80-Jähriger aus Bothel beim Pinkeln beklaut

80-Jähriger aus Bothel beim Pinkeln beklaut

Rotenburg - Taschendiebe nehmen offenbar auch vor ganz intimen Situationen im täglichen Leben keine Rücksicht.
80-Jähriger aus Bothel beim Pinkeln beklaut
Probleme an der Werkbank: 48-Jähriger greift zum Messer

Probleme an der Werkbank: 48-Jähriger greift zum Messer

Visselhövede/Verden - Von Wiebke Bruns. Seit Montag muss sich ein 48 Jahre alter Angeklagter aus Bendingbostel (Gemeinde Kirchlinteln) vor dem Landgericht Verden wegen versuchten Totschlags verantworten. Er soll im August 2017 einen damals 46-jährigen Arbeitskollegen aus Visselhövede nach Schichtende an der Stechuhr des ebenfalls in Bendingbostel ansässigen Fahrzeugbauunternehmens mit einem Messer angegriffen haben.
Probleme an der Werkbank: 48-Jähriger greift zum Messer
Kleine Schritte auf dem Weg zur schonenderen Düngung

Kleine Schritte auf dem Weg zur schonenderen Düngung

Rotenburg - Von Michael Krüger. Für Volker Kullik war es eine „Bombe, die wir hier serviert bekommen“, dabei ist das Thema ein altbekanntes. Der Boden unter den landwirtschaftlichen Flächen im Landkreis ist zu großen Teilen überdüngt. Das weiß auch der SPD-Umweltpolitiker, und doch geben die Erkenntnisse aus dem Grundwasserschutz-Programm der Bioenergie-Initiative im Landkreis, die vergangene Woche im Umweltausschuss des Kreistags vorgestellt wurden, Anlass zum Nachdenken – oder zur Sorge.
Kleine Schritte auf dem Weg zur schonenderen Düngung
Jan Steege plant den Aufbau einer eigenen Werbeagentur

Jan Steege plant den Aufbau einer eigenen Werbeagentur

Rotenburg/Otterstedt - Von Wieland Bonath. Ein Besuch bei Jan Steege (32) in dem kleinen Dorf Otterstedt ganz in der Nähe von Ottersberg und Taaken ist eine Lehrstunde zu der Frage „Wie lässt sich das Leben in scheinbarer Aussichtslosigkeit meistern?“
Jan Steege plant den Aufbau einer eigenen Werbeagentur
Grundschüler lernen das Gymnasium kennen

Grundschüler lernen das Gymnasium kennen

Rotenburg - Um Eindrücke zu vermitteln, wie der Alltag am Ratsgymnasium Rotenburg aussieht, hat die Schule am vergangenen Freitag einen Tag der offenen Tür veranstaltet. Zahlreiche Viertklässler sowie deren Eltern waren gekommen, um sich vor der Entscheidung für eine weiterführende Schule zu informieren. Das Interesse der Schulkinder und deren Eltern war noch größer als im vergangenen Jahr, schreibt Niels ten Brink über die Veranstaltung.
Grundschüler lernen das Gymnasium kennen
Unfall an Heizungsanlage: Taakener atmet giftige Dämpfe ein

Unfall an Heizungsanlage: Taakener atmet giftige Dämpfe ein

Taaken - Im Keller eines ehemaligen Bauerhofes in Taaken ist es am Sonntagnachmittag in einer Heizungsanlage mutmaßlich zu einer Verpuffung gekommen. Das berichten die Polizei sowie die Feuerwehr in der Samtgemeinde Sottrum. Dabei zog sich der 54 Jahre alte Bewohner des Hauses leichte Verletzungen zu, Rettungskräfte brachten den Mann ins Rotenburger Diakoniekrankenhaus. Die Ursache des Feuers ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Unfall an Heizungsanlage: Taakener atmet giftige Dämpfe ein
Schornsteinfeger  mit „deutschem Herz und irischer Seele“

Schornsteinfeger  mit „deutschem Herz und irischer Seele“

Fintel - Von Hannelore Rutzen. Jörn Bartels hat gleich zwei Heimatregionen. In Fintel, der einen, lebt der Schornsteinfeger seit nunmehr zwölf Jahren. Gebürtig kommt Bartels aus Hamburg. Doch genau dort, im Großstadtdschungel, wollte er nicht mehr länger zu Hause sein.
Schornsteinfeger  mit „deutschem Herz und irischer Seele“
„Feuer und Flamme“ setzt auf Liederabend mit Musiktheater-Trio

„Feuer und Flamme“ setzt auf Liederabend mit Musiktheater-Trio

Westeresch - Ein Trio, das vornehmlich in Moll agiert, das die Themen Demenz, Trennung, Tod zu einem abendfüllenden Programm kollektiver Melancholie gießt, und bei dem einer der Akteure erst in der Zugabe zu hören ist – das Format „Feuer und Flamme“ bietet immer wieder Überraschungen. So auch bei der jüngsten Ausgabe, wie gewohnt im Westerescher Hof und wie gewohnt ausverkauft.
„Feuer und Flamme“ setzt auf Liederabend mit Musiktheater-Trio
Einblick in den Sottrumer Schulalltag

Einblick in den Sottrumer Schulalltag

Sottrum - Von Heidi Stahl. Zum Ende des vierten Schuljahres müssen Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind für die weitere Schullaufbahn am Gymnasium oder an der Oberschule anmelden. Empfehlungen von der Grundschule gibt es offiziell nicht mehr. Eltern können frei entscheiden.
Einblick in den Sottrumer Schulalltag
Acht Stunden für die Strecke Berlin-Visselhövede

Acht Stunden für die Strecke Berlin-Visselhövede

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Eigentlich benötigt man für eine Fahrt von Berlin nach Visselhövede rund dreieinhalb Stunden – aber nur, wenn man die 350 Kilometer gut durchkommt. „Und wenn man kein Elektro-Auto fährt“, stöhnt Florian Dahms.
Acht Stunden für die Strecke Berlin-Visselhövede
Heizungsbrand im Keller eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts

Heizungsbrand im Keller eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts

Reeßum - Im Keller eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts an der Straße Rüssend ist am Sonntagnachmittag eine Heizungsanlage in Brand geraten.
Heizungsbrand im Keller eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gehöfts
Gerätewagen sorgen für Hilfe bei Großeinsätzen

Gerätewagen sorgen für Hilfe bei Großeinsätzen

Zeven - Von Wolfgang Millert. Es war mal eine angenehme Aufgabe für Landrat Hermann Luttmann, der sich sonst in Sachen Martin-Luther-Krankenhaus Zeven einer Menge Kritik ausgesetzt sieht. Denn er übergab jetzt zwei neue „Gerätewagen Rettungsdienst“ (GW RD) für den DRK-Kreisverband Bremervörde.
Gerätewagen sorgen für Hilfe bei Großeinsätzen
1500 Tuben Haftcreme: Vermutliches Diebesgut sichergestellt

1500 Tuben Haftcreme: Vermutliches Diebesgut sichergestellt

Sottrum - In den frühen Morgenstunden des Sonntages stoppten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen einen Opel aus dem Raum Greifswald. Der 47-jährige Fahrzeugführer konnte während der Kontrolle an der Rastanlage Grundbergsee keinen Führerschein vorweisen.
1500 Tuben Haftcreme: Vermutliches Diebesgut sichergestellt
Polizei und Landkreis informieren über „Afrikanische Schweinepest“

Polizei und Landkreis informieren über „Afrikanische Schweinepest“

Rotenburg - Dass sich die „Afrikanische Schweinepest“ mit großen Schritten von Ost- nach Westeuropa ausbreitet, führt auch in Deutschland zu großer Sorge. Im Regelfall war bislang mit einer Ausbreitungsgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Jahr zu rechnen, da zum überwiegenden Teil Wildschweine von dieser Viruserkrankung betroffen waren und die Tierkrankheit verbreiteten.
Polizei und Landkreis informieren über „Afrikanische Schweinepest“
Wenn der Partner zuschlägt

Wenn der Partner zuschlägt

Rotenburg. Häusliche Gewalt ist im Landkreis Rotenburg alltäglich. Das geht aus den Zahlen hervor, die Marlis Schaklewski von der Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt (Biss) im Jugendhilfeausschuss des Kreistags vorlegte.
Wenn der Partner zuschlägt
Rotenburger Nabu an der Bötersener Sandkuhle aktiv

Rotenburger Nabu an der Bötersener Sandkuhle aktiv

Bötersen - Von Bettina Diercks. Richtig heiß her ging es trotz eisiger Temperaturen am Samstag in der Sandkuhle Bötersen. Dort schaufelten viele Freiwillige Sand in den Teich. Was absurd klingt, hatte Konzept: Es entstand eine neue Steilwand für Uferseeschwalben und Eisvögel.
Rotenburger Nabu an der Bötersener Sandkuhle aktiv
Barrierefreiheit beim Hurricane: Viel erreicht, aber noch genauso viel zu tun

Barrierefreiheit beim Hurricane: Viel erreicht, aber noch genauso viel zu tun

Scheeßel - Von Lars Warnecke. „An Barrierefreiheit kann beim Hurricane-Festival immer gefeilt werden“, findet Janthe Schröder. Seit einer missglückten Operation ist die Hetzwegerin auf den Rollstuhl angewiesen.
Barrierefreiheit beim Hurricane: Viel erreicht, aber noch genauso viel zu tun
Hördosenquiz und Literatur für Erstleser

Hördosenquiz und Literatur für Erstleser

Scheeßel - Bauernhofquiz mit praktischem Melktest, Hörmemory, geeignete Bücher für Erstleser: Bei der jüngsten Einschulungsmesse am Freitag hatten sich die Organisatoren des Elternrats der Kindergärten in Scheeßel gemeinsam mit dem Schulförderverein der Grundschule wieder einiges Neues einfallen lassen, um die mehreren hundert Kinder und ihre Eltern möglichst umfassend rund um das Thema „Einschulung“ zu informieren.
Hördosenquiz und Literatur für Erstleser
Große Resonanz beim Weltgästeführertag

Große Resonanz beim Weltgästeführertag

Visselhövede - Die Geschichte sechs Visselhöveder Berühmtheiten wurde am Samstag lebendig. Zu verdanken war dies den Gästeführerinnen Almuth Quehl und Hanna Tamke, die zum Weltgästeführertag zahlreiche Interessierte an der Kirche begrüßten.
Große Resonanz beim Weltgästeführertag
Otte-Kinast: „Intensive Bejagung des Schwarzwilds ist nötig“

Otte-Kinast: „Intensive Bejagung des Schwarzwilds ist nötig“

Riekenbostel - Von Henning Leeske. Die Bestandsverringerung der Wildschweine steht wegen der weiteren Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Fokus der Maßnahmen der Landesregierung.
Otte-Kinast: „Intensive Bejagung des Schwarzwilds ist nötig“
230 Teilnehmer beim großen Frauenfrühstück in Stemmen

230 Teilnehmer beim großen Frauenfrühstück in Stemmen

Stemmen - Ein beeindruckendes Bild mit 230 Teilnehmerinnen beim Frühstück in fröhlicher Runde bot sich am Samstagvormittag im Festsaal des Landguts Stemmen. Das vom Frauenteam gestaltete „Frühstückstreffen für Frauen“ geht seit 30 Jahren erfolgreich über die Bühne.
230 Teilnehmer beim großen Frauenfrühstück in Stemmen
„Feuer und Flamme“ in Westersch

„Feuer und Flamme“ in Westersch

Ausverkauft: Auch die diesjährige Ausgabe des vom Rotary Club Rotenburg Wümmeland organisierten jährlichen Kulturevents „Feuer und Flamme“ am Wochenende im Westeresch lockte Kulturbegeisterte aus dem gesamten Landkreis.
„Feuer und Flamme“ in Westersch
Trialog im Modern Jazz

Trialog im Modern Jazz

Sottrum - Von Heidi Stahl. Das Trio „jazzSmells“ verwandelte das voll besetzte Heimat- und Kulturhaus Hellwege (HuK) am Freitagabend in einen Jazzclub mit ganz besonderer Atmosphäre.
Trialog im Modern Jazz
Einschulmesse in Scheeßel 

Einschulmesse in Scheeßel 

Auf überaus positive Resonanz stieß die diesjährige Auflage der Einschulmesse in der Grundschule Scheeßel mit neuen Angeboten wie Büchern und Informationen von Sportvereinen. 
Einschulmesse in Scheeßel 
Zukunftsorientiertes Seminar „Erwachsen handeln“ in den BBS

Zukunftsorientiertes Seminar „Erwachsen handeln“ in den BBS

Rotenburg - Die heutige Dynamik bei der Digitalisierung und bei Veränderungen sowohl in der Ökonomie als auch Ökologie konfrontiert Folgegenerationen mit zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen – so ist es in den Medien zu lesen.
Zukunftsorientiertes Seminar „Erwachsen handeln“ in den BBS
Sportlerehrung in Rotenburg 

Sportlerehrung in Rotenburg 

An Lukas Misere war mal wieder kein Vorbeikommen. Der Goalgetter des Handball-Oberligisten TuS Rotenburg machte am Freitagabend bei der Sportlerwahl 2017 seinen Hattrick perfekt und wurde zum dritten Mal in Folge zum Sportler des Jahres gekürt. Zusammen mit seinem Team holte er sich auch den Pokal für die Mannschaft des Jahres ab. Triathletin Angela Boczek (TuS Rotenburg) hielt ihre Konkurrentinnen bei den Sportlerinnen in Schach und sicherte sich die Goldmedaille.
Sportlerehrung in Rotenburg 
Visselhövederin wird plötzlich Zeuge eines dreisten Zigarettendiebstahls

Visselhövederin wird plötzlich Zeuge eines dreisten Zigarettendiebstahls

Visselhövede - Von Jens Wieters. Mal eben schnell nach Feierabend noch eine Kleinigkeit im Discounter einkaufen und dabei Zeuge eines dreisten Ladendiebstahls werden. Danach steht den wenigsten Menschen der Sinn. Aber genau das ist der Visselhövederin Annette Z. (Name von der Redaktion geändert) passiert. Nachdem der erste Schock verdaut ist, stellt sich Z. die Frage, wie sie hätte reagieren sollen, um den Diebstahl zu verhindern. „Auf keinen Fall den Helden spielen“, sagt die Polizei.
Visselhövederin wird plötzlich Zeuge eines dreisten Zigarettendiebstahls
Influenza erreicht Höchststand

Influenza erreicht Höchststand

Rotenburg - Von Joris Ujen. Plötzlich auftauchendes Fieber, Muskel- und Kopfschmerzen, gefolgt von einem trockenen Reizhusten. Das sind erste typische Symptome für eine Influenza-Infizierung. Die Grippewelle hat einen neuen Höchststand in Niedersachsen erreicht, berichtet das Landesgesundheitsamt.
Influenza erreicht Höchststand
Bürgerbus in Scheeßel braucht dringend neue Fahrer

Bürgerbus in Scheeßel braucht dringend neue Fahrer

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Die Fahrgastzahlen sind die eine Sache. „Die könnten an manchen Tagen schon mal größer sein“, sagt Walter Jungfer, der Vorsitzende des Scheeßeler Bürgerbusvereins. Welches Problem ihm und seinen ehrenamtlichen Mitstreitern gegenwärtig weit mehr schlaflose Nächte bereitet: Dem Bürgerbus fehlen die Fahrer. Sollte sich bald nicht „Nachwuchs“ finden, der den Achtsitzer durch die Einheitsgemeinde lenkt, droht dem Ende 2012 gegründeten Verein das Aus.
Bürgerbus in Scheeßel braucht dringend neue Fahrer
Radlader: Klage abgewiesen - Mühlenbesitzer steckt Schlappe ein

Radlader: Klage abgewiesen - Mühlenbesitzer steckt Schlappe ein

Scheeßel - Mitunter sind es nur ein paar Zentimeter, die zwischen Krieg und Frieden liegen – so wie an der Scheeßeler Mühle. Manche Autofahrer geben ausgerechnet dort in der engen Kurve ordentlich Gas, trotz einem Tempo-30-Limit. Selbst ein zeitweise aufgestelltes Geschwindigkeitsgerät hatte nichts genützt – die Leute sind dennoch mit zum Teil 80 Stundenkilometern durch die Mühlenstraße gefahren.
Radlader: Klage abgewiesen - Mühlenbesitzer steckt Schlappe ein