Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Politik verlagert Haushaltsmittel zugunsten einer Grundschule

Politik verlagert Haushaltsmittel zugunsten einer Grundschule

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Der Haushaltsentwurf der Samtgemeinde Sottrum für das laufende Jahr nimmt weiter Formen an. Am Donnerstagabend hat der Finanzausschuss des Rates sein Okay gegeben. Allerdings nicht, ohne noch etwas zu verändern. So können sich jetzt die Grundschule am Eichkamp, der Verein Simbav und Kulturinstitutionen berechtigte Hoffnungen auf Zuwendungen machen.
Politik verlagert Haushaltsmittel zugunsten einer Grundschule
Comedian Frank Eilers hält Auftaktvortrag zur Digitalisierung

Comedian Frank Eilers hält Auftaktvortrag zur Digitalisierung

Scheeßel - Muss man vor der digitalisierten Zukunft Angst haben? Zumindest skeptisch stand die Mehrheit der Besucher des Auftaktvortrags zu den digitalen Tagen in der Sparkasse Scheeßel dieser Frage des Referenten Frank Eilers gegenüber. Lachen über die Auswüchse derzeitiger Technikflut konnten die rund 200 Gäste am Donnerstag im Foyer der Sparkasse allemal – dafür sorgte Comedian, Keynote-Speaker und dem ein oder anderen aus Fernsehformaten wie „Nightwash“ bekannte Frank Eilers.
Comedian Frank Eilers hält Auftaktvortrag zur Digitalisierung
Ehrungen und Beförderungen bei der Ortsfeuerwehr Scheeßel

Ehrungen und Beförderungen bei der Ortsfeuerwehr Scheeßel

Scheeßel - 245 Jahre Feuerwehrgeschichte wurden auf der Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Scheeßel geehrt. Für 25-jährige Treue erhielt Marcus de Vries eine Auszeichnung. Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre wurde an Hartmut Berger, Ulrich Sparr, Wilhelm Duden und für 50 Jahre an Gerhard Willenbockel und Manfred Jürges verliehen. Die Hauptfeuerwehrmänner Hermann Everding und Hans-Werner Peters verabschiedeten die Kameraden in die Altersabteilung. Beide dürfen sich nun Ehrenmitglieder nennen.
Ehrungen und Beförderungen bei der Ortsfeuerwehr Scheeßel
Konzertabend mit Larissa Schröder, Dinara Devisheva und Renate Lüke

Konzertabend mit Larissa Schröder, Dinara Devisheva und Renate Lüke

Waffensen - Zu einem besonderen Konzertabend am Freitag, 9. März, ab 19.30 Uhr, laden Larissa Schröder (Gesang), Dinara Devisheva (Klavier) und die Erzählerin Renate Lüke in das Mehrgenerationenhaus (MGH) in Waffensen ein.
Konzertabend mit Larissa Schröder, Dinara Devisheva und Renate Lüke
Es fehlen junge Stimmen beim MGV Fintel

Es fehlen junge Stimmen beim MGV Fintel

Fintel - Ulrich Behrens, Wolfgang Ruschmeyer, Volker Witt und Werner Klein werden auch in den kommenden Jahren die Geschicke des Männergesangvereins (MGV) Fintel leiten. Das Führungsquartett wurde in der Jahreshauptversammlung wiedergewählt. Traditionell stärkten sich die Sänger zuvor mit einem Knippessen.
Es fehlen junge Stimmen beim MGV Fintel
Rotenburger Wirtschaftspreis: Aha-Erlebnisse inklusive

Rotenburger Wirtschaftspreis: Aha-Erlebnisse inklusive

Rotenburg - Von Guido Menker. Wer gewinnt in diesem Jahr den Rotenburger Wirtschaftspreis? Eine Frage, die zwar erst im Herbst beantwortet wird. Aber schon jetzt tragen die Veranstalter – die Stadt Rotenburg, die Sparkasse Rotenburg Osterholz sowie das Rotenburger Wirtschaftsforum (RWF) – das Thema in die Öffentlichkeit.
Rotenburger Wirtschaftspreis: Aha-Erlebnisse inklusive
Ein Leichtverletzter nach Kollision auf A1

Ein Leichtverletzter nach Kollision auf A1

Groß Meckelsen - Zu einer Kollision kam es am Donnerstagmorgen auf der A1 (Hansalinie) in Höhe Groß Meckelsen. Ein Mann wurde dabei leicht verletzt.
Ein Leichtverletzter nach Kollision auf A1
TV Hassendorf ehrt beste Jugendspieler: Blanken und Pape Nachwuchs des Jahres

TV Hassendorf ehrt beste Jugendspieler: Blanken und Pape Nachwuchs des Jahres

Hassendorf - „Wir planen den Bau einer Solaranlage dieses Jahr auf dem Dach der Turnhalle“, berichtete Hans-Uwe Franke, Vorsitzender des TV Hassendorf mit seinen 563 Mitgliedern auf dem mit 67 Vereinsmitgliedern gut besuchten Jahrestreffen. Und: „Die Anlage kostet 29.000 Euro. Zuschüsse vom Landessportbund und dem Landkreis sind beantragt, aber noch nicht bewilligt.“
TV Hassendorf ehrt beste Jugendspieler: Blanken und Pape Nachwuchs des Jahres
Autorin Andrea Schwarz: Die Sehnsucht nach Leben und Freiheit

Autorin Andrea Schwarz: Die Sehnsucht nach Leben und Freiheit

Scheeßel - Gastgeberin Mechthild Göttert freute sich, neben den Scheeßelern auch zahlreiche Gäste aus etlichen Nachbargemeinden im voll besetzten Beeke-Haus begrüßen zu können.
Autorin Andrea Schwarz: Die Sehnsucht nach Leben und Freiheit
Firmen aus der Region kommen ins Sottrumer Gymnasium

Firmen aus der Region kommen ins Sottrumer Gymnasium

Sottrum - Die Schüler der elften Klassen am Gymnasium in Sottrum hatten kürzlich keinen regulären Unterricht: Stattdessen erlebten sie über drei Tage eine umfassende Berufs- und Studieninformationsveranstaltung.
Firmen aus der Region kommen ins Sottrumer Gymnasium
Geflüchteter Mann aus Maßregelvollzug soll mit Twingo unterwegs sein

Geflüchteter Mann aus Maßregelvollzug soll mit Twingo unterwegs sein

Wilhelmshaven/Zeven - Die Polizei in Wilhelmshaven fahndet weiter nach dem aus dem Maßregelvollzug geflohenen 30-Jährigen. Der gesuchte Benjamin S. könnte mit einem schwarzen Twingo der Marke Renault unterwegs sein, teilte die Polizei in Wilhelmshaven am Donnerstag mit.
Geflüchteter Mann aus Maßregelvollzug soll mit Twingo unterwegs sein
Sottrumer Sportvereine über ihre Pläne für das laufende Jahr

Sottrumer Sportvereine über ihre Pläne für das laufende Jahr

Sottrum - Von Tobias Woelki. Das Sportjahr 2018 startet durch. Und die Sportvereine in der Samtgemeinde haben einiges vor: Der mitgliederstärkste Verein der Samtgemeinde, der TV Sottrum mit seinen 2 005 Mitgliedern, will bauen. „Wir beabsichtigen den Bau eines neuen Sporthauses an der Alten Dorfstraße, was moderne Ansprüche erfüllt. Das Projekt wollen wir mit der Gemeinde gemeinsam realisieren“, sagt Vorsitzender Jörn Leiding. Und fügt an: „Parallel zum Markt an der Wieste organisieren wir einen ‚Go Sports‘-Tag, an dem wir Trendsportarten vorstellen.“
Sottrumer Sportvereine über ihre Pläne für das laufende Jahr
Gästerekord im Rotenburger Buhrfeindsaal

Gästerekord im Rotenburger Buhrfeindsaal

Rotenburg - Von Joris Ujen (Text) und Guido Menker (Fotos). Die Absage kam kurzfristig und war daher mit einer Entschuldigung verbunden: Lars Klingbeil, der neue Generalsekretär der SPD, konnte aus nachvollziehbaren Gründen nicht am Neujahrsempfang teilnehmen, zu dem die Stadt Rotenburg und das Rotenburger Wirtschaftsforum (RWF) für gestern Abend in den Buhrfeindsaal des Agaplesion Diakonieklinikums eingeladen hatten. Der Bundestagsabgeordnete hatte einen wichtigen Termin im Berliner Willy-Brandt-Haus. Es ging um die Organisation der anstehenden Koalitionsverhandlungen von SPD, CDU und CSU, erklärte Bürgermeister Andreas Weber (SPD) bei der Begrüßung der mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Vereinen, Kirche, Schule und Verwaltung.
Gästerekord im Rotenburger Buhrfeindsaal
Freies Internet im Freibad

Freies Internet im Freibad

Fintel - Von Jennifer Kräge. Seit geraumer Zeit ist die Nachfrage nach einem freien W-Lan-Netz in öffentlichen Bereichen in der Gemeinde Fintel groß. In der Sitzung des Ausschusses Dorfleben am Dienstagabend wurde die Einrichtung eines solchen Netzes diskutiert und beschlossen – freies W-Lan wird getestet.
Freies Internet im Freibad
Martina Viets führt in Scheeßel einen Heizung- und Sanitärfachbetrieb

Martina Viets führt in Scheeßel einen Heizung- und Sanitärfachbetrieb

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Dass sie in einer echten Männerdomäne arbeite, falle ihr gar nicht mehr auf. „Mir nicht, aber den anderen“, sagt Martina Viets. Seit 2001 steht die heute 51-Jährige an der Spitze des Heizung- und Sanitärfachbetriebs Hermann Viets am Scheeßeler Küsterkampweg. Die alleinerziehende Mutter führt in zweiter Generation den Familienbetrieb mit insgesamt 24 Mitarbeitern – alles Männer.
Martina Viets führt in Scheeßel einen Heizung- und Sanitärfachbetrieb
Freiwilligendienst an der Kastanienschule: Pilot-Bufdi ein großer Gewinn

Freiwilligendienst an der Kastanienschule: Pilot-Bufdi ein großer Gewinn

Visselhövede - Von Joris Ujen. Marcel Neumann war der Erste, ein weiterer Bufdi (Bundesfreiwilligendienstleistender) soll unbedingt folgen, wenn es nach Konrektorin Catrin Puschmann und der Kastanienschule in Visselhövede geht. Und auch der 19-Jährige kann seinen Job an der Grundschule nur empfehlen. Ihm mache die Arbeit mit den Kindern wirklich Spaß, die Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium auch, sodass er schon einen Schritt weiter denkt. Puschmann ist auch sehr zufrieden mit seinem Engagement. Eine spätere Zusammenarbeit mit ihm sei nicht ausgeschlossen.
Freiwilligendienst an der Kastanienschule: Pilot-Bufdi ein großer Gewinn
Schützenverein Söhlingen knackt wieder die 100er-Marke

Schützenverein Söhlingen knackt wieder die 100er-Marke

Söhlingen - Beförderungen prägten das Jahrestreffen des Schützenvereins Söhlingen. An dem Abend erklärte Vorsitzender Herbert Röhrs: „Wir haben vier neue Schützen dazu bekommen. Damit haben wir nun 103 Mitglieder und sind wieder über die 100er-Marke gekommen.“ Auch begrüßte Röhrs an dem Abend besonders seine Ehefrau Heidrun Röhrs, die im vergangenen Jahr den Titel der Samtgemeinde-Alterskönigin holte.
Schützenverein Söhlingen knackt wieder die 100er-Marke
Franz Brettmann stellt im Mehrgenerationenhaus in Waffensen aus

Franz Brettmann stellt im Mehrgenerationenhaus in Waffensen aus

Waffensen - Bereits seit den 1970er Jahren befasst sich der Hobby-Künstler Franz Brettmann (89) aus Sottrum mit der Malerei. Seit seiner Kindheit interessiert er sich für den Umgang mit Stift und Pinsel. Im Laufe der Jahre ist daraus eine Leidenschaft geworden. Zunächst arbeitete er mit Ölfarben, stieg 2001 aber auf die Aquarellmalerei um – „weil die Ölmalerei mir zu schmierig war“. So entstanden bis heute rund 770 Bilder. 22 davon sind ab sofort bis Ende März im Mehrgenerationenhaus in Waffensen zu sehen.
Franz Brettmann stellt im Mehrgenerationenhaus in Waffensen aus
„Freunde sagen, wir sind irre“

„Freunde sagen, wir sind irre“

Gyhum - Von Sophie Stange. Es ist ihr größter Wunsch: Mit einem quietschgelben amerikanischen Schulbus möchten Stefanie Hoyer und Benjamin Hermann Europa erkunden. Doch bevor sie mit ihrer Tour starten können, wartet noch eine Menge Arbeit auf das Paar, das in Gyhum lebt. Es will den Bus rollstuhlgerecht umbauen und in ein Wohnmobil verwandeln.
„Freunde sagen, wir sind irre“
Geländewagen überfährt Gegenstand auf A1: Reifenplatzer und hoher Sachschaden 

Geländewagen überfährt Gegenstand auf A1: Reifenplatzer und hoher Sachschaden 

Horstedt/A1 - Ein Unfall mit hohem Sachschaden hat sich am Mittwochvormittag auf der A1 im Bereich Horstedt ereignet.
Geländewagen überfährt Gegenstand auf A1: Reifenplatzer und hoher Sachschaden 
Scheeßeler Männertreff legt vielfältiges Jahresprogramm vor

Scheeßeler Männertreff legt vielfältiges Jahresprogramm vor

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Kein bierseliger Stammtisch in einer verräucherten Kellerkneipe, aber dennoch eine reine Männergesellschaft, zu der Frauen keinen Zutritt haben – das ist der Scheeßeler Männertreff seit seiner Gründung im Jahr 2003. Und so soll es auch laut Jürgen Kahrs und Hans-Dieter Krohn bleiben.
Scheeßeler Männertreff legt vielfältiges Jahresprogramm vor
Die Ahauser Marien-Kirchengemeinde entkommt knapp der Fremdverwaltung

Die Ahauser Marien-Kirchengemeinde entkommt knapp der Fremdverwaltung

Ahausen - Von Matthias Röhrs. Die Marien-Kirchengemeinde in Ahausen hat für die anstehende Kirchenvorstandswahl am 11. März nicht die erforderliche Anzahl Kandidaten gefunden. Lediglich vier Mitglieder haben sich bereit erklärt, sich dem Votum zu stellen. Das sind weniger als die Hälfte, als für eine ordentliche Wahl vorgeschrieben sind. Durch eine Sondergenehmigung des Kirchenkreises kann der schlimmste Fall – nämlich dass dieser die Geschäfte der Kirchengemeinde übernimmt – aber abgewendet werden. Die Sondergenehmigung sieht zunächst eine Fristverlängerung vor.
Die Ahauser Marien-Kirchengemeinde entkommt knapp der Fremdverwaltung
„Eine charmante Idee“

„Eine charmante Idee“

Rotenburg - Die Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros Niedersachsen (LAG) begrüßt die Initiative des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil zur Einführung eines weiteren Feiertages in Niedersachsen. Sie unterstütze die Idee des Zentrums für Frauengeschichte (ZFG) in Oldenburg, den Internationalen Frauentag als Gedenktag zu wählen. Das teilt die LAG in einem Schreiben an die Presse mit.
„Eine charmante Idee“
Genossenschaftsversammlung bescheinigt der Eichenschule stabilen Kurs

Genossenschaftsversammlung bescheinigt der Eichenschule stabilen Kurs

Scheeßel - Viel Zahlenwerk, viel Bekanntes, viel Einstimmigkeit – kaum Überraschungen barg die Generalversammlung der Schulgenossenschaft Eichenschule am Dienstagabend. Zu der waren, wie Geschäftsführer Stephan Anders witzelte, beileibe nicht alle Genossen erschienen – irgendwie auch gut so, hätte das noch um 61 auf 3 900 Mitglieder gestiegene „Fundament der Schule“ laut Anders wohl die Kapazität des Oberstufenraums gesprengt.
Genossenschaftsversammlung bescheinigt der Eichenschule stabilen Kurs
Landwirt aus Stemmen setzt sich mit einer Online-Aktion für Artenvielfalt ein

Landwirt aus Stemmen setzt sich mit einer Online-Aktion für Artenvielfalt ein

Stemmen - Von Lars Warnecke. An den Rändern von Karsten Indorfs Ackerflächen dürfte es in diesem Sommer noch etwas bunter zugehen als sonst. Grund: Der Landwirt, der in Stemmen den Brunkshof betreibt, sucht momentan Paten für ein von ihm erdachtes Blühstreifen-Projekt. Für jeden via Internet gespendeten Euro will Indorf in den Gemarkungen Stemmen und Helvesiek einen Quadratmeter Naturwiese anlegen – und damit gleichzeitig auf ein mittlerweile ernstzunehmendes Problem hinweisen.
Landwirt aus Stemmen setzt sich mit einer Online-Aktion für Artenvielfalt ein
Serie „Frauen an der Spitze“: Lorena Janßen betreibt eigenes Augenoptiker-Geschäft

Serie „Frauen an der Spitze“: Lorena Janßen betreibt eigenes Augenoptiker-Geschäft

Visselhövede - Von Joris Ujen. 29 Jahre ist sie jung und leitet schon ihr eigenes Geschäft: Lorena Janßen. Sie kommt aus der Augenoptikerfamilie Fasch, die ihren Hauptsitz seit fast 30 Jahren in Winsen (Aller) hat. An der Goethestraße 26 in Visselhövede baute Janßen vor zwei Jahren mit ihrer Kollegin Katharina Lebensieg eine weitere Filiale des Kleinunternehmens in Eigenregie auf. Ursprünglich wollte sie eigentlich Dekorateurin werden, absolvierte dafür eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing. „Eigentlich war für mich damals klar, nicht in die Fußstapfen meiner Eltern zu treten. Doch dann kam bei mir der Gedanke auf: Ach, warum eigentlich nicht?“
Serie „Frauen an der Spitze“: Lorena Janßen betreibt eigenes Augenoptiker-Geschäft
Soldaten helfen bei Kriegsgräberstätten in Cassino und Bordj-Cedria

Soldaten helfen bei Kriegsgräberstätten in Cassino und Bordj-Cedria

Rotenburg - Von Farina Witte. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist dafür zuständig, Kriegsgräberstätten im Aus- und Inland zu pflegen. Mit dieser Aufgabe betraut der Verein regelmäßig Soldaten- und Reservistengruppen, die vor Ort die Arbeiten erledigen. Im vergangenen Jahr war eine Gruppe aus Seedorf, Hesedorf, Zeven und Luttmersen in Tunesien und eine weitere Gruppe aus Munster, Rotenburg und Seedorf im italienischen Cassino. Für ihren Einsatz wurden die Reservisten und Soldaten am Mittwoch von Landrat Hermann Luttmann (CDU) geehrt.
Soldaten helfen bei Kriegsgräberstätten in Cassino und Bordj-Cedria
Brigitte Borchers könnte sich den Frauentag am 8. März als Feiertag vorstellen

Brigitte Borchers könnte sich den Frauentag am 8. März als Feiertag vorstellen

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros Niedersachsen (LAG) begrüßt die Initiative des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil zur Einführung eines weiteren Feiertages in Niedersachsen. Sie unterstütze die Idee des Zentrums für Frauengeschichte (ZFG) in Oldenburg, den Internationalen Frauentag als Gedenktag zu wählen. Das teilt die LAG in einem Schreiben an die Presse mit.
Brigitte Borchers könnte sich den Frauentag am 8. März als Feiertag vorstellen
Tine-Meyer-Haus: Bauantrag ist auf dem Weg

Tine-Meyer-Haus: Bauantrag ist auf dem Weg

Winkeldorf - Von Antje Holsten-Körner. Der Bauantrag für den Ausbau des Tine-Meyer-Hauses, in dem im vorderen Teil der Kindergarten untergebracht ist, ist beinahe schon auf dem Weg zur Landkreisverwaltung. Bei einer Enthaltung hat der Horstedter Gemeinderat am Montag den Vorentwurf, wonach in das Gebäude ein 76 Quadratmeter großer Mehrzweckraum, in dem auch die Küche untergebracht ist, Platz finden wird, zugestimmt.
Tine-Meyer-Haus: Bauantrag ist auf dem Weg
Konzentrationslager Ravensbrück, Nummer 11332

Konzentrationslager Ravensbrück, Nummer 11332

Rotenburg - Von Michael Schwekendiek. Katharina Fenske stammt aus Polen. Seit 1984 lebt die 66-Jährige in Deutschland und hat über 20 Jahre als Physiotherapeutin im Rotenburger Diako gearbeitet. Jetzt ist sie Rentnerin. Die nach wie vor umtriebige Frau kümmert sich in der Kreisstadt ehrenamtlich um Flüchtlinge und beschäftigt sich intensiv mit ihrer Familiengeschichte. Und die ist nicht ohne. Vor allem ihre vor zehn Jahren gestorbene Mutter Eugenia Wisniewska hat einiges erlebt.
Konzentrationslager Ravensbrück, Nummer 11332
Heimatfestival: Die Bandliste ist komplett

Heimatfestival: Die Bandliste ist komplett

Scheeßel - In schöner Regelmäßigkeit haben die emsigen Organisatoren des Heimatfestivals, das am 19. Mai im Scheeßeler Industriegebiet die hiesige Festivalsaison einläutet, in den vergangenen Wochen das Line-Up ausstaffiert.
Heimatfestival: Die Bandliste ist komplett
Petra Feind-Zehr gibt Landfrauen Tipps zum Erhalt der geistigen Fitness

Petra Feind-Zehr gibt Landfrauen Tipps zum Erhalt der geistigen Fitness

Hemslingen  - Der Wunsch besteht seit Menschengedenken: Lange leben, aber nicht alt werden. Nun ist es biologisch nicht zu ändern, geistig ist es hingegen eine Einstellungssache, solange man gesund ist. Und wie bleibt man im Alter belastbar?
Petra Feind-Zehr gibt Landfrauen Tipps zum Erhalt der geistigen Fitness
Flucht nach Arztbesuch in Zeven: Polizei sucht gefährlichen Straftäter

Flucht nach Arztbesuch in Zeven: Polizei sucht gefährlichen Straftäter

Brauel - Die Polizei sucht nach dem 30-jährigen Benjamin S. Der Wilhelmshavener verbüßt derzeit im Maßregelvollzugszentrum Niedersachsen am Standort in Brauel eine Haftstrafe wegen Einbruchdiebstahls in mehreren Fällen, berichtete das Landeskriminalamt am Dienstagabend.
Flucht nach Arztbesuch in Zeven: Polizei sucht gefährlichen Straftäter
Breitbandausbau in der Gemeinde geht voran

Breitbandausbau in der Gemeinde geht voran

Bartelsdorf - Von Lars Warnecke. Mancherorts in der Einheitsgemeinde verlangt die Internetnutzung einiges an Geduld ab. Gerade in den dünn besiedelten Ortschaften ist das schnelle Internet nur vom Hörensagen bekannt. Die Zukunft liegt bei der Glasfaser bis ins Haus. Kreisweit 2 000 bisher unterversorgte Adressen sollen in den kommenden anderthalb Jahren mit angezapften Fördermitteln von Bund und Land vom Breitbandausbau profitieren – so auch in Bartelsdorf, Deepen, Hetzwege, Ostervesede, Veersebrück, Wenkeloh, Westeresch und Westervesede.
Breitbandausbau in der Gemeinde geht voran
Neue Tempo-30-Zone in Hiddingen

Neue Tempo-30-Zone in Hiddingen

Hiddingen - Nun ist es beschlossen: In Hiddingen entsteht eine neue Tempo-30-Zone. Auf Wunsch des Ortsrates wurden im Rahmen der Verkehrsschau im Oktober 2017 mehrere Bereiche überprüft, ob sie sich als Tempo-30-Zone eignen. Laut einstimmigen Votum des Gremiums gilt demnächst für den Bereich Hiddinger Straße, Auf dem Horn, Am Wierngraben und im Heideweg die Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde.
Neue Tempo-30-Zone in Hiddingen
Mutter sichtet drei Wölfe am Stadtrand von Visselhövede

Mutter sichtet drei Wölfe am Stadtrand von Visselhövede

Visselhövede - Von Joris Ujen. Der Wolf ist da. Das mussten am Montagnachmittag auch Anja H. und ihre achtjährige Tochter Franziska ungewollt feststellen. Nur 200 Meter entfernt von ihrer Pferdeweide am Rand von Visselhövede, Riepholmer Weg, sahen Mutter und Tochter drei Wölfe. Die 47-Jährige geriet sofort in Panik, erzählt sie.
Mutter sichtet drei Wölfe am Stadtrand von Visselhövede
Firmen stellen im Ratsgymnasiums Berufe vor

Firmen stellen im Ratsgymnasiums Berufe vor

Rotenburg - Von Farina Witte. Für Schüler der Jahrgänge zehn und elf geht es bereits auf das Abitur zu. Doch noch ist Zeit, um sich für einen Weg danach – Studium, Lehre oder duale Ausbildung – zu entscheiden. Die Berufsinformationstage, die am Dienstag am Rotenburger Ratsgymnasium starteten und am Mittwoch noch weitergehen, zeigen mögliche Optionen auf.
Firmen stellen im Ratsgymnasiums Berufe vor
Zu wenig Platz im Rotenburger Waldkindergarten

Zu wenig Platz im Rotenburger Waldkindergarten

Rotenburg - Noch länger als von vielen Eltern erhofft müssen Waldkinderkrippe und Waldkindergarten des Vereins Naturpädagogik Rotenburg auf den Ausbau der Mittagsbetreuung warten. Erst zum Kindergartenjahr 19/20 dürfte der Anbau am Krippengebäude in der Ahe bezugsfertig sein.
Zu wenig Platz im Rotenburger Waldkindergarten
Serie „Frauen an der Spitze“: Die Gleichstellungsbeauftragte Ute Pommerien

Serie „Frauen an der Spitze“: Die Gleichstellungsbeauftragte Ute Pommerien

Rotenburg - Von Michael Krüger. Ja, man müsse noch über das Thema sprechen. Frauen an der Spitze? „Es fehlt noch in ganz vielen Bereichen“, sagt Ute Pommerien. Die 57-Jährige ist seit vier Jahren die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, und sie hält die Debatte um Gleichberechtigung und Quoten nicht für verstaubt – wohl aber, dass dabei meist nur über Frauen gesprochen wird. „Es geht vielmehr um Fragen der Unterrepräsentanzen.“
Serie „Frauen an der Spitze“: Die Gleichstellungsbeauftragte Ute Pommerien
„Zwergennest“ ist begehrt

„Zwergennest“ ist begehrt

Scheeßel - Samstagmorgen, 9 Uhr. Dort, wo sonst um diese Zeit ein Kanon an Kinder- und Erzieherinnenstimmen ertönt, herrscht vorerst Stille. Ungewohnt für Christina Schule, Christin Goedeken und Tanja Rauschmaier, die die Jüngsten halb- bis ganztägig im Scheeßeler „Zwergennest“ hinter der Beekeschule betreuen.
„Zwergennest“ ist begehrt
Mulmshorner Schützen: Christian Meyer neu im Vorstand

Mulmshorner Schützen: Christian Meyer neu im Vorstand

Mulmshorn - Die Mitglieder des Mulmshorner Schützenvereins hatten am Samstagabend bei ihrer Jahreshauptversammlung Haus der Zukunft (HdZ) einiges auf dem Zettel. So hatte sich der gesamte Vorstand den turnusmäßigen Wahlen gestellt. Alle Amtsinhaber sind von der Versammlung wiedergewählt worden.
Mulmshorner Schützen: Christian Meyer neu im Vorstand
Planenschlitzer an der A1 unterwegs 

Planenschlitzer an der A1 unterwegs 

Tiste/A1 - Unbekannte Täter nutzten die Pause eines 38-jährigen polnischen LKW-Fahrers auf der Rastanlage Ostetal Nord und vergriffen sich an seiner Ware. 
Planenschlitzer an der A1 unterwegs 
Grüne in Sottrum fordern einen Masterplan der Gemeinde für 2030

Grüne in Sottrum fordern einen Masterplan der Gemeinde für 2030

Sottrum - Von Matthias Röhrs. Wie soll Sottrum im Jahr 2030 aussehen? Diese Frage stellen sich die Grünen im Gemeinderat. Sie vermissen seitens Politik und Verwaltung einen Masterplan, ein Ziel, wohin die Reise gehen soll für die Wieste-Gemeinde. 
Grüne in Sottrum fordern einen Masterplan der Gemeinde für 2030
Café-Kult-Team plant vielseitiges Programm fürs erste Halbjahr

Café-Kult-Team plant vielseitiges Programm fürs erste Halbjahr

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Musik zum Mitschunkeln, Vorträge und ein Line-Dance-Kurs werden in den kommenden Wochen und Monaten im Scheeßeler Nötel-Haus präsentiert. Bei der Programmauswahl für das erste Halbjahr setzt das Café-Kult-Team auf den Geschmack des treuen Publikums: „Nach sechs Jahren kennen wir unsere Gäste und wissen, dass Themen sowohl aus der Heimat als auch der weiten Welt in Form von Vorträgen oder Musik besonders gut ankommen, denn dann ist die Bude voll“, erklären die engagierten ehrenamtlich tätigen Damen.
Café-Kult-Team plant vielseitiges Programm fürs erste Halbjahr
Wanderausstellung der Kriegsgräberfürsorge in der Eichenschule 

Wanderausstellung der Kriegsgräberfürsorge in der Eichenschule 

Scheeßel - Henri Dunant – den Namen des Begründers des Internationalen Roten Kreuzes mag man kennen. Aber wer sind Raoul Wallenberg, Roméo Daillaire oder Karen Jeppe?
Wanderausstellung der Kriegsgräberfürsorge in der Eichenschule 
Diakonieklinikum bei  elektronischer Patientendokumentation weit vorn

Diakonieklinikum bei  elektronischer Patientendokumentation weit vorn

Rotenburg - Von Guido Menker. Für Lena Böhling ist es völlig normal, mit einem „iPad“ in der Hand zum Patienten ins Zimmer zu gehen. „Ich kenne das gar nicht anders“, sagt die junge Krankenschwester. Wir sind eben angekommen in einer Zeit, in der Tablet-Computer und Smartphones zum Alltag gehören – und diesen mittlerweile auch in den Krankenhäusern verändern. Vor allem im Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg.
Diakonieklinikum bei  elektronischer Patientendokumentation weit vorn
Wiedaugrund-Pferdeklinik zieht von Rotenburg nach Sittensen

Wiedaugrund-Pferdeklinik zieht von Rotenburg nach Sittensen

Sittensen - Von Jakob Brandt. Im Sittenser Gewerbegebiet Nord tut sich was. An der Karl-Benz-Straße entsteht in Kürze eine Spezialklinik für Pferde. Es ist die Wiedaugrund-Tierklinik, die mit allem Drum und Dran von Rotenburg nach Sittensen zieht. Nur den Namen nehmen die Tierärzte nicht mit. „Hanseklinik für Pferde“ wird künftig am Eingangstor zu lesen sein.
Wiedaugrund-Pferdeklinik zieht von Rotenburg nach Sittensen
Beneker als Vorsitzender des TuS Fintel bestätigt

Beneker als Vorsitzender des TuS Fintel bestätigt

Fintel - In sportlicher Hinsicht erneut ein gutes Jahr – mit dieser Erkenntnis ging der TuS Fintel aus seiner Jahreshauptversammlung. Wichtigster Punkt auf der Agenda war die Wahl eines neuen Vorstandes. Seit 18 Jahren führt Eckart Beneker den Verein als Vorsitzender an. Ihm haben die Mitglieder ebenso erneut das Vertrauen geschenkt, wie der restlichen Führungsriege.
Beneker als Vorsitzender des TuS Fintel bestätigt
Jahreshauptversammlung: Ortswehr an zwei Großeinsätzen beteiligt

Jahreshauptversammlung: Ortswehr an zwei Großeinsätzen beteiligt

Westerwalsede - Zu sechs Einsätzen rückten Westerwalsedes Brandschützer im vergangenen Jahr aus. Das teilte Ortsbrandmeister Oliver Meyer auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westerwalsede im Dorfgemeinschaftshaus mit.
Jahreshauptversammlung: Ortswehr an zwei Großeinsätzen beteiligt
Düngemittel soll Erträge steigern und Boden schonen

Düngemittel soll Erträge steigern und Boden schonen

Kirchwalsede - Von Henning Leeske. Landwirte müssen aufgrund des vielen Regens in den vergangenen Monaten häufig schauen, wie sie ihre Gülle auf die Felder bringen. Diese sind nämlich oft durchnässt oder überschwemmt. Es gibt aber einen Lichtblick: Durch ein neues Düngemittel könne der Boden ganz natürlich aufgelockert und aufnahmebereiter für Niederschlag werden.
Düngemittel soll Erträge steigern und Boden schonen